Rollläden anhand von Beleuchtungswert schliesen

  • Vor genau der gleichen Herausforderung stehe ich auch bald. Aktuell habe steure ich meine Rollläden mit simplen Gira Tastern. Auf der Sonnenseite des Lebens ähh Hauses, habe ich aktuell einen Gira Lichtsensor innen an der Scheibe und dieser steuert die Gira Funktaster für drei Fenster. Funktioniert eigentlich recht gut aber ich bekomme das System nicht so wirklich in den Rest meines smarten Hauses eingebunden.

    Ich ersetze demnächst meine Gira Unterputzdosen für die Rollladensteuerung gegen Bosch Unterputzdosen und kann somit alle meine Rollläden bequem über Homekit und Automationen steuern.

    ABER wie ersetze ich den Lichtsensor? Da habe ich noch nicht so richtig was vergleichbares gefunden.

    Den Aqara bzw. Mii Lichtsensor möchte ich nicht unbedingt nehmen weil mit meine Aqara Bridge zu oft die Verbindung zu Homekit verliert.

    Welche Bewegungsmelder haben denn einen Lichtsensor und lassen ihn auch auslesen?

    Ich habe zwar einen Eve Motion herumliegen und man kann sagen, dass der Sensor nur reagiert wenn es dunkel ist also muss er einen Lichtsensor haben aber kann ich die Werte auch auslesen bzw. benutzen?

    Die Idee mit dem Shelly H&T finde ich relativ interessant aber würde der Rollo nicht nach paar Minuten gleich wieder öffnen, nachdem er im Schatten steht? Dann würde der Rollo doch ständig rauf- und runterfahren oder nicht?

  • Welche Bewegungsmelder haben denn einen Lichtsensor und lassen ihn auch auslesen?

    Der Hue Sensor

  • Der der als Dämmerungssensor beworben wird, gehe ich davon aus.


    Du willst die Rollos echt anhand des Außenlichtes steuern? Würde es innen nicht mehr Sinn ergeben? Immerhin möchtest du ja die Rollläden steuern wenn die Sonne zu sehr hineinscheint, wenn ich das richtig verstanden habe (ich ebenfalls 2 Doppeltüren zur Südseite raus). Ich habe innen einen Philips Hue an der Decke hängen, der Schaltet die Rollläden wenn X Lux überschritten sind (da spiele ich noch etwas) auf 60% und wenn die Temperatur zusätzlich noch auf >24 steigt, komplett runter. Funktioniert bis jetzt super.

  • Ich weiß noch nicht genau wie ich es machen möchte, deshalb hole ich mir ja euren Input. ;)

    Deine Variante klingt jetzt auch nicht schlecht, vor allem wenn ich dann als Bedingung noch die Außentemperatur dazu nehme. Im Winter darf die Sonne mit das Bad gern auch auf 25 Grad heizen. ;)

    Mein aktuelles System funktioniert für diesen einen Usecase recht gut, nur der Rest ist halt ziemlich öde. ;)

    Glaub ich hol mir mal nen Hue für Innen und hänge ihn unter die Decke bzw. stelle ihn auf nen Hochschrank und schau mir die Werte an, bei der mein aktuelles System rauf- und runterfährt.

  • Also ich hab auf der Terrasse einen gute Outdoor Sensor. Auf welchen direkt die Sonne scheint. Bei Wert x Lux fahren die Rollläden runter. Mit der Temperatur muss ich noch ausprobieren. Die steigt teilweise jetzt schon auf über 40grad, weil wie gesagt die Sonne direkt drauf scheint. Dieser Wert ist leider nicht verlässlich bei mir.

  • Also ich hab auf der Terrasse einen gute Outdoor Sensor.

    Welcher Sensor ist das genau? Ich denke, gerade bei solch einer Automation, MUSST du die Innentemperatur mit als Wert heranziehen, da der LUX-Wert nicht wirklich aussagt, ob sich der Raum stark bzw. schnell aufheizt - außer du unterscheidest zwischen Sommer- und den anderen Jahreszeiten vielleicht aber das wäre mir etwas zu "schwammig".

  • Hallo liebe SmartHome Freunde,

    ich habe leider noch immer ein Problem mit meiner Rolladen Steuerung. Via Eve schließen die Rolladen Süd >=35000 LUX und schließen <=20000 LUX. Ich möchte aber nicht jede einzelne Wolke mitnehmen und hätte gerne 1-2 Minuten Zeitverzögerung vor der Ausführung - ist das vielleicht irgendwie möglich z.B. mit Kurzbefehl?


    Wirklich alle bisherigen Versuche sind leider kläglich gescheitert, deshalb schon mal ein großes Danke an alle hilfreichen Hinweise.


  • Warum die Steuerung überhaupt über den LUX-Wert? Eine Sonnenauf- bzw. untergangabhängige oder wetterabhängige Steuerung macht doch weitaus mehr Sinn in meinen Augen.

  • Warum die die Rollos schließen willst ist mir schon klar, die Frage war warum du es ausschließlich am LUX-Wert fest machst? Der LUX-Wert alleine ist meiner Meinung nach nicht aussagekräftig genug. Auch musst du zwischen den Jahreszeiten unterscheiden, im Winter bist du über die zusätzliche Wärme evtl. dankbar.


    Es gibt einen Parallel-Thread zu dem Thema Rollläden anhand von Beleuchtungswert schliesen

    Auch dort wird empfohlen noch andere Werte wie die Temperatur mit einzubeziehen. Man könnte es also an mehrere Bedingungen knüpfen, sowohl LUX-Wert als auch aktuell gemessene Temperatur im Zimmer.

    Es gibt hier im Forum auch Leute, die Fragen die tägliche Wettervorhersage ab und wenn es heute z. B. über 28 Grad werden soll, dann schließen die Rollläden tagsüber.

  • Ziel des Threads war es nicht das meine gewünschte Funktion in Frage gestellt wird, ich brauche einfach nur einen Hinweis um das so zu machen wie ich es mir wünsche. Ich danke dennoch für deine Information welche für mich jedoch nicht praktikabel ist.

  • In den Home - Kurzbefehlen gibt es die Funktion "Warten". Hier könntest du beim auslösen deiner Bedingungen erst mal 2? Minuten abwarten und dann per Wenn-Funktion nochmal abfragen, ob die Bedingung immer noch erfüllt ist.

    Wenn immer noch erfüllt, dann mach das, was gemacht werden soll, sonst nichts.

    Bedenke aber, dass ggf. selbst das Licht, welches du einschaltest, die Lux-Werte beeinflusst.

  • In den Home - Kurzbefehlen gibt es die Funktion "Warten". Hier könntest du beim auslösen deiner Bedingungen erst mal 2? Minuten abwarten und dann per Wenn-Funktion nochmal abfragen, ob die Bedingung immer noch erfüllt ist.

    Wenn immer noch erfüllt, dann mach das, was gemacht werden soll, sonst nichts.

    Bedenke aber, dass ggf. selbst das Licht, welches du einschaltest, die Lux-Werte beeinflusst.

    Wie ich hier einige Male gelesen habe hat HomeKit Probleme mit Wartezeiten ab 120 Sekunden. In einer Automation der Woche wurde sogar empfohlen deutliche kürzere Warten-Schritte zu verwenden ( glaube unter 30 Sekunden ) und Diese wiederholen zu lassen. Ich habe ein paar Kurzbefehl-Automationen bei denen ich einfach mehrere kurze Warten- Schritte eingefügt habe und die funktionieren top.


    colseven

    Klar sollte das gehn.

    Du erstellst eine Automation „Wenn ein Sensor etwas entdeckt“ (über XXX Lux), im nächsten Schritt tust du ihn in einen Kurzbefehl konvertieren:

    - Wiederholen 6x

    - Warten 20 Sekunden


    - Wenn Lux-Sensor aktueller Beleuchtungsstatus ist über XXX Lux

    - Home steuern: Jalousien runter

    - Wenn Lux-Sensor aktueller Beleuchtungsstatus ist unter XXX Lux

    - Nichts

  • Ich möchte aber nicht jede einzelne Wolke mitnehmen und hätte gerne 1-2 Minuten Zeitverzögerung vor der Ausführung - ist das vielleicht irgendwie möglich z.B. mit Kurzbefehl?

    Ja das mit den Wolken ist tatsächlich immer ein Problem - übrigens auch bei einigen anderen "professionellen" Lösungen bei Freunden / Bekannten. Ich habe das bei uns nur dadurch lösen können, dass ich separate Automationen für Herunterfahren und Hochfahren eingerichtet habe und quasi nur einmal herunterfahren und erst ab einer bestimmten Uhrzeit wieder hochfahren lasse. Ich habe das also nicht über eine Wartezeit gelöst. Habe aber mal in ein paar Screenshots meiner Automationen (in der eve App) hier in den Anhang gepackt - vielleicht kannst du damit etwas für dich anfangen. Grundsätzlich passiert es es damit nicht, dass die Rollläden ("ständig") runter und wieder hochfahren. Aber dennoch kommt es selten vor, dass die Rollläden am frühen Nachmittag (bspw. bei einer Wolke) zu früh hochfahren (und es dann wieder sonnig wird) oder (wenn es Vormittags sonnig war und dann wolkig wird) zu lange unten bleiben. Aber man kann ja auch immer noch "händisch" eingreifen und die Rollläden bspw. hochfahren, wenn man im Raum ist und es zu dunkel ist. In der großen Mehrzahl der Fälle funktioniert das bei uns sehr gut.

    Verschattung / Herunterfahren:

    Hochfahren:

  • Ich hab statt der Lux Steuerung einen schwarz angemalten Thermometer genommen. Wenn die Sonne drauf scheint wird der schnell warm und durch die Trägheit werden kurzzeitige Wolken ignoriert.

    Kombiniert mit der Innentemperatur läuft das im Sommer und im Winter. Da kann man auch schließen wenn es zu kalt draussen ist.


    Die Helligkeitssteuerung hat nie so wirklich gut geklappt.


    walta

  • Ich finde das genial! :-)