Beiträge von dtrywets

    Hast Du denn parallel zur Homebridge noch was auf dem Raspi laufen?

    Sonst mach doch ein Full Backup in config-ui-x und setz die Kiste mit dem Image neu auf.

    Sollte ja nicht länger als 15-20min dauern.


    Vielleicht hat dein MicroSD Card fehlerhafte Blöcke und stürzt deswegen hin und wieder ab.

    Das ist wirklich meine letzte Option.. Werds mir noch offenhalten.


    Wie sieht es mit der Temperatur des Raspi aus? Vielleicht wird er etwas heiß und stürzt deshalb ab.

    Temperatur ist in Ordnung, 44.3°C.



    Ich habe inzwischen ein Problem gefunden. Manchmal startet Homebridge nicht mehr, weil es Probleme mit Camera FFmpeg gibt. Ich muss dann händisch die Dateien in folgendem Ordner löschen "/var/homebridge/cache/" .. Ich denke, dass das im Zusammenhang miteinander stehen kann. Kennt jemand das Problem, oder soll ich nochmal spezifisch für das Plug-In einen Thread eröffnen?

    Das merkwürdige ist, dass er teils tagelang durchläuft.. auch in meiner Abwesenheit (also keine Trigger Automationen auslösen).. und dann stürzt er mal wieder ein paar Tage hintereinander ab.

    Es ist absolut nicht replizierbar.


    Zitat von Schuste

    Abhilfe schafft da nur der Anschluss eines Monitors.

    Da ich es nicht replizieren kann und am Standort des Raspis kein Monitor ist.. schwer machbar. Ich hoffe noch immer auf eine Logauffälligkeit. xorg uninstall war mein erster Ansatz.. da steht zumindest was unglückliches zu im Log.

    Mein Raspi bleibt leider immer mal wieder, ohne sichtbaren Grund, stehen. Homebridge ist nicht mehr erreichbar und via SSH komme ich auch nicht ran. Lediglich ein hardreboot hilft.


    Einen Syslog-Auszug findet ihr im Anhang dieser Nachricht.


    Habt ihr eine Idee wie es dazu kommt?


    Inzwischen habe ich xserver-xorg deinstalliert, da an dem Raspi keine grafische X Oberfläche genutzt wird.

    Dateien

    • syslog.txt

      (280,32 kB, 50 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke dir! .. ich habs mal quer gelesen und du hast voll recht. Es liest sich nicht als würde es mich (oder irgendwen) glücklich machen. Sehr schade! ..


    Am HomePod nervt mich, dass es ein rundes Objekt ist das ohne LAN Kabel irgendwo in der Wohnung rumsteht und einstaubt. Das iPad hat zwar auch kein eth, aber wenigstens ne chique Wandhalterung :-/

    Hi sschuste,
    danke für deine Antwort!

    Ja, es ist tatsächlich eine Installation nach einer älteren Anleitung, hier aus dem Forum.
    Für gewöhnlich weiß ich was ich tue.. >.<' Mich hat das Verhalten von HB nur stark irritiert.

    Die Verwirrung entstand, weil ich hb-service nachträglich installiert habe. Gut, dass ich nun weiß woran es liegt.

    Ich habe in der Zwischenzeit auch das LOG in /var/homebridge/* gefunden. Dort war dann auch alles wieder klar, für meine Perspektive.


    Danke :-)

    Guten Morgen zusammen,
    nach dem Test der Konfiguration von homebridge-ssh zur Steuerung meines NAS (shutdown über ssh und wake on lan, ebenfalls über ssh), habe ich mir irgendwelche Probleme mit Homebridge eingehandelt. Der Service selbst scheint HB nicht mehr starten zu können. journalctl sagt dazu:


    Code
    -- Boot 7b0494e232aa4a739084fd320e9f3711 --
    Jan 30 10:55:22 raspi-ctrl systemd[1]: Starting Homebridge...
    Jan 30 10:55:22 raspi-ctrl run-parts[1869]: Ensuring /var/homebridge is owned by homebridge
    Jan 30 10:55:27 raspi-ctrl systemd[1]: Started Homebridge.


    Wenn ich via "sudo su homebridge" Homebridge starte "homebridge -U /var/homebridge" kommt HB ohne ernste Probleme hoch.
    Kann mir jemand helfen?

    Meine config.json:


    (In der config.json sind mein IP Subnetz sowie Klarnamen absichtlich ge-XX-t, die homebridge-ssh conf ist wegen der Startprobleme aktuell nicht enthalten. )


    Nachtrag: Es wird sogar noch weirder.. Gestern Abend lief nichts und trotz dem schmalen Output im Journal läuft der Dienst nun ohne Probleme..


    Hat jemand eine Idee? :D

    Hallo zusammen,

    ich bin neu im Forum. Lese aber schon seit einiger Zeit anonym mit und freue mich darüber wie sich hier rege und fachkundig ausgetauscht wird.


    Leider haben mir weder Google noch die SuFu im Forum Ergebnisse zu meinem Thema ausgespuckt.


    Ich stehe kurz davor einen Wolf Loopo m 1000 Rasenmäher zu kaufen, den ich für einen super Preis bekomme.
    (Produktlink: https://www.wolf-garten.com/de…tail-zu-loopo/loopo_m1000)


    Der Mäher ist per Bluetooth oder Cloud mit dem Smartphone steuerbar. Nun frage ich mich ob hier jemand Erfahrungen hat, wie man das Teil in Homebridge eingebunden bekommt. Ein Gateway von Wolf habe ich nicht finden können. Es steht allerdings ein Gardena Gateway zur Verfügung.



    Sorry für die großen Unklarheiten. Ich freue mich auf eine angeregte Diskussion.