Beiträge von walta

    Der Roborock kommt doch auch china? Die Ersatzteile die du über Amazon bekommst kommen ebenfalls aus China. Sogar wenn du sie bei einem Händler in Europa kaufst - die besorgen sich die Dinger auch aus China.


    walta

    Ich hab einen S7. Meine Ersatzteile (Bürsten, Filter, Wischmop) hab ich auf aliexpress gekauft, bei 3 verschiedenen Händlern und hab bei allen drei gute Ware bekommen. Scheint ziemlich egal zu sein welcher Händler - die haben alle die gleiche Ware.


    walta

    Für kleine Ströme vollkommen in Ordnung. Bei mehreren Shellys dicht aneinandergekuschelt im Schaltschrank machen die Dinger durchaus Probleme - werden dann zu warm und schalten sich ab. Wird im Shelly Forum immer wieder mal berichtet.


    Von der Plus und Pro Serie hab ich auch noch keine hier. Derzeit kein Bedarf.


    walta

    Übrigens kann man mit dem Shelly 1PM wunderbar im Sicherungskasten auch Smart Metering betreiben.

    Ich nehme an du meinst die Pro Serie - die ist für Schaltschrank gedacht. Für die normale Shelly brauchst du noch eine Halterung. 16A Dauerlast würde ich ihr auch nicht zumuten.

    Alternative die Shelly EM bzw. 3EM.


    walta

    3x230=690W

    Welche Leistung hat deine Heizmatte? Die die ich kenne haben so 150W/m2. Gästeklo klingt nicht besonders groß.

    Die Heizmatten bei mir im lokalen Baugeschäft haben alle keinen Fühler oder sonstige Steuerungen dabei.


    Die Idee mit einem zusätzlichen Schütz ist natürlich sicherer (und auch lauter).


    walta

    Je kleiner das Gerät umso kleiner das Relais umso wahrscheinlicher dass es bei große Ströme kaputt wird.


    Ausserdem wird Elektronik warm. Je mehr Geräte und je kleiner der Raum umso wärmer. Je wärmer umso schneller werden sie kaputt werden.


    walta

    Bei mir läuft ein 3er mit 1GB und einer 16GB Karte. Steckt in einem billigen Plastikgehäuse. Reicht für homebridge, Phoscon und ioBroker mit ein paar Adapter. Derzeit hab ich noch 0,25 GB frei und er hat an die 60°. Läuft seit über einem Jahr durch.


    walta

    Dein Problem hat zunächst nichts mit einer smarten Steuerung zu tun. Wie du schreibst bleibt ein Relais hängen. Bei manchen Netzteilen fließt ein hoher Strom, welche die Kontakte zusammenschweißt (verklebt).

    Verhindern kann man das durch Netzteile bei denen es zu keinem hohen Einschaltstrom kommt (inrush current), durch bessere Relais oder durch eine eigene Einschaltstrombegrenzung (z.B. einen RC-Snubber).


    Die beiden ersten Möglichkeiten sind manchmal schwer umzusetzen (Lampe und Steuerung schon vorhanden).

    Die dritte Möglichkeit kann man entweder selber zusammenlöten oder fertig kaufen - z.B. im Shelly Shop um 1,90€ oder bei einem anderen Elektronikversender wie Reichelt oder Pollin.


    walta

    Hallo


    Ich hab seit kurzem eine Wärmepumpe für mein Warmwasser (EHT Revolution). Beim lesen der Gebrauchsanleitung habe ich gefunden, dass die Pumpe io-homcontrol unterstützt. Komplettes Neuland für mich. Nach einges an Recherche hab ich folgendes herausgefunden: io-homecontrol funkt über 868 Mhz. Der Hersteller empfiehlt die Cozytouch App und die App empfiehlt die Cozytouch Beidge. Dies Bridge bekommt man nur schwer und kostet über 200€. Anscheinend geht bei io-homecontrol auch über die tahome (?) Bridge. Die ist noch teurer.


    Gibt es einen Bridge dei günstiger ist? Ev. zum Anschluss an einen Raspi 3? Hat jemand Erfahrung mit Steuerung einer Wärmepumpe?


    danke

    Walter

    Ich würde da etwas unterscheiden. Direkt über der Dusche kann man eine normale Steckdose montieren (Zone 3), in der Dusche nur eine Extrasuperdichte. So eine Steckdose ist aber mehr oder weniger ein bischen Metall und Plastik - da passiert nicht viel wenn da Dampf reinkommt.

    Bei elektronischen Geräten mit hunderten superkleinen Bauteilchen - die mögen das gar nicht, vor allem wenn sie unter Strom stehen. Die gehen schneller kaputt als du dich in der Dusche einseifen kannst.


    walta