sschuste Champ

  • Männlich
  • aus Frankfurt am Main
  • Mitglied seit 1. Dezember 2017
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
698
Erhaltene Likes
260
Punkte
3.770
Trophäen
2
Profil-Aufrufe
943
  • hey du hast mir doch für meine homebridge ein Skript geschrieben weisst du noch damit es auch läuft wenn ich die vererbindung im Termin beende.

    nun mal ne frage, ich hab gesehen das in meiner home app die Osram Steckdosen immer als licht angezeigt werden, das is doof. hab gesehen das es hier im Forum ein code gibt den ich einfügen kann dann geht es wieder.


    dazu muss ich aber an meine conif.json kommen.

    nur leider finde ich sie nicht mehr, oder komme nicht an den Befehl um sie zu öffnen.

    kannst du mir bitte nochmal helfen ich danke dir.

    • wen ich eingebe : which homebridge

      dann kommt. : /usr/bin/homebridge


      aber ich weiss nicht welche infos du noch benötigst,

      ich hab jetzt mal die homebridge manuell gestartet und dir kopiert was dann kommt

      ---------------------------------------

      [email protected]:~ $ homebridge

      [2018-11-25 13:15:11] Loaded config.json with 1 accessories and 1 platforms.

      [2018-11-25 13:15:11] ---

      [2018-11-25 13:15:13] Loaded plugin: homebridge-hue

      [2018-11-25 13:15:13] Registering platform 'homebridge-hue.Hue'

      [2018-11-25 13:15:13] ---

      [2018-11-25 13:15:13] Loaded plugin: homebridge-thinkingcleaner

      [2018-11-25 13:15:13] Registering accessory 'homebridge-thinkingcleaner.Roomba'

      [2018-11-25 13:15:13] ---

      [2018-11-25 13:15:13] Loading 1 platforms...

      [2018-11-25 13:15:13] [Hue] Initializing Hue platform...

      [2018-11-25 13:15:13] [Hue] homebridge-hue v0.10.5, node v8.12.0, homebridge v0.4.45

      [2018-11-25 13:15:13] Loading 1 accessories...

      [2018-11-25 13:15:13] [Roomba] Initializing Roomba accessory...

      [2018-11-25 13:15:13] [Roomba] 1.0.102-310C-EU

      [2018-11-25 13:15:14] [Hue] warning: lastest version: homebridge-hue v0.11.1

      [2018-11-25 13:15:19] [Hue] Philips hue: Philips BSB002 bridge v1810251352, api v1.28.0

      [2018-11-25 13:15:19] [Hue] Philips hue: warning: not using recommended Hue bridge api version 1.27.0

      [2018-11-25 13:15:19] [Hue] Philips hue: 6 accessories

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] masked debug info dumped to /home/pi/.homebridge/homebridge-hue.json.gz

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'Philips hue'...

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Philips hue: 3 services

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'Balkon'...

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'Fernseher'...

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'LED Küche'...

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'Bett'...

      [2018-11-25 13:15:20] [Hue] Initializing platform accessory 'Kaffeemaschine'...

      Setup Payload:

      X-HM://0023ISYWQQWED

      Scan this code with your HomeKit app on your iOS device to


      ich will doch nur das es einfach gut läuft, "naja tut es ja auch" aber das ich in home ändern kann von LICHT auf STECKDOSE

    • Meine Güte, was ich alles getan haben soll :-D Ein Skript geschrieben. Ich kann mich nicht daran erinnern, aber ich kann mich auch morgens nicht an meinen Namen erinnern.


      Kann es sein, dass deine config.json hier liegt?

      nano /home/pi/.homebridge/config.json


      Stefan

  • Hi schusste,


    habe gesehen das du etwas Ahnung im Bereich Homebridge hast.


    Nunja mein Problem ist folgendes:


    Habe einen Sonoff Touch mit Tasmota + HB und MQTT installiert, jedoch kommt immer dieser Error beim starten:


    Die json config:


    Hättest du eventuell eine Idee?

    • Ich benutze das Plugin nicht, kann also nur raten. Allerdings sehe ich der Installationsanleitung von homebridge-sonoff-tasmota-http, dass das Accessory anders heißt als bei dir:


      "accessory": "SonoffTasmotaHTTP",


      Dein Fehlerbild passt prima dazu :-D


      Gruß

  • Hallo Stefan.

    Einen schönen Nachmittag wünsch ich Dir. (oooh was will er?)

    Bin einen Schritt weiter, denke ich zumindest weil es funktioniert was ich gemacht habe.

    Habe viel in diesem u. anderen Foren gestöbert was die Installation von Razberry2 und Stretch anbelangt. Eine breite Masse sagt das es zur Zeit noch nicht geht. Irgendwie habe ich es trotzdem hinbekommen. D. h. ich kann den Qubino Flush1 (Unterputzelement hinter dem eingebauten Lichtschalter in45 Unterputzdose) über die App von Z-Way an und aus schalten.

    Sehr gute Sache da ich ja wie gesagt die Arme nicht an den Schalter bekomm.

    Jetzt möchte ich aber den Spaß mit einem Plugin über die Homebridge mit Sprache steuern.

    Hast Du eine Idee?

    So etwas wie hier zum Beispiel?

    https://github.com/SphtKr/homebridge-zway

    Grüße

    René

    • Da kann ich nicht helfen. Jetzt müssen die Z-Way-Spezialisten ran. Ich setze diese Technik gar nicht ein und bin da wie die Bundesregierung: alles Neuland. Um das Zeugs in Homebridge zu bekommen, brauchst du ein Homebridge-Modul, also eins von den Dingern, die mit homebridge- anfangen. Aber was man noch alles braucht: keine Ahnung.


      Gruß

    • Schade!

      Trotzdem Danke.

      Werde die Frage mal in das Forum werfen.

      Gruß

      René

  • Verdammt noch mal! Die ganze Woche Stress im Büro, abends schmeckt der Himbeerkuchen nicht.

    Immer und immer wieder die selben Befehle, Abfolgen.

    Heute auch wieder.

    UND?

    Plötzlich geht der Befehl "apt-get update".

    Versteh Einer die Nullen und Einsen wie sie wirken,

    Ich glaube die Erschütterung des Felsens der mir vom Herzen gefallen ist war eben bis in den Stuttgarter Raum zu spüren. LOL

    Stefan (ich bin zwar E-Rolli Fahrer aber) ich lerne gerade Laufen. 😂😂

    So weiter geht es (schwankend).

    Danke für Deine bisherigen Tips die der Grund des weiter machens sind.


    Gruß

    René

    • Du machst es dir auch schwer. Ich habe übrigens Architektur studiert. Vater und die Onkels waren Hochbauer, Tiefbauer und Innenausbauer. Ich fand dieses Häuserbauen deutlich schwerer als das Computerzeugs, also habe ich vor über 30 Jahren den Beruf gewechselt :-D.


      Meine Anleitung sollte diese Probleme eigentlich alle ausräumen.


      Stefan

    • 😂😂😂

      Ist ja ein Ding. Ich bin Hochbau-Ing. und in der Konstruktion.

      CAD und BIM.

      Deine Anleitung ist ja auch echt Klasse. Nur hat beim 1. Mal der Login mit admin/admin nicht funktioniert.

      Also alles noch einmal von vorn und da ging alles schief.

      Jetzt scheint es zu klappen.

      Ich darf berichten?!


      Gruß

      René


      P.S.

      We build the house with bits an byt´s.

      Es ist auf dem iPhone. Kann mich zwar nich wie im Script einloggen, aber in der HomeKit App Geräte hinzufügen.

      Jetzt kommt Schritt 2. Razberry2 für Z-Way unter Stretch hinbekommen.

      Soll wohl machbar sein.

      Auch hier nur Testen.

    • Zitat von Rene

      Ich darf berichten?!

      Jederzeit :-D

  • Tja langsam gehen mir die Ideen aus. Die Geduld ist auch nicht mehr gut. Egal was ich mach "sudo apt-get update" gibt nur noch folgendes aus.

    Err:1 http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian stretch InRelease

    Could not connect to raspbian.raspberrypi.org:80 (93.93.128.193), connection timed out [IP: 93.93.128.193 80]

    0% [Connecting to archive.raspberrypi.org (2a00:1098:0:80:1000:13:0:6)]

    usw. bis wieder raspbery... erscheint


    Auch die Aktivierung des WLAN mit "sudo raspi-config" gibt das WLAN nicht frei. (Neustart wurde durchgeführt).


    Eine andere Art der Installation "Stretch mit Desktop" funktioniert das WLAN.


    Wo liegt der Fehler?

    Was mache ich falsch?


    Meine LAN-Verbindung stimmt. Ich kann über div. Browser in das Internet.

    Nur der "Himbeerkuchen"will nicht.


    Gruß

    René

    • Darf ich mal deine Netzwerkkonfiguration sehen? Oder vergleiche sie mit meiner. Die sieht so aus:


      Bei mir kann man sehen, dass drei Netzwerkadapter vorhanden sind. Das ist der Standard.


      eth0 (der LAN-Anschluss). Da ist nicht viel los, das Ding hat keine IP-Adresse. Wird bei mir auch nicht benutzt.

      lo: (localhost, was Virtuelles, hat jeder internetfähige Computer mit egal welchem Betriebssystem). Der hat die IP-Adresse 127.0.0.1. Jeder internetfähige Computer auf der Welt hat diese IP-Adresse. Wird gebraucht, wenn der Rechner mal mit sich selber reden muss.

      wlan0 (der WLAN-Anschluss). Hat die IP-Adresse 192.168.1.22 bekommen.


      Dazu kann man mal einen Blick auf's Routing werfen:


      Code
      1. [email protected]:~ $ route
      2. Kernel IP routing table
      3. Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
      4. default 192.168.1.1 0.0.0.0 UG 303 0 0 wlan0
      5. 192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 303 0 0 wlan0

      Mein Gateway/Router hat die Adresse 192.168.1.1 und alles (0.0.0.0) soll an ihn gesendet werden außer das, was für das eigene Netz bestimmt ist (192.168.1.1 - 192.168.1.255).


      Sieht das bei dir ähnlich aus?

    • Und noch was: Geht ein ping -c 4 8.8.8.8?

    • Hallo Stefan.

      Vielen Dank für Deine Hilfe.

      Hier ifconfig:

      eth0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500

      inet 192.168.2.107 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.2.255

      inet6 2003:54:cf0b:1154:80b1:33ca:2c99:f124 prefixlen 64 scopeid 0x0<global>

      inet6 fe80::a248:6d7d:d5f5:2c75 prefixlen 64 scopeid 0x20<link>

      ether b8:27:eb:9d:1d:5b txqueuelen 1000 (Ethernet)

      RX packets 2184 bytes 269645 (263.3 KiB)

      RX errors 0 dropped 268 overruns 0 frame 0

      TX packets 1123 bytes 377963 (369.1 KiB)

      TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0


      lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING> mtu 65536

      inet 127.0.0.1 netmask 255.0.0.0

      inet6 ::1 prefixlen 128 scopeid 0x10<host>

      loop txqueuelen 1000 (Lokale Schleife)

      RX packets 7 bytes 1209 (1.1 KiB)

      RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0

      TX packets 7 bytes 1209 (1.1 KiB)

      TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0


      wlan0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500

      inet 192.168.2.109 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.2.255

      inet6 fe80::f7da:80d4:d285:d1dc prefixlen 64 scopeid 0x20<link>

      inet6 2003:54:cf0b:1154:5904:6035:3067:2c18 prefixlen 64 scopeid 0x0<global>

      ether b8:27:eb:c8:48:0e txqueuelen 1000 (Ethernet)

      RX packets 1679 bytes 451843 (441.2 KiB)

      RX errors 0 dropped 157 overruns 0 frame 0

      TX packets 140 bytes 18796 (18.3 KiB)

      TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0


      Hier das Routing:

      Kernel-IP-Routentabelle

      Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface

      default speedport.ip 0.0.0.0 UG 202 0 0 eth0

      default speedport.ip 0.0.0.0 UG 303 0 0 wlan0

      192.168.2.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 202 0 0 eth0

      192.168.2.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 303 0 0 wlan0


      Hier Ping:

      ping -c 4 8.8.8.8

      PING 8.8.8.8 (8.8.8.8) 56(84) bytes of data.


      --- 8.8.8.8 ping statistics ---

      4 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 3114ms


      So hat mich auch wieder etwas gelehrt.

      Habe jetzt die Desktopversion bis zu dem Bild in Deinem Script (Seite 22) funktioniert.

      Habe mit Hängen und würgen ein Backup erstellt was auch noch läuft.

      Steht ja im Netz viel schlaue Sachen (90% sind Quark).

      Ich bin übrigens in der Bauplanung beheimatet. Also mit "IT" so gut wie nix am Hut.

      Ich lerne.


      Danke René

    • Gut, ich sehe, dass du beide Netzwerkkarten des Raspi benutzt, denn der hat zwei IP-Adressen: 192.168.2.107 für das LAN und 192.168.2.109 für das WLAN. Das ist ungewöhnlich, sollte aber eigentlich kein Problem darstellen. Eigentlich kannst du das LAN-Kabel herausziehen.


      Es ist eindeutig, dass dein Raspi das Internet nicht erreichen kann. Das Anpingen von 8.8.8.8 schlägt fehl. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass 8.8.8.8 down war während deines Tests. Wenn die Adresse nicht erreichbar ist, ist es gleichbedeutend damit, dass Google sein Geschäft beendet hat. Das Problem liegt also auf deinem Raspi.


      Du hast offenbar einen Speedport-Router, und bis dahin scheint ebenfalls alles zu funktionieren. Immerhin hat der die IP-Adressen den Raspi verteilt, und er scheint korrekt als DNS-Server zu funktionieren.


      Hmmm. Sieht alles gut aus. Liegt's vielleicht am LAN-Kabel? Kannst du das mal abziehen und den Ping nochmal versuchen? Das kann im laufenden Betrieb geschehen.


      Stefan

    • Hallo Stefan.

      LAN-Kabel ab.

      Ping:

      [email protected]:~ $ ping -c 4 8.8.8.8

      PING 8.8.8.8 (8.8.8.8) 56(84) bytes of data.

      64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=1 ttl=122 time=61.4 ms

      64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=2 ttl=122 time=61.9 ms

      64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=3 ttl=122 time=59.2 ms

      64 bytes from 8.8.8.8: icmp_seq=4 ttl=122 time=59.1 ms


      --- 8.8.8.8 ping statistics ---

      4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3004ms

      rtt min/avg/max/mdev = 59.134/60.452/61.951/1.274 ms


      Ich hatte vorhin geschrieben ,dass die Desktopvariante gut aussieht.

      Fehlanzeige.

      Ja, ich weiß man muß von Anfang lesen.

      Der Screenshot sieht so aus.

      [2018-10-29 14:32:56] config.json (/home/pi/.homebridge/config.json) not found.

      [2018-10-29 14:32:56] No plugins found. See the README for information on installing plugins.

      Setup Payload:

      X-HM://0023ISYWYNPG8

      Scan this code with your HomeKit app on your iOS device to pair with Homebridge:


      BILD



      Or enter this code with your HomeKit app on your iOS device to pair with Homebridge:


      ┌────────────┐

      │ 031-45-154 │

      └────────────┘


      [2018-10-29 14:32:56] Homebridge is running on port 41005.


      Keine Ahnung was falsch läuft. Häuser bauen ist einfacher .

  • Hallo Stefan, da meine Frau den Fernseher als Monitor blockiert, habe ich Deine Anleitung genommen, um meinen raspberry neu aufzusetzen. Leider bin ich schon "mit dem Programm SSH" gescheitet. Terminal geht nicht? Na jedenfalls wollte ich nun doch die andere Anleitung hier im Form nutzen. Nur leider kann ich jetzt weder mit sd card formatter noch mit dem Festplattendienstprogramm meine SD Karte formatieren. Es kommt immer eine Fehlermeldung? Was kann ich tun? Vielen Dank. Schönen Gruß Ralf

    • Ok, gut. Das gute alte Neustarten des Rechners hat funktioniert. Geht doch. Ich probiere es weiter...

    • Das sind sehr ausführlich Fehlerbeschreibungen. Terminal geht nicht? äußert sich bitte genau wie? Außerdem musst du Karte ja nicht formatieren, und wenn, dann nicht mit einem Mac-Format. Du musst nur Raspbian drauf flashen.


      Stefan

    • Ah! Sehr gut. Viel Erfolg.

  • Hallo Stefan.

    Hab noch einmal neu begonnen.

    Nachdem ich di Pi-Adresse gescannt habe, wartete ich über ssh den Pi. Die IP war vorher ...109. Das ist aber normal.

    Dann kam diese Aufschrift im Terminal.


    The authenticity of host '192.168.2.106 (192.168.2.106)' can't be established.

    ECDSA key fingerprint is SHA256:qVUpMPpMnKmJhRHIUGtXRs+BynmxIfMwDvFaBqAuXOc.

    Are you sure you want to continue connecting (yes/no)?


    Ich hatte vorher mal was aus dem Netz kopiert und im Terminal eingefügt.

    Dumm, sehr dumm.

    Kann das ein Trojaner sein ?

    Ich hoffe nicht.


    Gruß

    René

    • Also bitte, das ist doch kein Windows-Rechner. Auf die Frage Are you sure you want to continue connecting (yes/no)? antworte ich in 100% aller Fälle mit yes.


      Du hast da zwei Rechner. Der eine hat die IP-Adresse 192.168.2.106 und ist wohl der Raspi. Der andere ist der Rechner, von dem aus du die Verbindung zu 192.168.2.106 herstellst. Dein Mac, dein PC, Opas C64, what ever. Nennen wir das Ding Compi.


      Compi will die Verbindung aufbauen und das klappt auch. Der Raspi sagt "guten Tag" und sendet den Fingerabdruck eines Schlüssels zu Compi zurück (fingerprint). Das passiert immer, wenn man über ssh eine Verbindung aufbaut. Nur ist Compi leider unglaublich misstrauisch. Da kriegt er also diesen Fingerprint namens SHA256:qVUpMPpMnKmJhRHIUGtXRs+BynmxIfMwDvFaBqAuXOc und kennt ihn nicht. Was ist bloß los? Hat dir jemand einen fremden Raspi untergeschoben und will dich belauschen? Ist dein Router gehackt worden und du verbindest dich gar mit dem Raspi, sondern mit dem Todesrechner in Russland? Was ist das da für ein Ding?


      Compi ist völlig ratlos. Und daher fragt er dich. Bist du sicher, dass du dich mit dem Ding verbinden willst? Tja, jetzt ist es an dir, das zu entscheiden. Yes or no. Wenn du dir sicher bist, dass du dich wirklich mit deinem Raspi verbunden hast, dann tippe yes. Compi findet's geil und speichert nun den Fingerprint ab. Beim nächsten Mal fragt er nicht mehr.


      Bis zu dem Tag, wo der Raspi eine neue IP-Adresse bekommt. Oder jemand Combos gespeicherte Fingerprints gelöscht hat. Dann geht das Spiel von vorn los.


      Stefan

  • Guten Tag Herr Schustereit.

    Ich darf Sie doch so anreden?!

    Bin neu im Forum und habe Dank des Scripts von Ihnen endlich die Installation der Homebridge zu Wege gebracht ... bis zu dem Punkt wo ich mich einloggen muss.



    Hier kann ich mich nicht einloggen.

    Sie schreiben im Script "Logge dich ein mit dem Benutzernamen admin und dem Passwort admin."

    Ich habe das RW welches ich für den Pi verwendet habe probiert. Nix!

    Nutzername Pi. Nix!

    Es ist bestimmt einfach. Deshalb komm ich nicht darauf.

    Haben Sie einen Tipp?


    Grüße René

    • Da ich eine Respektsperson bin, solltest du mich lieber duzen und mit Stefan anreden :-D


      Es gibt nur eine Stelle, wo man sich mit admin und admin einloggt, und das ist nach der Installation von homebridge-config-ui-x.


      Du hast letztendlich zwei Passwörter: eines hast du angelegt, als du den Raspi installiert hast. Das ist das Passwort zum Einloggen auf den Raspi mit dem User pi.


      Das andere Passwort ist für die grafische Benutzeroberfläche im Browser. Und dort lautet der Username admin und das Passwort admin. Das Passwort für den User pi funktioniert hier nicht.


      Stefan

    • Hallo Stefan 🙂

      Danke für die schnelle Antwort.

      Leider funktioniert admin/admin nicht.

      Kann es sein, dass in homebridge-config-ui-x "user: admin" und "Passwort: admin" stehen muss?

      Das steht ja nicht drin. Es sieht alles genau so aus wie im Script (Pdf vom 03.06.18)

      Du schreibst so schön "was man kaputt bekommt kann man auch reparieren"😀

      Schön, nur wie?

      Ich kann mich nicht erinnern, nach der Installation der homebridge ... etwas eingegeben zu haben. Wenn das der Fehler ist/war, kann ich dann ab diesem Schritt noch einmal alles neu installieren?

      Boa im Netz liest das alles so toll. Naja das Leben ist ja auch nicht so wie es immer gezeigt wird.

      Irgend ein Tipp wäre schön.


      René


      P.S. so sieht meine config.json aus:


      {

      "bridge": {

      "name": "Homebridge",

      "username": "CC:22:3D:E3:CE:31",

      "port": 51826,

      "pin": "031-45-154"

      },

      "description": "Home Smart Home",

      "platforms": [

      {

      "platform": "config",

      "name": "Config",

      "port": 8080,

      "auth": "form",

      "theme": "red",

      "restart": "sudo -n systemctl restart homebridge",

      "temp": "/sys/class/thermal/thermal_zone0/temp",

      "sudo": true,

      "log": {

      "method": "systemd",

      "service": "homebridge"

      }

      }

      ],

      "accessories": []

      }

    • Lösch mal die Passwort-Datei von homebridge-config-ui-x:


      sudo rm -f /var/homebridge/auth.json


      und versuche es nochmal.


      Stefan

    • Danke.

      Bin gerade von Arbeit rein.

      Ich weiß, daß ich auch in der wpa_supplicant.conf mein WLAN nicht korrekt angegeben habe.

      Es sind nur die Buchstaben & Zahlen hinter dem WLAN-... angegeben .

      Bin eben ein blutiger Anfänger.

      Werde die Datei am Mac versuchen zu ändern.

      Wenn das nicht geht mach ich alles noch einmal neu.😂😂

      Übung macht den Meister.


      René