Bosch Fußbodenheizung Raumthermostat

  • Hallo


    Ich würde gerne bei mir smarte Raumthermostate von Bosch installieren lassen. Jetzt hab ich mir vorab mal die Verkabelung angeschaut und frage mich ob diese überhaupt kompatibel sind?! Evtl ist hier ja der ein oder andere der sich mit der Materie auskennt. Ich möchte nur wissen ob meine Anschlüsse die Möglichkeit bieten die Bosch Thermostate zu betreiben.

    Auf dem Bild ist mein bisheriger Thermostat mit Anschlüssen zu sehen, beim Bosch steht in der Anleitung Außenleiter auf L , Neutralleiter auf N und den Anschluss für den Stellmotor auf 1. sowie ich das erkenne habe ich keinen Anschluss für den Stellmotor.

    Ich wäre für Infos sehr dankbar. Evtl weis ja jemand welchen Thermostat ich verwenden kann sollte dieser nicht passen.

    :)

  • Ist das ein analoges Thermostat ohne irgendeine digitale Anzeige? Ich würde dann vermuten, dass die Spannung gebrückt wird, wenn er den eingestellten Wert unterschreitet und dann der Kopf öffnet (oder genau andersrum, gibt ja beides stromlos offen, stromlos geschlossen).

    Dann wird das nicht gehen, da Du keine Phase mit Dauerstrom hast. Das Bosch thermostat müsste man sowohl für stromlos offen als auch stromlos geschlossen Köpfe benutzen können (ich habe die Anleitung nicht gelesen).

    Wenn Du keine Phase irgendwoher bekommst vermute ich daher, dass es nicht gehen wird.

    ABER da sollte man prinzipiell erstmal den fragen, der es verkabelt hat :)

  • Es geht um 3 räume. Unter jedem Thermostat ist ein Lichtschalter sowie Steckdose. Also eigentlich alles vorhanden. Ja das jetzige ist analog. Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

    Den der es verkabelt hat kann ich leider nicht fragen.

  • Könntest du bitte ein Foto von der Verkabelung der unteren Dose machen?

    Vielleicht ist ja doch alles vorhanden was du brauchst

    Wenn eine Steckdose da ist ist auch Dauerstrom da, also muss ggf. von der Steckdose zum neuen Thermostat eine Ader gelegt werden dass das Thermostat dauerhaft mit Strom versorgt wird. Und die zwei „Drähte“ zum Stellantrieb sind ja sowieso da ...

    Ich sehe keinen Grund warum es nicht funktionieren sollte :)

  • Vor dem Verkabeln kommt das messen. Liegt am braunen Kabel Spannung an? Liegt an der Steckdose die gleiche Phase wie am Thermostat? Hängen Thermostat und Steckdose an der gleichen Sicherung.

    Die Beschreibung des thermostates ist etwas verwirrend. Da fehlt ein Schaltplan.


    walta

  • Das blaue und braune Kabel kommt vom stellantrieb. Das ist sonst nichts angeschlossen. Der Thermostat und auch die Steckdose und Schalter darunter hängen an der gleichen Sicherung. Wie bekomme ich raus ob am Thermostat und an der Steckdose die gleiche Phase anliegen? Hab noch ein Foto vom stellantrieb angehängt. Einen Schaltplan finde ich leider keinen im Netz. Nur die kurz gehaltene Anleitung von Bosch.

  • Ein Stromlaufplan ist nicht in der Anleitung aber eine Beschreibung.

    - Phase L + Nullleiter N (ggf. von der Steckdose „geholt“) an die mit den Buchstaben gekennzeichneten Anschlüsse ran(Dauerstrom fürs Raumthermostat)

    - Phase(Zuleitung vom Stellantrieb) vom Stellantrieb an Anschluss 1

    - Nullleiter von Stellantrieb an einen vorhandenen Nullleiter (blau)(ggf. an L von Steckdose)

    Fertig :)


    Edit:

    Ich habe dir mal fix einen Stromlaufplan gemalt. Er ist nicht schön und vllt aus Sicht eines Elektrikers nicht 100%ig richtig gezeichnet, aber er sollte zeigen wie‘s geht

  • Dafür sind wir ja hier ;)

    Du hast es echt gut wenn überall eine Steckdose direkt mit dran ist. Das vereinfach das Smart machen ungemein und die Auswahl an unkompliziert installierbaren Komponenten ist viel größer.

  • Ja ist nicht jeder immer gleich freundlich und hilfsbereit. ;) ja unter jedem Thermostat ist ein Schalter und eine Steckdose. Ich hab das bisher eher als störend( rein optisch) empfunden. Aber so ergeben sich für mich da jetzt Möglichkeiten.

  • Es gibt überall Solche und Solche ...

    Optisch finde ich’s auch nicht hübsch, aber smart-praktisch ist es.


    P.S.: Pass auf das du die 230V-Version bestellst. Das gute Stück gibts auch für 24V

  • Vorher messen ob im Schalter und der Steckdose die gleiche Phase ist und über die gleiche Sicherung läuft.

    Im ersten Fall können 400V anliegen und im zweiten Fall hat man zwei Sicherungen parallel und die sind dann nutzlos.


    walta

  • Wenn es die gleiche Sicherung ist dann kann es nur die gleiche Phase sein. Geht ja gar nicht anders.

    Kann es sein, dass du nur selten mit Strom zu tun hast? In dem Fall würde ich jemanden holen der das gelernt hat.


    walta

  • Ich habe eigentlich überhaupt nicht mit Strom zu tun. Ich habe mich für shellys interessiert diese verbaut, was auch tadellos funktioniert hat. Aber beim Thermostat bin ich weit über meine Grenzen hinaus. Ich hatte ja geschrieben das ich jemanden beauftragen möchte. Der Grund meines Threads war nur Informationssammlung ob es überhaupt möglich ist. Da ich nur die zwei Adern vom stellantrieb gesehen habe und diese auch am jetzigen Thermostat angeschlossen sind. Ich wollte nicht bestellen und dann vom Elektriker erfahren, das passt ja garnicht. ;)

  • Also ich hab mich jetzt doch selbst ran gewagt, dank der super Anleitung von @DerDa hat alles wunderbar geklappt. Danke nochmals dafür.:)


    Weis zufällig jemand ob es eine Möglichkeit gibt die fussbodenthermostate in Home einzubinden? Wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.