Beiträge von Dampf

    In den Home - Kurzbefehlen gibt es die Funktion "Warten". Hier könntest du beim auslösen deiner Bedingungen erst mal 2? Minuten abwarten und dann per Wenn-Funktion nochmal abfragen, ob die Bedingung immer noch erfüllt ist.

    Wenn immer noch erfüllt, dann mach das, was gemacht werden soll, sonst nichts.

    Bedenke aber, dass ggf. selbst das Licht, welches du einschaltest, die Lux-Werte beeinflusst.

    Wie ich hier einige Male gelesen habe hat HomeKit Probleme mit Wartezeiten ab 120 Sekunden. In einer Automation der Woche wurde sogar empfohlen deutliche kürzere Warten-Schritte zu verwenden ( glaube unter 30 Sekunden ) und Diese wiederholen zu lassen. Ich habe ein paar Kurzbefehl-Automationen bei denen ich einfach mehrere kurze Warten- Schritte eingefügt habe und die funktionieren top.


    colseven

    Klar sollte das gehn.

    Du erstellst eine Automation „Wenn ein Sensor etwas entdeckt“ (über XXX Lux), im nächsten Schritt tust du ihn in einen Kurzbefehl konvertieren:

    - Wiederholen 6x

    - Warten 20 Sekunden


    - Wenn Lux-Sensor aktueller Beleuchtungsstatus ist über XXX Lux

    - Home steuern: Jalousien runter

    - Wenn Lux-Sensor aktueller Beleuchtungsstatus ist unter XXX Lux

    - Nichts

    Wenn du eine Homebridge auf einem Raspi laufen hast kannst du den Conbee 2 Stick daran anschließen und die Software dafür(Phoscon) darauf installieren. Das wäre also nicht so richtig ein zusätzliches Gateway. Den Rest kannst du auch da lassen wo er ist. Wobei manche Geräte am Conbee Vorteile bringen. Z.B kannst du vom Aqara BWM die Helligkeit(LUX) ins HomeKit übertragen

    Moin Moin Franzel,


    persönlich habe ich keine Erfahrung damit, versuche mich trotzdem mal daran.


    Die Blink Kameras sind bestimmt per Homebridge als Sicherheitssystem eingebunden. Ein Sicherheitssystem erfordert bei Statusänderungen über eine Automation immer eine manuelle Bestätigung über ein persönliches Gerät(iPhone). Sprich wenn du als letzter gehst fragt dich dein iPhone ob es die Automation ausführen soll(Kameras scharf stellen) was du immer aktiv bestätigen musst.


    Wenn du den Anwesenheitsstatus in einer Automation über HomeKit verwendest heißt es richtig: Wenn jemand ankommt bzw. wenn die erste Person ankommt! Sprich die Automation wird nur zudem Zeitpunkt ausgeführt wenn jemand bzw. der Erste den Zuhause-Radius betritt, nicht beim Aufenthalt im Zuhause-Radius.

    Genauso verhält es sich bei Sensoren und Dummy-Schaltern, wie sie das People Plugin ausgibt. Die Automation wird nur ausgeführt wenn sich der Status ändert.


    Wenn der People-Plugin-Status zuverlässig funktioniert sollte es mit folgenden Automationen funktionieren :


    1)

    - Auslöser: Erste(r) kommt zu Hause an

    - Aktion: Kameras aus


    2)

    - Auslöser: Der/Die Letzte verlässt das Haus

    - Aktion: Kameras an


    3)

    - Auslöser: Der/Die Letzte geht schlafen

    - Aktion: Kameras an


    4)

    - Auslöser: Der/Die Erste steht auf

    - Aktion: Kameras aus


    Wie am Anfang erwähnt muss jede dieser Automationen an einem persönlichen Gerät aktiv bestätigt werden.


    Sollte das wiedererwartend nicht funktionieren könntest du in die Automationen 1 und 2 einen Dummy-Switch als Bedingung einbauen (Abfrage ob ihr schlaft oder nicht). Diesen kannst in die Abend- und Morgenroutinen mit einbauen. Zudem könnte er Auslöser für die Automationen 3 und 4 sein.


    Dampf

    Wird wohl alles unterstützt außer Türschlösser und Kameras. Oder habe ich einen Garätetyp übersehen der nicht funzt? :/


    EDIT:

    Evtl. auch nicht ganz uninteressant: Man kann die Bridge auch im Mischbetrieb HomeKit, Google und Alexa betreiben. Vielleicht die Lösung für Automationsprobleme die HomeKit nicht hinkriegt

    Seit dem letzten Update der Qingping App werden bei mir nun alle Thermostate dauerhaft angezeigt... allerdings finde ich nirgends eine Option zur Anzeige oder zum Update der Firmware - muss man sich dazu extra in der App anmelden?

    Nö, nur in der Qingping App das gewünschte Thermometer öffnen, warten bis das Syncing erledigt ist und dann oben rechts auf den Schraubenschlüssel und dort gibts dann die Option fürs Firmware Update


    Hallo, hat mal jemand die Genauigkeit des Temperatursensors überprüft? Mein Hue Motion Sensor zeigt 2,5 Grad weniger an...

    Was so bis um +/- 1 Grad ist würde ich als Toleranz durchgehen lassen.

    Um halbwegs vergleichen zu können müssen die Sensoren direkt nebeneinander sein. Ich habe ein Qingping mit einem Aqara Temperatursensor und Bosch Raumthermostat vergleichen. Die lagen alle drei im Bereich von einem halben grad. Dabei musst du aber beachten wie oft die einzelnen Sensoren einen Wert ermitteln bzw. übertragen. Das heißt du brauchst für den (Laien)Vergleich über einen längeren Zeitraum eine gleichbleibende Temperatur. Im Optimalfall kannst du noch auslesen wann genau der Wert ermittelt wurde.

    Warum lässt du die Automation nicht direkt in Hue laufen? Wie man liest soll das wesentlich zuverlässiger funktionieren. So vermeidest du Probleme bei der Kommunikation der Systeme wenn es nur auf der Hue Bridge läuft

    Danke für die Tipps, aber ich glaube da komme ich mit den AVM Geräten doch besser weg. Die binde ich dann über Homebridge ein.

    Das wollte ich mal machen aber die Fritz Thermostate haben einen entscheidenden Nachteil: Sie kommunizieren nur ein Mal pro viertel Stunde mit der FRITZ!Box. Im schlechtesten Fall kommt deine frisch eingestellte Temperatur erst 15 Minuten nachdem sie in am iPhone, per Siri, Fritz App oder Automation eingestellt wurde am Thermostat an.

    Ohne HomeKit kompatiblen Schalter wird das nix. Siehe hier:

    Mein Problem dabei ist, die Ikea Lichtschalter tauchen nicht in HomeKit auf ….

    Kann man dies irgendwo deaktivieren, sodass das wieder möglich ist? Wenn ich beim Homepod noch leichtes Verständnis dafür aufbringen kann, dass es vielleicht etwas kritisch ist, wenn jeder dahergelaufene Alarmanlagen und co. per Siri deaktivieren kann, so hört es dann doch bei der persönlichen Automatisierung auf - dort sehe ich keine Bedenken...

    Nein, kann nicht deaktiviert werden.

    Wo du keine Bedenken hast, hat Apple Bedenken. Ich kann die Bedenken schon nachvollziehen. Man könnte in einer persönlichen Automationen durch Unwissenheit, Dummheit oder banale Fehlkonfiguration (unbemerkt) die versprochene und erwartete Sicherheit aus dem SicherheitsSystem nehmen.

    Das kommt darauf an, mit welcher Software (Home App, Eve, Node-Red, ioBroker, HomeAssistant) die Automationen laufen.

    Node Red, ioBrocker, HomeAssistent usw. sind hier im Forum „böse Worte“, sprich wird in diesem Forum nicht supportet.

    Nativ HomeKit-fähig und mit Homebridge sieht es wohl so aus wie ich es eben schrieb. Ob über Phoscon noch was anders geht kann ich nicht sagen.

    Ganz klar, Aqara Temperatur Sensoren.

    Nutze ich für jeden Raum in Verbindung mit Homematic Thermostaten.

    Damit ist es nur umständlich mit vielen Automationen zu lösen.


    Ich nutze Bosch Smart Home, hier gibts ein Raumthermostat das automatisch das/die Heizkörperthermostat(e) steuern wenn sie im selben Raum sind(Bosch App). Sonst gibts meines Wissens nach nur die von Fibaro mit externem Temperatursensor. Das sind glaube ich die einzigen beiden out of the Box HomeKit können und einen externen Sensor haben.

    Szenen legen nur fest welche Geräte in welchen Zustand „geschaltet“ werden sollen. Dabei ist es egal zu welchem Zeitpunkt du die Szene aktivierst werden die hinterlegten Geräte in die hinterlegten Zustände geschalten.

    Wenn du z.B. möchtest das der Lichtschalter von 06.00-22.00 das Licht auf Szene „Tagsüber“ ab geht musst du Regel wie folgt in der Eve App anlegen


    Auslöser:

    - Lichtschalter (oder BWM)


    Bedingung:

    - nach 06.00 Uhr

    - vor 22.00 Uhr


    Szene:

    - Tagsüber


    Und das selbe mit dazu passenden Uhrzeit-Bedingungen für die Szene „Nachts“

    Du könntest einfach eine Automation Wenn ein Gerät gesteuert wird(Einfahrtstor) in Home an legen. Die in einen Kurzbefehl umwandeln.

    Der Kurzbefehl:

    1) Home steuern (Lampen an)

    2) Warten (1 Sekunden)

    3) home Steuern (Lampen aus)

    4) Warten (1 Sekunde)

    5) wieder bei 1) beginnen


    Den Kurzbefehl machst du so lange wie die Fahrzeit vom Tor ist.

    Die Automation legst du je einmal fürs Öffnen und Schließen an.

    Des weiteren hat man, auch hier im Forum, schon viel über Timer gehört. Hier scheint Home/Kurzbefehle ein Problem zu haben, wenn es um eine Nachlaufzeit von mehr als 3 Minuten geht. Dazu können vielleicht andere Mitglieder etwas beitragen, ich kenne es nur aus den Diskussionen.

    Ich habe gelesen das schon warten ab 120 Sekunden Probleme bereiten soll.

    Deswegen habe ich es über Kurzbefehle gelöst in denen ich „warten“-Schritte um die 20 bis 30 Sekunden entsprechend oft wiederholen lasse. Das funktioniert bei mir zuverlässig.

    Was den BWM abgeht würde ich dir raten keinen mit Bluetooth zu verwenden. Die haben eine Latenz von bis zu 10 Sekunden. Das ist einfach nur frustrierend und im Notfall triffst du nicht wenn’s im Dunkeln schnell gehen muss =O da wäre glaube ich aktuell doch eine Bridge nötig …

    Bau die auf jeden Fall min.60 mm tiefe Unterputzdosen ein dass hinter den Tastern genug Platz für die Shelly’s ist.