Beiträge von schraupt

    Anderen LAN-Port wir’s du schon versucht haben und auch das Kabel mal gewechselt haben - denke ich.

    Das Zeug von UniFi ist echt gut, habe ich auch laufen.

    Sonst fällt mir auch nix ein, außer defektes Gateway.

    Ja, habe ich schon gewechselt. Ich wollte jetzt noch einen letzten Test durchführen, indem ich das Gateway direkt an die FRITZ!Box hänge. Ich weiß zwar nicht, was das ändern soll, aber manchmal helfen ja scheinbar unlogische Schritte. Ansonsten wirklich ein neues Gateway. Obwohl ich es Mist fände, wenn ich ein neues kaufe und es nix bringt.


    Ähnliches hatte ich schon mit der Hue-Bridge durch. Neue gekauft, altes Problem. Eigentlich identisch. Ist jetzt ein Jahr her. Plötzlich ging es wieder. Nach vier Wochen Dauerprobleme. Aus unerfindlichen Gründen...

    …alle paar Stunden - WoW, hast ja ne hohe Schmerzgrenze 8)


    Vielleicht ist das Gateway selbst wirklich defekt. Dein LAN ist aber ansonsten stabil, also mit anderen Devices gibt es keine Probs? Oder hängt es direkt am Router?


    Wenn's bei mir mal frozen ist, dann 1x stromlos und es geht wieder. Kommt aber höchsten so alle 2-3 Monate vor. Manchmal auch nach einem Update - ist aber kein Vergleich zu dir.

    Ja, ich habe ne hohe Schmerzgrenze. Mittlerweile… Hab schon so vieles erleben müssen… 😅


    Das LAN ist sonst stabil. Hab ein UniFi-System und mehrere Switche (pro Stockwerk einen). In dem Netzwerk hängen ungefähr 50 Geräte. Keines hat Probleme außer das Tradfri Gateway. Hab schon ne neue IP-Adresse ausprobiert, weil ich dachte, dass vielleicht irgendwas nach den Updates nicht mehr so ist, wie es sein sollte. Ein paar HomePods hatten zum Beispiel plötzlich ne neue IP. Aber daran lag es anscheinend nicht.


    Das Gateway hängt nicht direkt am Router, sondern an einem 8er-Switch.

    Habe auch seit langem das IKEA-Zeugs und auch 14.5 aktuell, aber keine Probleme.

    Läuft die aktuellste FW auf dem Gateway? Eventuell mal für 5 Min stromlos setzen



    Ja, aktuellste Firmware ist drauf. Und stromlos setze ich die alle paar Stunden, da die immer nach einigen Stunden nicht mehr erreichbar ist. Hab mir schon überlegt, die an ein EVE Energy zu hängen und dieses jede Stunde einmal kurz stromlos zu setzen. Aber das ist ja auch nicht das, wie es sein soll.

    Hallo.


    Seit 2018 oder noch länger betreibe ich unter anderem auch ein IKEA Tradfri Gateway in meinem HomeKit Setup. Jahrelang relativ zuverlässig. Was ich jedoch seit etwa einer Woche beobachte ist, daß das Gateway ständig nicht mehr erreichbar ist. Ich muß es manuell neu starten. Wenn ich sie über die IP-Adresse anpingen will, dann funktioniert es nicht. Sie ist also auch tatsächlich aus dem Netzwerk raus. Laut FRITZ!Box ist das Gateway inaktiv (nicht verbunden). Nach etwa zwei Minuten erhält der Ping jedoch plötzlich wieder eine Antwort. Das Gateway ist jedoch trotzdem nicht erreichbar. Der Ping wird beantwortet, in der FRITZ!Box erscheint es aber als inaktiv, die Tradfri-App erreicht das Gateway nicht und in HomeKit sind die Lampen demnach auch nicht erreichbar.


    Alle anderen laufen problemlos. Eve, Hue, Aqara, Eufy... Keinerlei Probleme. Nur die Tradfri gehen nicht mehr. Zeitlich kann es in etwa mit dem Update auf iOS 14.5 zusammenfallen. Wie das jedoch zusammenhängen soll, erschließt mir nicht.


    Vielen Dank schonmal für Eure Anregungen.


    Gruß, Stefan

    Da in jedem Raum im Haus nur eine Lampe hängt, sage ich Siri beispielsweise „Licht im Bad Mitte ein“. Geht so nicht, da sie „Lampe“ heißt. Das ist eben eigenartig. Sonst heißen fast alle Lampen einfach nur „Licht“. Macht für mich ja auch irgendwie Sinn.

    Hallo.


    Hab jetzt ne Weile gesucht, aber nix gefunden. Und zwar folgendes:


    Mein Sohn hat eine starke Hausstaub/Milben- und Pollenallergie. Natürlich gibt es dafür automatische Luftreiniger. Ich würde jedoch gerne einen Sensor in sein Schlafzimmer hängen, da wir den Venta Luftreiniger haben, der keine Sensoren besitzt.


    Als Gateway habe ich Hue, Tradfri, Netatmo und Aqara. Gibt es irgendwelche Sensoren, die mir die Staub- und Pollenbelastung anzeigen?


    Gruß, Stefan

    Ich habe jetzt mal kurz eine neue Hue Bridge gekauft. Dort habe ich jetzt aber dasselbe Problem mit dem Ping. Dann hab ich mal das ganze Netzwerk abgehangen. Nur noch den Router dran. An dem den NUC, die Bridge und per WLAN mein MacBook. Selbst hier hat es mit dem Ping nicht korrekt funktioniert. Aber ich habe mal das neue Netzteil an meine alte Bridge angeschlossen. Seitdem habe ich in Homebridge keine Fehlermeldungen mehr. Bisher... Mal sehen, vielleicht war des Rätsels Lösung einfach das Philips Netzteil.


    EDIT: Zu früh gefreut. Gerade wieder ein Heartbeat Error...

    Wie sieht dein DNS aus ?

    DNS über den Router. DHCP 100-200.

    Welchen Router hast du im Einsatz ?

    Vodafone Kabelrouter Docsis 3.1 an 1000Mbit.

    Sind wirklich alle Geräte per LAN angeschlossen?

    Ja, die Meisten. Der Router ist im Erdgeschoss. Dort angeschlossen ist per Kabel: 1 Switch, Philips Hue Bridge, AppleTV 4K, Tradfri Gateway, Playstation 4 Pro, Intel NUC, Ubiquiti Access Point AC Pro. Dann geht ein Kabel ins 1. OG. Dort dran sind: 1 Switch, Playstation 4, AppleTV 4, Sonos Boost. Die Ubiquiti Mesh Points sind per Wireless Uplink am Access Point dran bis ins Dachgeschoss. Alle anderen Geräte sind per WLAN eingebunden. Die aufgezählten sind alle per LAN.

    Ist dein WLAN für deine Handys iPads wirklich stabil ?

    Ich würde behaupten: Ja. Meine Kinder schauen über FireTV Sticks fern. Netflix, Amazon Prime, Plex... Alle drei gleichzeitig und in voller Auflösung ohne Unterbrechungen. Die Playstation 4 meines Sohnes funktioniert auch über WLAN problemlos. Keinerlei Aussetzer, volle Geschwindigkeit im WLAN. Vom Erdgeschoß bis ins Dachgeschoß. Alles komplett abgedeckt ohne jegliche Probleme.

    Was sagt der LOG vom Router bzw. Deines APs ?

    Den Log des Routers habe ich mir vorhin mal angeschaut. Dort ist seltsamerweise die Hue Bridge als "inaktiv" gekennzeichnet. Da dieser blöde Arris-Router von Vodafone sehr eingeschränkt ist, gibt es weder eine vernünftige Log-Datei noch sonst irgendwas, was man konfigurieren könnte. Die Ubiquiti-Logs sind hier ja außen vor, da diese nur das WLAN aufzeichnen. Dort sind aber keinerlei Probleme vorhanden.


    EDIT//: Nachtrag, ist eine Firewall im Router, Switch,AP aktiv ?

    Nein, keine Firewall. Dies war das erste, das ich vor sechs Monaten kontrollierte, als die Probleme langsam anfingen.


    Edit: Gerade mal das ganze Netzwerk durchgepingt. Bei keinem Gerät auch nur ein Paket verloren. Nur bei der Bridge gehen immer rund 80% ins Nirvana.

    Ja, neu gestartet habe ich sie schon unzählige Male. Vor dem vollständigen Reset scheue ich mich noch etwas. Falls ich das aber mache, empfiehlst Du mir das direkt über die App zu erledigen oder besser über iConnecthue?

    Ich war gerade nochmal in der Hue-App drin. Wollte das iPhone gerade weglegen, als auf einmal aufpoppte "Verbindung nicht möglich". Dann war die Verbindung plötzlich wieder grün. Hab probeweise ein paar Lampen ausprobiert... Schalteten sofort. Dachte schon, es wäre vielleicht ein zufälliger Fehler, bis mir aufgefallen ist, daß es im Abstand von vielleicht 15-20 Sekunden aufpoppt. Ist mir noch nie aufgefallen. Normalerweise nutze ich ja HomeKit. Das sieht dann folgendermaßen aus:

    Dann würde die Hue-App bestimmt auch nicht funktionieren.

    Hm, klingt zwar irgendwie einleuchtend. Aber warum funktionieren alle Geräte problemlos (Windows, Mac, iPhones, iPads, Ikea Tradfri, AppleTVs, FireTVs, Playstations, Sonos, Drucker, Backofen...)? Nur die Hue Bridge macht Probleme. Aber wie Du selbst schon sagtest, nur von anderen Geräten aus. Nicht über die App.

    Und auch auf die Hue-Bridge? Ich ansonsten ratlos.

    Nein, genau dort hapert es. Ich weiß nicht, was hier los sein könnte. Wäre vielleicht die Hue Bridge defekt? Router getauscht, Switch getauscht, Kabel getauscht... Hab jetzt auch mal mein komplettes Sonos aus dem Netz genommen, da dies von Hue so vorgeschlagen wurde. Allerdings auch ohne Ergebnisse. Ich bin mit meinem Latein ebenso am Ende.

    weil die Hue-Bridge den Request der Homebridge nicht empfängt, weil irgendwas (eine Firewall? der Switch?) zwischen deinem Windows-Rechner und der Hue-Bridge das verhindert. Hört sich interessant an.

    Der Switch ist mittlerweile ein unmanaged Switch. Nagelneu von TP-Link. Da dasselbe Problem auch vorher schon mit dem Ubiquiti-Switch auftrat, würde ich dieses Problem eher ausschließen.



    weil die Hue-Bridge den Request der Homebridge empfängt und eine Antwort zurücksendet, diese aber beim Windows-Rechner nicht ankommt, weil irgendwas zwischen deinem Windows-Rechner und der Hue-Bridge das verhindert. Hört sich interessant an.

    Zwischen dem Windows-Rechner und der Hue-Bridge befindet sich lediglich der Switch. Daher würde ich dies eher ausschließen.



    weil die Hue-Bridge den Request der Homebridge nicht empfängt, weil irgendwas auf deinem Windows-Rechner das verhindert (Personal Firewall?). Hört sich interessant an.

    Auf dem Rechner habe ich auch Plex laufen. Der Rechner hat kein Bildschirm, ist lediglich ein NUC. Damit der Zugriff auch immer korrekt funktioniert (RDP, SMB...), habe ich die Firewall komplett deaktiviert. Es ist also komplett im Netzwerk offen. Der Rechner ist schließlich nur für Plex gedacht. Jetzt habe ich eben noch die Homebridge drauf. Sonst nix. Eine komplett deaktivierte Firewall ist also hier kein Problem.


    weil die Hue-Bridge den Request der Homebridge empfängt und eine Antwort zurücksendet, diese aber bei Homebridge nicht ankommt, weil irgendwas auf deinem Windows-Rechner das verhindert. Hört sich interessant an.

    Auf dem Rechner läuft Windows 10 in der aktuellen Version. Kein AV, keine Firewall. Nur der Plex-Server und Homebridge. Ich wüsste jetzt nichts, das den Request verhindern könnte.

    weil du einen Windows-Rechner verwendest. Das ist zwar absolut unwahrscheinlich, aber als Mac-Evangelist und Verfechter der reinen Lehre darf ich aus religiösen Gründen keine Gelegenheit auslassen, auf Windows-Anwendern herumzuhacken ;) Ommm.

    Ich bin auch ein "Mac-Evangelist". Nur iPhones, iPads und Macs im Haus. Aber für Plex eben den NUC, da der von der Leistung her dafür gut ist. Auch wenn ich Mac für alles bevorzuge, würde ich Windows hier trotzdem als Übeltäter ausschließen. Eben, weil Pings von dem NUC auf alle anderen Geräte im Netzwerk problemlos funktionieren.

    Ubiquiti hab ich jetzt nur noch die WLAN-Access-Points. Also die sind jetzt außen vor.


    Ich hab Homebridge auf Windows laufen. Der ist per LAN-Kabel direkt am Router. Von dort geht ein LAN-Kabel zu einem Switch, an dem die Bridge hängt. Also WLAN ist hier zum Glück keins im Spiel.

    Hallo.


    Vielleicht weiß hier ja jemand näheres zu meinem Problem:


    Vor ungefähr 5 Jahren habe ich angefangen, auf Hue umzusteigen. Alles lief perfekt. HomeKit reagierte intern und extern und keine Probleme traten auf. Dann ging plötzlich sporadisch die Schaltung in HomeKit nicht mehr. In der Hue-App aber sehr wohl. Ich habe ein Ubiquiti-Netzwerk und vermutete irgendein Problem hier drin. Ich wechselte den Kanal der Bridge. Ich tauschte den Router aus. Ich wechselte vom Ubiquiti-Switch zurück zu einem unmanaged TP-Link. Ich tauschte das Netzwerkkabel aus. Doch nichts änderte sich.


    Da in der Hue-App alles reibungslos funktioniert dachte ich, ich installiere mir auf dem Server hier einfach mal Homebridge mit dem Hue-Plugin. Könnte ja ein Problem zwischen HomeKit und Bridge sein. In der Homebridge richtete ich alles ein. Auch Sonos. Alles lief perfekt. Als ich bei Hue ankam, importierte er mir auch alle Lampen, Schalter und Sensoren. Als ich dann aber einen Test durchführte, schaltete Hue mit einer Verzögerung von 3-4 Sekunden manche Lampen aus. Eine sogar erst nach 30 Sekunden. Dann lief plötzlich wieder gar nichts mehr.


    In der Logdatei in Homebridge steht:



    Damit kann ich allerdings überhaupt nichts anfangen und auch Google spuckte mir kaum was aus.


    Weiß hier jemand, was hier los sein könnte?


    Danke schon mal im Voraus.

    Neu gestartet habe ich alle Geräte unzählige Male. Gateways sowie Steuerzentralen.

    Hast du bei deinem aktuellen Anschluss „DS-Lite“ ?

    Ja, ist DS-Lite. Aber funktioniert der Fernzugriff nicht über iCloud? Also dass die Geräte den HomeKit-Zustand über die iCloud synchronisieren und schalten? Zur iCloud habe ich ja eigentlich keine Probleme. Schlüsselbund synchronisiert instant, iCloud-Drive läuft problemlos, Foto-Mediathek synchronisiert sofort...

    Für die iCloud braucht man ja eigentlich kein DS. Light müsste genauso gehen. Oder habe ich hier einen Denkfehler?

    Und das würde wohl nur den Fernzugriff betreffen. Nicht jedoch das interne HomeKit.

    Endet deine Apple-ID auf @icloud.com? Da gab es ja früher mal noch andere Endungen (me.com usw.). Hab mal gelesen, dass das Probleme verursachen kann. Ob es stimmt, weiss ich allerdings nicht.

    Ja, meine AppleID endet auf icloud.com

    Daran scheint es wohl nicht zu liegen.