mehrere Instanzen - Wechsel von iobroker

  • Hi Leute,


    ich plane mein Setup von iobroker zu Homebridge zu migrieren.

    Grund dafür ist, die einfachere Handhabung in Bezug auf die Automationen und das mitgelieferte GUI.


    Ich habe ca. 30 Zigbee-Geräte (separater deconz-Pi), 10 HomematicIP-Geräte (separater Homematic-Pi), mehrere Tasmota-Geräte, mehrere 433MHz-Steckdosen (Broadlink RMPro) am Laufen.

    Mal schauen was in Zukunft noch dazu kommt... ;-)


    Meine Frage nun: Sollte ich gleich auf mehrere Instanzen setzen in Bezug auf das Device-Limit (keine Ahnung wieviel) oder reicht eine Instanz?


    Besonderes Augenmerk auf das Google-Home-Plugin "homebridge-gsh", hier geht wohl nur eine Instanz.

    -> meine Frau will absolut kein iPhone, also muss ich diesen Umweg gehen.


    Vielen Dank schon mal für eure Antworten...

  • Wieso komplett wechseln statt ein parallel Betrieb von beiden Plattformen?

    Node Version: 12.17.0, NPM Version: 6.14.4


    homebridge-fritz-platform, homebridge-homematic, homebridge-shelly, homebridge-tplinksmarthome, homebridge-squeezebox, homebridge-harmony

  • Meine Frage nun: Sollte ich gleich auf mehrere Instanzen setzen in Bezug auf das Device-Limit (keine Ahnung wieviel) oder reicht eine Instanz?

    Ich betreibe 16 Plugins mit 52 "Geräten" in einer einzelnen Instanz auf einem Raspi 4 mit 4 GB. Ich bin mir sicher, dass 2 GB auch reichen würden. Wahrscheinlich reicht sogar ein 3er.


    Ich nutze eine Multi-Instanz-Homebridge aus den folgenden Gründen nicht:

    • Mein Setup ist stabil, stürzt nicht ab und reißt daher auch nicht die Kloleuchte in den Tod, nur weil die Waschmaschine im Keller auf Knitterschutz schaltet. Die Stabilität der Homebridge und ihrer Plugins hat sich in den letzten zwei Jahren extrem verbessert.
    • Mehrere Instanzen sind nun mal schwieriger zu verwalten als nur eine. Ohne es genau zu wissen denke ich nämlich, dass man dann für jede Homebridge auch eine eigene Weboberfläche benötigt.
    • Es wird noch eine Weile dauern, bis ich an die Grenzen der Homebridge komme. Es sieht ganz danach aus, dass ich sie nie erreiche - ich ziehe HomeKit-native Geräte beim Kauf immer vor.
    • Ich bin schlichtweg zu faul, mir das Setup einer Multi-Instanz-Homebridge zu merken.

    Gut, das alles betrifft nun mal mich. Aus baulichen Gründen habe ich auch noch eine zweite Homebridge mit weiteren 21 Geräten, und wenn es ginge, würde ich die ohne zu zögern auf die oben beschriebene Homebridge draufpacken.

  • Ich habe beides parallel laufen auf einem Pi, wie Migo schon gesagt hat.

    Für mich ist ioBroker auch „nur“ eine Geräteplattform, vor allem für die ZigBee-Devices (per CC2531) und die Tuya-Devices, die ich per Yahka zu HB mappe. Sind auch etliche Geräte.
    Da mir die VIS in ioB zu komplex ist nutze ich auch lieber Homekit, so wie du es planst.


    Auch für Infos/Steuerung vom Auto nutze ich das so und um einige Tradfri-FB und Schalter in HB zu verwenden.

    Wenn es mal eingerichtet ist funktioniert es extrem stabil.


    Alles andere fahre ich über HB (z.B. HomeMatic, Tasmota, 433Hz Plugs usw.) nur Tradfri direkt nativ in Home.

    Das könnte ich auch über den ZigBee Stick in ioB machen, hab aber keine Lust die 30 Devices neu anzulegen.😎


    Man kann also wunderbar beide System nutzen und wenn es mal etwas gibt, dass HB nicht hat oder instabil läuft, dann eben in ioB betreiben (wenn’s dafür ein Plugin gibt). 😉

  • Ich würde an deiner Stelle auch den ioBroker weiter laufen lassen. Allein für komplexere Regeln wirst du mit ioBroker mehr Freude haben also nur mit HB/Home. Da die Pi´s ja nicht wirklich viel kosten sollte das gut funktionieren. Ich für meinen Teil haben 1x Pi-Homebridge; 1x Pi ioBroker; 1x Pi openhab.

    HomeKit Geräte / Homebridge Geräte:

    Raspberry 4 4GB | 4x Raspberrypi 3 Model B+ | Raspberry Zero | FritzBox 7490| HarmonyHub | Sonoff/Wemos/Tasmota | Danalock | Koogeek | Z-Way | Raspi-Cam | SwitchBot | Shelly| Logitech Circle2 | RavenSystem | DeCONZ



    Homebridge Plugins:

    Homebridge| Fritzbox | People | Callmonitor | Automation-Switches | Magichome-platform | Harmony | OpenHAB | ioBroker | Z-Way | Camera-FFMPEG | Website-to-Camera | video-doorbell-button |

  • danke für eure ausführlichen Antworten, meinen Pi4 mit 4GB werde ich dann erstmal weiter mit iobroker betreiben. Ist ja auch die sinnvollste Strategie, so kann ich meine bestehenden Automationen nach und nach umstellen.

    Habe ja noch nen Pi4 mit 2GB, der sollte ja reichen, da Homebridge nicht so speicherlastig ist.

    Alternativ wäre auch Homebridge auf dem laufenden iobroker-Pi möglich.


    Hat jemand solch ein Szenario im Einsatz, wie verhält es sich mit dem RAM, reichen die 4GB?

    Aktuell sind 2,1GB in Nutzung, habe iobroker und PiHole installiert unter Raspian.

  • Ich kann mich z-smoker anschließen. Selbst nutze ich die HB auf einem Pi4 4GB und ioBroker auf meiner QNAP.

    Die Regeln bzw. Blockly Skripte sind leicht, schnell und unkompliziert zusammen gestellt und können wesentlich umfangreicher gestaltet werden.


    Zwischenzeitlich hatte ich den ioB abgeschaltet und alles via Eve App versucht unter zu kriegen, funktionierte aber leider nicht 100%ig, also ioB wieder hochgefahren.

    Node Version: 12.17.0, NPM Version: 6.14.4


    homebridge-fritz-platform, homebridge-homematic, homebridge-shelly, homebridge-tplinksmarthome, homebridge-squeezebox, homebridge-harmony

  • Alternativ wäre auch Homebridge auf dem laufenden iobroker-Pi möglich.

    Locker. Auf meinem Raspi laufen neben meiner Homebridge noch ein pihole als Nameserver und DHCP-Server, ein Grafana-Server, eine influx-Datenbank, Node Red und eine API für meine Sonos. Die Auslastung des Raspi liegt bei 7% und Speicher ist reichlich vorhanden, im Augenblick sind 3 GB frei.

    Aktuell sind 2,1GB in Nutzung, habe iobroker und PiHole installiert unter Raspian.

    Es ist nicht so wichtig, wieviel in Nutzung ist, sondern wieviel frei ist. Lies mal das hier:

    RE: Hohe Speicherauslastung auf Raspberry 3?

  • Grund dafür ist, die einfachere Handhabung in Bezug auf die Automationen und das mitgelieferte GUI.

    Die Homebridge hat keine GUI und bzgl. Automationen bist du auf HomeKit angewiesen.


    Sehe keinen Grund von ioBroker zur Homebridge zuwechseln an deiner stelle.

    homebridge v1.x on macOS


    Plugins:

    homebridge-delay-switch ; homebridge-fakebulb ; homebridge-fritz ; homebridge-harmony ; homebridge-hue ; homebridge-people ; homebridge-synology ; homebridge-weather-plus

  • Die Homebridge hat keine GUI

    Also meine hat eine: das Plugin homebridge-config-ui-x.

  • Ja aber das gehört nicht direkt zur homebridge, sondern ist eben ein Plugin.

    homebridge v1.x on macOS


    Plugins:

    homebridge-delay-switch ; homebridge-fakebulb ; homebridge-fritz ; homebridge-harmony ; homebridge-hue ; homebridge-people ; homebridge-synology ; homebridge-weather-plus