Beiträge von Herr_Herrmann_Mann

    Apple hat das Firmware Update 7.8.0 für die AirPort Express veröffentlicht.


    Falls das Update nicht angezeigt wird.

    --> Ich fahre aktuell iOS 12 beta 9 auf Englisch.

    Von dort über die Home.app ein Gerät manuell einrichten, Airport auswählen und auf das Airport-Dienstprogramm wechseln.



    Liebe Mods, falls dieser Beitrag hier falsch ist, bitte verschieben! Danke :* :)

    Na endlich ?. Aber: Ich nutze 2 Kalender. Einen für mich und einen in der Familie. Es gelingt mir leider nur, in meinen Kalender Einträge vorzunehmen. Jemand eine Idee?

    1. an der cloud abmelden
    2. gerät neustarten
    3. an der cloud anmelden.
    Damit werden alle Kalender auf allen Geräten aktualisiert.
    4. zusätzlichen Kalendar zufügen
    5. Einladung versenden.
    Jetzt sollte der Familienkalendar verfügbar sein.
    Wenn nicht, Schritt 1-3 wiederholen. Aber keine Kalendar löschen.
    Eventuell Einladung zurückziehen und neu versenden.


    Es kann helfen am ios-gerät die Einstellungen und die Netzwerkeinstellungen zurückzusetzen.





    Klappt das nicht, Apple Care Support anrufen.
    Erst mit dem T1 Advisor nochmal alles durchkauen, danach eine Stufe höher.
    T2 Advisor freut sich drauf ^^

    Ja, du musst dich an der Cloud abmelden, dann Home zurücksetzen und neu einrichten.
    Abschliessend mit der Cloud wieder syncen.


    Die anderen geräte nur in der cloud abmelden, home zurücksetzt und wieder anmelden.


    Ich glaube, so war die Reihenfolge.

    Würde es reichen, in der homebridge.service vorm Starten des Dienstes das einzutragen:


    (Quelltext, 1 Zeile)


    Mit einem PI kenne ich mich nicht aus, aber...


    Linux/Windows auf einem PC kann vllt Wake on Lan, aktivierbar über das OS. Wegen „Stromausfall“ bitte testen ob WOL dann auch funzt.
    macOS bietet seit min. 10.5 in den Energieeinstellungen den Boot nach Stromausfall an.
    Die Homebridge kannst du m.M.n. nicht konfigurieren um automatisch zu booten.
    Aber vllt gibt es da beim PI n Ansatz, womit das vllt doch ginge...

    (Zitat von Kohle_81)


    Ich hatte das Problem auch schon. Bei mir lag es daran, dass ich auf einem alten iOS 9-Geräte (es war ein altes iPhone 4S), das auch mit meiner Apple-ID in der iCloud angemeldet war, HomeKit aktiviert hatte. Nach dem Deaktivieren von HomeKit auf diesem Gerät verschwand das Problem.


    Könnte das bei dir auch so sein?



    Schließe mich an, zweimal HK neu eingerichtet wegen sync-problemen.
    iOS9/iphone4S rausgelassen, zack läuft alles astrein seit fast 2 Monaten, inkl. anschliessendes Upgrade auf tvos12 und ios12 beta.
    Zusätzlich habe ich zur sicherheit alle drittanbieter-apps vom phone entfernt und nutze nur die home.app, eve.app. und die hue.app nur zur ersteinrichtung der lampen...

    <woltlab-quote data-author="Maz" data-link="https://forum.smartapfel.de/forum/thread/300-apple-homepod/?postID=37097#post37097"><p>Das geht wohl sporadisch schon länger aber eben nicht zuverlässig. Wahrscheinlich wird das ganze auch nicht direkt bei allen ausgerollt.</p>
    <p><br></p>
    <p>Bei mir hat es zumindest bisher nie funktioniert.</p></woltlab-quote><p><br></p>
    <p>Wad n Glück, das ich mich habe kündigen lassen. <br>Stellt man sich bloß vor, ab Oktober iOS12 support für die nichtsahnenden. Und alle 13 Minuten vollheulen lassen, wie kacke apple ist und man sämtliche hardware jetzt gleich in den müll werfe...<br>P.S.: dieser beitrag ist jetzt nicht persönlich gemeint...</p>

    So Apple hat meinen Account reaktiviert, Familienfreigabe geht. Jetzt die Frage.


    Muss ich Apple Music immer vom Organisator kaufen, oder kann das zb meine Freundin oder ich selber mit meinem zweiten Account auch.

    Sobald die Familienfreigabe eingerichtet ist, kann frei entschieden werden, wer welches Abonnement abschließt.


    Wichtig ist hierbei nur, das vorherige Abonnements beendet und ausgelaufen sein müssen, ehe man der Familienfreigabe beitritt und ein neues Abo abschließt.

    Guten Morgen und vielen Dank smartHansen & @m4d-maNu ,


    Da gebe ich dir natürlich Recht maNu. Muss aber auch zeitgleich eingestehen, hab den Absatz falsch gelesen und verstanden.

    Denn der eigentliche Grund für die Forenregistrierung war, ich dreh mich mit meiner IP-Kamera im "homeBridge-Accessories-Bridges-Camera-xcode-devtool-simulator-homekit-Kreis" und war Beitragsmässig schon voll in den AppleID-Antworten... :D


    Was meine Verständnisprobleme betrifft, die muss ich erstmal sammeln und ordentlich aufbereiten.

    Der User Nastra scheint sehr tief in dem Thema homeKit/HomeBridge involviert zu sein.

    Den werde ich wahrscheinlich penetrieren müssen, vorher muss ich aber erstmal alles im Beitrag verewigen.


    P.S.: Wurde auf der WWDC 2018 nicht sogar angesprochen das die Airport Express 2nd Gen. eine AirPlay2 Unterstützung bekommt.

    So hatte ich es im Halbschlaf verstanden...


    Es grüßt,

    André

    Ganz abgesehen davon, dass wenn jemand in meine Wohnung/Haus einbricht und dann unteranderem das iPad klaut welches die Home Zentrale ist. Habe ich sicherlich ganz andere Sorgen als das irgendwer mein Zuhause nun steuern könnte. Fenster und Türen kann man dann neue sich kaufen, diese dann auch mit einer besseren Schutzklasse. Die geklauten Sachen kann am ersetzten aber das Gefühl dass jemand Fremdes hier drinnen war, geht nicht so schnell weg unterumstanden auch garnicht.


    Dafür hast du Find my Device. Auch mit aktivierter 2 Faktor Authentifizierung kommt man über iCloud.com an die Geräte-Suche und kann diese von dort sperren, orten und aus dem Account entfernen.

    Und wenn Geräte im "Lost Mode" sind, ist eh zwingend erforderlich diesen zu wieder zu entfernen ehe Apple das Gerät irgendwie anfasst.




    ---> Viel wichtiger bei der AppleID ist, und deswegen schreib ich überhaupt, sich die Daten merken!!! (jeder 3.te Anruf in der Hotline ist ein AppleID Problem!)


    1. Die verknüpfte E-Mail Adresse merken (egal ob sie mittlerweile inaktiv ist, der Login bei appleid.com geht trotzdem)


    2. Sicherheitsfragen in den Feuer- und Wasserfesten Dokumentensafe, viele Nutzer werden erst 3-5 Jahre später nach ihren AppleID Daten gefragt)


    3. Jeder nur ein Kreuz, heißt: Du kannst und darfst dir n- Accounts erstellen aber nutzen tut man später eh nur einen (Ausnahmen haben z.b.: zwei wegen icloud und käufe).

    Jeder in der Familie bekommt seinen "eigenen" Account, seit dem 25.5.18 ist es das 16. Lebensjahr, ab dann gelten die Persönlichkeitsrechte des einzelnen. Kinder bis 16 werden somit in einer Familienfreigabe erstellt, und dieser Account lässt sich bis zum 18. Lebensjahr nicht löschen. Freigabe auflösen geht nicht, die Kinder-AppleID muss zuerst verschoben werden in eine andere Familienfreigabe.

    Familienfreigabe setzt eine Kreditkarte voraus!

    Abos müssen vorher auslaufen. (zum Ende kündigen, nach Ablauf in das Familienabonnement.


    4. Persönliche Daten: Endgeil! je mehr davon in der ID hinterlegt und vernünftig gesichert, ermöglicht es dem Besitzer bei verloren gegangenen Informationen wieder Zugriff zur AppleID zu gelangen (Nur eine Sicherheitsfrage bekannt, aber das Gerät ist noch "vertrauenswürdig", also die eigene AppleID läuft noch auf einem Gerät), die Rufnummer ist noch aktiv, eine Kreditkarte wurde hinterlegt.



    5.Apple ID - Sicherheit & Passwörter

    --> Sicherheitstufe: zweite Authentifierung/secondary Authentication

    Wichtig: Wer bei einem Account mit "zweiter Authentication" - also Sicherheitsfragen nutzt, und seinen Zugriff nicht mehr herstellen kann, verliert alle im Account hinterlegten Sachen, von Dokumenten im Drive, über Käufe im Store bis hin zu iOS Backups.

    Auch wichtig: Käufe (AppStore & iTunes) können "NICHT" auf andere Accounts migriert werden. Ebenso kann Account [email protected] keine Apps vom Account [email protected] updaten! (kurz fremdanmelden, kaufen und dann mit eigener ID nutzen is nich!)

    a. Passwort vergessen aber irgendwie ist alles, näää?!? --> AppleCareSupport kontaktieren, die haben noch 1-2 Möglichkeiten unter die Arme zu greifen.

    Kann mit dem technischem Support keine Lösung gefunden werden, ist der Account "tot"!


    --> Sicherheitsstufe: Two Factor Authentication/ Zwei Faktor Authentifizierung:

    Sehr schönes Feature ;) Aber:

    a. Das Gerät niemals zurücksetzen, ehe man sich nicht "erfolgreich" am Gerät abmelden kann!!! - hängt bitte noch 50 imaginäre ! dran!

    b. UNBEDINGT die "vertrauenswürdige Rufnummer" überprüfen! Man kann auch Festnetz hinzufügen oder eine zweite Handynummer!

    - Bitte Beachten: Eine genutzte Rufnummer kann nicht "zusätzlich" in einer zweiten AppleID genutzt werden, diese Rufnummer ist quasi "persönlich".

    -Erst wenn Zugang zu AppleID.com besteht und man auch seine "Rufnummer" gecheckt hat, abmelden, iOS Geräte neu aufsetzen!

    c. Passwort vergessen? 2FA rettet den Allerwertesten.

    --> iOS #1: Einstellungen/AppleID/Passwort&Sicherheit - hier kann man sich ein neues Passwort erstellen-

    --> iOS #2: iPhone-Suche.app - auch hier kann man sich ein neues Password setzen.

    -->macOS: Einstellungen/iCloud/Accountdetails/Sicherheit - ebenfalls Option zum Passwort ändern.

    ---->bei allen 3 Optionen muss das Gerät nich zwingend mit der AppleID angemeldet sein.

    Ist ein Login auf AppleID.com nicht möglich, die Geräte sind deaktiviert? https://iforgot.apple.com/ und dort die Accountwiederherstellung starten. Hier muss die alte vertrauenswürdige Rufnummer bekannt sein und der Vorgang kann mehrere Wochen dauern. In der Regel ca. 7-21 Tage


    6. Geperrte ID, gesperrte Geräte

    Es passiert gerne, das Kunden aufwachen und das Gerät ist gelocked (Finde my iPhone ist aktiviert). Passiert gelegentlich. auch Freunde die falsche Gerätecodes eingeben, andauernd gibt es da Ärger.

    Hier ist es wichtig ein Backup zu haben (iTunes oder iCoud)

    Ist ein Gerät "gesperrt", sind alle Daten unwiderruflich verloren.

    iCloud Backup startet automatisch wenn ein iOS Gerät im Wlan ist und ans Ladegerät geschlossen wird.

    Macht Backups!!!

    Das Gerät wird fix über iTunes wiederhergestellt, besteht Zugang zur AppleID ist das iOS Gerät in 2Stunden wieder das alte. (2 Wochen wenn ihr 2TB aus der Cloud rumkopiert! Fotos, Videos, große Dateien)


    7. Meine Daten:

    Sicher seid ihr nirgends, aber bei Apple wird der Datenschutz groß geschrieben. Was der Nutzer im Account stehen hat, sieht der Advisor nicht. )Nur per Bildschirmfreigabe).

    Apple kennt weder eure Passwörter noch eure Kreditkarten noch Handynummern noch Emailadressen.

    Sie sind zwar existent, ermöglichen aber eine Verifizierung des Eigentümers, nicht um den Interessen von Apple zu dienen. (Gut, was die intern-intern-intern machen, kA).

    Behandelt eure AppleID wie eure Bankdaten, dann klappt es.

    Gebt den Kindern die Verantwortung zum Account. (Die nutzen ihn ja schließlich)

    Pflegt ihn in regelmäßigen Abständen. (nach 6-12 Monaten mal email, telefon, kreditkarte


    8. Fragen?

    -Ey Alter, soviel blah... meine AppleId geht trotzdem nicht. Kann nix Updaten und Kaufen!

    -Dann bezahl deine Rechnung!


    -Und ich bin Firmenadmin!

    -Dann wende dich bitte an die Enterprise Abteilung oder an deinen Serviceprovider der sich um Apple-Anliegen kümmert.

    IT-Administratoren einer Firma haben oftmals Lizenzverträge bzw. gesonderte Wartungsoptionen bei Drittanbietern oder direkt bei Apple. Daher: Enterprise!

    Merke: Für Gerätereparaturen MUSST das Firmengerät in den Retail Store oder zum AASP gebracht werden. Da hilft auch kein telefonischer Support.

    Mitarbeiter, die Probleme mit ihrer Firmen-AppleID haben, melden sich trotzdem beim normalen AppleCareSupport!

    Kleine Firmen, die das Gerät quasi nicht als Firmengerät gekauft haben, dürfen auf telefonische Reparaturanfragen zurückgreifen.


    -Bei mir synced iCloud seit 4 Wochen.

    -Da lohnt der telefonische Support (Stand Juni 2018) nicht! Das Anliegen wird aufgenommen und zur Fehleranalyse weitergeleitet! Googled das Problem und setzt eure Home.app und den iCloud-Schlüsselbund am Gerät zurück, komplett zurück!


    P.S.:

    Wenn ihr jetzt noch die Originalrechnung zum Gerät miterwerbt, werden eure Probleme mit einer AppleID sehr stark minimiert.

    Miterwerben meine ich, ein gebrauchtes Gerät vor dem Kauf testen und definitiv auf die "Original-Rechnung" beim Kauf bestehen. Und wenn es nur die 1€-Handyvertrags-Rechnung ist. Kopie geht auch!

    -Händlername, Händleradresse, Kaufpreis und Seriennummer/IMEI sind Voraussetzung aber die Rechnung muss vollständig sein! (Alle 4 Ecken, alle Seiten der Rechnung)

    Denn so kann zumindest der mac oder das iOS Gerät wieder vom AppleCareSupport/RetailStore/AASP entsperrt werden wenn AppleID oder EFI-Password vergessen wurden.


    Hoffe es ist verständlich und interessiert überhaupt noch jemanden...