Beiträge von iPhoneast

    Meine Tradfri macht mir keinen echten Spaß mehr.


    Egal, ob direkt über die Ikea-App oder über die Home App von Apple zugreife, die Trägheit nimmt gefühlt jeden Tag zu. Mal brauche ich 20 Sekunden, um überhaupt auf das Trafri-Gateway zu kommen, bzw. bis die Home App mit dem "Aktualisieren" fertig ist, mal sind es nur 10 Sekunden, aber unter 3 Sekunden wird es nie mehr. Das war am Anfang deutlich flotter. Zu Beginn war der Zugriff auf das Gateway gefühlt ohne Verzögerung. Ikea-App öffnen und alles war da. Home App öffnen, einen sehr kurzen Augenblick "Aktualisieren", alles war da.


    Seit der anfänglichen Installation von 92 Elementen im Tradfri-Gateway und dem anschließenden Übertragen auf die Home App ist nichts dazugekommen. Gar nichts, nada, niente. Ich habe auch nicht rumgepoppelt oder experimentiert.


    Ganz schlimm ist aber das Ein- und Ausschalten bzw. ein Verändern der Helligkeit. Zum Teil vergehen 10 Sekunden, bis in der Ikea App oder der Home App bediente Elemente reagieren, bei in Gruppen zusammengefassten Lampen schaltet eine Lampe nach der anderen quasi im Sekundentakt, bis endlich alles geschalten ist. Im Wohnzimmer mit insgesamt 13 Leuchtmitteln sieht es dann aus, wie in der Disko, äh im Club auf neudeutsch. Ganz selten geht der Schaltvorgang ohne Verzögerung.


    92 Elemente in Tradfri neu anlernen und dann nochmal in der Home App, nein danke.


    Neustart des Tradfri-Gateways durch Stromunterbrechung hat nix gebracht, außer dass es mindestens 30 Minuten dauert, bis überhaupt wieder alle Lampen als erkannt markiert sind.


    Jemand nen Tipp, wie man das Gateway wieder auf Vordermann bringt?

    Ich kann es dir nur von meinen Eufy-Cams (zwei Eufy Cam 2c und eine Eufy Cam 2) sagen, die in HomeKit über eine HomeBase 2 von Eufy integriert sind.


    Beide Cams liefern ein (ein angeblich immer aktuelles) Vorschaubild an die Home App. Wenn du im lokalen WLAN bist, erneuert sich das Bild alle 10 Sekunden; wenn du unterwegs bist, erneuert sich das Bild jede Minute. Ein aufwärts zählender Zeitzähler zeigt dir an, wie "alt" das Vorschaubild ist. Manchmal steht der Zeitzähler auch und will sich nicht aktualisieren.


    Live-Preview würde ich das nicht nennen, weil es nur ein Standbild ist.


    Seit dem letzten Update ist das Vorschaubild oft nicht aktuell. Die Home App versucht wohl im Hintergrund in den genannten Zeitintervallen ein aktuelles Vorschaubild zu holen, bekommt es aber wohl nicht und wenn nur "zufällig", weil sich irgendetwas anderes im HomeKit erneuert. Mein Eindruck ist, dass seit dem letzten (Firmware-) Update das Vorschaubild wirklich nur noch zufällig aktuell ist.


    Erst wenn ich auf das Kamerabild klicke, werden die "Jetzt-gib endlich her"-Anfragen wohl so penetrant, dass die Bridge unter Umständen gnädigerweise das Vorschaubild rausrückt. Wenn ich dann die Kamera-Live-Übvertragung nach dem Anklicken wieder beende, kommen mehrere Vorschaustandbilder in den genannten Zeitintervallen. Aber selbst wenn der Home App dann vorgegaukelt wird, die Bridge hätte ein aktualisiertes Vorschaubild rausgerückt, muss das noch nicht zwingend wirklich ein neues Bild sein. Das kann dann schon mal 2 oder 3 der genannten Zeitintervalle dauern, bis dann wirklich das aktuelle Vorschaubild rausgerückt wird. Manchmal auch gar nicht. Die Aktualität der Vorschaubilder ist bei mir grundsätzlich sehr unzuverlässig, selbst wenn vermutlich die Cams in den Abfragezeitintervallen nicht mehr einschlafen dürfen. Vor dem letzten Update war das zuverlässiger.

    Der Somfy Sonnensensor Version II ist jetzt da und direkt in die Aktuatoren über den Somfy-Funkwandschalter eingelernt. Die neue Version II kann das. Alles funktioniert, so wie es soll. Die Jalousien fahren in die my-Position, wenn die Sonnen scheint und nach oben, wenn die Sonne nicht scheint.


    Ich habe 57 Euro plus Versand plus MWSt = 72 Euro bezahlt. HomeKit/Velux Active und Sonnensensor kommen sich nicht in die Quere, weil sie gar nichts voneinander wissen.

    Wenn es jetzt wieder Sommer wird ;-), muss ich die Beschattung mit den Rollläden (besser Lamellenjalousien) wieder sonnenlichtgesteuert machen. Meine Somfy-io-Aktoren (EVB Slim Receiver Variation io) werden von dem Velux Active Gateway oder per Somfy-Funkwandsender bedient. Die Steuerung der Beschattung über die Innentemperatur, wie von Velux vorgesehen, ist m.E. nicht zielführend in einem Haus im obersten Stock mit Flachdach und riesigen Balkonfenstern.


    Gibt es einen Sonnensensor, der HomeKit-fähig ist? Oder verwende ich einen Somfy SunisWirefree II io (hier, auch schon um 60 Euro zu haben) und mache die Sonnenlichtschutzbeschattung außerhalb von Velux Active und außerhalb von HomeKit direkt zwischen den Somfy-io-Aktoren und dem Sonnensensor. Oder gibt es etwas, was ich im Velux Active Gateway anlernen und von dort steuern kann?


    Wenn ich mich für den Sonnensensor Sunis Wirefree II io entscheide und mir Wandfunkschalter kaufe, die die Sonnenautomatik abschalten können (z.B. dort, gibt es auch schon für 50 Euro), pfuscht mir das in die HomeKit-Automationen rein. Sprich, wenn die Automation "Jalousie rauf" und der Sonnensensor "Jalousie runter" sagt, was passiert dann? Was passiert, wenn ich den Sonnensensor per Schalter auf Manual abschalte? Funktionieren die HomeKit-Automationen trotzdem noch?

    Update: Fehler scheint behoben. Radiosender gehen wieder über Apple Musik (ohne Apple Music Abo), auch per Siri auf dem HomePod.


    Bei mir ist es nach wie vor unverändert, dass (große und bekannte) Sender aus meiner bayerischen Heimat weder am HomePod noch auf sonstigen Apple-Geräten wie iPhone, iPad, Mac oder Apple TV gefunden werden. Stattdessen wird mir immer Antenne Bayern aufgedrängt. In der TuneIn-App auf einen iPhone, iPad oder Apple TV selbst ist alles normal zu finden, ebenso auf einem Mac über die Webschnittstelle.


    Daher behelfe ich mir einstweilen und streame von einem iPhone oder dergleichen mit laufender TuneIn-App auf die HomePods.


    Irgendwo scheint die Schnittstelle zwischen Apple und TuneIn nicht zu funktionieren. Ein paar Radiosender gehen auf dem HomePod, aber nicht die von mir gewünschten Radiosender.


    Ich habe kein Apple Music abonniert, aber daran sollte es nicht liegen.

    Ich hatte kürzlich das Problem, dass sich Wireless CarPlay am iPhone nicht mehr "von alleine" aktivierte, obwohl ich nichts, zumindest nicht wissentlich, verändert habe. Ein Neustart des iPhones (bei mir 11 Pro Max) hat das Problem beseitigt. Nur Ausschalten/Einschalten hat nicht gereicht. Rauslöschen im Auto/am iPhone und Wiederanmelden hat auch nicht geholfen. Das Wireless CarPlay ist von Toyota/BMW.


    Vielleicht liegt es ja bei Maz daran.

    Hast Du mal ein Bsp?

    Ungern, weil ich dann das Überwachungsbild ins Internet stelle. Das geht niemand was an. Die Kamera demontieren, ist bei mir mit Aufwand verbunden, weil ich dann eine Leiter holen muss.


    Wenn du eine 2c hast, die Aufnahmen der 2 sind m.E. nicht unterscheidbar von der Qualität, selbst auf größeren Displays. Wichtiger ist, dass die Verbindung stabil läuft. Dazu muss ich alle paar Wochen die Homebase neu starten, weil die Verbindung nach ein paar Wochen aus nicht nachvollziehbaren Gründen langsam wird.

    ich bin auch unzufrieden, die Aufzeichnungen sind meist zu kurz, nach einer Aufnahme macht die Kamera erstmal eine Pause...


    Aufzeichnungen fangen etwas zu spät an, meine andere Kamera zeichnet 5 Sekunden in der Vergangenheit auf. Wenn keine Bewegung erkannt wird, ist die Aufnahme sofort abgebrochen, hier wäre es besser wenn man 1 - 2 Minuten noch Nachlauf hätte.

    Einstellungen, Meine Geräte, Cam auswählen, Kamerabetriebsmodus, Aufzeichnung anpassen


    Den Schalter bei "Clip frühzeitig beenden, wenn die Bewegung stoppt" auschalten

    Dort kann auch das Intervall für das erneute Auslösen eingestellt werden. (bei mir 5s)

    Die Cliplänge steht bei mir auf 60s

    Hallo,


    wer hat von euch die Eufycam 2 schon im Einsatz?

    Ich habe ein Eufy Cam 2 zusätzlich zu dem Set mit 2 Eufy Cams 2c an einer Homebase 2 am Laufen. Der Akku der Eufy Cam 2 scheint (bei den jetzigen Temperaturen) wohl keine 365 Tage zu halten, weshalb ich eigentlich die weitere Cam gekauft habe. Die Bildqualität der Eufy Cam 2 ist nicht merklich unterschiedlich zu der Bildqualität der Eufy Cam 2c. Es gibt einen Menüpunkt mehr, der lautet "Diebstahlerkennung" und statt "Scheinwerfer-Einstellungen" und "Nachsicht" bei der Eufy Cam 2c gibt es einen Menüpunkt "automatische Nachsicht".


    Bei der Homebase 2 habe ich gerade auch das Update auf 2.0.6.9h

    Eufy Cams 2c sind jetzt auf Firmware 1.5.9

    Eufy Cam 2 ist jetzt auf Firmware 2.5.9

    Ich habe als Nicht-Schweizer eine Salt TV Fernbedienung für Apple TV 4K siehe hier ergattern und gerade ausprobieren können. Sie hat Tasten statt dem Wischfeld der originalen Siri-Remote und ist daher für ältere bzw. ungelenkige Leute besser als die Siri-Remote geeignet. Sie stammt wohl aus Korea von Ohsung, wird in China hergestellt und von diesem englischen Anbieter TW Electronics siehe dort für Salt importiert.


    Die Salt TV Fernbedienung funktioniert auf Anhieb. Ein schweizer Fake-Account und das Herunterladen der tvOS-Version von Salt TV ist nicht erforderlich. Die Fernbedienung funktioniert quasi nativ.


    In YouTube und Zattoo funktionieren die Programmwahltasten P+/P- perfekt. In der Apple Musik App werden die von den Programmwahltasten P+/P- erzeugten IR-Codes so interpretiert, dass zum nächsten/vorherigen Lied gewechselt wird. Praktisch, wenn die Apple Musik App im Hintergrund läuft, dann kann man direkt zum nächsten Lied wechseln.


    Soweit bin ich sehr zufrieden. Ich wusste vorab, dass die Fernbedienung nicht per Bluetooth, sondern nur per IR funktioniert. Mein Apple TV 4K steht hinter mir, aber die Salt TV Fernbedienung funktioniert perfekt, auch wenn sie nach vorne, als weg vom Apple TV 4K gerichtet ist. Die Tasten Start, Stopp, Vorlauf, Rücklauf, 10 Sekunden Vorspringen, 10 Sekunden Zurückspringen tun ihren Dienst ebenso wie die Pfeiltasten und die OK-Taste. Per längerem Drücken auf die 10 Sekunden-Spultasten wird Zeitlupe aktiviert.


    Leider ist die 1&1 TV App nicht so programmiert, dass sie die IR-Codes "nächstes Lied"/"vorheriges Lied" P+/P- in einen Programmwechsel umsetzen kann. Ich habe das mal bei 1&1 als Verbesserungsvorschlag angeregt.


    Außerdem habe ich bisher nicht gefunden, wie ich die Lautstärkeregeltasten Vol+/Vol- so einstellen kann, dass sie so funktionieren, wie bei der Siri-Remote. Bei mir hängen nämlich ein Beamer und AirPlay2 Lautsprecher dran. Scheinbar lassen sich die Lautstärkeregel-IR-Codes per Einstellroutine (MENÜ + OK gleichzeitig, den P+ solange drücken, bis der Fernseher reagiert) nur auf voreingestellte typische Fernseher-IR-Codes (Samsung, Sony, LG etc.) einstellen. Oder ich bin einfach zu dumm. Auch der "Aus"-Schalter ist wohl nur auf gängig Fernseher-IR-Codes einstellbar. Meinen Beamer bekomme ich damit nicht aus. Ich habe mal den Hersteller/Importeur angeschrieben, ob ich da was übersehen habe.


    Zum Zattoo-Zappen auf Apple TV angeschlossen an einem echten Fernseher für ungelenkige Leute perfekt. Zum Liederwechsel bei im Hintergrund laufender Apple Musik App perfekt. Ansonsten hält sich meine Begeisterung (noch) in Grenzen.