Homebridge startet nicht mehr

  • Moin zusammen,

    ich habe gestern auf meinem Raspberry Pi auf welchem Homebrige installiert ist ein Update durchgeführt. Ich wurde anschließend aufgefordert das System neu zu starten. Nach dem Neustart komme ich nun nicht mehr auf das Webinterface. Per ping ist der Pi noch erreichbar. Ausserdem kann ich meine Sonos Lautsprecher auch noch über Homekit steuern, somit ist das System meiner Meinung nicht komplett tot.

    Hat jemand eine Idee was ich unternehmen kann? Ich möchte ungern eine komplett neue Installation des Pi's durchführen.


    Danke für eure Rückmeldungen.

  • ich habe gestern auf meinem Raspberry Pi auf welchem Homebrige installiert ist ein Update durchgeführt

    Was genau hast du geupdatet? Und wie?

  • Leider habe ich da während des Update Prozesses nicht so genau drauf geachtet... :(

    Ich habe mich am Webinterface angemeldet und dann stand dort ich solle bitte ein Update durchführen, das habe ich dann angeklickt. In der Vergangenheit lief es dann immer reibungslos in dem "DOS-Fenster" durch.

    Dieses mal ging es nur bei ca. der Hälfte überhaupt nicht weiter. Ich habe die URL dann aktualisiert und bekam dann die Info ich solle bitte neu starten. Das habe ich dann durchgeführt und seitdem kann ich den PI über das Webinterface nicht mehr erreichen.

  • Hallo,

    ich bin neu hier im Forum, nutze Homebridge aber schon etwas länger. Ich habe immer wieder mal feststellen müssen, dass Homebridge nach einer gewissen Zeit (meist nach einige Tagen) abstürzt. Neustart des Service hilft dann erstmal für eine Weile.


    Bei dem Versuch, das Problem in den Griff zu bekommen, habe ich Homebridge und alle Plugins auf den aktuellen Stand gebracht. Leider stürzt Homebridge jetzt immer sofort nach dem Neustart ab (wenige Sekunden). Um eine Fehlkonfiguration der Plugins auszuschließen, habe ich die Homebridge Konfiguration komplett leer geräumt, sodass die Plugins als Fehlerquelle möglicherweise ausgeschlossen werden können. Das hat keine Änderung in Bezug auf den sofortigen Absturz von Homebridge gebracht.


    Anbei findet Ihr die (leergeräumte) config.json sowie das Homebridge Log. Interessant m.E. die Einträge zu "[7.11.2022, 14:43:50] Error: error:1C80006D:Provider routines::invalid iv length"


    Wirklich Hinweise auf die Ursache habe ich aber nicht gefunden...


    Meine Systemumgebung:

    Linux VM (ESXI), Debian 11 Bullseye

    Node 18.12.1

    NPM 8.19.3

    Homebridge 1.5.1


    Ich hoffe, dass mir hhier jemand sachdienliche Hinweise zur Störugsbehebung geben kann. Falls weitere Informationen benötigt werden, versuche ich natürlich gerne, diese bereitzustellen.


    Danke vorab und schöne Grüße


    Kandamir


    Homemati Log:


    Leer geräumte config.json


    Die Original Config kann ich ggf. gerne bereitstellen.

  • Und deine Homebridge läuft auch ganz sicher auf Version 1.5.1?


    Das hier

    Code
    [7.11.2022, 14:43:49] The plugin "homebridge-robonect" requires a Homebridge version of >=1.4.0 which does not satisfy the current Homebridge version of 1.1.1. You may need to update this plugin (or Homebridge) to a newer version. You may face unexpected issues or stability problems running this plugin.

    und das hier

    Code
    [7.11.2022, 14:43:48] The plugin "homebridge-hue" requires a Homebridge version of ^1.5.1 which does not satisfy the current Homebridge version of 1.1.1. You may need to update this plugin (or Homebridge) to a newer version. You may face unexpected issues or stability problems running this plugin.


    sagt nämlich was anderes

  • Ich hänge mich hier auch noch mal dran.


    Ich habe gestern eigentlich ein Problem mit meinem ConBee Stick beheben wollen, dann wo ich schon mal dabei war das schon länger ausstehende Homebridge UI Update machen wollen und irgendwo in dem Prozess ist irgendwas schief gelaufen. Jetzt startet die Homebridge nicht mehr, der Vorgang wird immer wieder abgebrochen.


    journalctl -f -u homebridge gibt:



    Das System läuft auf nem Pi unter Raspbian 10 (Buster), NPM Version 8.19.2, node Version 18.12.1, homebridge 1.5.1


    Wenn ich das richtig lese, ist das Problem ein Rechte-Problem, aber ich konnte leider nicht rausfinden, wie ich das lösen kann. Kann mir jemand helfen?

  • Erstmal steckt der Wurm schon oben im Log in Zeile 3:

    Nov 09 14:17:02 homebridge run-parts[24629]: SyntaxError: Unexpected token = in JSON at position 415


    Und was ergibt die Ausgabe von

    ls -l /usr/local/lib/node_modules/homebridge-config-ui-x/dist/bin/hb-service.js

    ?

  • Oh stimmt. Zeile 18/19 sind so schön rot eingefärbt im Terminal, da hab ich das oben glatt übersehen.


    ls -l /usr/local/lib/node_modules/homebridge-config-ui-x/dist/bin/hb-service.js gibt das zurück:

    Code
    -rw-r--r-- 1 root root 40298 Nov 9 12:23 /usr/local/lib/node_modules/homebridge-config-ui-x/dist/bin/hb-service.js
  • Und deine Homebridge läuft auch ganz sicher auf Version 1.5.1?

    Nun ja, zumindest auf der Weboberfläche wird diese Version ausgegeben für die paar Sekunden, in denen Homebridge noch läuft und in der die Web GUI erreichbar ist… Ich hab den Screenshot davon gerade nicht im Zugriff, kann ihn aber später gerne nachliefern als Beleg.


    Vielleicht eine zweite ältere Instanz, die da rein funkt? Ich kann nicht ausschließen, dass da irgendwann mal,was durcheinander gekommen sein könnte. Aber ist etwas komisch, wenn das Log was anderes sagt als die Web GUI…


    Edit: Ein „which homebridge“ führt mich zu /usr/local/bin/homebridge. Und ein homebridge —version wiederum spuckt ein 1.1.1 aus, so wie es im Log steht. Was zum Henker soll denn da auf 1.5.1 aktualisiert worden sein? Und wie kommt die Web GUI auf 1.5.1? :/

    Einmal editiert, zuletzt von kandamir ()

  • Mach mal ein

    sudo chmod +x /usr/local/lib/node_modules/homebridge-config-ui-x/dist/bin/hb-service.js


    Das wird bestimmt einen Fehler beheben, was nicht heißt, dass dann irgendwas geht.

  • Haha, es lag tatsächlich an den zwei vorhandenen Versionen des homebridge Executables. Systemd hat natürlich auf die alte V.1.1.1 verwiesen und immer die alte Version gestartet. Dass die WebGUI dann aber immer die aktuelle Version angezeigt hat... Eigenartig. Wie auch immer - systemd Startskript für Homebridge auf die Version 1.5.1 angepasst, gestartet, geht.


    Danke Patrick_ für den Hinweis auf die V1.1.1!:thumbup:

  • Hallo zusammen ,

    bei mir hat sich der Kartenhalter am Raspi 3 gelöst . Also Neuen besorgt , letztes Image mit Fhem und Homebridge auf die Speicherkarte gespielt .

    Da das Image nicht mehr ganz aktuell war , durch Updates auf den neuesten Stand gebracht . Ich musste allerdings NodeJS auf eine neue Version bringen , da das aktuelle NPM nicht mehr mit NodeJS 7 funktioniert.

    Installiert habe ich NodeJS 14.x

    Zeitgleich habe ich mein Zuhause auf dem iPhone gelöscht um dies neu aufzusetzen.


    Leider kann ich bis jetzt nicht mehr die Homebridge finden um diese wieder in AppleHome einzufügen .


    Was habe ich versucht :

    Persist Ordner gelöscht

    In Accessoires steht nichts drin

    In der config.json den „usernamen“ verändert,

    den „pin“ verändert

    Die Home-App gelöscht und neu installiert




    Leider ist die Bridge immer noch nicht zu sehen obwohl der Log über SSH /Putty zeigt das die Homebridge startet und sauber ohne Fehler läuft

  • Ich habe in den vergangenen Monaten ein paar Mal Homebridge plus Conbee neu aufsetzen müssen - war jeweils immer die aktuellste Version jeglicher Software installiert. Lief zuverlässig und dann beim updaten komplett zerschossen.

    Das letzte Mal vor ca 4 Wochen und alles war schick - heute dann überall - nicht erreichbar. Bei Homebridge stand STARTET - aber nix passierte. Dann Pi runtergefahren und neu gestartet. Jetzt ist der Pi nichtmal mehr via ssh zu erreichen.

    Ich kann mir das nicht erklären. Ist ja auch trotz Backup immer nen hast das alles neu zu machen. Ich starte immer mit dem offiziellen SD Image.


    Kann es sein, dass die Karte einfach nicht mehr will?!? Also irgendwie defekt ist und dann anfängt zu löschen?

    Bin für jede Idee dankbar. Muss ich nun wieder alles platt machen und von vorne anfangen?!?

  • Kann es sein, dass die Karte einfach nicht mehr will?!? Also irgendwie defekt ist


    Kann sein, muss aber nicht sein. SD-Karten sind Verschleißteile, von denen man immer mindestens eine in Reserve hat. Vor jeder Änderung am System mach ich ein Backup auf diese Zweitkarte mit dem PiBaker. Im Falle eines Falles: Karte wechseln und läuft wieder. Dann kann man sich immer noch an die Ursache herantasten. Die letzten drei Kartenimages archiviere ich auf dem Rechner.

  • Karte ist hinüber - gerade versucht neues Image darufzuspielen. Beim Verifizieren zeigt es dann "Karte defekt" an.

    Also dann 2 neue Karten - ab jetzt mache ich dann echte Backups der Karten.

  • Das ist IMMER die beste Option. Ich habe immer eine zweite Karte mit dem aktuellen Image meiner Hombridge. Wird alle paar Monate mit der aktuellen Version neu geflasht.


    Wenn die Karte dann defekt ist, den Backup einstecken, Raspi hochfahren -->> Back in business.

    All die vielen anderen Backup Optionen sind m.E. nur second best.

  • Läuft wieder hab das Image auf einer neuen SD installiert und dann inkl Conbee Installation und den Backups doch wieder lange gebraucht bis alles lief und Conbee alle Sensoren gefunden hat etc.

    Jetzt noch die ganzen Automationen einrichten. Ätzend das alles. Daher jetzt echte Backups.


    Übrigens die Backup Funktion von Home+ ist noch sehr Beta - hat bei mir nicht funktioniert.


    Alles in allem, braucht das viel Zeit und Liebe.

  • Ich verstehe nicht wo das Problem liegt. Ich arbeite immer nur mit den „einfachen“ Backups die ich auf ein nackiches Homebridge Image aufspiele und es läuft alles fix wieder.

    In diesem Thema etwas OT, aber ich magst trotzdem gesagt haben. Batteriebetriebene Sensoren erkennt Phoscon erst wieder wenn sie einen neuen Wert senden, ohne neuen Wert wird das erst wieder wenn sie ihre tägliche Meldung machen. Sollte trotzdem mal was haken, einfach den Sensor erneut anlernen OHNE ihn vorher aus Phoscon zu löschen.

  • Hallo zusammen. Ich häng mich hier mal rein… hatte eben Stromausfall kurz. Der PI läuft wieder, FHEM und co auch. Nur auf das Homebridge webinterface komm ich nicht. Jemand eine Idee was ich tun kann oder woran es liegt? Das WI wird einfach nicht geladen. Keine Fehlermeldung. Pi hab ich neu gestartet. Brachte nix.