Solar-Rollläden für HomeKit fit machen (Heim & Haus)? Shelly?

  • Hallo Zusammen,


    ich habe mir Außenrolläden für meine Dachfenster bei der Firma Heim & Haus bestellt. Diese Rolläden funktionieren mit Solar und Batterie. Sie werden also nicht am 230V-Netz angeschlossen, sondern funktionieren autark. Soweit ich das recherchieren konnte, funktioniert das System mit 12V und hat einen typischen Doppelschalter auf/ab.


    Nun möchte ich die Rollläden nach Erhalt für Apple HomeKit smart machen. Wenn ich das nun richtig verstanden habe, kann ich dafür keine Shelly-Lösung verwenden, da das Shelly-Modul 230V benötigt und auch nur diesen weitergeben kann?


    Oder kann ich mit dem Shelly-Modul, an 230V angeschlossen, ein Relais schalten, welches dann jeweils einen Kontakt zwischen die 12V-Steuerleitungen am auf/ab Schalter der Rollläden schaltet? ...das müsste doch gehen, oder? Vielleicht hat auch jemand eine bessere Idee für mich?


    Vielen Dank und Gruß

    Christian

  • Shelly läuft mit 24-60V oder 110-230V. Schau dir nochmal den Rollladen an. Ich schätze mal, dass er mit 24V läuft.

    Zur Ansteuerung genügt ein einfacher Taster. Doppeltaster oder Doppelschalter geht natürlich auch (für die Shelly).

    Zum Rollladen: geht sich wirklich absolut keine 230V aus? Solar/Akku Systeme sind natürlich teurer und es gibt mehr Teile die kaputt gehen können.

    Wie wird der Rollladen angesteuert? Schaltplan wäre da sehr aussagekräftig. Systeme mit Gleichstrom werden manchmal anders gesteuert als klassische Rollladen.


    walta

  • Hallo Walta,


    vielen Dank für deine Rückmeldung.


    Ja, leider geht wirklich nur die Solar/ Akku Variante. Ich habe sehr große Dachfenster (Velux Quartett), bei denen nur eine "Additionsrollade" geht. Ich habe heute noch einmal die Rückmeldung vom Heim und Haus Vertreter bekommen, der für mich noch einmal beim Hersteller direkt nachgefragt hat. Diese Additionsrollade gibt es nicht mit 230V Antrieb. Ich habe also nur die Wahl zwischen einer Box mit Wandtaster, oder einer (leider nicht io-fähigen) Funkfernbedienung. Ich denke die Installation eines Shellys am Rolladen selbst fällt als Option weg (Garantie erlischt, usw.).


    Ich muss also irgendwie ein Relais jeweils an die Auf- und Ab-Tasten an der Fernbedienung anlöten und das dann über ein Shelly ansteuern. Hat das schon ´mal jemand gemacht?


    Gruß Christian

  • Ich muss also irgendwie ein Relais jeweils an die Auf- und Ab-Tasten an der Fernbedienung anlöten und das dann über ein Shelly ansteuern. Hat das schon ´mal jemand gemacht?

    Das gleiche Szenario (2 x Roto Solar, 1 x Somfy) habe ich auch noch vor der Brust.
    Was, glaube ich, die effektivste Lösung sein dürfte ist folgendes:

    • pro Rollade eine Zusatzfernbedienung kaufen (wenn die Alte noch parallel genutzt werden soll), diese dann parallel zur vorhandenen koppeln. Sollte so funktionieren (hat der Fensterbauer mir gesagt)
    • Shelly 2.5 direkt an die Tasterkontakte anlöten. Zusätzliche Relais benötigst du nicht da, so wie ich es bislang verstanden habe, die Shelly Schaltkontakte potentialfrei sind. D.h. da ist keine 220V o.a. Spannung drauf.

    Bei OpenHAB hat da mal jemand einen eigenen ESP programmiert und die große Becker FB (für roto) damit angesprochen. Er wählt mit dem ESP erst den richtigen Kanal aus und lässt dann die Tasten entsprechend "drücken".

    Gruß,

    Gerd

  • Shelly 2.5 direkt an die Tasterkontakte anlöten. Zusätzliche Relais benötigst du nicht da, so wie ich es bislang verstanden habe, die Shelly Schaltkontakte potentialfrei sind. D.h. da ist keine 220V o.a. Spannung drauf.

    Das hast du falsch verstanden. Shelly 2.5 ist nicht potentialfrei.

  • Ich habe ebenfalls von H&H den Solar Akku Rolladen mit Fernbedienung, mir wurde allerdings gesagt, das dieser IO fähig sei.

    Alle anderen verbauten Motoren von Somfy konnte ich Problem per VELUX Brigde in HK einbinden.

    Wäre also ebenfalls sehr an einer Lösung interessiert, aber Lötarbeiten an der FB finde ich jetzt nicht so dolle.

    Bei dem Shelly frag ich mich, ob dieser ohne den 230V nicht den Akku leer saugt.

  • Die Fernbedienung nutzt leider auch einen Rolling Code, wie sollte es auch anders sein.

    Somit sind wohl fast alle Möglichkeiten ausgeschlossen das Teil Smart zu bekommen.