Beiträge von Patrick_

    Wenns dich wirklich interessiert, kannst dich ja hier Unter dem Punkt "Apps / TR-064" einlesen: https://avm.de/service/schnittstellen/


    Letztendlich ist es die Schnittstelle, über die die Fritzbox mit externen Apps/Anwendungen kommuniziert, z.B. mit dem Homebridge-FritzPlatform-Plugin. Dazu hat man ganz am Anfang bei der Einrichtung des Plugins auch unter "Fritzbox > Heimnetz > Netzwerk > Zugriff für Anwendungen zulassen" aktivieren müssen, damit das Plugin überhaupt Daten abgreifen kann.


    Warum die Schnittstelle jedoch nicht erreichbar ist/war, kann ich dir nicht sagen.

    Man kann den Status eines Homepod Minis und eines Apple TV leider nicht abfragen, da beide als Steuerzentrale quasi "immer an" sind. Für den AppleTV gibt es ein Plugin, was dir zusätzliche Schalter für an/aus und Wiedergabe/Angehalten bietet: https://github.com/lukasroegner/homebridge-apple-tv-remote. Damit ließe sich dann eine Automation basteln.


    Sowas gibt es leider nicht für Homepods und daher kann man leider die aktive Wiedergabe am Homepod nicht in Automationen abfragen. Sonst wäre die Automation relativ einfach: Wenn Lichtschalter gedrückt > WENN Homepod Mini aktuell Status "Wiedergabe" DANN mache "Nichts" > SONST spiele Radiosender XY

    Nein, geht auch nicht mit Homebridge. Ist auch gar nicht nötig:

    https://www.innr.com/de/suppor…-lights-with-philips-hue/


    Zitat

    Is it possible to update the firmware for Innr lamps using Hue bridge?


    No, an update of the firmware of the Innr lamps can’t be performed using the Hue bridge. It can be done using our Bridge, but it has never been necessary to perform a firmware update. All Innr lamps have the latest firmware that has been approved and certified by the Zigbee Alliance. In addition to the official Zigbee certification, we thoroughly test our Zigbee firmware before we make our products available for sale. In short, there is no need for a firmware update.

    Natürlich muss er angelernt und somit deinem Zigbee-Netz bekannt gemacht werden, sonst weiß der Signalverstärker nicht woher die empfangenen Daten kommen und wohin er sie schicken muss. Erst in deCONZ werde die entsprechenden Routen vom und zum Signalverstärker angelegt. Sieht dann so aus (Im Bild der TRADFRI Repeater): https://aws1.discourse-cdn.com…543331b7886706b8e7f62.png


    Installiert wird er so:

    https://www.sotzny.de/2020/03/…radfri-signalverstaerker/

    Viel zu sperrige Automation, die keinerlei Fehler erlaubt.


    Was machst du, wenn jemand die Tür öffnet, die Tür offen lässt weil er nur eben was rausholen muss und beim rausgehen wieder schließt? Das schließen wird "ignoriert" und das Licht bleibt ewig an. Der nächste geht rein, = Tür öffnen = Statusänderung: "wird ignoriert bzw. Timer 2 min. und danach aus", schließt von innen hinter sich die Tür (Zweites mal Statusänderung geschlossen = Licht aus) und das Licht geht aus und er muss im dunklen aufs Klo.


    Kann dir auf Anhieb noch mindestens 5 weitere Beispiele nennen, die deinen "Ablauf" an Statusänderungen und somit die Automation zerstören.


    Ende vom Lied: Nimm' einen Bewegungsmelder.

    Treffen bei dir all diese Vorteile zu?

    Was heißt zutreffen, für mich ist das eher eine Aufzählung von Dingen, die "im Fall der Fälle" halt ganz nett sind und meiner Meinung nach für Child Bridges sprechen. Wenn irgendein Plugin Probleme macht bin ich froh, wenn der Rest dann weiterläuft und nicht die ganze Homebridge streikt. Passiert ist es mir noch nie.

    dali Steht eig. alles oben. Vodafone anrufen, sagen dass du von DSL lite auf Dual Stack umstellen möchtest. Geht teilweise in wenigen Stunden, max. sollte es nicht länger als 24 Stunden dauern.


    Ob Extrakosten auf dich zukommen musst du selber klären, ist abhängig vom Tarif und ob ehemals Unitymedia oder Vodafone-Kunde. Teilweise ist die Power Upload Funktion für 2,99 EUR/Monat nötig.


    Wie gesagt, Dual Stack ist das Stichwort. In der Suchmaschine deiner Wahl findest du zu "Vodafone Dual Stack" genügend Forenbeiträge im Vodafone-Forum.

    Da ich für meine alte 7590 noch mehr bekommen würde als der neue Speedport Smart 4 kostet.

    So eine kastrierte Fritzbox wie den Speedport ohne brauchbare Einstellmöglichkeiten würde ich nicht mal geschenkt nehmen.


    Wäre halt ein kostenneutraler Wechsel auf Wifi 6. Einen Unterschied würde ich wahrscheinlich erstmal nicht merken…

    Täusch dich da mal nicht. Am besten informierst du dich über die Google mal über die entsprechenden Vor- und Nachteile von Wifi 6. z.B. kommen neuere Wifi 6 Router mit weniger Antennen aus, was aber nur bei Wifi 6 Übertragungsraten gilt. Durch die Abwärtskompatibilität werden durch die geringere Anzahl an Antennen ältere Geräte mit den "alten" Wlan-AC bzw. Wlan-N ausgebremst. Die neue Fritzbox 6660 mit nur vier Antennen ist also bei den älteren Wifi-Standards deutlich langsamer unterwegs als die Fritzbox 6591 cable mit acht Antennen.

    Also zwei Automationen statt wie ursprünglich beschrieben nur eine. Okay.

    Warum einmal "Wenn Jemand zuhause ankommt" und beim anderen "Wenn ich bei XY Straße ankomme"?, Warum bei der zweiten nicht einfach "Wenn ich zuhause ankomme"? Du kannst dort auch Personen an-/abwählen indem du dahinter auf das (i) Info-Symbol klickst.


    Noch zwei Dinge:

    - Automationen die über einen Tag hinausgehen machen gerne Probleme. Notfalls von 18 - 23:59 Uhr einstellen und eine weitere von 00:01 bis 06:00 Uhr für den anderen Tag.

    - Wenn du zuhause ankommst musst du vorher abwesend gewesen sein. Gibt es ein weiteres Gerät (iPad, weiteres iPhone) welches zuhause bleibt und den Standort von deinem Account aus teilt? Dann bist du für Home nicht abwesend und deswegen würde auch nichts passieren, wenn du zuhause ankommst.

    Verstehe, mit Fake/Dummy-Schalter, oder fiktiven, wie du sie nennst ist das vermutlich kein Problem. Die Automation müsste halt dann mit "Wenn Schalter XY ist aktiv", dann mache die Schleife beginnen, ansonsten mache nichts.

    Diesen fiktiven Schalter kann man dann manuell beim Nachhause kommen deaktivieren oder über eine Automation "Wenn Person XY zuhause ankommt" > Schalte fiktiven Schalter aus (Und damit auch die Automation, weil die Bedingung "wenn Schalter an" nicht mehr erfüllt ist)


    Für Homebridge (sofern du das verwendest) gibt es entsprechende Plugins. Mit dem "Rest" (OpenHab, ioBroker, Home Assistant etc.) beschäftigen wir uns hier nicht.

    Man kann Automationen in Homekit nicht über eine andere Automation aktivieren/deaktivieren. Das widerspricht etwas dem Gedanken von Automationen, die automatisch ablaufen.


    Wenn du eine Automation hast, die täglich bei Sonneruntergang bestimmte Geräte/Lichter etc. einschaltet, aber nur wenn du nicht zuhause bist, warum legst du nicht eine zweite Automation an mit "Wenn Person XY zuhause ankommt" und deaktivierst die entsprechenden Geräte/Lichter/Szenen wieder?

    Oder kann es sein, dass es gar nicht geht, weil sie schon mit der Soma Bridge über Bluetooth verbunden sind, dann lass ich es lieber, bevor ich mir alles durcheinander haue...

    Ja, vermutlich. Bluetooth-Geräte lassen sich nur mit einem Gerät zur selben Zeit verbinden. Wenn deine Kopfhörer bereits mit deinem iPhone verbunden sind, dann kann sich nicht jemand anderes auch noch mit den Kopfhörern verbinden. Die findet er nicht mal bei der Bluetooth-Suche, da die Kopfhörer nicht mehr im "Pairing"-Modus sind.


    Das Gleiche gilt für deine Soma Rollantriebe. Das Plugin sucht alle 15 Sekunden nach Bluetooth Geräten, findet aber keine, weil sie bereits/immer noch mit deiner Bridge "gepairt/verbunden" sind.