Beiträge von PhoenixDH

    Hab das ganze Teil jetzt ein paar Tage im Einsatz, bisher alles gut, heute Nacht Alarm.

    D.h. angeblich ist die Zisterne leer. Kann aber net sein.


    Ich denke da hat scheinbar doch etwas einen "kurzen" bekommen oder der "Edelstahlschwimmer" ist abgesackt, was ich eher vermute.

    Ich mache später mal die Zisterne auf.

    Hab mir aber schon Ersatz bestellt:

    https://www.amazon.de/gp/produ…psc=1&tag=hktips-forum-21


    Ist ja das gleiche prinzip, aber ich denke besser geeignet für meinen Einsatz da hier keine Kabel verlängert werden müssen.


    Der Punkt an dem das ganze befestigt ist ist 2,8m über dem Boden der Zisterne.

    Dann stelle ich das Gewicht auf 2,5m ein, dann sollte das passen.

    Muss ich dann halt auch testen.

    Also ich habe das System mit Aquara und dem anderen Sensor heute montiert.


    Funktioniert im Test wirklich klasse.

    Ist zwar für die vertikale Montage, aber ich habe das mit nem Stein beschwert.

    Kontakt oben ist kein Alarm ... senkt sich das Wasser ... alarm.


    Wie lange die Kabel halten, keine Ahnung. Versuche das ganze nicht auf Zug zu halten.

    Verlängert habe ich das Kabel mit einer 3M Muffe, die hatte ich noch über.

    Genau das selbe Setup habe ich auch.


    Achso, d.h. der Schwimmschalter schaltet dann wenn er trocken läuft.

    Somit bekommt der Aqara einen Hinweis und denkt ... oh Wasser?

    Ist das wirklich so?


    weil ich würde denn dann in meine Zisterne eintauchen lassen bis kurz vor dem Boden ... den Aqara an die Decke.


    Eine Frage hätte ich dann noch ... braucht der Schwimmschalter noch eine zusätzliche Stromquelle?


    Dank dir!

    Top!

    Denke das werde ich mir dann mal ordern.


    Wie hast du das dann eingebunden?

    Weil du willst ja eine AKtion triggern wenn der Sensor quasi keinen Alarm mehr auslöst in diesem Falle, weil man das Produkt ja im umgekehrten Sinne verwendet.


    D.h. es wäre im System ja ständig ein Alarm da, weil nasss, sprich noch wasser da ...

    Aber geht das net übelst auf den Akku?

    Ich hab das beim Wassertank meiner Espressomaschine mit einem Aqara Wassersensor + Flüssigkeitsstandsensor (Schwimmerschalter) gelöst. Die sind aus Edelstahl und die Kabel verbindet man an die Kontakte vom Wassersensor, dabei die Länge des Kabels notfalls verlängern/kürzen damit es passt. Funktioniert seit Monaten ohne Probleme und sobald der Wasserstand zu niedrig ist, lasse ich mir eine Telegram Nachricht verschicken und den LED-Stripe in der Küche für 10 Sekunden blau leuchten :P


    Ist super günstig und easy umzusetzen.


    PS: Sowas hier https://www.amazon.de/Fl%C3%BC…r=8-3&tag=hktips-forum-21

    Hey,

    das klingt für mich interessant, da Aquara ja via Homebridge im Home verfügbar wäre.

    Wie ist denn das dann zu verstehen?


    Ich hätte nur die MIttel was Homekit und Home hergibt, für mehr fehlt mir das Wissen....


    Der Aquara Sensor meldet vermutlich über die beiden Schrauben hinten, wenn beide Kontakt haben, Wasser ...

    D.h. mit dem verlinkten AMazon Produkt verlängert man Quasi diesen Check oder verlagert ihn, und verwendet nur die Aquara Technik? Verstehe ich das richtig Sinowine


    Der Sensor ist dann vermutlich kurz vor dem Boden montiert und schlägt quasi Alarm wenn er kein Wasser mehr hat, also umgekehrtes Prinzip.

    Hallo zusammen,


    momentan läuft meine Homebridge noch auf einem Pi2.

    Da dieser nicht nur als Homebridge dient, sondern auch als Unify ... Zigbee ... ist dieser nicht mehr der perfomanteste und mein Home ist mehr und mehr träge.


    Daher spiele ich mit dem Gedanken den Pi zu tauschen zu einem 4er.

    Ich würde jedoch ungern vermeiden das ich alles in Home neu machen muss.


    Daher die Frage:

    Gibt es ein Szenario zur Migration? Oder vl. direkt eine Anleitung?


    Dank euch!

    Das wäre natürlich klasse.

    Ich spiele einfach mal ein bisschen mit einer weiteren Instanz.


    Habe mittlerweile auch gelesen das die Plugins nur eiunmal unique installiert und geupdated werden müssten.

    Dann passt das ja.


    Dann bekomme ich in der 2. Instanz vl. auch frisch das harmonyhub Plugin wieder auf den aktuellen Stand.

    Hallo zusammen,


    ich spiele auch gerade mit dem Gedanken mit Instanzen zu arbeiten....


    Ich habe da mal noch eine Frage:

    Klar die Ports etc. müssen geändert werden ....

    Ich habe momentan in meiner einen Instanz Config-UI-X am laufen, das bedient dann ja klar nur die eine Instanz.

    Macht das dann Probleme das auch in der 2. zu installieren?

    Und wie sage ich dem Plugin in welcher Instanz es laufen soll?


    Updates sind ja unabhängig von der Instanz, mit UI halt nur schöner ...


    Funktioniert das einwandfrei?


    Momentan hab ich nur nen PI2 ... und auch noch Deconz... Ubiquiti ... drauf laufen, macht bisher keine Probleme ...

    Mal eine Frage bezüglich der Komponenten:

    Ich habe auch ein paar Sonoffs ... noch mit original FW. Gestört hat mich die Cloud schon immer.

    Die Shellys lesen sich auch ganz interessant....


    Nach dem Flashen auf Tasmota... was sind denn die Voraussetzungen für eine Integration in Homebridge?

    An Hard- und Software? Ich lese immer wieder MQTT Broker/Server.

    Ist das eine eigene Box oder läuft das auf dem Pi mit?