Beiträge von Kref

    Such mal unter Müllkalender hier im Forum.


    walta

    OK..... Ich denke bei der Nutzung von Suchfunktionen immer zu kompliziert.


    Ich suchte bei Google nach begriffen wie "Apple Calendar event homekit trigger", landete auf Reddit-Seiten, die nicht halfen, suchte hier im Forum nach "kalender automation trigger" und fand nichts (bzw. einen Beitrag über Homebridge bei ganztägigen Ereignissen, von dem ich so ziemlich nichts verstand (habe HB zwar installiert aber noch absolut keine Ahnung, was ich damit machen kann/werde)


    Auf die Suche nach Müllkalender bin ich nicht gekommen und bessere Suchbegriffe als Kalender Automation Trigger wollten mir auch nicht einfallen.

    Erstaunlich daran ist, dass ich tatsächlich gestern darüber nachdachte, dass sowas ne coole Idee sei, ohne zu ahnen, dass sowas von vielen schon realisiert worden ist.


    Danke jedenfalls für den Hinweis.


    Du kannst dir auch einfach ne Nachricht schicken lassen basieren auf den Titel des Eintrags in dem du dir einen Kurzbefehl baust, das geht fix und ist einfach. Dort kannst du dann alle Tonnen einfügen


    Auch eine interessante IDee, ich werde nun erstmal den Müllkalender-Thread lesen und schauen, wie es da geht und dann sehen, was ich realisieren. Danke

    Hallo.


    Kann man Einträge im Apple iCloud Kalender bzw. Deren Erinnerungen vor dem eigentlichen Ereignis als trigger nutzen?


    Beispiel: ich muss regelmäßig Tonnen mit Müll, Grünzeug, Plastik oder Papier rausstellen. Ich hab bei meinem entsorgungsunternehmen für jeden Tonnentyp eine Terminserie heruntergeladen, im iCloud mit den entsprechenden Farben versehen (die von nichts anderem verwendet werden) und eine Erinnerung am Vorabend programmiert.


    Nun fände ich es schick, wenn ich aus diesen Erinnerungen einen Automationstrigger machen könnte, am besten mit Koppelung an die terminfarbe. Dass also jedes Mal, wenn eine Erinnerung für einen blauen Eintrag (Papier) kommt, etwas getriggert wird und bei einem gelben (Plastik) etwas anderes.


    Ich dachte ab eine RGB Hue Lampe im Flur, die in der passenden Farbe angeht.


    Geht sowas?


    Ich habe derzeit zur Verfügung: einen Apple TV als homebase, eine Hue Bridge, homebridge auf einem Pie.

    Nachtrag: das triggern eines Hue Smart Plug durch magenta und dann aktivieren von automationen im HomeKit hat ausgezeichnet funktioniert. Und weil die Steckdose im Dachgeschoss steckt, wo ich schlafe, kann ich dadurch auch noch eine Sirene schalten, damit ich was höre, wenn ein Rauchmelder im Keller losgeht.


    Die Melder der Telekom sind nämlich nur mit ihrer Bridge vernetzt, nicht aber untereinander und daher macht auch nur der, der Rauch delektiertet Krach.


    Hätte ich sie nicht schon montiert, würde ich klar von den Teilen abraten, aber mit der Hilfskrücke über Hue geht es nun ziemlich gut.


    Danke für die Tipps.

    Philips Hue oder Bosch Smart Home hast du nicht zufällig? Die wären mit Beidem kompatibel. So könntest du ein Hue oder Bosch Smart Plug über Magenta schalten und den Status ins HomeKit als Auslöser nutzen.


    Sonst wäre es wohl nur mit Leistungsmessung (Watt) mit einem Shelly PM1 mit HomeKit Firmware möglich. Dann sollte das Gerät welches hinter dem Smart Plug hängt aber min. 10Watt konsumieren.

    Hm, gute Idee... Hue-Lampen und Bridge sind bei mir in der Tat im Einsatz.


    Nur damit ich das richtig verstehe: Ich könnte die Hue-Bridge sowohl im Homekit als auch in der Magenta-Bridge anmelden und über das Magentateil die Hue-Bridge eine Hue-Steckdose schalten lassen, was dann in der Homebase erkannt wird und als Automationstrigger verwendet werden kann?


    Für den Telekom-Kram würde ich ein Raspberrymatic aufsetzen und dann das Ganze in Homebridge.

    Ich hab nach Homebridge-Plugins für Magenta gesucht. Da scheint es leider nichts zu geben.

    Hallo.


    Ich stelle meine Frage mal gleich eingehend, vielleicht braucht ihr ja gar nicht den ganzen Kontext lesen, um das zu beantworten. Kann ich ein Shelly 1 als Spannungssensor und Automationstrigger in Homekit verwenden? Das Shelly bekommt natürlich Phase und N fest angeschlossen und es wird die Homekit-Firmware aufgespielt und das Gerät mit Homekit verknüpft. Wenn dann am Eingang des Shelly 230 V angelegt werden und das Gerät schaltet, soll Homekit das registrieren und eine Automation starten. Falls es nicht mit dem Shelly geht: Gibt es eine Alternative?


    Hintergrund:


    Ich habe in meinem Haus die Magenta Smart Home Rauchmelder und Fenster/Türkontakten mit einer Magentabridge. Leider lässt sich das Magentasystem nicht ins Homekit integieren, mit dem ich etliche andere Sachen steuere (Lampen, diverse Rolläden über Shelly 2.5). Auf die Tür- und Fensterkontakte könnte ich ohne weiteres verzichten, die Rauchmelder sind aber natürlich notwendig. Und ich bin nicht bereit, an die 100 EUR für EVE-Rauchmelder zu bezahlen, die mit Homekit arbeiten können, da nutz ich dann eher noch die alten als „dumme“ Rauchmelder weiter. Die sind nicht nur bezahlt sondern auch montiert.


    Wenn ich sie also einfach so hängen lasse, selbst wenn ich die Bridge abschalten würde, würden sie immer noch als ganz normale „dumme“ Rauchmelder Lärm machen und die gesetzlichen Vorgaben erfüllen. Ich überlege aber, ob ich die Bridge nicht im Betrieb halten kann. Ich könnte im Magentasystem eine Automation erstellen, die bei Rauchalarm eine Schaltbare Steckdose einschaltet und damit dann ein 230 V-Spannungssignal einschalten, wenn ein Rauchmelder aktiv wird. Das Spannungssignal möchte ich dann wieder mit einem geeigneten Homekit-Sensor dem Apple-System weiterleiten. Ist natürlich ein Umweg, raus aus der digitalen Welt, rein in analoge Signale, zurück in die digitale Welt.


    Der Prozess wäre: Magenta-Rauchmelder detektiert Rauch, macht Krach (gesetzliche Vorgabe erfüllt) UND meldet Alarm an Magenta-Bridge. Magenta-Bridge aktiviert schaltbare Steckdose. Schaltbare Steckdose schaltet 230 V AC auf einen Homekit-Spannungssensor, Homebase (AppleTV 4k von 2019) erkennt, dass der Spannungssensor aktiviert worden ist und startet verknüpfte Automation. Die Automation schaltet alle Lampen an, fährt alle Rolläden rauf (Fluchtwege) und setzt eine Pushnachricht aufs Handy.


    Die zusätzliche Kosten wären nur eine schaltbare Magenta-Steckdose und ein Spannungssensor für Homekit.

    OK. Verstanden. Das heißt: solange mein AppleTV die Homebase ist, wird das nicht zu vermeiden sein. Würde ich ein iPad oder einen HomePod als Basis verwenden, wäre alles bestens aber mit dem AppleTV muss ich auf Audio-Signale in Automatisierungen verzichten oder die TV-Steuerung über den AppleTV deaktivieren.


    Was ich ziemlich nervig finde. Aber gut, kann man wohl nichts machen. Danke vielmals für die schnellen Antworten.

    Hallo.


    Damit nicht jeder meine ganze Geschichte lesen muss stelle ich zuerst mal meine Frage, für die Detailinteressierten danach dann noch die genaueren Infos, was ich nutze bzw. möchte.


    Ich habe eine Automation, bei der zu einer bestimmten Tageszeit meine Sonos-Lautsprecher im Wohnzimmer ein Stück aus Apple Music spielen (immer das gleiche). Gleichzeitig startet aber mein Apple TV 4k (1. gen des 4k), der mein Homekit steuert, das heißt, er gibt ein Signal auf den HDMI-Ausgang. Deshalb geht auch der angeschlossene Fernseher mit an. Das möchte ich nicht. Wieso geht der Apple TV an bzw. wie verhindere ich, dass er bei Abspielen eines Stückes auf dem Sonsos ein HDMI-Video-Signal rausgibt?


    Hinweis: Sonos und AppleTV stehen nichtmal in den gleichen Räumen.


    Hintergrund:

    Ich nutze Shelly 2.5 Relais mit einer Homekit-Firmware, um meine elektrischen Rolladen zu steuern.


    Deshalb habe ich abends zwei Automationen laufen.


    Die erste startet 45 min nach Sonnenuntergang und fährt in sämtlichen Räumen die Rolladen auf 20% runter (so dass sie zu sind aber noch etwas Luft durchkommt), AUSSER den Rolladen zur Gartenterasse. Gleichzeitig werden meine Sonos-Lautsprecher im wohnzimmer eingeschaltet und spielen ein vorgewähltes 90-sekündiges Stück aus Apple Music.


    Die zweite Automation startet ebenfalls 45 min nach Sonnenuntergang und beginnt mit einer 90-sekündigen Pause. Nach 90s ist der in Automation 1 gestartete Stück um. Dannschaltet Automation 2 die Sonos-Lautsprecher wieder ab und fährt den Rolladen der Terassentüre ebenfalls noch runter.


    Grund für Musik und 2. Automation: Ich möchte, wenn ich auf der Terasse sitze gewarnt werden, dass in 90 s die Rolladen meiner Terasse runtergehen. Und das werde ich wenn ich die anderen Rolladen und gleichzeitig die Musik höre und kann außerdem abschätzen, wie lange ich noch hab, bis ich drinnen sein muss falls ich gerade kein iphone in der Hosentasche habe. Wenn ich dann aber eine Stunde später in mein TV-Zimmer gehe (ja, ich hab den Fernseher aus dem Wohnzimmer, in dem ich Gäste empfange verbannt), dann läuft da die Kiste mit dem AppleTV Startbildschirm. Das muss beendet werden.

    Hallo.


    Wie im Titel erwähnt suche ich eine Lösung für eine Rolladensteuerung. Die Rolladen sollen zu keinem Zeitpunkt im Jahr vor 7:30 Uhr hochfahren, gleichzeitig aber auch nie vor Sonnenaufgang. Im Sommer, wenn die Sonne z.B. um 6 aufgeht, sollen sie trotz Helligkeit noch bis 7:30 unten bleiben. Im Winter, wenn die Sonne erst um 8:30 hochgeht, sollen sie nicht um 7:30 hochfahren, sondern eben erst um 8:30.


    Ich habe es bislang versucht, indem ich in einem Kurzbefehl das Wetter (und damit die Sonnenaufgangszeit herunterlade und wollte dann eine Wenn-Abfrage erstellen im Sinne von „Wenn Sonnenaufgang nach 7:30 dann fahre zu Sonnenaufgang hoch, sonst fahre um 7:30 hoch“ aber das geht da anscheinend nicht.


    Gibt es dafür überhaupt eine Lösung?


    Danke und Gruß