Beiträge von NorbertM

    Die Zentrale wird automatisch gewählt, darauf hast du keinen Einfluß.

    Du gehst auf "Räume" und dann auf "+" um neue anzulegen und auf das Gerät (hochscollen) um es zuzuordnen.

    Es muss alles im gleichen Netzwerk sein, über welchen Accesspoint das läuft, ist egal.

    Das muss man unterscheiden, die neue Funktion ermöglicht die Ortung der Geräte unabhängig von einer direkten Verbindung. Dabei werden fremde iPhones, die in der Nähe des zu suchenden Gerätes sind, benutzt.


    Die alten Airpods können so nicht gefunden werden, da wird nur der Standort der letzten Verbindung angezeigt.

    Mein Pi4 läuft teilweise wochenlang ohne Unterbrechung. Er wird nur neu gestartet, wenn ich etwas an der Config ändere. Homebrige startet automatisch neu, wenn sie mal abstürzt. Ansonsten könnte ich ihn über eine Wlan-Steckdose vom Strom trennen und wieder starten, das kommt aber in der Praxis nicht vor.


    Für alle Fälle habe ich einen Watchdog über ein externes Gerät realisiert, so bekomme ich eine Push-Nachricht, wenn der Pi tatsächlich doch mal abstürzen sollte.


    Du könntest für den Ernstfall einen zweiten Pi mir gleicher Config bereit halten und bei Bedarf über eine Steckdose starten.

    Sorry - ich muss mich leider korrigieren. Der mit der guten Batterielaufzeit ist ein eve Weather. Mein eve Room (1. Generation) liegt hier wegen der kurzen Laufzeit von wenigen Wochen in der Schublade.


    Wer ihn haben will, bitte PN. 😎

    Temperaturen werden in Home nur noch separat am oberen Rand angezeigt. Wenn nur ein Sensor im Raum ist, sieht man Temperatur und Luftfeuchte aber direkt.


    Shelly H&T ist nicht direkt in HomeKIt einzubinden. Dazu muss man eine alternative Firmware oder Homebridge verwenden. Der Betrieb über CR123 Batterien ist wegen der kurzen Laufzeit (5-6 Monate) aus meiner Sicht nicht praktikabel, man kann sie aber über USB mit Strom versorgen.

    Das ist mir genau ein einziges Mal passiert: nie.

    Liegt wohl daran, dass ich im Moment viel an Homebridge "bastele", da sind die Geräte öfters nicht erreichbar und dann treten diese Nebeneffekte in HomeKit vermehrt auf.


    Auch werden oft Automationen einfach nicht ausgeführt. Ein einfaches, bei Bewegung (eve) schalte das Licht (Shelly1) an, reagiert dann einfach nicht.


    Eine schlichte Automation, alle 30 Minuten einen Aktor über HTTP einzuschalten setzt mehrmals am Tag einfach aus. Das Gleiche über ein Homebridge-Plugin ausgelöst, funktioniert zu 100 Prozent.


    Deshalb realisiere ich inzwischen viele Sachen, indem ich Plugins modifiziere und damit Automationen ersetzte. Das geht natürlich nur mit Homebridge-Geräten -leider.

    Man kann sich aber recht einfach helfen

    Problem nur, dass die HomeKit sehr unzuverlässig ist.


    So werden regelmäßig Homebridge-Geräte einfach aus den Automationen gelöscht, wenn sie mal nicht erreichbar.


    In letzter Zeit sind so teilweise ganze Automationen verschwunden und Backups davon sind nicht möglich, wenn Kurzbefehle verwendet werden.


    Es ist auch eindeutig, dass Automationen einfach mal aussetzen.