Homebridge und Flightradar24

  • Was nutzt du für eine Antenne?

  • Lling das wäre heute Abend oder im laufe der Tage großartig. Ich Fummel mich da sonst auch selbst noch mal rein. Ich belieferten vier Portale gleichzeitig, kann aber auch nur drei Himmelsrichtungen abdecken. Ist ja aber nicht weiter schlimm :) besser als nichts.

    Sorry. Ich habs gestern komplett vergessen als ich zuhause war. Ich versuch heute dran zu denken. Hab mir sogar nen Eintrag in den Kalender gemacht.

    Ich hab mir ne simple Groundplane Antenne bzw. auch Spinnenantenne selber gebastelt.


    Damit hab ich die besten Ergebnisse erzielt. Ich hatte mir auch mal die professionelle Flightaware Antenne gekauft. Aber irgendwie hatte ich mit meiner selber gebastelten mehr Reichweite.


    So als Anhaltspunkt..ich habe in Hamburg im 7.Stock gewohnt mit Balkon in südlicher Richtung und hab Signale von Fliegern entfangen, die kurz vor der Landung in Frankfurt am Main waren. :D


    Gibt sehr viele tipps und Anleitungen, wie man so eine Antenne selber bauen kann. Wichtig ist dabei nur die Länge der Kupferdrähte. Der Rest ist nur bisschen Löterei.

  • So...dann wollen wir mal.

    So hatte ich es bei mir laufen. Ich wollte damals wissen, wieviel Flugzeuge ich aktuell tracke und wieviel ich davon mit dem vollständigen Datenpaket zu Flightradar24 hochlade.

    So sah mein Baum aus. Man kann am ende natürlich auch nur ein Homekit Device anlegen. Das bleibt jedem selbst überlassen.

    Der Anfang ist ziemlich easy und funktioniert auch genau so, wie es hier im Forum schonmal im Node Red Bereich erklärt wurde.

    Also ein inject wie oft die Werte abgerufen werden sollen.

    Danach kommt dann die Json, welche analysiert werden soll. Die IP und der Port kann natürlich bei euch am ende Abweichen. Guckt einfach nach, ob ihr die Seite im Browser aufrufen könnt. Sollte dann so aussehen, wie auf Seite 1 hier im Threat.

    Jetzt kommt es drauf an, welchen Wert ihr abrufen wollt. Das Problem ist, Homekit kann leider nicht nur ein Wert ohne Einheit anzeigen. Der Wert ist leider immer abhängig davon, welches Gerät ihr für euch „missbrauchen“ wollt. Ich brauchte etwas, wo ich Werte von 0-100 darstellen konnte und hab mich daher für Temperatur entschieden.

    Im Bild oben seht ihr jetzt das Beispiel für Tracked Aircrafts. In der .json ist das die Bezeichnung „d11_map_size“. Hier müsst ihr jetzt gucken, welchen Wert ihr verarbeiten wollt.

    Der letzte Schritt ist dann der Bereits verwendete Temperatursensor.

    Es ist also fast genau so, wie es bereits im Node Red Bereich erklärt wurde. Ich hoffe das hilft euch ein wenig weiter.

  • Frage noch mal...

    Irgendwie habe ich es hinbekommen, dass dump1090 nicht mehr richtig funktioniert. Die Karte wird nicht mehr angezeigt.


    Gibt es die Möglichkeit, nur dump1090 neu zu installieren? Oder sollte ich lieber das ganze fr24feeder Package noch mal neu aufspielen.


    Im Package ist diese Version enthalten: https://github.com/mutability/dump1090


    Hier steht aber, dass das eine alte Version ist und es mittlerweile nicht mehr installiert werden soll. Ist der Feeder auch mit der neuen Version, die da verlinkt ist, kompatibel? Oder wird das nicht klappen?

  • Hab alles deinstalliert und dann das komplette Package von FlightRadar (inklusive Dump) neu installiert. Habe etwas recherchiert, anscheinend ist nur das im Package enthaltene Dump1090 voll kompatibel.


    Läuft nun alles perfekt, sind ja leider aktuell nicht so viele Flieger am Himmel aber mit der Standard-Antenne komme ich rund 17nm weit (außen platziert).