Beiträge von ApplePrime

    Danke für die aufschlussreiche Antwort des Herstellers. Falls du an dem Betatest teilnimmst, halte uns doch bitte auf dem Laufendenen. Meinen SwitchBot hatte ich schon zurückgeschickt wegen dem Sicherheitsproblem und zusätzlich weil der Einsatzzweck leider doch nicht passte. Aber vielleicht ergibt sich ja nochmal was.

    So, nachdem ich gestern alles neu machte und auch heute Morgen noch alles lief, musste ich heute Abend feststellen, dass wieder nichts mehr geht.


    Dieses mal ist die Homebridge nicht nur nicht mehr erreichbar, sie wurde aus Home komplett entfernt. Selbst der gestern eigens in Home eingerichtete Pseudo-Raum "X Homebridge" ist verschwunden. :-(


    HB Version hatte ich die 1.2.5 genommen


    Irgendwie glaube ich aber nicht, dass es (nur) an der HB-Version liegt. Gestern wollte sich Home ja zunächst mit keiner Version neu verbinden. Erst als ich Config komplett von den Plugineinstellungen gereinigt hatte, ging es wieder.


    Ich verwende aktuell: Calendar, Delay Switch, Dummy, Fritz Platform (für Heizungsthermostat), Messenger (Pushover)


    Die config.json nach dem unfreiwilligen Disconnect:

    Hast du schon mal die Homebridge zurückgesetzt?

    Ja, nur halt über den Desktop-Browser. Die HB-App habe ich nicht.


    Allerdings bringt mich dein Bildschirmfoto auf eine andere Idee. Kann es womöglich am Advertiser liegen? Wo kann ich den auf der UI umstellen? Hab kurz vor deiner Nachricht gerade deinstalliert und fange gleich von vorne an.


    Patrick_: Nein ich bin der Anleitung auf Github gefolgt, also User=homebridge > /home/homebridge/

    Da scheint bei mir wohl noch was anderes im Argen zu liegen. Auch nach einem Downgrade behauptet Home das Homebridge nicht kompatibel ist. Ich habe mehrere Versionen versucht und auch immer "Zurücksetzen der Homebridge-geräte" ausgeführt.


    1.3.1

    1.2.5

    1.3.3-beta.3

    1.1.7


    Ich müsste es also womöglich mit einem kompletten tabula rasa versuchen.


    Wie de-installiere ich Homebridge und stelle dabei sicher, dass alle Konfigurationsdaten gelöscht werden. Reicht es aus /etc/homebridge zu löschen?

    Ich habe gestern auf dem Raspi 4B meine funktionierende Homebridge auf 1.3.2 upgegradet. Heute Früh wunderte ich mich, dass meine HomePod-Wecker-Automation auf Basis des Calendar-Plugins und meine Heizungsautomation (ebenfalls Calendar-basiert) nicht ausgeführt wurden. Hierbei stellte ich fest, dass Homekit von keinem der durch Homebridge zur Verfügung gestellten "Geräte" eine Verbindung besteht. Auch die Bridge selbst war für Home nicht erreichbar.


    Nachdem ich nun zunächst mal alle Geräte stromlos geschaltetet habe (FritzBox, AppleTV4K, HomePodMini und [email protected]) und danach wieder eingeschaltet habe ging es immer noch nicht.


    Also habe ich die Homebridge getrennt und zurückgesetzt, glücklicherweise hatte ich meine noch junge HB nicht allzuviel mit Automationen gepflastert. Ich war noch am Ausprobieren.


    Problem ist nun aber, dass Home nach abnicken der nicht zertifizierten Bridge leider meldet, dass sie nicht kompatibel ist. Für jeden weiteren Versuch, muss ich die HB wieder zurücksetzen.



    Neben der Installation auf dem Raspi 4B hatte ich von meinen ersten Tests auf einem etwas zu schwachen Raspi 1B noch eine HB 1.1.7. Diese konnte ich eben gerade ohne Probleme mit Home verbinden.


    Wie auf Github zu lesen, haben wohl noch mehr Leute Probleme mit 1.3.x, wie sieht es bei euch aus.


    Bzw. was kann ich tun und - falls es keine andere Lösung gibt - wie kann ich HB downgraden?

    Cypec: Der HomePod Mini ist IMHO kein HomeHub. Dafür brauchtes einen ausgewachsenen HomePod oder ein AppleTV 4. Gen oder 4K oder ein geeignetes stationäres iPad.


    Von daher läuft deine Automation wohl tatsächlich auf dem iPhone ab und das auch nur, wenn es zuhause liegt. Damit habe ich aber keine Erfahrung, vermutlich gibt es hier aber noch engere Grenzen, die eine Laufzeit von 30 Min verhindern würden.

    Ich habe in diesem Fall eine Philips Hue in meinem Schlafzimmer angebracht. Wenn ich jetzt sage "Hey Siri, gute Nacht" soll das Licht angehen und nach 60 Minuten wieder automatisch ausgehen

    Du siehst die Lampe in der "Home"-App? Die einfache Variante ist wie von sschuste beschrieben. Deine Persönliche Automation schaltet das Licht und den DelaySwitch ein, die Dauer stellst du in Homebridge (HB) ein. Eine zweite Automation "DelaySwitch schaltet auf AUS" schaltet dann auch das Licht aus.


    In dieser Variante ließe sich der Timer aber nicht abbrechen. Wenn du den DelaySwitch hier manuell oder über eine weitere Automation auf AUS schaltest, geht auch das Licht aus. Es gibt durchaus Szenarien wo das Sinn macht.


    Je nach Anwendung ist es aber eleganter, den zu dem DelaySwitch gehörenden MotionSensor zu triggern. der Löst nur aus, wenn die Zeit abgelaufen ist aber nicht bei manuellem Abschalten des Switches. Hier würdest du also die Automation "DelaySwitch-MotionSensor erkennt Bewegung" > Schalte Licht aus.


    Nicht verwirren lassen, das Licht soll tatsächlich ausgehen, wenn Bewegung erkannt.

    Heute ist es bei mir auch passiert. Ich hatte vergessen die eigentlich nur testweise für dich erstellte Automation zu deaktivieren.


    Plötzlich ging heute der HomePod an - aber erst gut 20 Minuten, nachdem ich das Training begann.


    Das Trainig als Auslöser scheint also nicht sehr zuverlässig zu sein.

    ich kann immer noch nicht den Block "Home::Turnen ausführen" nachstellen, wie hast du das angelegt? Ist das ein eigener Kurzbefehl der eingebettet ist oder wie geht das.


    Bei mir sieht das anders aus. Wenn die Wenn-Abfrage positiv ist, dann > "Home::Zuhause steuern", hier den HomePodMini und ggf Lampen auswählen. Unter den Gerätekacheln im Bereich Medien die Playlist auswählen.


    Im Beispiel habe ich zusätzlich noch den Status der Lampe abgefragt, als Indikator ob ich auch in dem Raum mit dem Pod bin. Das zweite Gerät das ich schalten lasse ist ein Dummy-Schalter aus Homebridge für andere Automationen, da man leider den Status des Pods nicht direkt abfragen kann. Muss dich also beides nicht tangieren.



    Den "Sonst"-Teil einer "Wenn"-Abrage kannst du entfernen. Keinesfalls ist es erforderlich da einen "Nichts"-Block einzusetzen

    "Turnen Ausführen" ist eine Szene? Oder eine weiterer Kurzbefehl? Sieht komisch aus. Ich krieg das nicht hin, dass es so aussieht, wie bei dir.


    Nimm da mal den Schalter "Beim Ausführen anzeigen" raus.


    oder ersetze das gegen Home::Zuhause steuern > Pod und Lampen auswählen und einstellen


    EDIT:

    Ich kann bestätigen, dass es nicht an der WLAN-Abfrage liegt. Vermutlich liegts an dem eingebetteten Kurzbefehl/Automation, kann ich aber nicht nachbauen.