Beiträge von PlayBaoi

    Hi Leute,


    meine Apple Watch ist leider kaputtgegangen - das Display gebrochen. Alle Funktionen sind nach wie vor vorhanden, leider ist das Display nur komplett hin und man erkennt nichts.


    Da ich in der Vergangenheit bereits öfters selbstständig iPhone Displays gewechselt habe, traue ich mir das wohl auch bei der Apple Watch zu.


    Meine Frage vorab wäre nur: Reicht da ein neues Glas oder muss ich mir die komplette Displayeinheit inkl. Touch und Force Touch etc. zulegen?


    _57bcdle.png s-l1600noemf.png


    So sieht die kaputte Apple Watch aus:


    Danke schonmal vorab für die Antworten.

    Patrick_ du bist wie immer der Allwissende. Danke dir vielmals für die Auskunft :) habe bei Google nur Sachen über Roborock finden können. Thanks und viele Grüße


    Ich melde mich nochmal, da das Problem aus dem Ausgangspost nach wie vor noch exitiert.

    Ich findr weder den Menüpunkt „experimentelle Funktion“, noch hat sich etwas nach 5-7 Saug- und Wischvorgängen geändert.


    Habe dann zufällig das hier gelesen:

    https://www.china-gadgets.de/x…ijia-g1-saugroboter-test/


    Der kommt meinem Sauger optisch sehr nahe, ist aber nicht exakt der gleiche. Kann es sein, dass mein Sauger gar keine Mappingfunktion hat?

    Hi Leute,


    der Speicherplatz meines iPhone geht so langsam aber sicher zur Neige.

    Daher wollte ich mir mehr iCloud Speicher holen, aber musste dann feststellen, dass die Fotos nur gesichert werden, also in die Cloud kopiert werden. Wenn ich die Fotos auf meinem iPhone lösche, dann werden die auch automatisch aus der Cloud gelöscht.


    Mein Ziel ist es, Fotos aus der Foto App des iPhones in die Cloud zu kopieren, diese vom iPhone zu löschen (damit wieder mehr Speicher vorhanden ist) und die Fotos trotzdem online noch abrufen zu können. Quasi eine Art zusätzlicher Speicher.


    Nach ein bisschen Recherche wurde mir klar, dass mein Vorhaben nicht mit iCloud umsetzbar ist. Als gute Alternative habe ich Nextcloud gefunden.

    Nextcloud würde ich über meinen Raspberry PI mit einer alten HDD laufen lassen.


    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Nextcloud machen können? Ist das genau die Software, die ich für mein oben beschriebenes Vorhaben benötige?


    Freue mich über Rückmeldungen.


    Vielen Dank und liebe Grüße

    Dampf


    Du warst doch derjenige, der mich vor einigen Wochen auf den Raspberry Zug gezogen hat. Ich habe wegen dir mein komplettes Smarthome von Trädfri auf Homebridge gesetzt.

    Du warst der Grund, warum ich Blut geleckt habe. :D


    Danke erstmal für die Tipps. Ich schaue mir die gerne genauer an und wäre gegenüber weiteren Empfehlungen sekbstverständlich nicht abgeneigt :)

    Hey Leute,


    ich habe auf meinem Raspberry PI 3b aktuell Optoprint, PI-hole, Homebridge und DeconZ (via Conbee USB stick) am laufen.


    Die CPU Auslastung ist aber durchweg bei unter 10%. Das heißt da ist noch ne gut Luft nach oben.


    Auf diesem Weg suche ich schöne neue, vorallem nützliche Dienste, die ihr empfehlen könnt.


    Haut gerne raus, was ihr so alles mit eurem PI anstellt

    Ich habe mir jetzt auch einen Switchbot zugelegt, allerdings ohne Hub.

    Mein Raspberry PI ist die BLE Hub für den Switchbot.


    Der Switchbot Bot findet an meinem Beamer Anwendung.


    Einschalten kein Problem, für das Ausschalten muss ich jedoch 2x hintereinander den Einschalt-/Ausschaltknopf drücken.


    Wie kriege ich das jetzt hin, dass der Switchbot Bot beim Einschalten einmal den Knopf drückt und beim Ausschalten 2x den Knopf drückt?


    Hat jemand eine Idee?


    Danke schonmal im Voraus

    Hey Leute, ich habe ein Problem mit der Einbindung meines Dyson Hot & Cold in die Homeapp und wollte kein neues Thema aufmachen.


    Folgendes wurde gemacht:

    - Ich habe mir in Homebridge das Plugin von lukasroegner gezogen

    - bin über IP:48000 ins Setup gekommen, habe dort meine Accountdaten eingetragen und am Ende kam dann im Browser auch meine Creditals

    - habe den ellenlangen Code kopiert und in der confog.json alles eingefügt und seriennummer und IP editiert

    - homebridge neugestartet und ich sehe auch zwei neue Symbole in der Home app, jedoch zeigen die nicht den aktuallen Status meines Dyson Ventilators und auch passiert nichts, wenn ich draufdrücke

    -ich kann meinen Dyson nach wie vor nur über mein iPhone via Dyson App steuern



    Ich habe folgendes Problem:

    immer, wenn ich meinen Raspberry Pi starte, muss ich erneut das Phoscon Interface aufrufen und dann auf App verbinden klicken, damit Homebridge eine Verbindung zu den ganzen Geräten hat.


    Ich habe irgendwo zwischen Seite 50-70 in diesem Thread gelesen, wie man das löst, finde es jedoch nicht mehr und wäre sehr dankbar, wenn mir dort jemand helfen könnte.


    Vielen Dank im Voraus.


    Des Weiteren habe ich das Problem, dass meine Tradfri Steckdosen immer nur als Licht in der Home App erscheinen, wie kriegt man das behoben?


    Hier noch mein Log:


    Dazu müsstest du die IP deines Pi+ den Port der jeweiligen Software verwenden(z.B. 192.168.178.178:80) und darauf achten das nicht beides auf dem selben Port läuft. Soweit ich gelesen habe läuft Octopi auf Port 80 oder 5000 und die Homebridge je nachdem welche Anleitung du verwendet hast auf Port 80, 8080 oder 8581.

    Mit IP:8581 komm ich zu Homebridge.

    Aber weder mit 80 oder 5000 komm ich auf Octoprint.

    Wo kann ich nachschauen, welchen Port Octoprint verwendet?

    Dampf Ich habe jetzt auf dich gehört, mir einen Conbee 2 Stick geholt und auf meinem Raspberry PI habe ich Homebridge installiert.


    Konfiguration lief soweit top, allerdings habe ich folgendes Problem:

    Auf meinem Raspberry PI war nicht PI OS installiert, sondern wegen meinem 3D Drucker habe ich dort OctoPi installiert.

    Nun habe ich Homebridge wie bereits o.g. auch noch dazu installiert und wenn ich jetzt die Weboberfläche für Octoprint aufrufen möchte, tippe ich wie gewohnt in die Adresszeile des Browsers "octopi/" ein... Normalerweise würde jetzt Octoprint geladen werden, jedoch kommt jetzt immer Homebridge.


    Wie kann ich das denn so einstellen, dass beides parallel läuft und ich mit zwei verschiedenen Adressen, die beiden Programme jeweils starte?

    Also z.B. für Octoprint "octopi/" in die Adressleiste des Browsers und für Homebridge "Homebridge/"?

    Ich mach das tatsächlich genau so. Funktioniert seit Jahren auch wenn jedesmal, wenn ich das erwähne, sofort gemeckert wird, dass man einen Beamer auf keinen Fall direkt ausschalten darf.

    Das Abkühlen der Lampe nach dem Film soll dafür sorgen, dass man den Beamer schneller wegräumen kann. Meiner ist aber fix eingebaut.


    walta

    Aber wie kriegst du den Beamer dann an? Wenn du sagst: "Hey Siri, Beamer an", dann wird doch nur die Funksteckdose aktiviert und der Beamer kriegt Strom, aber dadurch geht der ja nicht automatisch an.


    Meinen Benq habe ich über den Umweg Homebridge mit Plugin homebridge-broadlink-rm-pro v4.4.11 per Siri ansprechbar gemacht. Man braucht natürlich noch ein Stück Hardware, das die IR-Kommandos absetzt. Schau mal im Forum unter Broadlink. Nett ist, daß man damit nicht nur den Beamer, sondern auch alles andere, was auf IR-Fernbedienungen reagiert (wie etwa den AV-Receiver oder was sonst noch zum Heimkino gehört) steuern kann.


    Klingt schon ganz nice, aber 40 Euro ist mir der Spaß nicht wert ehrlich gesagt.


    Es gibt also keine andere Möglichkeit den Beamer per Sprachbefehl anzukriegen?