Testbericht: Feller Smart Light Control für Philips Hue (Friends of Hue)

  • Hier mein kleiner Testbericht zu den neuen Feller Lichtschaltern vom Friends of Hue Programm. (Ich weiss allerdings nicht, ob diese Schalter nur für den Schweizer Markt angeboten werden, oder ob Feller auch in Deutschland verfügbar ist.)


    Smart light Control von Feller


    Ich habe nun mal zwei (und es werden garantiert noch mehr) bestehende Lichtschalter mit diesen Feller smart light control ersetzt. Das Problem ist ja bekannt. In einem Familien-Haushalt wollen nicht alle das Smartphone hervorholen, um in einem Raum das Licht einzuschalten. Nicht mal ich will es immer hervorholen. Also habe ich (respektive mein Haus-Elektriker) die bestehenden Schalter auf einen zusammengefasst und im frei werdenden Installationsloch eben diesen smart light control eingesetzt. Wobei der Schalter nur das Loch zu macht. Physisch angeschlossen wird dieser ja nicht mehr. Der Schalter braucht nämlich keine Spannungsversorgung. Die Spannung für das Funksignal wird über einen Piezzokristall beim Drück des Schalters erzeugt.


    Dieser Schalter hat zwei Wippen, womit man also vier Taster hat. Diese können dann über die Hue App oder auch Home App frei programmiert werden. Die Programmierung ist dann eigentlich ähnlich wie die Philips Hue Schalter.


    Würde man die Schalter über die Hue App programmieren, könnten man also z.B. die eine Wippe für ein/aus und die zweite für dimmen hell/dunkel programmieren. Das geht in der Home App (womit ich arbeite) leider nicht. Ich habe also auf den einen Wippe ein/aus und auf der anderen je eine feste Dimmstufe eingestellt. Es können also auch Szenen über den Schalter geschaltet werden.


    Die Schalter funktionieren einwandfrei. Durch den Piezzo muss man halt etwas fester drücken, was aber nach ein paar Mal betätigen kaum noch auffällt. Die Verarbeitung der Schalter ist Feller-gewohnt hochwertig.


    Vorteile:

    - Philips Hue leuchten sind daurnd "unter Strom" und können jederzeit von jedem Gerät gesteuert werden.

    - Vier Schalter (zwei Wippen) die frei Programmiert werden können.

    - Passt nahtlos zu dem in der Schweiz bestehenden Feller EDIZIOdue Programm.

    - Können ein bestehendes Installationsloch überdecken, können aber auch ohne Installationloch angeklebt oder angeschraubt werden (AP oder UP)

    - Benötigen keine Spannungsversorgung. Verbrauchen keine Batterien und sind somit wartungsfrei.


    Nachteile:

    - Es muss ein klein wenig fester gedrückt werden... (ui, wie schlimm)


    Hinweis: Zu beachten ist, dass es von Feller zwei unterschiedlich Varianten gibt. Die eine für die Endkunden und die andere für den Profi. Der unterschied liegt darin, dass die Profi-Variante noch den Montagerahmen beinhaltet, mit welchem man einen bestehenden Schalter (oder das Loch davon) überdecken kann. Bei der Endkunden-Variante ist das nicht vorhanden. Wahrscheinlich will man verhindern, dass Endkunden an der elektrischen Einrichtung rumhantieren.

  • Ich habe bemekrt, damit ich zu Hause die Akzeptanz für das Smart Home erhalte, dass ich Raum für Raum in Angriff nehmen muss. Sprich in dem Raum, in welchem ich Philips Hue installiere, auch gleich die Schalter dafür montiere. Damit es eben smart und konventionell betrieben werden kann.

  • Ich bei mir so ähnlich, eine Umgebung ohne physikalische Schalter kommt für meine Frau nicht in Frage.


    Hast du mal getestet, wie verhalten sich die Friends of Hue Schalter, wenn das Internet weg ist?

    Gehen sämtliche Anforderungen über die Philips Hue Server, oder regelt das die Hue Bridge?


    Mir ist wichtig, das bei einem Ausfall egal, ob Internet oder Strom es immer noch ein BackupSystem gibt und man nicht total offline und im dunkeln sitzt.


    lg


    Torben

  • Hast du mal getestet, wie verhalten sich die Friends of Hue Schalter, wenn das Internet weg ist?

    Gehen sämtliche Anforderungen über die Philips Hue Server, oder regelt das die Hue Bridge?

    Ui, das muss ich zuerst testen. Ich gehen davon aus, dass es über die Hue Bridge läuft. Ich habe bei Hue kein Online-Konto, von dem her gehe ich davon aus, dass es nicht über die Server geht. Aber ich werde das mal testen und hier posten.


    Mir ist wichtig, das bei einem Ausfall egal, ob Internet oder Strom es immer noch ein BackupSystem gibt und man nicht total offline und im dunkeln sitzt.

    Bei einem Ausfall des Internets (WLan) ist mein BackUpSystem der nomale Schalter, der sich immer noch unten dran befindet. Dann kann das Licht wie früher nur ein- und ausgeschaltet werden.

    Bei einem Ausfall des Stroms sind mein BackUpSystem Kerzen!! Weil dann nämlich gar nichts mehr geht... :D^^