Beiträge von fox

    Hey Andy,

    lass Feld Stadt mal leer, du hast ja schon die Geo Koordinaten eingetragen. Damit nicht jeder sieht wo du wohnst, falls es tatsächlich deine Koordinaten sind, würde ich die im Bild schwärzen ;)

    Da du einschließlich der heutigen Wetterdaten auch die Vorhersage für 3 Tage geben lässt, dürftest du halt auch 4x Humidity, also Luftfeuchtigkeit angezeigt bekommen. Weiterhin kannst du mit Language = de noch die Sprache in Deutsch einstellen.

    Ebenfalls lässt sich die Luftfeuchtigkeit via extraHumidity noch separieren. compatibility würde ich auf "eve" setzen. Und via hidden kannst du dann einzelne Elemente rausnehmen. Ich zitiere mal aus GitHub

    Ansonsten wie @sschuste schreibt, GitHub studieren ;)


    Ich kann hier tatsächlich Hoobs sehr empfehlen. Die haben das weather Plugin mittlerweile sehr nett aufbereitet, sodass es tatsächlich einfach einzustellen ist. Anbei mal ein Screenshot von mir.


    Auch ne coole Idee z-smoker , so sparst du dir ja auch die SS Lizenzen. Der Rp4 kommt locker klar mit den 6 Streams? Meiner hat ebenfalls 4gb. Nutze Hoobs und würde dann folgendes Plugin installieren: https://sunoo.github.io/homebridge-camera-ffmpeg/

    Hallo miteinander,


    wie der Titel schon sagt, plane ich aktuell meine Überwachungs-Kameras für das Haus.

    Kurz zum Hintergrund - wir haben vor 2 Jahren gebaut und ich habe vorsorglich LAN Kabel an die Stellen gezogen, wo später die Kameras landen sollen.

    In meinem Haus funktionieren alle Geräte über Homekit (bspw. Licht -> Hue oder Raffstore -> Somfy oder Garten -> Gardena smart irrigation control).


    Nun möchte ich mir gerne Kameras kaufen. Leider gibt es ja bisher nur eine Handvoll Geräte die Homekit unterstützen und noch weniger, die HSV unterstützen. Und ob es jemals Kameras geben wird, die via POE angeschlossen werden können, wage ich doch sehr zu bezweifeln.

    Ähnlich sieht es ja bei den Türklingeln aus. Die von mir favorisierte Logitech Klingel lässt ja auch auf sich warten (hier könnte ich noch verschmerzen, dass diese via WLAN eingebunden werden muss).


    Ich überlege nun meine Synology Diskstation zu benutzen, bzw. die Surveillance Station mit günstigen Kameras (bspw. von Reolink oder von Dahua) und diese dann über die Surveillance Station zu betreiben. Weiterführend würde ich dann die Streams via Homebridge noch in Homekit implementieren, wobei dies dann nur zum kurz mal draufschauen wäre. Die AI und Intelligenz bleibt ja dann in den Kameras und in der Surveillance Station. Auf die Surveillance Station würde ich dann via Quickconnect zugreifen.


    Hat jemand Erfahrungen mit der Surveillance Station ggf. in Verbindung mit Homebridge? Ich frage mich, ob ein Raspberry 4 problemlos 4 Streams verarbeiten kann (wäre die Anzahl an Kameras die ich installieren wollen würde).

    Würde mich freuen, hier weitere Erfahrungen zu erhalten.


    Vielen Dank.

    ALittleMoreMax

    Danke für die ausführliche Info. Da ich bekannte in den USA habe, hatte ich auch schon darüber nachgedacht.

    Es ist sowieso verwunderlich das die Klingel nicht in Europa auf dem Markt kommt (wäre aktuell wohl mein Favorit).


    Sorry auch wenn ich dir bei deinem Problem nicht helfen kann, hätte ich noch die Frage von welchen Ethernet klingeln du sprichst? Kenne mit HomeKit nur die von Robin und die ist m.e sowohl vom Preis als auch von der Qualität eher nicht zu empfehlen.

    Ich habe ein lan Kabel zur Klingel gezogen und würde gerne HomeKit Secure Video über poe laufen lassen.

    Ubiquity hat sich bis heute nicht zu dem Thema Frag Attack geäußert. Es gibt in deren Forum einen langen Thread dazu. Während alle anderen herstelle u.a AVM sich kurzfristig dazu geäußert und sogar gepatched haben.

    WPA3 - scheint bisher auf deren AP‘s auch nicht wirklich zu funktionieren. Das Update dazu hatte avm schon vor geraumer Zeit herausgebracht.


    Ich würde ja auch gerne zu unifiy gehen, zumal AP‘s die kreisförmig strahlen und gut in mein Haus passen würden. Aber ehrlicherweise ist mir avm aktuell in jeglicher Hinsicht lieber…

    Ich habe damals bei der Elektrik die Nulleiter bis zum Schalter und zur Lampe gezogen. Insofern habe ich den mit Nulleiter genommen.

    Jau ist bestellt, was kost die Welt. Probiere beides aus ;)

    Vor allem brauche ich mit dem zigbee Aktor nicht mal eine Hue Lampe kaufen. Ist ja überflüssig. Kann mir komplett die Leuchtstoffröhren holen. Fantastisch und viel smarter als meine Lösung 😂

    Bin gespannt. Danke 🙏 für die gute Hilfe.

    Hast recht aber aktuell sind die meross noch mal bei Amazon um 25% rabattiert, sodass man auf ca. 25€ kommt. Habe die jetzt erstmal mitgenommen und schaue mir das ganze morgen an. Den Aktor behalte ich in der Hinterhand. Tendenziell gefällt mir zigbee mehr, da ich das wlan nicht vollstopfen möchte. Schon garnicht mit iot.

    Auch cool - aber sehr teuer. Bei Amazon gab es zwei meross Schalter für 25€. Dafür bekomme ich nicht mal einen Aktor. Aber mit zigbee wird der voraussichtlich sehr schnell schalten, was wiederum super wäre…. Ich hatte jetzt erstmal die meross Schalter bestellt und werde das morgen testen. Wenn der zu langsam über wlan schaltet, habe ich hiermit eine Alternative.

    Meshed der sich in das hue Netz mit ein?

    Hallo miteinander,


    ich sitze schon etwas länger an dem Thema Garage - Beleuchtung und verschiebe es immer wieder und lebe aktuell vom Licht meines Garagentormotors. Ein Zustand der im Sommer jedoch erträglich ist ;)


    Anyway ich möchte das Thema nun angehen. Da ich mein Haus komplett mit Hue Birnen versorgt habe und auch noch Outdoor bewegungsmelder für die Garage übrig habe, war meine erste Idee die 1600 lumen Birnen zu verwenden. Hier stört mich aber eigentlich die Licht Farbe, die ich gerne in kaltweiß hätte und darüber hinaus finde ich keine vernünftige Lampe. Die sind nämlich alle zu klein. Aber mir gefällt wie der Bewegungsmelder Schalter im Hue System agiert.


    Meine zweite Idee wären die normalen Garagen LED Röhren. Diese hätte ich mit dem meross wlan switch https://amzn.to/3cvcETI Smart gemacht und dann mit dem Hue Bewegungsmelder über HomeKit gesteuert. Hierzu gibt es aber auch schon im Forum einen recht umfangreichen Thread mit dem Fazit, dass sich die Steuerung des Bewegungsmelders in HomeKit einfach nicht so gut realisieren lässt wie in Hue bzw. iConnectHue.


    Soeben viel mir aber die dritte eventuell geniale Lösung ein 😎

    Ich kombiniere einfach beides.


    1. Ich kaufe mir eine white ambience Hue Leuchte mit einer einfachen Lampe. Und pflastere den Rest der Garage mit Dummen aber günstigen led Röhren aus. Diese verbinde ich mit dem oben erwähnten meross Schalter.

    2. in Hue erstelle ich dann den bewegungsmelder für die eine Lampe in der Garage und stelle die Licht Farbe gleich wie Leuchtstoffröhren.

    3. in HomeKit erstelle ich dann eine einfache automation, wenn die eine Lampe an ist, soll der meross Schalter an gehen und umgekehrt, wenn die eine Lampe aus ist, soll auch der meross Schalter ausgehen. Vor allem gehen dann auch alle Lampen an, wenn ich Siri bitte die Lampen in der Garage zu schalten 😎😎


    Ich habe das eben mal mit 2 Hue Lampen Getestet. Das funktioniert gut und sehr schnell (fast zeitgleich). Aber die hängen an einer Bridge. Wie schnell schaltet denn der meross Schalter? Hat da einer Erfahrung und vor allem -> geht meine Idee wohl auf?

    Schutzschalter? Kannst du das erläutern? Habe das Problem ebenfalls.

    Jap, du gehst zum Schaltschrank legst den Schalter um, wartest 10 Sekunden und dann wieder an. Kurzum sollst du den Lampen für einen kurzen Moment Strom wegnehmen. Andernfalls bspw. mit der App iConnectHue die Bridge Neustarten. Aber letzteres hat bei mir nicht geholfen.

    Doch HK läuft, aber nur für bestimmte Geräte. Die Motoren müssen io können, die rts Motoren gehen bspw nicht.


    Bei mir bei den Raffstore (j4 io protect) lässt sich aber bspw der Neigungswinkel der Raffstore nicht korrekt über hk einstellen. Das ist natürlich witzlos.


    Das HB Plugin läuft extrem gut. Ich kann es für alle die Probleme mit der nativen HK haben sehr empfehlen!