Thinka Z-Wave: Das kann der vielversprechende HomeKit-Hub für über 3.300 Geräte

  • Quelle: https://smartapfel.de/thinka-z…3-300-geraete-in-homekit/

  • Wow, das hört sich ja erst mal genial an.


    Gibt es schon die Möglichkeit zu sehen, welche Geräte denn integriert werden können?

  • Die Bridge macht ja Hoffnung, dass es Homee es dann auch einmal vom Beta zur echten Homekit Zulassung schaft.

  • Wow, das hört sich ja erst mal genial an.


    Gibt es schon die Möglichkeit zu sehen, welche Geräte denn integriert werden können?

    https://www.thinka.eu/zwave/capabilities


    https://www.thinka.eu/zwave/support

  • Quelle: https://smartapfel.de/thinka-z-wave/

  • In der Übersicht sieht man nicht, ob z.B. auch das Danalock Z-Wave eingebunden werden kann.


    Sind Schlösser aktuell nicht unterstützt, so wie ich dies interpretiere?


    Sonst werde ich mal thinka anschreiben und mich hier wieder dazu melden.

  • @Dampf


    🤦‍♂️ Hab ich glatt übersehen…. Danke dafür……


    Hab dennoch den Support angeschrieben 😜

  • Hallo liebes Forum,


    normalerweise lese ich nur passiv oder stelle Fragen. An dieser Stelle nun ein kurzer Bericht über den Thinka Z-Wave. Ich habe das Gerät seit Anfang 2023 im Einsatz. Der Upgrade auf die neue "Apple Home Architektur" (aus Dez'22) habe NACH der Installation (problemlos) gemacht.


    Da ich das Thinka KNX-Gateway seit Juni 2018 in Verbindung mit Apple HomeKit nutze ohne jemals Probleme gehabt zu haben, habe ich dann den zugegeben happigen Preis für das Thinka Z-Wave Gerät gezahlt. Den Support habe ich für das Z-Wave Gateway nie gebraucht, bei Fragen zum KNX-Gateway hat mir der Support "damals" aber immer schnell und kompetent geholfen.


    Mein Z-Wave Netz ist uralt und wurde bis 2023 von einer Zipabox (Zipato) mit KNX-Gateway betrieben. Ich nutze dort etliche "Popp Mold Detectors", "Aetoc Multisensoren", "Fibaro Leckdetektoren", "Sensative Leckdetektoren" und "MCO CO2 Sensoren".


    Bei keinem der Geräte gab es Probleme mit dem Anlernen, wie Sie in meiner Zipato-Welt Standard waren.


    Das Z-Wave Netz erweist sich beim mir (durch den Einsatz einiger Aeotec Range Extender) als "robuster" in Randbereichen des Grundstücks (Erdtank - Überwachung Füllstand, Gartenteich Leckwarnung, Heizungskeller Leckwarnung, etc.) als die Zigbee-Welt. Auch verlieren die Devices nicht gelegentlich die Verbindung zur Basis, wie es meine Eve- oder Aqara-Devices tun.


    ICH WÜRDE DAS TEIL VON THINKA WIEDER KAUFEN.


    Vermutlich werden meine neuen Rauchmelder (da es die bisher von mir genutzten Siemens KNX-Teile nicht mehr gibt) auch Z-Wave Geräte werden.