Ledvance GU10 Spots Einschaltdauer/Reaktionszeit

  • Guten Tag,

    wir haben uns zu Hause ein kleines Smarthome eingerichtet. Die Sprachsteuerung läuft über Siri HomePod. Nun haben wir Leuchtmittel von Nanoleaf in die Lampen eingesetzt. Das läuft sensationell.

    Wir brauchten aber auch Spots, diese sind ja extrem teuer. Wir haben hier welche von Ledvance eingesetzt. Die Installation ging über die Ledvance App und danach Integration in Apple HomeKit. Umständlich aber es läuft. Das Problem ist nur, dass die Spots extrem langsam reagieren. Gehen zwar alle nach und nach an aber eben sehr Langsam. Wisst ihr Abhilfe?

  • Moin Moin,


    die Ledvance Teile funken über Bluetooth was eine Latenz von bis zu 10 Sekunden hat. Da lässt sich leider nix dran ändern.


    Dampf

  • Moin, danke für dein Feedback. Irgendwie sowas hatte ich mir schon gedacht.


    Das heißt also ich sollte auf einen anderen Funkstandart achten?


    Jetzt ist die Auswahl an GU10 Spots welche über HomeKit laufen ja mehr als begrenzt. Ich war froh überhaupt diese Spots gefunden zu haben. Vorteil, diese ließen sich ohne ein Hub integrieren und waren Homekitfähig.


    Nachteil: Siri labert mich die ganze Zeit zu, dass die Lampen verzögert reagieren usw. Die eigentliche Verzögerung stört mich nichtmals, ist im Bad zu verkraften. Aber dieses zugetexte vor Siri ist einfach nervig :-) Ich habe schon zwei Frauen im Haus, jetzt noch eine dritte die permanent redet? Das pack ich nicht :-) :-)


    Hast du einen Alternativvorschlag welche Lampen ich verwenden könnte, damit diese sofort reagieren und Siri sich nicht genötigt fühlt mir mitzuteilen das es gerade noch etwas dauert?


    Die Lampen von Nanoleaf reagieren sofort. Liegt das an diesem Thread? (Nur aus Interesse, GU10 Spots von diesem Hersteller gibt es nämlich leider nicht)

  • Ich selbst setzte aus diesem Grund keine Bluetooth Leuchtmittel ein. Das Siri-Getexte kann, muss aber nicht, nur an der Bluetooth Verbindung liegen. Aktuell haben viele HomeKit User im Allgemeinen oft das Problem dass die HomePod-Mini-Siri zu langsam ist und deswegen zu viel rumlabert.


    Ich selbst nutze Hue Leuchtmittel, u.a. auch GU10. Da geht alles flott quasi verzögerungsfrei, wenn der HomePod Mini nicht mal wieder was verzögert was bei Hue nur sehr selten passiert.


    Mit Thread läuft alles in der Regel sehr flott. Es ist aber noch sehr neu, daher gibt es noch wenig Geräte die es unterstützen. Und ganz fehlerfrei scheint es auch noch nicht zu laufen. Meine Eve Energy mit Thread reagieren zeitweise auch sehr langsam. Das könnte aber im Fall von HomeKit auch am HomePod Mini liegen der scheinbar noch nicht ganz rund läuft. Mangels anderer vergleichbarer Border Routern kann man das aber nicht genau sagen.


    Alternativ könntest du aktuell auch noch mit einer Hue Bridge, nicht-Hue Zigbee Leuchtmitteln und einer Homebridge arbeiten. Oder du wartest was sich die nächsten Monate rund um Thread und Matter tut.

  • Ich kann auch nur zu den Hue Leuchtmitteln raten. Sind zwar definitiv übertrieben teuer aber tatsächlich gibt es damit keinerlei Probleme. Die Einschaltzeiten sind quasi instand und wenn einem die Dimmbarkeit wichtig ist (Stichwort Nachtlicht, Flurbeleuchtung etc.) sind die auch nur zu empfehlen.


    Ich habe hier auch jeweils eine E14 von Müller Licht (Tint) und eine Lidl E14. Die sind mMn. nicht vergleichbar. Die Farbwidergabe sei mal dahingestellt aber beim Dimmen ist bei 10% (Lidl) bzw. 5% (Tint) Schluss. Und gerade nachts können die fehlenden 3-4% störend sein.


    Ich habe viele meiner Hue Leuchtmittel im Angebot oder über Kleinanzeigen gekauft.

  • Das mit den Phillips Hue Leuchtmitteln habe ich noch nicht ganz verstanden. Benötige ich dafür diese Gerät (Bridge) oder kann man einfach die Leuchtmittel kaufen und einsetzen. Ich möchte es mit Homekit betreiben.


    Die Kosten für die Lampen sind ja mal völlig überzogen. Ich bräuchte 7 GU10 Lampen und wäre ja fast 500 Euro los. Schon heftig für Glühbirnen.

  • Die Kosten für die Lampen sind ja mal völlig überzogen. Ich bräuchte 7 GU10 Lampen und wäre ja fast 500 Euro los. Schon heftig für Glühbirnen.


    Preiswerte Variante (jedoch ohne Farbwechsel und Dimmen):

    Den sicher noch vorhandenen Schalter für die Lampen mittels Shelly für 10€ "versmarten" und ganz normale GU10-Leuchtmittel einsetzen. Läuft über WLAN mit HK-Firmware sogar nativ ohne Bridge.

  • Das mit den Phillips Hue Leuchtmitteln habe ich noch nicht ganz verstanden. Benötige ich dafür diese Gerät (Bridge) oder kann man einfach die Leuchtmittel kaufen und einsetzen. Ich möchte es mit Homekit betreiben.

    Dazu benötigst du die Hue Bridge. Sie stellt die Verbindung zwischen den Birnen und deinem Heimnetz und somit mit HomeKit her.

  • Die Kosten für die Lampen sind ja mal völlig überzogen. Ich bräuchte 7 GU10 Lampen und wäre ja fast 500 Euro los. Schon heftig für Glühbirnen.

    In welcher Apotheke schaust du denn nach den Preisen zu GU10 Leuchten?


    Bei proshop.de (Achtung, trotz .de ist das ein Onlineshop aus Dänemark, falls relevant zwecks Garantie/Rücknahme) gibt aktuell folgende Angebote:


    6er-Pack Philips Hue GU10 White für 56,90 EUR https://bit.ly/35q5waw

    6er-Pack Philips Hue GU10 White Ambiance für 69,90 EUR https://bit.ly/3ucCw0b

    6er-Pack Philips Hue GU10 White & Color Ambiance für 156,90 EUR https://bit.ly/3G7Jo1f