Beiträge von Neubienerich

    Hmm....aber wenn ich das richtig sehe, kann ich mit Shelly nicht dimmen, oder?


    Vielleicht ist mein Ansatz auch noch zu einfach gedacht (einen alten Unterputzdimmer/Schalter durch einen smarten ersetzen, diesen in die Fritzbox oder die Hue Bridge integrieren und gut) bzw. die Lösungen hierfür noch nicht so komfortabel.

    Habe bei der Such auch einen Schalter von Bosch entdeckt, der Hue-Kompatibel ist - oder ist das auch nicht das, was ich suche?

    Einen Neutralleiter habe ich in meinen Steckdosen - ist nur die Frage, ob die Einbautiefe langt.

    Der Bau ist aus den 70ern - der Fibaro scheint mir da z.B. mal recht groß zu sein. Muss das mal testen.


    Homebridge hab ich nicht laufen - zumindest nicht wissentlich. Meine Heizungsthermostate sind in der Fritzbox eingebunden, meine Anlage über einen Harmony Hub, Steckdosen über Smartlife App und die Lampen über die Hue Bridge - alles findet sich in der Alexa wieder.

    Softwaremäßig ist es okay, wenn ich für die ein oder andere Lösung noch ne App brauche (die brauche ich ja nur zum einrichten).


    Vielleicht sollte ich mir doch mal die Buch Jäger Variante anschauen, aber auch da muss ich mich nochmal reindenken, welche Schalterkombi ich dazu brauche.

    Danke schon mal für die schnelle Antwort.

    Wenn ich Dich richitg Verstehe brauche ich für Sonoff, Tasmota & Co keine weiteren Bridges oder ähnliches, da diese direkt mit Alexa kommunizieren?

    Nachteile von WLAN sehe ich dabei nicht, oder welche meinst Du denn?


    Für ZWAVE bräuchte ich ja nochmal eine Bridge und die möchte ich mir eigentlich sparen.

    Da tauche ich mal in die Sonoff-Materie etwas ein. Gibt es da verschiedene Dinge, auf die ich achten muss (Modell, Beschaffenheit etc)?

    Hallo zusammen,

    ich brauche einen Tipp bzw. eine bisschen Licht in mein Dunkel, da ich mich zwar schon versucht habe einzulesen, aber noch nicht richtig weiß, welche Lösung für mich geeignet ist.

    Folgende Konstellation:

    Vorhanden ist ein Amazon Echo, eine Hue Bridge, 2 Räume (Esszimmer, Küche) mit Tradfri-Lampen. Die Steuerung funktioniert über Alexa bzw, dem Dimmer Switch oder der App so, wie es sein sollte.

    Im Wohnzimmer habe ich noch 2 GU10-Halogen- Lichtreihen (jeweils 6 Stck). Diese sind durch ein vorgeschaltetes Relais dimmbar. Diese möchte ich auch so belassen und diese per Schalternachrüstung Smart machen.

    Dazu ist im Moment eine 3er-Schalterkombi verbaut

    Schalter 1: Lichtreihe rechts an/aus

    Schalter 2: Lichtreihe links an/aus

    Schalter 3: Dimmer - dimmt die Reihe, welche gerade an ist (also auch beide, wenn beide an)


    Die Taster (Jung) sollen erhalten blieben, da sie zum Rest der Wohnung passen. Zum "smarten" brauche ich also eine Unterputz-Lösung.

    Und genau an dem Punkt scheitere ich, da ich nicht weiß, welche ich nehmen kann und soll (ohne gleich ein weiteres kleines Vermögen auszugeben).

    Im besten Falle sollten die Schalter ZigBee-Fähig sein, damit ich diese über die HueBridge steuern kann.

    Für die Schlater 1 und 2 bräuchte ich lediglich einen "Ein-Aus-Schalter" beim Dimmer weiß ich nicht, was ich da nehmen soll.

    Einen kompletten Schalter im Stil von Busch Jäger oder Relais zum "Zwischenklemmen" (im Stil von Sonoff). Was würdet ihr mir raten und was ist gut verbaubar?


    Hätte notfalls einen Fachmann zur Hand, wenn das Umklemmen eher gewagt ist.


    Danke schon mal.