HomeKit Problem Synchronisation Szenen Automationen

  • Hallo,

    ich habe die Home App auf dem IPhone und dem IPad laufen.

    Wenn ich eine Szene anlege wird diese nicht auf das andere Gerät gesynct.


    Wisst Ihr ob das normal ist.

    Hatte extra wegen Problemen, alles nochmal gelöscht. Alles funktioniert auch soweit.

    Geräte und Automationen sind auf beiden Geräten identisch. Nur die Szenen bleiben auf ihren Geräten.

  • Nicht - oder nicht gleich? Manchmal dauert es etwas, vor allem nach der Neueinrichtung von HomeKit.


    Seitdem es sich bei mir nach ein paar Tagen eingespielt hatte, gab es solche Probleme nicht mehr.

    1. Raspberry Pi3, Homebridge, Elgato (Energy, Room, Weather, Motion), Koogeek (Plug), Shelly 1, Tradfri, EZcontrol XS1

    2. Raspberry Pi3B+, LibreELEC, HDHomeRun Expand

  • Hallo,

    bei mir Spinnt aktuell HomeKit leider... Die Automationen die ich am iPhone erstelle, werden wohl nicht wirklich Synchronisiert. Denn auf der Zentrale (iPad) werden diese neuen Automationen nicht angezeigt. Es ist auch so, wenn ich auf dem iPhone eine Automation deaktiviere, dass diese am iPad immer noch Aktiv dann ist.


    Habt Ihr aktuell auch solche Probleme? Und was könnte ich eventuell dagegen machen?



    Bisher habe ich mich nun aus der Wohnung mit dem iPhone abgemeldet und anschließend wieder neu eingeladen aber das Problem besteht weiterhin. Sollte ich vielleicht das iPhone mal aus der iCloud abmelden und anschließend wieder anmelden?

  • Ich würde einfach warten. Das iPad als Zentrale scheint mehr Probleme zu bereiten als ein ATV4 oder ein HomePod.

  • Das ist dann aber neu, denn bisher lief das iPad Problemlos als Zentrale. Änderungen egal ob sie am iPhone oder iPad gemacht wurden, sind fast Instant auf den anderen Geräten auch dann Synchronisiert worden. Werd dann wohl einfach mal warten.


    Sowohl HomePod als auch ATV4 sind für mich als Zentrale leider keine wirkliche Option. Denn ich würde diese Dinger wirklich nur als Zentrale verwenden und dafür ist es leider bisschen viel Geld das iPad zu ersetzten. Das iPad dient selber wenigsten noch als Digitaler Bilderrahmen.

  • Schonmal Neustart(s) probiert?


    Ich hatte gestern einen unfreiwilligen Totalausfall aufgrund des Klassikers "Hauptsicherung springt raus". Nach wenigen Minuten war alles wieder online und gefühlt lief es sogar einen Hauch geschmeidiger. Dieses positive Phänomen hatte ich bisher immer nach diversen Einzel-/Komplettneustarts.


    Meine empfohlene Einschaltreihenfolge für HomeKit-Komponenten:

    1. Router
    2. Native Bridges/Gateways (Tradfri, HUE & Co)
    3. Raspi(s) mit Homebridge
    4. Steuerzentrale(n)

    Ich bin übrigens seit Nutzung meiner ATV4Ks recht begeistert von den Schätzchen. Als reine Steuerzentralen sind sie dem iPad schonmal in Bezug auf Zuverlässigkeit und Latenz spürbar überlegen. Aber auch als sehr gut bedienbare Medienzentrale verrichten sie hervorragende Dienste. Mit den richtigen Apps streamen die alles über meine alte Airport Extreme von hochaufgelöstem Audio bishin zu 4K HDR Videos – seit Neuestem spiele ich damit sogar vollaufgelöste 1080p 3D Videos in Full SBS ab, das macht alles eine wahre Freude und erspart allein schon in qualitativer Hinsicht manchen Kinobesuch. Ich habe für ein Neugerät vor einigen Monaten 150,- Euro bezahlt. Die Investition hat sich allemal gelohnt – als reine Steuerzentralen ist das ATV4K eigentlich viel zu schade ;)


    Beim HomePod geb ich dir allerdings recht. Da sind für meinen Geschmack die Nutzungsmöglichkeiten vergleichsweise begrenzt bei gleichzeitig recht hoher Investition.

  • Meine empfohlene Einschaltreihenfolge für HomeKit-Komponenten:
    Router
    Native Bridges/Gateways (Tradfri, HUE & Co)
    Raspi(s) mit Homebridge
    Steuerzentrale(n)

    Das Typische AEG Prinzip halt, werde ich am Wochenende mal probieren, falls es sich nicht gebessert hat.



    Bzgl des ATV4 bzw ATV 4K, es sind sicherlich gute Geräte die mittlerweile auch noch mehr Sinn machen als bei der Einführung. Jedoch bzgl. Medien, da nutze ich Plex schon sehr lange und hier auch seit einiger Zeit nun auf den 4K Fire TV Stick bzw. der 4K Fire TV Box. Würde ich mir in Wohnzimmer nun die 4K Fire TV Box durch ein ATV 4K ersetzten, so müsste ich zwangsläufig auch im Schlafzimmer das machen (mich würde es extrem stören unterschiedliche Geräte da zu haben, denn es kann leider schnell mal passieren das die GUI von Plex auf einen Gerät eher geändert wird als auf den anderen).

  • da nutze ich Plex schon sehr lange und hier auch seit einiger Zeit nun auf den 4K Fire TV Stick bzw. der 4K Fire TV Box. Würde ich mir in Wohnzimmer nun die 4K Fire TV Box durch ein ATV 4K ersetzten, so müsste ich zwangsläufig auch im Schlafzimmer das machen (mich würde es extrem stören unterschiedliche Geräte da zu haben, denn es kann leider schnell mal passieren das die GUI von Plex auf einen Gerät eher geändert wird als auf den anderen).

    Und das kann ich bestens verstehen. 8)


    Die Fire-Alternativen sind bestimmt auch nicht schlechter als das ATV. Einzig: sie können kein HomeKit. Und andersrum: ATV kann Plex ;)

    Mittelfristig könnte sich also ein Systemwechsel womöglich lohnen.

  • Die Fire-Alternativen sind bestimmt auch nicht schlechter als das ATV. Einzig: sie können kein HomeKit.

    Für das Usecase Plex App brauchen diese auch kein HomeKit können ;-) AirPlay können sie mittels App die im Hintergrund läuft auch.


    ATV kann Plex ;)

    Jup mittlerweile kann es das. War zu beginn aber ja nicht wirklich Sicher ob Apple das auch wirklich zulassen wird.


    Mittelfristig könnte sich also ein Systemwechsel womöglich lohnen.

    Kann durch aus sein, wobei sich das bei mir eventuell aber dann auch erst wirklich bemerkbar machen würde, wenn ich die Immobilie wechsle. So dass ich dann mehrere Ebenen habe und die dann abdecken muss, hier macht es dann durch aus Sinn auf ein ATV zu setzten. So dass im Keller im Hobbyraum ein ATV steht, im EG im Wohnzimmer und im OG im Schlafzimmer.


    Denn so könnte ich dann eben allen Ebenen gut abdecken und dann Zeitgleich auch noch Plex und AirPlay in die entsprechenden Räume bekommen. Aber wann diese Maßnahme bei mir Notwendig wird, steht noch in den Sternen. Solange ich alles auf einer Ebene habe und hier sehr gut mit 1 Zentrale alles abdecken kann, ist es bisschen übertrieben mit mehren ATVs dann und bis jetzt hat das iPad Air2 als Zentrale ja auch Super funktioniert.

  • Für das Usecase Plex App brauchen diese auch kein HomeKit können ;-) AirPlay können sie mittels App die im Hintergrund läuft auch.

    Für die Plex brauchst du es nicht, aber für ein besseres HomeKit mit weniger Problemen 8o


    Richtig, AirPlay hatte ich ganz vergessen, besser gesagt Airplay2! Ich liebe es, mal eben meine iOS-Devices auf das 4K TV zu schalten oder Multiroom-Audio zu aktivieren und dafür keine App zu installieren, konfigurieren, starten… Natives Airplay2 für Ton und Bild :love::thumbup:

  • Ich habe leider glaube ich das Problem gefunden. Es sind fremde Apps die eine Szene bzw. automation erstellen.

    z.B. Hesperus.

    Sobald hier eine erstellt wird geht gar nichts mehr. Jetzt kann ich meine Heizungsteuerung vergessen.


    Wenn sie direkt in der Home App erstellt werden gibts keine Probleme.