Beiträge von Bananajoe86

    Möglichkeiten gibt es immer und dazu auch noch viele.

    Du musst dir noch über ein paar Sachen in deinem setup Gedanken machen.

    Soll die cam nur aufzeichnen oder auch live Streamen? Für Zweiteres benötigst du ein Netzwerk.

    Die Bauform sollte klein und regendicht sein und dazu benötigst du auch noch ein Kabel vom Innenraum zum Spiegel.

    Theoretisch könntest du dir ein ganzes „Haus“ über Home anlegen um dich bei Bewegung auch benachrichtigen zu lassen.

    Das mit den 433mhz ist ziemlich tricky. Du kannst theoretisch an einen raspy ein Funkmodul hängen. Die dazugehörigen Plugins bzw. Codes werden aber nicht mehr so wirklich unterstützt, da der Funkstandard heute nicht mehr 433mhz ist sondern wlan, zigbee o.ä. Ich selber habe alles Funk vor zwei Jahren rausgeschmissen, weil es einfach nicht mehr in der HB Supported wurde.


    Um dennoch dein Tor smart zu bekommen würde ich jetzt einfach mal frech behaupten, dass du an dein heutiges Empfängermodul einen Shelly oder Sonoff parallel klemmen kannst.

    Nein, das geht mit dieser Firmware nicht.

    Die große Frage wäre aber sowieso, wie du überhaupt auf den Gedanken kommst. Wie hättest du den vorgehabt ein Gerät Richtung Alexa freizugeben?

    Perfekt dann nehmen ich den, einpaar Euro mehr die ich einsparen kann

    Wie schon weiter oben erwähnt, solltest du dir heute schon ganz genau Gedanken machen, was vielleicht noch alles in dein Smarthome einziehen soll. Wenn es bloß bei einer einfachen Homebridge bleiben soll, kannst auch einen alten Raspi 3B (findet man auch oft gebraucht auf Smartapfel) für einen schmalen Taler holen. Sollte später aber vielleicht mal noch was anderes dazu kommen wie Cameras, Pihole, Node-Red oder ein anderes Smart-Home-System mal ausprobieren dann ärgerst dich vielleicht später weil 10€ gespart hast. Für den 1. Raspi macht es wohl auch Sinn sich ein Bundle zu kaufen mit Netzteil, SD-Karte und Gehäuse.


    Der Conbee hat auch mein Leben bereichert. Durch den Stick und die Möglichkeit der Nutzung kannst du mehrere Geräte, unter anderem Aqara, kinderleicht in dein Smarthome bekommen und hast funktionierende Türsensoren und Bewegungsmelder für 10€.


    Wenn du wirklich Geld sparen willst, etwas Zeit und Geduld mitbringst, kann man auch immer für wenig Geld sich gute Geräte selber "basteln". So kannst du dir für deine Steckdose mit Stromverbrauch entweder einen Shellyunsichtbar in deine Steckdose pflanzen oder dir einen Sonoff in dein Kabel setzen. Unterstützung zu diesen Wegen findest du auf jedenfall auch immer hier.


    Bei denen Leuchten musst du uns noch sagen was du willst. Mein persönlicher Favorit sind hier auch immer die Shellys, welche den vorhandenen Wandschalter smart machen. Dein Licht kann dann smart und traditionell betrieben werden. Bei smarten Birnen, welche nur Weiß leuchten müssen, sind die 8€ Ikea mindestens so gut wie die 20€ Hue. Aber auch hier hat jeder seinen eigenen Geschmack.

    Technisch sollte das möglich sein.

    Der Tag taucht in „wo ist“ auf und damit könntest du den Standort abgreifen. Für Homebridge kenne ich derweil kein Plugin dafür, über openHAB gibt es sowas.

    Ich denke aber auch, dass du auf Dauer damit keinen Spaß haben wirst.

    Soweit ich das verstanden habe, muss immer ein iPhone in der Nähe sein und das wird wohl nicht der Fall sein wenn vielleicht dein Junior mit dem Tag unterwegs/zuhause ist.


    Auch wenn für dich das People Plugin keine Option ist (warum auch immer) ist das wohl genau das was du brauchst.

    also es gibt ja auch immer dämliche Kommentare :-D.

    Ich bin halt dämlich, deswegen frag ich.

    Ich hab aber für mich verstanden, dass es bei allen Deiner Anwendungen reicht, in der „wo ist“ App einfach das Handy und/oder Watch deiner Frau zu suchen. Das wird sie wohl dabei haben weil sonst der Tag ja auch unnötig ist bei den Wegen wo nur selten jemand vorbei kommt.

    Ich habe also einen Airtag meiner Frau dabei und umgekehrt.

    Warum musst du die Airtags tauschen? Fahrt ihr nicht gemeinsam durch den Wald und du musst deine Frau immer suchen oder hast du Angst dass das Fahrrad samt Frau geklaut wird?


    Ich glaube ich habe die Technik hinter den Tags immer noch nicht so ganz kapiert.

    Das mit dem Diebstahlschutz leuchtet mir total ein, aber ist es dann nicht egal welcher Tag im Fahrrad ist?

    Ein klares Ja.

    Kommt immer nur auf technisches Verständnis an und wie risikofreudig du bist.

    Dein Tor wird aber bestimmt schon einen Tastereingang haben, sodass dein Tor mit einem Schalter/Schlüsselschalter etc. geöffnet werden kann. Wenn du den findest ist ein modernisieren Kinderleicht.

    Hey Rolfli,


    zu Beginn meiner Smarthome-Karriere war ich auch ganz heiß darauf, mein Wohni smart zu machen.

    Voller Euphorie und mit einem WLAN-Router ausgestattet hatte ich schon viele Ideen.

    Mit der Zeit merkte ich dann, dass der Mehrwert im Camper nicht so wirklich mehr Wert bringt und die Technik auch Platz und viel Kabel braucht. Lichtschalter im kleinsten Raum macht die Siri-Rufe für mich überflüssig. Meldung, dass bei Regen die Dachluken offen sind bringt auch nur dann was, wenn man in der Nähe des Platzes ist und auch so schnell schauen könnte. Einen Wasserstandssensor für Frischwasser habe ich auch ohne Smarthome visuell hinbekommen. Das gleiche werde ich bei Gelegenheit auch noch für die Gasflasche machen.

    Also kam für mich der Entschluss, mir die Installationszeit zu sparen und das gesparte Geld in Büchen Bier zu tauschen.

    Vielleicht hast du aber noch brillante Ideen welche mir das Ganze nochmal schmackhaft macht, der Kleine muss eh bald wieder raus.

    Eig. hätte ich gerne irgendwie eine "intelligentere" Lösung. Jetzt stehen die Rollos halt immer auf "1% geöffnet" und statt "Hey Siri, schließe die Rollos" muss ich sagen "Hey Siri, schließe die Rollos auf 99%", weil sie sie sonst komplett dicht macht.

    Wenn es wirklich IMMER deine Einstellung ist, kannst du über deinen Endschalter am Motor die Possitionierung vornehmen.

    Ansonsten (nicht ganz schön) machst dir einen Fake-Rollo über HB in dein Home.

    wenn--> Fake-Rollo schließen --> dann fahre wirklichen Rollo auf 1%

    Ja, nutze ich. und nein, die touchdown Funktion kalibriert nur dem Rollladen so, dass die letzten 1% (von 1% auf 0%) die Schließung von „geschlossen mit Schlitzen“ zu „geschlossen ohne Schlitzen“ fährt, was ohne die Funktion 20% wären.

    Letztendlich geht es nur darum, dem Rollladen die wirkliche Fensterabdeckung mitzugeben.