Beiträge von iPhoneast

    In den iPhones kannst du über Airplay die Lautstärke regeln. Beim iPhone 10, 11, 12 von oben streichen, dann auf die obere rechte Kachel drücken, dann unten auf andere Lautsprecher, den HomePod mini auswählen und volle Kontrolle.

    Nimm mal das raus

    {

                "name": "Barista Coffee WBH",

                "ain": "11657 0077795",

                "temperature": true,

                "accType": "temperature"

            }

    ich habe je Steckdose nur einen Eintrag und trotzdem zwei Icons

    Wie bekomme ich einen neuen Access token?


    3/18/2021, 10:32:06 PM] [Bad] WARN - Netatmo: Error: getHealthyHomeCoachData error: Access token expired

    [3/18/2021, 10:32:06 PM] [Bad] WARN - Netatmo: Error: getStationsDataError error: Access token expired


    Update: schon gefunden, bei dev.netatmo.com kann man "reset keys" klicken.

    Ich habe mit der Waschmaschinenüberwachung noch weiter rumgetüftelt und habe jetzt die für mich beste Lösung für die über dieses homebridge-fritz-platform-Plugin eingebundene AVM DECT Steckdose gefunden.


    Über die EVE App habe ich mir eine grobe Automation angelegt, die als Auslöser den aktuellen Verbrauchswert der AVM DECT Steckdose verwendet.


    Mit der Controller for HomeKit habe ich diese grob angelegte Automation verfeinert.


    Die Automation habe ich "Waschgang beendet" getauft und dort als Verbrauchswert zwischen 0,1 und 7 Watt eingetragen. Meine Waschmaschine bewegt nach Programmende zum Knitterschutz die Trommel immer mal hin- und her. Dabei steigt der Verbrauch von 1,5 Watt immer bis auf 6,5 Watt und fällt wieder auf 1,5 Watt ab..

    Der Wertebereich lässt sich in Controller for HomeKit prima einstellen. Detail:


    Bei Erfüllen der Bedingung zwischen 0,1 und 7 Watt Verbrauch wird der Delay-Schalter des Plugins homebridge-delay-switch EIN-geschaltet.


    Das Plugin homebridge-delay-switch steht auf 3 Minuten (180.000 Millisekunden) Verzögerung. Würde also nichts weiter von mir vorgesehen, würde der in das homebridge-delay-switch Plugin integrierte Bewegungsmelder ausgelöst und die dafür vorgesehene Benachrichtigungsautomation ausgelöst.


    Leider fällt meine Waschmaschine während des Waschgangs auch in diesen Wertebereich.


    Das Schöne an dem Plugin ist, dass ein manuelles oder automatisierte Ausschalten des Delay-Schalters vor Ablauf der eingestellten Zeit, einfach nur den Schalter AUS-schaltet, ohne den integrierten Bewegungssensor zu aktivieren.


    Daher wurde die oben erläuterte Automation dupliziert, das Double umgetauft in "Waschgang doch nicht beendet", der Verbrauchswert auf 7,1 bis 2500 Watt eingestellt und als Reaktion die Schaltung des Delay-Schalters auf AUS-geschaltet gestellt. Sobald dieser hohe Wertbereich erreicht wird, wird der Delay-Schalter AUS-geschaltet und damit der Timer des homebridge-delay-switch Plugins gestoppt, ohne dass der Bewegungsmelder ausgelöst wird.


    Detail


    Wenn der Verbrauch der Waschmaschine während des Waschgangs in den Wertebereich zwischen 0,1 und 7 Watt fällt, wird der Delay-Schalter EIN-geschaltet und es laufen 3 Minuten Verzögerungszeit los. Wenn in dieser Zeit der Verbrauch wieder über 7 Watt (d.h. in den Wertebereich zwischen 7,1 und 2500 Watt) steigt, wird der Delay-Schalter wieder AUS-geschaltet und sonst passiert nix. Die Waschmaschine ist noch nicht fertig.


    Bleibt dagegen der Verbrauch der Waschmaschine in den 3 Minuten nach Aktivierung des Delay-Schalters im Wertebereich zwischen 0,1 und 7 Watt, läuft der Timer des homebrige-delay-switch unbeirrt weiter, bis die Zeit abläuft. Dann aktiviert sich der in das Plugin integrierte "Bewegungsmelder", der dann als Auslöser für eine Benachrichtigung per Geräteautomation oder Szene verwendet werden kann.


    Bei mir geht als Benachrichtigung einer der HomePods in voller Lautstärke auf einen bestimmten Sound (Türschellen), um danach wieder in der üblichen Lautstärke die "Standardmusik" weiterzuspielen (setzt Apple Music Abo voraus). Außerdem ist der in das Plugin homebridge-delay-switch integrierte Bewegungsmelder auf den gewünschten iPhones/iPads/Macs im Haushalt als Sensor so markiert, dass er eine Mitteilung auf dem jeweiligen Endgerät erzeugt, wenn der/diejenige zu Hause ist.


    Man hört per HomePod-Ton und per Bing am Endgerät und sieht per Push-Nachricht am Endgerät, dass die Waschmaschine fertig ist (bzw. seit drei Minuten fertig ist).


    Bitte nicht Böse sein, wenn ich Eulen nach Athen trage. Ich bin Bluts-Homebridge-Anfänger. Wenn das hier geschriebene für alte Hasen langweilt, tut es mir für die verschwendete Zeit Leid. Anderen Anfängern könnte es helfen.


    Nachtrag: Warum ich das mache?

    Ich habe so eine neumodische Waschmaschine, die je nach Grad der Verschmutzung und nach Befüllmenge bis zu einer 1/2 Stunde unterschiedliche Laufzeiten hat. Sie zeigt am Anfang immer noch einen m.E. fest eingestellten Schätzwert an und korrigiert den Wert im Laufe des Waschgangs in Abhängigkeit der genannten Faktoren. Noch schlimmer ist mein Trockner. Der hört auf, wenn er fertig ist. Anzeigedauer ist natürlich zu sehen, aber auch hier bis zu 1.5 Stunden Unterschied.

    Wie sieht es denn bei dir aus? Kannst du einen screenshot machen, bitte.


    Hast du auch den Bewegungsmelder über das Tradfri Gateway im HomeKit eingebunden?


    Ändert sich der Wert auf „Ja“ wenn Bewegung erkannt wird.

    Screenshot folgt heute Abend.

    Bewegungsmelder sind auch an der Tradfri angemeldet. Sie erscheinen auch in der IKEA App unter Einstellungen Beleuchtung.

    Ja, der Wert ändert sich auf Ja.

    Auch keine Meldungen zu verpassten Anrufen, obwohl alles freigeben und angeklickt ist. Ich werde mal Heute Abend alles neu starten.


    Update: Neu gestartet und es geht auf allen Geräten mit der MyFritz App Benachrichtigung. So lass ich es jetzt erst mal.


    Das mit der Bedingung < 3 W krieg ich in EVE ned hin. Dort müsste ich ja nach ein paar Minuten nochmal prüfen, ob es immer noch < 3 W ist. Bin zu doof dafür.


    Und der Vorschlag nach Wegfall von mehr als 3 Watt nochmal ein paar Minuten warten, funktioniert auch nicht, weil meine Maschine zwischendrin wirklich so tief abfällt wie am Ende des Programms. Ich müsste dann nach Ablauf der paar Minuten nochmal auf mehr als 3 Watt prüfen. Dafür bin ich noch zu dumm.

    Gosch: verstanden, mal sehen, ob ich das hinbekomme.

    losen: Meine MyFritz steht jetzt auf Nachrichten ein für die DECT-Steckdose. In iOS sind Mitteilungen für MyFritzerlaubt. Aber es kommt nix. In der Fritz!Box finde ich auch nichts. Muss bei dir die MyFritz App laufen, um die Nachricht zu bekommen? Ich habe es mit laufender MyFritz App probiert. Nix. Hintergrundaktualisierung in iOS ist erlaubt.

    Ich habe diese IKEA Bewegungsmelder und wollte das schon lange mal ausprobieren. Berichte dann heute Abend, ob es bei mir auch so ist. Meine Bewegungsmelder sind auch Stand 2.0.022. Ich habe aber in der Home App in dem Raum, in dem der Bewegungsmelder ist, noch so eine Bewegungssensoranzeige. Ich meine auch, dass ich die schon mal "aktiv" gesehen habe, dann erscheint sie nämlich bei mir auch in der "Zu Hause"-Anzeige.


    Guck doch mal unter Einstellungen des Zuhauses Sensoren, ob der Bewegungssensor dort erscheint. Dann stell mal ein, dass der Bewegungssensor eine Mitteilung auf dein iPhone schicken darf und geh in den Sensorbereich.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich bei der Einrichtung dort eine Mitteilung bekam. Die Benachrichtigung habe ich dann abgestellt. Entsprechend nehme ich an, dass ich auch andere Lichter als die in der IKEA-Umgebung angelernten LIchter schalten kann.


    Gerade getestet. Wenn ich in den Sensorbereich gehe, erscheint in der Ansicht "zuhause" der Home App, dass der Bewegungssensor im Raum x eine Bewegung entdeckt hat. Der Status geht auf Bewegung entdeckt Ja.


    Eine zweite Lampe konnte ich damit gerade über eine Automation schalten.


    Erscheint denn bei dir in der Ikea App unter Einstellung, Beleuchtung in dem fraglichen Raum der Bewegungssensor. Wenn nicht, dann musst du den nicht nur an der Lampe, sondern auch an der IKEA Bridge nach Anleitung anlernen.


    Denr Schieber in Fig. 2 steht bei übrigens auch auf aus, denn das macht ja der IKEA-Aufbau schon durch das wechselseitige Anlernen selbst. Da muss Homekit nicht nochmal extra schalten.

    Als Anfänger in Homebridge erlaube ich mir eine vielleicht doofe Frage.


    Ich habe eine AVM-DECT-Steckdose über das Plugin fritz-platform erfolgreich eingebunden. Funktioniert, wie alles andere von diesem Plugin, prima.


    Ich möchte mit dieser Steckdose das Ende eines Waschgangs unserer Waschmaschine feststellen und benachrichtigt werden.


    In der EVE app kann ich wunderbar den Stromverbrauch sehen, der bei Ende des Waschgangs auf einen sehr kleinen Wert abfällt.


    Und jetzt kommt die vielleicht doofe Frage: Wie bekomme ich jetzt eine Benachrichtigung hin?


    In der EVE App kann ich zwar den kleinen Verbrauchswert als Bedingung setzen, dort fehlt aber die Möglichkeit der Feststellung, dass der abgesunkene Verbrauchswert länger als soundsoviel Sekunden besteht. Außerdem kann ich mit meinen beschränkten Anfängermöglichkeiten außer der Schaltung von Szenen oder Geräten im Homekit bei Erfüllung der Bedingung eines Unterschreitens des Verbrauchswert nix finden. Weder Licht auf rosa noch Waschmaschinensound auf den HomePods sind für mich eine echte Lösung. Garagentor rauf bei Ende des Waschgangs ist auch nicht zielführend ;-).


    Am Liebsten wäre mir eine Meldung auf dem Bildschirm eines oder mehrerer iPhones.


    Selbst wenn ich die AVM-DECT-Steckdosen-eigene Möglichkeit einbinde, wonach nach soundsoviel Sekunden mit weniger als soundsoviel Leistung die Steckdose abschaltet, sehe ich im Homekit nicht mehr als eine dunkel werdende Steckdose. Allerdings schaue ich nicht die ganze Zeit auf die Home App meines Mobiltelefons, um mich auf die dunkle Steckdose zu freuen. Die Fritzbox kann mir zwar eine Pushnachricht schicken, aber leider nur als Email. Ich will nicht jede Email als Pushnachricht auf dem Mobiltelefon haben. Ich habe schon an die VIP-Emailfunktion des iPhones gedacht, aber so richtig warm werde ich damit auch nicht.


    Bin ich nur zu grün hinter den Ohren?


    Mein Ziel:

    If Verbrauchswert < 5 Watt für mehr als 10 Sekunden, then Nachricht aufs iPhone.

    Meine bisherigen Lösungen:

    If Verbrauchswert < 5 Watt, then Waschmaschinensound auf HomePods

    If Steckdose ausgeschaltet, then Waschmaschinensound auf HomePods (wenn ich die AVM-eigene Funktion mitbenutze, die auch den Zeitfaktor berücksichtigt).


    Bitte um Nachsicht wegen meiner geringen Kenntnisse. Ich habe wirklich den Thread überflogen, da kommt auch eine Waschmaschinenüberwachung vor, aber die ausgelösten Szenen oder Geräte als Reaktion auf das Ende des Waschgangs sind für mich keine dauerhaft befriedigende Lösung.


    Laundrify ist seit Monaten nicht lieferbar und somit (noch) keine Alternative.

    Kann man diesen Meross-WLAN-Schalter auch im überdachten Freien betreiben?


    Ich habe außer meinem schon merosstizierten Garagentor auch ein elektrisch betriebenes Hofeinfahrttor, an dessen Steuerung ein Taster angeschlossen werden kann.


    Die Steuerung im Steuerkästchen ist aber ganz nah am Hofeinfahrtstor. Ich würde den Merros-WLAN-Schalter (WLAN-Empfang ist hier gut) unten an das Steuerkästchen kleben. Da regnet es nicht hin. Ich kann ja noch ein kleines Dächlein drüberstülpen, dass da wirklich kein fließendes Regenwasser hinkommt.


    Aber der Memos-WLAN-Schalter ist dann wirklich im Freien. 100% Luftfeuchtigkeit in der Nacht oder bei Regen. Im Winter Minus x, im Sommer Plus y Grad Celsius, wie es halt bei uns ist. Direkte Sonne scheint nicht hin.


    Die Elektronik da drin mag diese übertriebene Freiheit vielleicht nicht. Ne Plastiktüte oder dergleichen Feuchtigkeitsschutz ist meist kontraproduktiv, weil dann erst recht Schwitzwasser auftritt. Gaaaaanz dicht werde ich das nicht bekommen.


    Starte ich zuhause und verbinde iPhone mit CarPlay so wird das Garagentor auch nicht angezeigt

    Bei mir Gottseidank schon. Ich muss ja das Garagentor schließen, wenn ich rausgefahren bin.


    Es stört lediglich, dass bei diesen modernen Autos die Parkpiepser samt Rückfahrt- oder Rundumkamera so frech sind und das ganze Display belegen. Schwups ist der schöne Schalter im CarPlay "Garagentor geschlossen" schon wieder verschwunden. Je nach Auto ist das gar nicht so einfach, die aufdringliche Piepseransicht, Rückfahr- oder Rundumsichtkamera weg zu bekommen.

    Möglicherweise steht es schon hier irgendwo und ich habe es nur nicht gefunden.


    Ich habe noch eine v2-Version der Netatmo Wetterstation mit einem Aussenmodul, die sich nicht in HomeKit integrieren lässt.


    Mein Ziel war, die v3-Versionen unverändert direkt im HomeKit zu integriert zu lassen und nur die eine v2-Version über die Homebridge mit einzubinden.


    Nach der Anleitung des plugin-Authors war die Innenstation relativ leicht (räuspern, ich bin noch Homebrigde-Anfänger) über die White List aufzunehmen. Dann war aber auch nur die Innenstation in der Homebridge und somit auch im HomeKit. Das Aussenmodul war nicht da, was ja klar ist.


    Zum Aussenmodul "verrät" Netatmo keine MAC-Adresse. Nach langem Suchen bin ich drauf gekommen, dass aus der Seriennummer des Aussenmoduls, die mit h anfängt, ganz leicht eine MAC-Adresse gezaubert werden kann. Die Seriennummer bekommt man über die Netatmo App oder über das Webportal von Netatmo oder durch einen Blick auf den Sticker am Modul unter dem Aluzylinder,


    Man ersetze das h durch 02:00:00 und nehme die weiteren Bestandteile der Seriennummer im Format uv:wx:yz und setze sie mit einem Doppelpunkt dahinter.


    Wenn also die Seriennummer huvwxyz ist, gibt man in der White List an: "02:00:00:uv:wx:yz".


    Der Eintrag in der Konfigurationsdatei lautet dann.


    {
                "name": "Der gewünschte Name",
                "co2_alert_threshold": 1000,
                "platform": "eveatmo",
                "whitelist": [
                    "70:ee:50:ab:cd:ef",
                    "02:00:00:uv:wx:yz"
    ],
                "ttl": 540,
                "weatherstation": true,
                "airquality": true,
                "auth": {
                    "username": "[email protected] z.B. als Emailadresse",
                    "client_secret": "von https://dev.netatmo.com",
                    "client_id": "von https://dev.netatmo.com",
                    "password": "Passwort"
    },
                "extra_co2_sensor": true
    }


    Ich hab mal die individuellen Daten fett hervorgehoben. Vielleicht gibt es ja noch andere Blutsanfänger wie mich.


    Und schon ist das Aussenmodul auch in der Homebridge und somit im HomeKit.


    Nur der Vollständigkeit halber: Wie schon bekannt, ist die Seriennummer der Innenstation beginnend mit einem g ebenfalls in ihre MAC-Adresse umwandelbar, indem das g durch 70:ee:50 ersetzt wird und der Rest der Seriennummer unter Zwischensetzung eines Doppelpunkt im Format ab:cd:ef drangesetzt wird. Die MAC-Adresse ist aber auch in der Netatmo App oder im Webportal von Netatmo zu finden. Daher ist das nur bedingt existentiell, um das plugin mit der White List zu betreiben.


    Tolles plugin. Es holt sich schön brav alle 9 Minuten (einstellbar "ttl": 540 Sekunden) seine Daten vom Netatmo-Server und stellt in der EVE App sogar das Geräuschniveau zur Verfügung.