Beiträge von meistermolli

    mir geht es eher darum so etwas mal selber zu bauen

    für den Preis bekommt man echt schon ganz gute Native Homekit Secure Video Kameras.


    Aber basteln macht ja spass. Da es ja nicht viel zu löten ist gehts ums Basteln oder ums Programmieren?

    Fürs Basteln:

    Dann Druck doch ein 3D Gehäuse und mach ein "Case Mod" einer Nativen Kamera wie die Eufy 2k? und Transplantiere Sie doch um in etwas anderes.

    Nun gut, aber das ist ja nun kein schwer lösbares Problem. Änderungen von Gerätezuständen können Automationen auslösen. Entweder man nutzt irgendeine unwichtige/ungenutzte Lampe oder 'nen Zwischenstecker oder was virtuelles in HomeBridge.

    Ja hl-in hat recht. Man muss in der Szene nen Dummy switch / oder ne Variable woher auch immer mit anlegen.

    Oder eben mit diesem Dummy statt der Szene die Automation triggern.

    Aber wer einen Workarround baut und damit anfängt, der braucht meistens mehr wie einen Workarround X/

    Aber nicht an Szenen. Und Automationen benötigen immer einen Auslöser. Man kann nicht Automationen anlegen, die man einfach nur manuell in einer App anklickt. Das geht nur in der Shortcuts-App.

    Hab ich doch beschrieben...


    1. Eine Szene mit Name der gewünschten Parameter / Einstellungen - Beispiel: Alle Lampen an

    - Szene "Alle Lampen an" startet eine automation und schaltet nicht alle Lampen an

    EDIT: Sondern Bspw. einen Dummy Switch "XYZ"


    2. Eine weitere Szene mit Name "XXX" Schaltet tatsächlich alle Leuchtmittel ein

    (kann man nicht ausversehen über Siri starten, Ist in der Ansicht in Homekit ganz weit rechts)


    3. Eine Automation die mit Dummy Switch "XYZ" aus Szene "Alle Lampen An" gestartet wird

    - Prüft über Bedingung ob man zu Hause ist

    - wenn man zu Hause ist wird Szene "XXX" gestartet

    Du kannst in der Eve App z.b. eine Bedingung setzen, dass du zu Hause sein musst.

    Dann musst du aber mit deiner Szene eine Automation anstossen, die dann wenn du zu Hause bist die andere Szene Aktiviert. Oder eben wenn du nicht zu Hause bist auch nicht aktiviert.

    Also ausschalten wenn er läuft und die Qualität besser wird sollte ja so gehen. (dann ist er ja an)


    Für das Einschalten und Prüfen müsstest du tatsächlich eine Routine Anlegen, die zu erst einmal kurz einschaltet (wie oben beschrieben).

    Das ist tatsächlich so. Geht nur wenn er eingeschaltet ist. Sollte aber auch gehen wenn der Luftreiniger auf 1% steht. ggf. Kannst du den Luftreiniger ja regelmäßig auf 1% Starten um dann den Luftqualitäts sensor aus zu lesen. Wenn Qualität Sehr gut, dann einfach direkt wieder aus schalten?

    Vielleicht Mekkert Homekit nur wenn man den Namen selber vergibt?

    Es klappt vielleicht wenn der Vergebene name von z.B. Hue an Homekit übergeben wird?


    Wenn man einen HomePod mini nicht selber Benennt, dann heissen auch alle einfach nur "HomePod".


    Man sollte aber Sinnvolle Namen wählen. Ich verstehe noch nicht so ganz, warum man die Raumbezeichnung im Namen weg lassen möchte? Homekit blendet die ohnehin aus und Benötigt Sie nur bei Steuerung aus einem anderen räum. (wo man dann den entsprechenden Raum eh Dazu sagen muss)

    Wir haben aber die Bezeichnung „Licht“ weg gelassen, da in jedem Raum meist mehrere Birnen sind. Hat Siri dann manchmal gefragt, welches Licht möchtest du Anschalten. Dann hat ihr der Befehl „alle“ gefehlt.


    Bsp:

    Raum: Küche

    Die Beleuchtung ist von HomeKit Automatisch Kategorisiert nach der Geräteklasse.

    Der Raumname wird im entsprechenden Raum Ausgeblendet durch HomeKit.


    1. Küche Decke (Kategorie Licht / Birne)


    2. Gruppe: Küche Theke

    2.a Küche Theke Links (Kategorie Licht / Birne)

    2.b Küche Theke Rechts (Kategorie Licht / Birne)


    So kann man von wo anders aus sagen: schalte das Licht in der Küche an. Und wenn man im Raum mit dem HomePod spricht, sagt man einfach: schalte das Licht an.


    Wir haben uns aber angewöhnt den raumnamen immer mit zu nennen.


    Stehen wir im Esszimmer, kann uns auch der HomePod in der Küche und im Flur hören. Je nach dem welcher dann reagiert, schaltet er sonst nur seine zugeordneten Lichter an!

    HomeKit kennt keine lüftungsposition.


    Du müsstest also ein weiteres Gerät anlernen.


    Vielleicht hilft es euch ja:

    Habe das so gelöst mit Homematic Ip +Hörmann Modul + CCU/raspberrymatic + Addon HAP Homematic


    Die beiden Geräte dann in HomeKit Gruppiert.


    Das eine ist Tor öffnen / schließen.

    Das andere ist der Trigger für die Lüftungsfunktion.


    Achtung: ⚠️

    das löscht die Bezahl Karten aus der Wallet!


    Wenn ihr die Haken nicht setzt (bei auf dem Gerät behalten) verliert ihr ggf. euren Passwort Safe!


    Meldet immer nur ein Gerät ab und dann wieder an, bevor ihr mit anderen Geräten weiter macht! Wichtig wegen der 2 Faktor Authentifizierung!!!


    Ihr müsst danach in die Apple Musik App und euren Account wieder eingeben mit Passwort.





    >>> Morvan

    Ja genau, im iPhone / iPad unter Einstellungen.

    Dann auf euren Namen (oberster Punkt).


    Dann unterster Punkt Abmelden.


    Dann sage ich immer mit den Schiebereglern alles behalten.


    Dann warte ich 10 min.


    Und melde mich im selben Punkt wieder an.


    Das gleiche dann auch auf dem iPad falls vorhanden. Und habe das auch bei meiner Frau gemacht. (Alle eingeladenen Personen im HomeKit / zu Hause)

    Also mehrmals in den letzten Tagen getestet, mein Sohn ist 2,5 Jahre alt und wird scheinbar gut von der Klingel erkannt. Er drückt nämlich immer drauf wenn er rein geht. Und Siri erkennt ihr jedes Mal und kündigt ihn auch mit seinem Namen an.

    Wir hatten seit 15.2 auch Probleme mit dem Fernzugriff. Aber nur im Handynetz. In fremden wlan ging es irgendwie teilweise.


    Nach Update auf 15.3 habe ich einmal nacheinander alle Geräte bei iCloud abgemeldet und wieder angemeldet. Auch die meiner Frau. Dann ging es wieder.

    Wir haben jetzt alles auf 15.3 umgestellt und HomePod Minis zurück gesetzt. Meine iCloud auch zurück gesetzt. Zuerst ging es nicht!


    Habe bei meiner Frau da nun iCloud am iPad und IPhone abgemeldet und direkt wieder angemeldet. Zudem muss man dann Apple Musik neu anmelden auf den Geräten.


    In HomeKit Einstellungen unter dem Benutzer meiner frau wird nun ihr Apple Musik Account angezeigt.


    Endlich funktioniert der Multiuser bei uns:

    -WhatsApp

    -Nachrichten

    -Erinnerung


    Was nicht funktioniert ist Bring - aber mit keinem von uns.

    Hi fox danke für den tip.

    Geht das dann auch ohne das chime Modul?

    Oder muss das immer mit dran?

    Leider ist das ja so wie ich meinte - ich suche eine „unterputz Lösung“ da ich mir nicht so ein Riesen Ding innen auf die Wand schrauben will.

    (Kein Kabel bis in den zählerschrank liegen)


    Bei mir funktioniert die Kamera / Klingel ja. Habe nur aktuell eine überland Leitung liegen und betreibe sie mit einem Micro usb 5v 2A Netzteil. Dazu musste ich unten das Gehäuse auf dremeln. Firmware habe ich 8.12.15


    Ob die Gesichtserkennung nach Umstieg auf 15.3 Software noch funktioniert beim HomePod mini kann ich erst am

    Wochenende testen.

    Ich würde es so interpretieren, dass jetzt die notwendigen Anpassungen vorgenommen werden, damit es dann wirklich bald mal richtig losgehen kann mit Matter. Eigentlich eine gute Nachricht denke ich.

    Nur so lange eine gute Nachricht wie es dann auch funktioniert.


    Habe bei 15.2 nicht verstanden, wie das auf die Leute losgelassen werden konnte. Da muss es doch auch unter Beta Testern Probleme gegeben haben.

    Ich habe überall die automatischen Updates raus genommen und warte nun erst mal ab, was man so lesen kann an Fehlern die auftreten. Keine lust da wieder wochenlang rum zu experimentieren.

    Hallo Zusammen,

    hier eine kleine Anleitung wenn euer HomePod mini beim Update oder allgemein hängt.

    Ich hatte seit dem Kauf immer wieder Probleme bei der Update Routine.

    Seit Software 15.2 hatte ich zudem geballte Homekit Probleme und habe 15.3 sehnsüchtig erwartet.


    Einige meiner HomePod mini liefen beim Update Vorgang nicht sauber durch und hingen 24h in einer endlos Schleife.

    Zudem konnte man sie nicht sauber aus Homekit entfernen. Wenn man auf Homekit schaute wurde mir 15.2 Angezeigt.

    Beim Anschließen an den Mac zum Zurücksetzen waren sie jedoch scheinbar schon auf 15.3 aber liefen nicht sauber.


    Detaillierte Apple Anleitung


    Zusätzlich habe ich folgendes gemacht:


    1. Aus Homekit Löschen

    - In Homekit auf dem HomePod mini lange halten, in die Einstellungen ganz nach unten Scrollen - HomePod Zurücksetzen.

    Normalerweise setzt er sich dann selbst zurück und Spielt nach einer Weile das Geräusch zum Anlernen ab.

    (das war bei mir nicht der Fall)


    2. Aus iCloud Account Löschen

    - bspw. im iPhone unter Einstellungen - Meine Apple ID und dort die HomePod mini aus dem Account löschen.




    Beim Versuch einen Reset am HomePod mini durchzuführen

    - HomePod mini 10 sec. vom Strom Trennen / Strom anschließen und 10 sec. Warten.

    - Dann Finger Auflegen, bis Siri sagt, dass der HomePod zurückgesetzt wird und die 3 Töne abwarten.

    (auch das Funktionierte nicht bei all meinen HomePod mini. Bei manchen hat Siri nichts gesagt.

    Zwei ließen sich garnicht zurück setzen und reagierten nicht)



    Anschließen am Mac:

    Der Finder erkannte nicht alle HomePod Minis sofort.

    Manche erst nach mehrmaligem Anstecken und lange warten!


    Im Finder erscheint dann unter "Orte" links in der Zeile ein Unterpunkt HomePod.

    Der HomePod beginnt dann Orange zu Blinken.


    Click man hier auf HomePod Öffnet sich ein Menu.

    Hier habe ich dann erneut alle zurück gesetzt, was eine ganze weile gedauert hat.

    Der Mac Lädt die Software herunter und übernimmt den Installationsprozess auf dem HomePod mini.

    Das ist sauber durch gelaufen und nun kann ich alles wieder anlernen.


    Zu den Problemen:

    Da sich von meinen HomePod Minis 5 Stück komisch verhalten haben beim zurücksetzen gehe ich davon aus, dass bereits vorher Update Probleme die HomePods durcheinander gebracht haben. komisch war bei mir auch, das es zudem unterschiedliche Reaktionen der einzelnen geräte waren beim zurücksetzen. :(


    Das Anlernen an Homekit ging nun wieder Problemlos.

    Vielleicht treten die Probleme erst auf, wenn man mehrere HomePod Minis im Setup hat.

    Bei mir waren es 8 Stück.


    Wenn ihr also das Gefühl habt, dass den HomePod Minis irgendwo der Schuh drückt, solltet ihr sie ggf. direkt über einen Mac / PC zurücksetzen.