Conbee II gegen SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus tauschen - Zigbee2MQTT

  • Hi,

    ich würde gerne meinen Conbee 2 Stick durch den SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus ersetzen.

    Ich nutze auf meinem Raspberry das Zigbee2MQTT.

    Im Homebridge nutze ich das "Homebridge Zigbee2MQTT" Plugin.


    Meine Frage ist jetzt, ob ich dann all meine Automationen im Homekit neu machen muss?

    Oder könnte ich da ein Backup/restore machen mit Home+?

    Oder geht das nicht weil das sozusagen neu registrierte Geräte sind?


    Und kann man mit dem Sonoff auch OTA Updates von zB. Tradfri Geräten machen?


    gruß

  • Meine Frage ist jetzt, ob ich dann all meine Automationen im Homekit neu machen muss?

    Ich schätze mal du wirst alle Geräte am neuen Stick neu anlernen müssen, dann werden bekommen sie softwareseitig eine andere Seriennummer und werden in HomeKit als anderes Gerät behandelt . Also ja musst du.

    Eine Tauschfunktion gibts meines Wissens nach (noch) nicht

  • Darf man fragen aus welchem Grund du wechseln möchtest?

    Nutzt du aktuell den Conbee auch schon mit Zigbee2MQTT? Wenn ja, hast du vorher Deconz/Phoscon mit dem HUE Plugin genutzt oder hast du den Conbee auch schon mit Z2MQTT genutzt?

    Gruß,

    Gerd

  • Ich hatte mir erst den Conbee2 Stick gekauft und mit Deconz/Phoscon und dem HUE Plugin genutzt.

    Dann bin ich weg von Deconz und hab den Conbee mit Zigbee2MQTT genutzt.

    Ich weiß nicht mehr wann hab ich mir den Sonoff günstig bestellt. Und der lag dann nur rum....

    Da ich den Conbee noch zurück schicken kann, wollte ich jetzt auf den Sonoff wechseln.

    Hab ich aktuell auch gerade gemacht. Bin gerade wieder ein neu einrichten.

  • Fletch danke für die Info!


    was war der Grund um von Deconz auf Zigbee2MQTT zu wechseln. Ich persönlich scheue noch davor da das MQTT Plugin ja doch etwas komplizierter einzurichten/zu pflegen ist als das HUE Plugin welches einfach funktioniert ;-)

    Gruß,

    Gerd

  • Ich bin umgestiegen weil ich Aquara MCCGQ14LM Fenstersensoren gekauft hatte und die noch nicht im Deconz unterstützt wurden. Und gerade bei Zigbee2MQTT gepflegt wurden.

    Das "Homebridge Zigbee2MQTT" Plugin ist jetzt auch nicht kompliziertere als das HUE.

    Und Zigbee2MQTT ist auch gar nicht so schwer zu installieren. Ist sehr gut beschrieben auf der Webseite.


    Was mich jetzt noch aktuell etwas stört sind die schlechten Verbingungswerte (LQI)

    Die waren mit dem Conbee irgendwie besser...

  • Ich hatte zigbee2mqtt ebenfalls einige Tage auf dem Conbee 2 Stick und die Verbindungsqualität (LQI) ist, zumindest bei mir, deutlich geringer. Die Web UI war definitiv schöner und einfacher als Phoscon bzw. Deconz. Bringt allerdings nichts wenn die Fensterkontakte und Thermos im OG nicht mehr erreicht werden.

  • ich bin auch aktuell etwas zwiegespalten wegen der LQI.

    Mit dem Conbee hatte ich glaube ich aber auch falsche Werte. In der Übersicht waren alle bei 255. In der Karte war aber wohl der echte Wert.

    Mit dem Sonoff habe ich jetzt aber noch schlechtere Werte als mit dem Conbee.

    Hab eine Steckdose und einen Tradfri Repeater mit drin. Vielleicht sollte ich noch ein paar Lampen vom Hue umschwenken auf den Sonoff?!

  • Ist der MCCGQ14LM eine neuere Version der Kontaktsensoren? Ich habe von den Dingern auch ne ganze Reihe in meiner Wohnung und die können Phoscon gefühlt schon ewig. Oder ich habe ältere, das weiß ich nicht.

  • Ist der MCCGQ14LM eine neuere Version der Kontaktsensoren?

    Ja, das ist die Serie E1 mit Zigbee 3. Die älteren mit Zigbee 2 sind die MCCGQ11LM.

  • Hat denn die Repeater Signalstärke was mit dem zigbee Stick zu tun? Hatte mit dem conbee bessere Werte. Auch zwischen Steckdose und Repeater 🤔

  • Bin vor kurzem vom Deconz Adapter und der Phoscon Webapp umgestiegen auf den Zigbee Adapter. Ich hab den Umstieg keine Sekunde bereut. Die Phoscon App finde ich nur noch schlecht und auch den Adapter finde ich viel besser als den Deconz. Einziger Wermutstropfen ist, dass ich Hue Essentials nicht mehr nutzen kann. Aber ich hab sowieso nur ein paar nicht Hue Leuchtmittel am Conbee hängen (sonst nur Sensoren). Die echten Hue hab ich an der Hue Bridge hängen.

  • Muss man bei Zigbee2MQTT wirklich alles neu anlernen wenn man da den Channel wechsel? Ich versuche gerade mein Setup etwas zu optimieren.

    Hab jetzt erstmal bei der HUE Bridge den Channel von 11 auf 20 geändert.

    Zigbee2MQTT und Hue liefen beide auf Channel 11 ....


    So, hab jetzt wieder den Conbee Stick im Raspberry. Ich hatte einfach zu schlechte Signalstärke bei meinen Fenstersensoren. Auch mit Lampen und Steckdosen in direkter Reichweite waren die Werte schlecht bis 0. Haben aber trotzdem ohne Verzögerung immer funktioniert mit LQI 0.

    Liegt aber vielleicht auch etwas an der zigbee2mqtt Software. Ich habe eigentlich immer 2 verschiedene Werte eines Geräts:


    Bsp. 1 Aquara Fenstersensor MCCGQ11LM

    Reiter „Geräte“ und „Dashboard“ LQI 236

    Bei „Karte“ LQI 163

    Einmal editiert, zuletzt von Spy () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Fletch mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich hab den Sonoff Stick wieder eingepackt und zurück geschickt. Nutzen auch wieder den Conbee 2 mit MQTT und zigbee2mqtt. Beim Sonoff hatte ich laut Karte im zigbee2mqtt Frontend auch nur einen LQI Wert zwischen 60-150.


    Mit dem Conbee 2 Stick sind die meisten Geräte bei über 200. Allerdings muss ich sagen, dass die Fensterkontakte von Aqara etwas zickig sind beim Anlernen. Brauchte meist 3-4 Anläufe. Danach laifen auch Diese allerdings ohne Probleme.


    Bislang läuft alles sauber und zuverlässig. Das Frontend ist wirklich schön übersichtlich und "userfreundlich" und bei dem Einen oder Anderen Gerät holt zigbee2mqtt noch etwas mehr Infos und/oder Einstellungsmöglichkeiten heraus als deCONZ / Phoscon.

  • Ich stehe gerade vor der Entscheidung ob ich ein "Combee II" oder ein "Sonoff" kaufen soll, um meinem HomeAssistant das auf nem Raspi4 läuft mit Zigbee auszustatten. Ich weiß, das ist nicht ganz passend, aber ihr habt ja das für und wieder scheinbar gut getestet.

    Ich möchte erst einmal Steckdosen von Blitzwolf darüber steuern. Später auch Aqara Fenster-Sensoren (da weiß ich noch nicht ob die günstige 11er oder die teure 14er Version).


    Gibt es Ideen, Meinungen und Anregungen, ob ich mir ein Combee II oder ein Sonoff kaufen soll?


    Bonusfrage: Welcher Sonoff ist am besten geeignet?

    1. SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus
    2. SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus Modell -E
    3. SONOFF Zigbee 3.0 USB Dongle Plus Modell -P

    Vielleicht gibt es auch eine gute Übersicht, bei dem die Modelle verglichen werden. Ich hab nichts derartiges gefunden.


    Vielen Dank im Vorraus! Bin über Hinweise dankbar.

  • Afaik ist 1) nur eine ungenaue Bezeichnung von 2) und 3). Zigbee2MQTT empfiehlt "Model -P" (https://www.zigbee2mqtt.io/guide/adapters/). Nicht ganz sicher, aber ich glaube "Model -E" sollte eine Art Nachfolger sein, allerdings mit einem ganz anderen (noch nicht so gut unterstützen) Chipsatz. Ausserdem hat "Model -P" wohl einen nicht zu verachtenden Signalverstärker mit an Board, der beim Model -E fehlt.


    Anyhow: betreffend deiner ersten Frage: ich habe aktuell den Sonoff -P im Einsatz. Die Einrichtung klappt noch ganz gut, aber nach ein paar Stunden Betrieb fangen die Geräte an nicht mehr auf Komandos aus Zigbee2MQTT zu reagieren "Data request failed with error: 'No network route' (205)". Separieren von WiFi- und Zigbee-Channels hat nichts/nicht viel gebracht. Auch verschiedene Orte für den Sonoff-Stick habe ich schon probiert. Das Problem scheinen auch andere zu haben https://github.com/Koenkk/zigbee2mqtt/issues/12774 (um nur einen der ausführlicheren Threads zu nennen).


    Ob das nur zufällig alles Sonoff-Sticks sind kann ich nicht sagen, aber nachdem ich diesen Thread hier gelesen habe, glaube ich fast, werde ich mir wohl mal so einen Conbee 2 bestellen...


    Noch irgendwelche sachdienlichen Hinweise von jemanden?