Smarte Dimmerlösung zwischengeschaltet / Selbstbauprojekt

  • Hallo liebes Forum,


    nachdem ich mir gerade mehrere Stunden lang einen Wolf gegoogelt habe, einfach mal in medias res an die Profis. Folgendes Projekt: Ich baue eine Holzbalken-Hängelampe für meine Bar, in der ich 7-8 Glühlampen verschalten und damit an einen Deckenoutput gehen möchte. Das an sich ist unproblematisch und schon in einem kleineren Pilotprojekt erprobt, das gut funktioniert hat und hübsch aussieht.


    Problem nur: Die Deckenoutputs in meiner Wohnung sind über ein Relaissystem geschaltet und ich kenne mich nicht genug mit Elektrik aus, als dass ich da wild dran rumschrauben würde. Gerne würde ich aber einen Dimmer für diese wahrscheinlich dann doch etwas arg helle Leuchte einbauen – nur eben zwischengeschaltet, sodass ich den Lichtschalter selbst immer angeschaltet lassen kann und die Helligkeit unabhängig per Funk/WLAN regulieren kann.


    Habt ihr da eine Idee, wie man das gleichzeitig auch in HomeKit einbinden könnte? Ich verwende ansonsten ein Hue-System mit Dimmern, die aber rein auf HomeKit eingestellt sind und würde das auch gerne so belassen. Also eine reine Zigbee-Lösung ist dann wahrscheinlich impraktikabel – funktioniert dann nur über die Hue-App gut und über HomeKit so lala.


    Bisherige Ideen bei meiner Recherche war ein iluminize-Funkdimmer-Set (zwischengeschaltet, Funk, aber kein HomeKit) oder ein Koogeek Wifi-Dimmerschalter (HomeKit-fähig, aber keine Ahnung, wie man das Ganze zwischenschalten kann?).


    Für Ideen oder Produktempfehlungen wäre ich sehr dankbar!


    Viele Grüße und vielen Dank schon mal im Voraus

    Max

  • PAULMANN !!!!! Stichwort Cephei und MAXLED

    Ich bin mir sicher du findest das passende Modul


    Ich liebe diese Trafos!!! Absolut universell und einfach und qualitativ hochwertig....

    Kein Pfeifen - Hohe Leistung - Gute Dimmbarkeit - Schnelle Reaktion.

    Verwende die trafos in HUE nativ und aber auch via zigbee2mqtt

    Und vor allem total unabhängig davon welchen Leuchtenhersteller du am Ende ran hängst.




    Ein Beispiel für 12V .... gibt ja aber auch viel für 24V und 230V

    "SMART HOME" = Ärger und Probleme bewältigen die es ohne erst gar nicht gäbe

  • Vielen Dank für eure Rückmeldung! Beide Varianten sind ja nicht explizit HomeKit-fähig, sondern laufen über ZigBee. Gibt es eine Möglichkeit, die dann auch in die Home-App zu übertragen? So 100%ig technisch versiert bin ich da nicht, ich weiß nur, dass ich vorher die günstigere, nur ZigBee-fähige Version dieser Osram-Steckdosen installiert hatte und die sich zwar in die Hue-App, nicht aber in Apple Home übertragen ließen. Das fand ich persönlich ein bisschen umständlich, da ich gerne alles unter das gleiche Dach bringen wollte.

  • Ja stimmt, der Zigbee Weg funktioniert leider im Moment ausschließlich via zusätzlichem Aufwand durch ein parallel betriebenes Heimautomatisierungsserversystem oder entsprechendem Pendant.


    Das wäre in deinem Fall beispielseise

    HOMEBRIDGE (hier im Forum stark forciert und vertreten)

    oder Home Assistant (hass.io)


    in beiden Fällen z.B. via Raspberry PI in wenigen Minuten eingerichtet wenn man bisschen mit dem PC umgehen kann.

    Beide Systeme bilden wenn richtig eingerichtet eine Brücke (Gateway / Bridge) in dein vorhandenes HOME System.

    Ab diesem Zeitpunkt merkst du keinen Unterschied mehr zwischen Zigbee Aktor oder nativer Homekit Aktor alles erscheint in voller Pracht in deiner HOME Umgebung

    "SMART HOME" = Ärger und Probleme bewältigen die es ohne erst gar nicht gäbe

  • Ähm, was hast du denn geholt?! Einen Paulmann Treiber? Welchen?


    Du kannst das nicht einfach "messen" so ohne weiteres.

    Das ist eine Stromquelle welche solange an der Spannung dreht bis der entsprechende Strom fließt (also ganz banal dargestellt!)

    Wie du richtig siehst aber leider nur im Arbeitsbereich 27-60V


    Aber die Panele von der du sprichst ist ja sowieso für direkte Netzspannung ohne Vorschaltgerät, oder?!
    Theoretisch müsste es dann mit einem Cephei Paulmann gehen

    WENN kein Vorschaltgerät gebraucht wird.... was irgendwie nach dem schwindligen Typenschild so ausschaut.

    Was ist das für eine Panele?

    "SMART HOME" = Ärger und Probleme bewältigen die es ohne erst gar nicht gäbe

  • Guten Morgen! Ich habe jetzt nochmal intensiv gegrübelt und erstmal diesen iluminize-ZigBee-Dimmer bestellt. Da kann man ja immer noch schauen, ob man alternativ anders verkabelt oder es so belässt. Wenn es so erstmal funktioniert (müsste ja über die Hue-App erstmal machbar sein), werde ich dann noch eine HomeKit-Integration probieren. Nebst selbst programmiertem Stuff aka Pi ginge sowas auch via vorkonfigurierte Lösungen wie Homee, oder?

  • Hallo,


    kleine Zwischenfrage:


    Suche was für die Unterputzdose wie oben jedoch ohne Dimm Funktion. Nur an/aus!

    Weiterhin sollte wie oben beschrieben, dass Licht weiterhin über den Schalter bedienbar sein auch ohen Zigbee-Verbindung -> also sofort durchgesteuert, wenn Netzspannung da...

  • Den Paulmann habe ich auch. Ganz schön fettes Teil. Aber funktioniert bestens.

  • [quote='Counterfeiter','https://forum.smartapfel.de/forum/thread/2485-smarte-dimmerl%C3%B6sung-zwischengeschaltet-selbstbauprojekt/?postID=47111#post47111']

    Hallo,


    kleine Zwischenfrage:


    Suche was für die Unterputzdose wie oben jedoch ohne Dimm Funktion. Nur an/aus!

    Weiterhin sollte wie oben beschrieben, dass Licht weiterhin über den Schalter bedienbar sein auch ohen Zigbee-Verbindung -> also sofort durchgesteuert, wenn Netzspannung da...

    [/quote]

    Fibaro Single Switch!?

  • Das Paulmann Teil dimmt auch... da habe ich bedenken, wegen der nicht dimbaren Elektronik danach...


    Der Fibaro Switch ist Bluetooth... das kommt mir nicht ins Haus... ist mir auch zu teuer 🤔


    Die 14 bis 22 € Teile oben, wären schon fein... aber diese Dimmfunktion stört 😐

  • Das Paulmann Teil dimmt auch... da habe ich bedenken, wegen der nicht dimbaren Elektronik danach...

    Aber dieser hier nicht, oder? Der ist auch kleiner als der dimmbare:

    https://de.paulmann.com/innenl…oller-max.-1000w-ac/50043


    Stefan