homebridge-music by @ebaauw

  • Ich habe gestern dieses Plugin gefunden von dem Entwickler von Homebridge-Hue @ebaauw.

    Mit diesem Plugin ist es möglich iTunes (und andere Player) über HomeKit zu steuern.


    https://www.npmjs.com/package/homebridge-music


    Zitat

    This homebridge plugin exposes controls to Apple's HomeKit for a music player, like iTunes or EyeTV, running on macOS. It provides the following features:

    • HomeKit support for controlling iTunes or EyeTV:
      • On/Off control;
      • Volume control;
      • Previous/Next track/channel;
      • View current track/channel;
    • HomeKit support for controlling AirPlay speakers connected to iTunes on macOS:
      • On/Off control;
      • Volume control;
    • HomeKit control for Airfoil-connected speakers:
      • On/Off control;
      • Volume control;
    • Provides an AppleScript framework to support other players.

    Ich habe es gerade erfolgreich installiert.

    Es werden mir sofort alle in iTunes zu verfügung gestellten Audio Ausgänge (AirplaySpeaker,Sonos,AirFoil usw) als Schalter angezeigt.

    Mal schauen was ich hiermit noch tolles basteln kann.


    You need a macOS system to run homebridge-music. AppleScript is used to communicate with iTunes, EyeTV, or another music player, and that only runs on macOS.

  • ich denke die Basics würden gehen:/

    ich werde mal ein script für Spotify schreiben und schauen was geht und was nicht

  • Ich habe es gerade erfolgreich installiert.

    Es werden mir sofort alle in iTunes zu verfügung gestellten Audio Ausgänge (AirplaySpeaker,Sonos,AirFoil usw) als Schalter angezeigt.


    Hallo & Frage dazu:


    sollte das mit Homebridge auf Synology genauso funktionieren ?!

    kenne mich mit Raspberry nicht aus, aber nachdem das alternativ via Browser (@oznu Homebridge Config UI X) super funktionierte, sämtliche nicht homekit-fähige Lampen zu integrieren, wollte ich das mit AirPlay/Airfoil auch probieren, bekomme aber gleich zu Beginn ne elementare Fehlermeldung

    Kann mir hierzu vielleicht jemand mehr sagen ?


    DANKE !


  • Genau wie Sebbo187 korrekt sagt und wie es auch in Deinem Log steht "wanted "os" "darwin".

    Darwin = Basis von macOS


    Ich nutze homebridge-music auf meinem iMac mit der Apple Music App unter Catalina 10.15.2 aber schon länger erfolgreich und sehr gerne.

  • matisse Da Apple Script benötigt wird, funktioniert das Plugin leider nur auf einer Homebridge, die unter macOS betrieben wird..😉

    AppleScript … ? Aber ich hab ja ne (Hue)Homebridge unter MacOS (Mojave) an einem MacBook - oder ist was anderes gemeint ?

    hab Homebridge auf dem NAS/Synology (Docker) eingerichtet, danach mehrere PlugIns, worüber ich auch z.B. Geräte von Drittherstellern (Osram & Co) integrieren konnte (steuerbar mit dem iPhone via Homekit in iOS) .


    sorry, aber stehe wie gesagt, ganz am Anfang mit der Einarbeitung.

  • Zitat von matisse

    hab Homebridge auf dem NAS/Synology (Docker) eingerichtet, danach mehrere PlugIns

    Deine Homebridge wird laut eigener Aussage auf der Synology betrieben, daher funktioniert ein Plugin, welches Apple Script benötigt, dort nicht.

    Zitat von matisse


    Aber ich hab ja ne (Hue)Homebridge unter MacOS (Mojave) an einem MacBook

    Den Absatz verstehe ich leider nicht. Meinst du die Weboberfläche des config-ui-x Plugin oder was ist gemeint?

    Hättest du wirklich eine Homebridge unter macOS in Betrieb, wären es (zusammen mit der auf dem NAS) schon zwei Homebridges, die in Apple Home hinzugefügt wurden und dort angezeigt werden.*

    Sollte dies tatsächlich der Fall sein, kannst du das Plugin einfach auf der Homebridge unter macOS installieren und nutzen.

    Hast du jedoch (wie ich annehme) lediglich die Homebridge auf dem NAS, kannst du das Plugin nicht nutzen, sofern du nicht mit der gesamten Bridge auf den Mac umziehen möchtest (nicht empfohlen, siehe Stromverbrauch etc..).😉


    * Als Erklärung: „Homebridge“ ist kein beliebiger Hub eines Herstellers, der irgendwelche Geräte dieses Herstellers in HomeKit bringt. „Homebridge“ ist ein abgespeckter NodeJS Server, der eine HomeKit API emuliert und die Einbindung verschiedenster Geräte über installierbare Plugins ermöglicht.

    Wird hier im Forum also von „Homebridge gesprochen, geht es stets um diesen NodeJS Server, der über

    Code
    1. npm install -g homebridge

    installiert wird (wie z.B. auf deiner Synology)..😃

  • Den Absatz verstehe ich leider nicht. Meinst du die Weboberfläche des config-ui-x Plugin oder was ist gemeint?

    Hättest du wirklich eine Homebridge unter macOS in Betrieb, wären es (zusammen mit der auf dem NAS) schon zwei Homebridges, die in Apple Home hinzugefügt wurden und dort angezeigt werden.*

    Sollte dies tatsächlich der Fall sein, kannst du das Plugin einfach auf der Homebridge unter macOS installieren und nutzen.

    Hast du jedoch (wie ich annehme) lediglich die Homebridge auf dem NAS, kannst du das Plugin nicht nutzen, sofern du nicht mit der gesamten Bridge auf den Mac umziehen möchtest (nicht empfohlen, siehe Stromverbrauch etc..).

    sorry für die Verwirrung, wollte damit nur sagen, dass ich ja für meinen Teil am Mac(OS) sitze


    also, ich hatte HomebridgeDocker (1.0.7) auf der 218+ installiert, incl. dieses config-ui-x Plugin, um bequem (für DAUs) über den Browser PlugIns installieren zu können - so die Idee


    unter iOS tauchen in der Home App tatsächlich 2 Bridges auf, eben Hue & Homebridge - ist das doppelt bzw. unnötig/sinnfrei !?


    aber, unter MacOS hab ich nix installiert, müsste ich dafür z.B. nach dieser Anleitung vorgehen !? Also das, was du mit *Umzug* meinst … ?


    meine Syno läuft (sowieso) 24/7, daher wäre der Stromverbrauch nicht das Thema (gewesen), für (m)einen normalen Mac-Rechner ginge dieser Dauerbetrieb natürlich nicht

  • Zitat von matisse

    unter iOS tauchen in der Home App tatsächlich 2 Bridges auf, eben Hue & Homebridge - ist das doppelt bzw. unnötig/sinnfrei !?

    Wenn du ein Philips Hue System benutzt, macht das selbstverständlich Sinn. Mit der Zeit können da durchaus noch mehrere Bridges hinzukommen, wenn du auf native (von Haus HomeKit fähig) Geräte setzt. Hier köchelt jeder Hersteller sein eigenes Süppchen und einige Geräte sind erst durch ihre Bridge HomeKit fähig (z.B. IKEA Tradfri).

    Zitat von matisse

    unter MacOS hab ich nix installiert, müsste ich dafür z.B. nach dieser Anleitung vorgehen !?

    Wenn du unbedingt eine Homebridge auf deinem Mac benötigst - Ja.. Aber:

    Zitat von matisse

    meine Syno läuft (sowieso) 24/7, daher wäre der Stromverbrauch nicht das Thema (gewesen), für (m)einen normalen Mac-Rechner ginge dieser Dauerbetrieb natürlich nicht

    Die Lösung auf dem NAS ist doch aus von dir genannten Gründen wesentlich besser. Ziehst du die Homebridge auf den Mac um und schaltest diesen aus, sind alle Geräte, die über die Homebridge verbunden sind, in HomeKit nicht mehr erreichbar.


    Meine Empfehlung lautet daher:

    Lass einfach alles wie es ist und verzichte auf die Nutzung des Plugins. Alternativ richte dir eine zweite Homebridge nach der Anleitung auf dem Mac ein und installiere ausschließlich das obige Plugin. Alle anderen Plugins installierst du wie gewohnt auf der Synology.😉


    PS: Richtig abgedreht wird es allerdings bei der Benennung deiner Synology-Homebridge, warum hast du diese denn „iMac“ genannt?

    Richtest du nun eine weitere Instanz auf dem Mac ein und nennst sie „NAS“ ist die Verwirrung komplett...😄

  • Hier köchelt jeder Hersteller sein eigenes Süppchen und einige Geräte sind erst durch ihre Bridge HomeKit fähig (z.B. IKEA Tradfri).

    hmm, aber ich dachte, das ist u.a. genau der Witz von HomeBridge, dass er eben auch diese ursprünglich nicht homekit-fähigen Geräte (z.B. osram Lightify) dazu bringt/zwingt ?


    ansonsten, werd ich das erst mal so machen, wie von dir vorgeschlagen: nur für dieses eine Feature ist mir der Aufwand vorerst zu groß, gerade als Newbie.


    ich hab das auch grundlegend falsch verstanden, dass die anderen Plugins dannn ebenfalls AppleScript verwenden (müssen) - nu seh ich schon etwas klarer


    DANKE bis hierher erst mal ! ;o)

  • Zitat von matisse

    hmm, aber ich dachte, das ist u.a. genau der Witz von HomeBridge, dass er eben auch diese ursprünglich nicht homekit-fähigen Geräte (z.B. osram Lightify) dazu bringt/zwingt ?

    Das hast du völlig richtig verstanden.
    Vor dem Zitat stand ja auch „wenn du auf native (...) Geräte setzt“..😉