❗️ Grundsatz - Umfragen Unterstützung zu Studien, Masterarbeit, Studium, Bachelorarbeit usw.

  • Marken-Voice-Apps - ihr im Marketing lasst auch gar nichts aus.


    In Wirklichkeit will ich gar keine Marken-Voice-App. Ich will mir nicht von jedem Anbieter irgendwas installieren müssen. Ich will mir auch nicht merken müssen, welche Apps ich installiert habe und welche nicht. Ich kaufe schließlich keine Computer, damit ich mir was merken muss.


    Ich interessiere mich auch nicht so sehr für Schuhe von Deichmann, sondern einfach nur für schwarze Schuhe. Mir ist das völlig schnuppe, wer mir die verkauft. Daher würde am liebsten meinen Sprachassistenten einfach nur auffordern, so etwas zu beschaffen, der zeigt mir eine Auswahl und ich such mir was aus.


    Ich käme auch jederzeit auf die Idee, eine Bestellung aufzugeben wie "Ähm, bestell mir doch mal die Finncrisp beim Rewe und vom Alnatura will ich diese Pflaumenmarmelade, außer sie kostet mehr als 4€, dann nehm ich lieber die vom Aldi." Diese völlig sinnvolle Anwendung wird mir keine Marken-Voice-App bieten wollen. Eigentlich müssten Amazon, Google, Apple oder Microsoft erst einmal eine Schnittstelle definieren, die es erlaubt, solche Bestellungen zu machen. Die Händler müssten ihre Systeme damit ausstatten und erst dann können die mir auch weitere Informationen über ein spezifisches Produkt geben.


    Die Marken-Voice-App wird also in einen Prozess eingebunden und ist nicht etwa der Prozess selbst. Erst wenn wir soweit sind, bin ich bereit, spezifischere Informationen über eine bestimmte Marke anzufordern.


    Wenn eine Marken-Voice-App einfach mir nur Informationen über die Produkte einer bestimmten Marke geben kann, sonst aber gar nichts kann, dann werde ich sie nicht verwenden. Einfaches Werbegesabbel höre ich bereits reichlich im Radio und das macht mich schon fertig genug. Es sorgt in regelmäßigen Abständen dafür, dass ich ein bestimmtes Produkt nicht mehr kaufen werde. Wenn ich mir vorstelle, dass demnächst mein iPhone anfängt, mich so zu attackieren, dann wird mir ganz schlecht.


  • annelang2020


    Hallo und zunächst viel Erfolg für Deine Umfrage.

    Allerdings habe ich Deinen neu erstellten Thread hier in den vorhandenen Bereich geschoben, der ausschließlich dafür genutzt werden soll. Wie im wahren Leben, immer erst die Suche nutzen und dann reden/schreiben. ☝️🤓

    Gruß und alles Gute.

    Hilfreich?

  • Hallo zusammen,


    Ich möchte euch heute allen eine spannende Umfrage in Bezug auf Erfahrungswerte mit digitalen Sprachassistenzsystemen vorstellen.

    Mit dieser Umfrage möchten wir die Erfahrungswerte von Sprachassistenznutzern im privaten und/oder betrieblichen Kontext abfragen. Die Ergebnisse werden genutzt um kmU's einen Überblick über mögliche Anwendungen eines Sprachassistenzsystems zu geben.

    Über euren Beitrag zu diesem Projekt durch Ausfüllen der Studie wäre ich sehr sehr dankbar :)


    Der Link lautet:


    https://www.soscisurvey.de/smartspeaker2020/


    Die Umfrage wird durchgeführt im Rahmen des Forschungsprojektes Smart Speaker von der IPRI gGmbH. IPRI steht für International Performance Research Institute und ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut, welches die internationale Wettbewerbsfähigkeit von mittelständischen Unternehmen fördern will.



    LG

    -MD

  • Hallo zusammen,


    im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der Universität Koblenz-Landau führe ich eine Umfrage durch und würde mich über rege Teilnahme freuen.

    Die Umfrage beschäftigt sich mit dem Thema Datenschutz im Zusammenhang mit der Nutzung von Sprachassistenten. Es werden Fragen zur Art und Häufigkeit der Nutzung und eurer persönlichen Einstellung und Meinung gestellt. Der Zeitaufwand beträgt ca. 5 Minuten. Ich habe versucht die Umfrage so kurz wie nötig zu halten, um die Teilnehmer nicht zu langweilen. Auch wenn ich hier sehr vermutlich nur auf "Nutzer" von Sprachassistenten treffe, möchte ich noch anmerken, dass auch sehr gerne "Nichtnutzer" teilnehmen dürfen, da diese Gruppe zum Vergleich/zur Kontrolle dient.

    Weiter Informationen könnt ihr gerne der ersten Seite meiner Umfrage entnehmen.


    Selbstverständlich findet die Teilnahme DSGVO-Konform und anonym statt. Eine Rückverfolgung eurer Antworten ist und wird zu keiner Zeit möglich sein.


    https://www.soscisurvey.de/prpa/


    Viele Grüße

    Emre

  • EmreK


    Ich finde es schade, dass keine wirklichen Fragen zum Thema "Abwägen Nutzen/Risiken" gestellt wurden, sondern das Thema Datenschutz im Vordergrund steht:


    Positive Seiten von Sprachassistenten sind z. B.:

    - Unterstützung von Bildung bei Kindern

    - Der Effekt für einsame Menschen, die dadurch z. B. einen "Gesprächspartner" haben können (Stichwort "Corona-Isolation")

    - Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen können mit Hilfe eines Sprachassistenten mehr an modernen Technologien teilhaben bzw. können sich diese dadurch leichter oder überhaupt erst erschließen

    - ...


    Aber alles in allem nach wie vor ein interessante Streit-Thema. Ich hoffe, Dir hilft das weiter. Darf man fragen, was denn das genaue Thema der Arbeit ist?

  • Vielen Dank für eure Teilnahme :) Ich verfolge täglich die Anzahl der Teilnehmer und freue mich über jeden Einzelnen!


    Hallo djiwondee

    mir sind durchaus die positiven Aspekte von Sprachassistenten bewusst.

    Der Fokus meiner Arbeit liegt aber, ohne zu viel zu verraten, tatsächlich auf dem Datenschutzaspekt der Assistenten. Ich werde aber im Theorieteil durchaus auf die möglichen Gründe der Nutzung und die Vor- und Nachteile dabei eingehen. Es wäre keine gute wissenschaftliche Arbeit wenn ich einseitig und unreflektiert schreiben würde. Wenn ich das genaue Thema der Arbeit nennen würde, würde ich ein gewisses Bias erschaffen, was der Validität der Daten schaden würde.


    Falls du Interesse an den Ergebnissen der Arbeit haben solltest, darfst du mir gerne eine Mailadresse zukommen lassen. Die Abgabe erfolgt im März.


    Bei weiteren Fragen bin ich gerne für euch da :)


    Viele Grüße

  • Hallo Zusammen,

    für eine qualitative Forschung im Rahmen einer universitären Seminararbeit suchen wir einige Heavy User zum Thema Voice Assistant im Smartphone.

    Ziel unserer Arbeit ist es die Faktoren, die zur Akzeptanz bei den Nutzern beitragen, auszuarbeiten und mögliche psychologische Auswirkungen zu erforschen.

    Das Online-Interview soll in der ersten Januarwoche stattfinden, dauert ca. 45 Minuten und wird mit 20€ vergütet. Dein Interview wird anonymisiert und deine persönlichen Daten werden selbstverständlich nicht weitergeben.

    Falls du Interesse hast etwas zur Forschung im Bereich Voice Assistant beizutragen freuen wir uns sehr über deine Rückmeldung per Mail. ([email protected])

    Liebe Grüße,

    Marius

  • freuen wir uns sehr über deine Rückmeldung

    Hi Marius. Wie Du bei den anderen vergangenen Anfragen zur Unterstützung bei Umfragen hier im Thread sehen kannst, wäre es vielleicht für vertrauensbildende Zwecke gut, wenn Du Angaben zur Hochschule/Universität, Links, Ansprechpartner etc gibst.

    Ein "Marius" mit einer Gmail Adresse, animiert vielleicht nicht direkt sich zu melden.

    Unsere User sind sensibilisiert. 8)


    Dennoch natürlich viel Erfolg.

    Hilfreich?

  • Hallo zusammen,


    Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Hochschule Düsseldorf beschäftige ich mich aktuell mit der Nutzerakzeptanz von Sprachassistenten im E-Commerce. Hierfür habe ich eine kurze Umfrage erstellt, die innerhalb von etwa 5 Minuten ausgefüllt ist. Es würde mich sehr freuen, wenn ihr an meiner Umfrage teilnehmen würdet.

    Hier geht es zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/s/voicecommerce

    Unter den Teilnehmenden wird zusätzlich ein 10 Euro Amazon Gutschein verlost.

    Vielen lieben Dank!


    Vanessa

  • Liebe Community,


    im Rahmen meiner Masterarbeit am Lehrstuhl für Marketing Intelligence an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg führe ich zur Zeit eine Umfrage über Sprachassistenten (Alexa, Siri, Cortana & Co.) und ihren Einfluss auf Konsumenten durch. Für die Durchführung der Studie benötige ich dringend Ihre Hilfe, da Sie genau in das gewünschte Profil meiner Probanden passen (Nutzer von Sprachassistenten).


    Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und alle Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit an einer Verlosung von 5 Amazon Gutscheinen im Wert von je 20€ teilzunehmen. Die Studie läuft noch bis Ende des Monats. Sollte ich die gewünschte Anzahl an Probanden (mindestens 150) bis dahin nicht erreicht haben wird die Laufzeit verlängert. Ihre Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und können Ihrer Person nicht zugeordnet werden.


    Hier der Link zur Umfrage:
    https://www.soscisurvey.de/2021sprachassistenten/


    Die Fragen beziehen sich auf Ihre Beziehung zu "Ihrem Sprachassistenten". Sollten Sie mehrere nutzen, versuchen Sie einfach sich immer auf den Assistenten zu beziehen, den Sie am häufigsten nutzen und zu dem Sie den meisten Kontakt haben.


    Vielen Dank für Ihre Unterstützung! :)


    Viele Grüße,

    Maximilian

  • Studie zu Sprachassistenten an der Uni Siegen - Aufwandsentschädigung bis zu 140€

    Wir sind ein Forschungsteam der Universität Siegen und untersuchen den alltäglichen Umgang mit digitalen Sprachassistenten (Alexa, Google Assistent, Apple Homepod). Dafür suchen wir noch Studienteilnehmer, die sich einen Sprachassistenten anschaffen möchten, insbesondere einen Apple Homepod. Eine Aufwandsentschädigung für die Teilnahme an der Studie kann zwischen 30 und 140 Euro betragen!


    Teilnahmevoraussetzungen: Sie beabsichtigen, sich einen Sprachassistenten anzuschaffen (insbesondere einen Apple Homepod oder ein Google Gerät) und leben in einem Mehrpersonenhaushalt. Alle Mitglieder ihres Haushalts sind über 16 Jahre alt.


    Kontakt: Bei Interesse und Fragen können Sie uns hier im Forum oder per Mail kontaktieren. Schicken Sie uns bitte eine Nachricht an "[email protected]" mit Ihrer Telefonnummer und einer Zeit, zu der Sie bevorzugt kontaktiert werden möchten.

    Universität Siegen

    Sonderforschungsbereich „Medien der Kooperation“

    Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

    www.mediacoop.uni-siegen.de


  • An dieser Stelle möchte ich noch einmal auf die Anfrage zur Teilnahme an der Studie zu Sprachassistenten der Uni Siegen hinweisen.


    Da ich selbst auch an der Studie Teilnehme kann ich zumindest jetzt schon positiv über den Kontakt zum super netten und hilfreichen Team um Kathrin und Tim berichten.


    Da noch Siri- Nutzer gesucht werden, meldet Euch doch bei Interesse bitte kurzfristig per Mail an [email protected]


    Ihr erhaltet unmittelbar eine Rückmeldung und könnt in einem ersten persönlichen Gespräch die Details klären. Alles ganz transparent, nachvollziehbar und der Datenschutz ist natürlich auch gewahrt.


    Also helft gerne mit gemeinsam die Forschung in Sachen Sprachassistenten zu unterstützen. 💪

    Hilfreich?

  • Hallo zusammen,


    ich heiße Clara und studiere International Marketing an der Fontys International Business School in Venlo (NL).


    Derzeit verfasse ich meine Bachelorarbeit zu dem Thema „Sprachassistenten im Auto“.


    Im Rahmen meiner Arbeit führe ich eine Befragung durch. Diese soll Erkenntnisse über das Markenbewusstsein im Hinblick auf Sprachassistenten im Auto im Deutschen Markt liefern.


    Die Umfrage dauert ca. 5 Minuten, richtet sich an alle Interessieren und ist noch bis zum 21.Mai unter folgendem Link abrufbar:

    https://survey.au1.qualtrics.com/jfe/form/SV_eOGcW3aGuGNktJs


    Am Ende der Umfrage habt ihr auch die Chance einen 20€ Amazon Gutschein zu gewinnen:!:


    Ich danke euch für eure Unterstützung!


    Viele Grüße

    Clara