Beiträge von Wurstwasser

    Bei mir will die Homebridge seit ios 14 auch nicht mehr. Alle Geräte der Homebridge sind immer mit "keine Antwort" hinterlegt und das Update des Status dauert ewig. Wenn ich ein deaktiviertes Gerät antippe aktualisiert er nochmal und es funktioniert wie gewohnt. Bis ich die App das nächste mal öffne. Habe die HB auch einmal neu eingebunden. Musste dafür auch einen neues User anlegen. Hat aber nichgt geholfen. vorhin mein ganzes Homekit abgeschossen und resettet. Konfiguration raus, alle Geräte von icloud abgemeldet und neu eingerichtet. Das gleiche Problem.

    Ich verzweifle langsam. Ich kann Automationen anlegen, die funktionieren ganz normal. Ich erhalten von Sensoren Rückmeldungen, obwohl, die als nicht erreichbar angezeigt werden. Aber nur indirekt. Wenn sich eine Tür öffnet bekomme ich eine NAchricht, in der App wird aber alles wieder tot angezeigt. Komme einfach nicht mehr weiter. Homebridge läuft normal auf meinem Pi und hat keinerlei Fehlermeldungen. Native Komekit-Gertäe funktionieren wie gewohnt...

    Wer genau ist "er"? Der iPhone?

    Ja, genau, der iphone, oder der Macbook. Also ich habe jetzt immer noch das Problem, dass in der Home-App alle Geräte nicht erreichbar sind. Wenn ich ewig lange auf einem herumdrücke kann es passieren, dass es irgendwann doch reagiert für ein paar Minuten. Dann ist es wieder weg. Native Homekit-Komponenten sind nach wie vor erreichbar. Ich habe alle Geräte mehrmals neugestartet. Habe den Raspi auch anstelle von WIFI auch mal mit Ethernet verbunden, aber immer das gleiche. In den allermeisten Fällen verweigert er konsequent den Dienst. Ich frage mich, was auf einmal das Problem der Homebridge ist.

    Noch irgendeine Idee?

    Danke.

    Hi, ich bin jetzt umgezogen und habe bei der Gelegenheit auch eine neue Fritzbox angeschafft. Also Raspi mit Homebridge eingeloggt, die ganzen IPs der Geräte angepasst und Homebridge läuft wie gehabt. Aber in der Home-App wurden sämtliche Homebridge Geräte als nicht verfügbar angezeigt. Es war mir nicht möglich, ihm das Begreiflich zu machen.

    Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und habe die Homebridge aus Home entfernt, auch wenn ich absolut keine Lust habe, die ganzen Automationen neu anzulernen. Wie auch immer. Homebridge und alle Geräte sind jetzt weg. Aber wenn ich das Teil neu einfügen will, kommt die Meldung: "Gerät bereits hinzugefügt. Um diese Gerät zu deinem Zuhause hinzuzufügen, musst du es erst zurücksetzen."

    Was soll ich denn da noch zurücksetzen? Die Homebridge habe ich schon mehrmals neugestartet. Und bereits hinzugefügt ist ja auch Unsinn. Eine Idee, was er will?

    Danke für die Tips.

    Hi, ich habe eine Homebridge mit Raspbee II und einige Zigbee-Schalter von Arara eingefügt. Die Schalter sind in der Home-Apps o konfiguriert, dass sie das Licht schalten sollen, was meistens klappt. Manchmal reagiert er aber nicht, obwohl in Homebridge ein kurzer, langer und doppelter Druck auf den Knopf richtig erkannt wird und in der Home-App dann sogar der entsprechende Träger kurz aufleuchtet. Wo hakt es, dass er nicht weiter macht? Offneishctlich erkennt Home die Aktion aber setzt sie nicht um. Wenn die hinterlegte Aktion aber Teste mit "diese Aktion testen" reagiert er sofort.

    Hat jemand eine Idee? Das nervt nämlich manchmal schon hart, wenn er einfach nicht tut, was er soll. Insbesondere wenn ich im Bett bin und damit das Licht ausschalten will, aber nicht weiß, ob er es wirklich überall getan hat.

    Danke für euer Ideen.

    Ich habe den Heiman-Rauchmelder über den RaspbeeII eingebunden. Bei mir war er aber von Anfang an nicht verbunden. Wird zwar in Homebridge angezeigt, aber schickt keine Meldung, wenn er auslöst.

    also rund läuft der bei mir auch nicht. Ist aber auch noch kein Zubehör, das offiziell supportet wird, glaube ich.

    Hi,

    ich erstelle regelmäßig Backups von meinen SD-Karten in Form von Images, die in den Raspis stecken. Leider haben die Karten unterschiedliche Kapazitäten und es kommt regelmäßig vor, dass ich dann ein Backup von einer 32GB-Karte auf eine mit 16 schieben will, was natürlich nicht passt.

    Gibt es eine Möglichkeit, ein Image der SD-Karte zu erstellen, das nicht die komplette Kapazität ausliest, sondern nur das, was wirklich relevant ist? Meist wird ja nur ein Bruchteil der Kapazität belegt.

    Die Backups erstelle ich mir ApplePiBaker.

    Danke für eure Ideen.

    Hi, ich verzweifle hier gerade etwas. Ich habe mir das Homebridge-Image geladen, da das einfache Installationen von Phiole und deconz ermöglicht, was ich beides brauche. Ich habe Deconz damit installiert, aber es funktioniert einfach nicht. Im Gateway, der Phoscon-App steht Hersteller unknown und Firmware nicht verbunden.

    Habe schon eine komplette Neuinstallation versucht, geht aber auch nicht. Ich kann aber die interne Uhr des Raspbee2 ansprechen. Nur Deconz will nicht.


    Nach

    sudo systemctl enable deconz

    sudo systemctl start deconz

    sudo systemctl status deconz


    spuckt er mir nur folgendes aus


    deconz.service - deCONZ: ZigBee gateway -- REST API

    Loaded: loaded (/lib/systemd/system/deconz.service; enabled; vendor preset: enabled)

    Drop-In: /etc/systemd/system/deconz.service.d

    └─override.conf

    Active: active (running) since Sat 2020-08-15 13:36:35 CEST; 1min 9s ago

    Main PID: 338 (deCONZ)

    Tasks: 5 (limit: 2065)

    CGroup: /system.slice/deconz.service

    └─338 /usr/bin/deCONZ -platform minimal --http-port=4530 --ws-port=4531


    Aug 15 13:36:35 homebridge systemd[1]: Started deCONZ: ZigBee gateway -- REST API.

    Aug 15 13:36:37 homebridge deCONZ[338]: QStandardPaths: XDG_RUNTIME_DIR not set, defaulting to '/tmp/runtime-pi'

    Aug 15 13:36:38 homebridge deCONZ[338]: libpng warning: iCCP: known incorrect sRGB profile

    Aug 15 13:36:40 homebridge deCONZ[338]: This plugin does not support propagateSizeHints()

    Aug 15 13:36:40 homebridge deCONZ[338]: This plugin does not support propagateSizeHints()




    Eine Idee, was ihn stört?

    Also einmal als Nachtrag: Ich habe das Ding jetzt noch einmal neu aufgesetzt, weil der gefühlt unendlich langsam, war. Und jetzt liegen Welten dazwischen. Also ich kann nur sagen: Der Umzug läuft, aber alles andere als effizient.

    Ah, vielen Dank. Ich dachte, da wäre standardmäßig immer ein ESP verbaut weil einfach und billig. An den Sonoff hatte ich auch schon gedacht. Dachte nur, es würde aufgeräumter aussehen mit dem Zeug von Amazon.

    Das mit dem Anlöten des Sensors wäre kein Problem. Allerdings bleibt die Frage, ob ich es via Homebridge so einbinden kann, dass ich ein Garagentor-Icon habe, das mir den Status darstellt und betätigt werden kann zum öffnen und schließen.

    Hi, ich möchte endlich mal den Garagentorantrieb "smart" und homekit-tauglich machen. Ich würde dafür zum Beispiel diesen Öffner verwenden, die nehmen sich ja alle nicht viel. Ich gehe davon aus, dass da drin ein ESP8266 verbaut ist, den ich mit Tasmota verwenden kann, damit der nicht jedes mal beim Öffnen oder Schließen nach Hause funkt.

    Hat das schon jemand gemacht? Ich möchte den dann in Homebridge einbinden, dass ich einfach in Hometkit das Tor habe, das auch auf den Status der Sensoren hört. Bevor ich das Ding flashe, wollte ich aber hören, ob das überhaupt so funktioniert...

    Danke euch.

    Hey, bei mir läuft Mosquitto 1.5.7. Laut

    Code
    sudo apt-get install mosquitto

    ist das die letzte Version.

    Offiziell gehen die Release aber bereits bis 1.6.10. Gibt es einen besonderen Grund, wieso er nicht höher geht? Gibt es für Raspbian einfach keine neuere?

    Danke euch.

    Hat tatsächlich ohne Probleme funktioniert. Ich wundere mich nur, ob es hier nicht Performance-Einbußen gibt, da das alte System auf einer ARMv6-Plattform installiert wurde und jetzt auf ARMv7 läuft.

    Aber bisher geht alles rund.

    Hi, ich habe auf meinem Pi Zero W Homebridge, Pihole, Deconz und nen MQTT-Broker laufen. Das Ding läuft damit, kommt aber langsam an die Grenzen - sowohl CPU und RAM sind gut ausgelastet. Ich möchte mich als nächstes mit ioBroker befassen, aber damit zwinge ich den dann wohl in die Knie. Ich habe noch einen Raspi 3B, auf den ich gerne alles umziehen möchte. Da laufen Updates und Reboots erheblich schneller und ich bekomme noch ein aktuelles Node.Js.

    Gibt es eine Möglichkeit, einmal alles auf den Pi3 rüberzuwerfen? Ein einfaches Image der SD-Karte wird vermutlich nicht gehen, da der Zero auf ARM6 läuft und dann vermutlich nicht mit dem 7er des 3B kann.


    Danke euch.

    Hab es verbunden bekommen, es gibt ein verstecktes Menü, wo die alten Zigbee Kennungen drin stehen, dort konnte ich diese wiederherstellen.


    https://github.com/dresden-ele…/wiki/Network-lost-issues

    Ach guck. Das hätte ich gebrauchen können, nachdem ich ein manuelles Update von Phoscon durchgeführt habe. Danach musste ich alle Devices neu verbinden, auch wenn er sie dann gleich der alten Konfiguration entsprechend eingefügt hat. Aber der Weg hätte mir das ersparen können. Gut zu wissen.

    Ich habe ein Problem und hoffe, ihr könnt mir helfen. deCONZ läuft bei mir stabil, ich habe Lampen und Sensoren ohne Probleme verbunden. Wenn ich die Wohnung verlasse (also außerhalb meines WLANs) soll das Licht ausgehen, und vice versa. Das funktioniert bei allen Lampen, die unter Homebridge über WLAN laufen, aber nur sehr unzuverlässig mit Zigbee-Lampen. Die bleiben meist an wenn ich gehe oder bleiben aus, wenn ich nach Hause komme. Ebenso mein Türkontaktsensor. Ich bekomme nur eine Meldung, wenn ich zu Hause im WLAN bin. Bin ich außerhalb des WLANs reagiert er nich, was das Teil damit ziemlich ad absurdum führt. Woran kann das liegen? Homebridge reagiert bei allen Geräten außerhalb meines WLANs, aber Automationen und Sensoren mit deCONZ laufen fast nie. Aktiv schalten kann ich die Zigbee-Lampen aber von außerhalb über Homekit.

    Ich habe von Koogeek so eine Steckdose, aber das ist alles nicht wirklich präzise. Die zeigt da nur ganzzahlige Lasten an und die schwanken auch je nachdem wann ich messe. Das ist alles zu ungenau. Stromzähler wäre einerseits nicht wirklich praktikabel, andererseits ist das ein uraltes Analogteil. Da ist nicht viel abzulesen.

    Dumme Frage: Bei mir hat sich heute ohne besonderen Grund meine eufycam aus Homekit verabschiedet. Seit Mittag keine Antwort mehr. Über die App von Eufy aber normal erreichbar. Ich konnte die Kamera neu hinzufügen, jetzt funkt sie wieder, aber die alte ist immer noch drin. Wie kann ich die rausschmeißen und gibt es eine Möglichkeit die HKSV-Aufnahmen der Leiche auf die lebende zu übertragen? Ich vermute letzteres nicht, aber wenn die Leiche draußen wäre, wäre das schon von Vorteil. Danke euch.