Ring Doorbell Video auf NAS speichern

  • Hallo liebe SmartHome Freunde,


    ich habe eine Ring Doorbell über das Ring Plugin in der Homebridge und in HomeKit installiert. Nach der kostenlosen Testphase für Ring Protect habe ich dies aber nicht verlängert und suche jetzt eine Option, wie ich Bilder oder kurze Video Sequenzen die die Kamera registriert auf meinem NAS abzuspeichern und dann nach einen Zeitraum X auch wieder zu löschen.


    1.) Also Kamera wird nachts in den "Überwachungsmodus" geschaltet und registriert eine Bewegung, Bild/Video/Screenshot wird auf NAS gespeichert.

    2.) War es doch kein Einbrecher, dann wird der Ordner nach 2 Wochen wieder gelöscht...


    Hat da jemand eine Idee? Geht dies mit einem Plugin?


    Vielen Dank und viele Grüße


    Loffretto

  • Hi, also so weit ich weiß, gibt es aktuell noch keine Möglichkeit, den Stream aufzuzeichnen, da der ja über den Dienst von Ring geht. Sollte sich was neues ergeben, wäre es schön, wenn sich hier jemand dazu äußert.

  • Hi, also so weit ich weiß, gibt es aktuell noch keine Möglichkeit, den Stream aufzuzeichnen, da der ja über den Dienst von Ring geht. Sollte sich was neues ergeben, wäre es schön, wenn sich hier jemand dazu äußert.


    Das stimmt, aber meine Apple Home App zeigt ja das Videobild an und empfängt alle 10 Sekunden einen Screenshot, wo ich mir denke den muss man doch abgreifen und sichern können....


    Jemand von den richtigen Cracks eine Idee? grover  sschuste

  • Ich verwende keinerlei Kameras und somit auch keine Ring, was damit direkte Auswirkungen auf den Einsatz des Ring-Plugins hat. Ich verwende nicht einmal ein NAS. Ich habe keine Ahnung von den HomeKit-Mechanismen bei bewegten Bildern oder irgendeiner Verschlüsselung der gesendeten Daten.

  • Bisschen spät aber vielleicht nicht umsonst…

    Ich mache das per ioBroker. Dort den Ring-Adapter installieren und bei den Einstellungen dafür den Pfad für „SNAPSHOT“ angeben. Muss aber auf dem Device liegen, auf dem ioBroker installiert ist. Bei mir ist es ein Pi4 (läuft auch HB drauf) und dann werden per Script 1x täglich alle jpg und mp4 aufs NAS kopiert zur Archivierung. Habe die Ring Doorbell 2 Gen. ohne Abo.

  • Bisschen spät aber vielleicht nicht umsonst…

    Ich mache das per ioBroker. Dort den Ring-Adapter installieren und bei den Einstellungen dafür den Pfad für „SNAPSHOT“ angeben. Muss aber auf dem Device liegen, auf dem ioBroker installiert ist. Bei mir ist es ein Pi4 (läuft auch HB drauf) und dann werden per Script 1x täglich alle jpg und mp4 aufs NAS kopiert zur Archivierung. Habe die Ring Doorbell 2 Gen. ohne Abo.

    Kannst mal genauer erklären wie das funktioniert?

  • IoBroker so installieren

    … wenn du Homebridge auf einem Raspberry oder ähnlichen schon laufen hast (brauchst du dafür aber nicht), dann kannst du den ioBroker bequem dazu installieren. Er benötigt halt nur node.js


    Den ioBroker aufrufen (per beliebigen Browser von wo aus du möchtest - PC, iMac usw) und den Adapter „ring“ installieren. Dazu oben auf das Katzensymbol drücken und oben im neuen Fenster „von Github“ anwählen und in der Eingabe-Zeile „ring“ eingeben, bestätigen und unten auf Installieren drücken.




    Dann eine Instanz anlegen, indem du bei „Adapter“ ganz auf der rechten Seite (oben steht Installieren) auf das Plussymbol ( + ) drückst. Es wird dann eine „Instanz“ angelegt, die du dann nur noch definieren musst (Werkzeugsymbol = Bearbeiten).



    Hier dann die Zugangsdaten von deinem Ring-Konto eintragen und den Refresh-Token holen. Lies dir dazu die Hilfeinfo des Adapters durch (unter „Adapter“ rechts auf das „Fragezeichen“ klicken. Sieht dann so aus. Da ist alles erklärt.




    Zum Abschluss kannst du dann unter Snapshot“ einstellen, wo auf dem System (auf dem der ioBroker installiert wurde) die Bilder und Videos abgelegt werden sollen.

    Einmal editiert, zuletzt von z-smoker ()