komplexe Rolladensteuerung möglich?

  • Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit eine komplexe Steuerung für die Rollläden in HomeKit/HomeBridge zu realisieren?

    Es geht um 5 Rollläden und eine Markise, die in Abhängigkeit der Stellung des HomeMatic Drehgriffsensors, der aktuellen Helligkeit und ggf. des aktuellen Wetters gesteuert werden sollen.

    Bei ganz offenem Fenster soll der jeweilige Rollladen bei Dunkelheit (Lichtsensor oder Astro-Funktion) nicht herunter fahren. (beim Balkon, gegen Aussperren)

    Bei gekipptem Fenster soll der jeweilige Rollladen bei Dunkelheit nur auf ca. 75% herunter fahren. (Lüftung)

    Die Rollläden sollen entsprechend auch auf Änderung des Drehgriffsensors reagieren.


    Derzeit realisiere ich das mit viel Skript über eine zusätzliche Installation von OpenHab (oder testweise iobroker).

  • Sehr interessantes Projekt, kenne mich leider mit HomeMatic nicht aus. Die Drehgriffsensoren sind ja super, erkennen wohl auch die Stellung der Fenster. Für eine Lösung in HomeKit gibt es aber noch was zu tun:


    - Die Drehgriffsensoren müssen als Sensoren in HomeKit erkannt werden. Dann kannst Du diese als Auslöser für Szenen nutzen. Dafür wirst Du den Umweg über die Homebridge nehmen müssen, ein passendes Plugin könnte https://www.npmjs.com/package/homebridge-homematic sein.


    - Das Herunterfahren bei Dunkelheit würde ich über die zeitliche Bedingung "nach Sonnenuntergang" vornehmen.


    - UND-Bedingungen sind nur sehr eingeschränkt möglich. Wetter, Helligkeit und Stellung des Hebels wirst Du (in der Home App) nicht umsetzen können. Vom "Wetter" würde ich erstmal Abstand nehmen.


    Ansonsten könnte es funktionieren.


    z. B. Lüftung:

    Auslöser - Hebel gekippt

    Automation - Rolladen 75 % geschlossen


    z. B. Terrassentür:

    Auslöser - Hebel offen

    Bedingung - nach Sonnenuntergang

    Automation - Rolladen offen


    Bin auf Deine Umsetzung gespannt, viel Erfolg!

  • Die Drehgriffsensoren werden durch Homebridge-Homematic unterstützt, als Kontakte, also nur auf oder zu.
    In der neuesten Version kann der Status „gekippt“ nun auch als 50% offen dargestellt werden.
    (leider gibt es keinen Status „gekippt“ in HomeKit)


    Problematisch ist aber in Homebridge/HomeKit die Verknüpfung der relevanten Sensoren.
    Diese Komplexität lässt sich derzeit leider wohl nicht umsetzen.

  • *rauskram* :-)

    Was genau ist damit gemeint? Klingt so, als ob Du die Automation mit dem Dummyschalter unterbindest? Wie genau geht das?


    Ich habe auch Homematic im Einsatz mit einer Menge Geräte und die Rolladensteuerung wird am Tag über den Sonnenstand automatisiert hoch/runter gefahren. Dennoch fehlt mir noch was, wie ggf. die Automation beim manuellen Betätigen ggf. zeitbefristet (wie Du scheinbar schreibst) aussetzt....

  • Ich muss ja gestehen, dass ich FHEM nicht kenne (wollte ich früher mir mal anschauen, bin nur nie zu gekommen), aber danke, das gibt schon mal Denkanstöße. Wenn ich das richtig interpretiere, dann ist der Dummy-Schalter in den Abfragen immer mit drin und wenn er den Status "Aus" hat, funktioniert alles wie immer, es sei denn, Du aktivierst ihn und sein Status "An" blockt dann die Abarbeiten, bis er wieder den Status "Aus" anzeigt. So in etwa?


    Wäre zwar nicht ganz das, was ich brauche, bringt mich aber trotzdem weiter :-)


    Ich setze bei mir zu Hause Homematic auf einem raspberrymatic ein und wie gesagt, fahren die Rolladen bei entsprechendem Sonnenstand und Helligkeit runter, bzw. bleiben oben. Mein Problem hierbei ist folgendes:

    - Wenn zB. die Sonne ins Büro scheint, gehen die Rolladen runter.

    - Wenn ich dann die Rolladen wieder öffne, weil ich rausgucken will etc, fahren diese im nächsten Abfrage-Zyklus wieder runter.


    Deswegen hatte mir der Dummy-Schalter gefallen, dass z.B. bei manueller Betätigung der Rolladen die Automation ausgesetzt wird; ggf. auch zeitbefristet, wie Du es gemacht hast. Insofern hat mir Deine Erklärung schon einmal etwas geholfen :-)