Gartenbewässerung DIY Zisterne

  • Auch wenn der Sommer jetzt fast vorbei ist, habe ich heute meine Gartenbewässerung smart gemacht. Da für mich ein Gardena-Teil für 130,- nicht in Frage kam habe ich mir selber was gebastelt. Am Ende hatte ich einen Materialeinsatz von 23,60€ (ohne die End-Komponenten Schlauch und Sprinkler.) Vielleicht kann jemand von euch etwas damit anfangen.


    Vom Prinzip ist es relativ simpel. Ein Magnetventil zur Wassersteuerung; Anschlussset für Gartenschlauch; einen Sonoff SV und ein Netzteil für das Ventil. Da man meistens von alten Ladekabel etc. noch Netzteile hat brauchte ich mir dafür nicht extra eins kaufen. Man könnte hier auch jede x-beliebige andere schaltbare Steckdose nehmen.

    Den Sonoff SV mit Tasmota flashen.

    Anschließend den Sonoff in das Anschlusskabel des Netzteils anlöten. Magnetventil auch noch anschließen und eigentlich ist unser Smartes Bewässerungssystem dann schon fertig.

    600;jsessionid=7A5E31BC5DD4C5824355DBB1175267E2-n2.bs15a

    Mann könnte es jetzt schon mit einem HTTP-Pluginganz easy an- und ausschalten. Da wir es aber schöner haben wollen und bereits einen MQTT-Server haben habe ich es mit dem MQTT-Plugin eingebunden.

    Nun werde ich es vorerst mit dem Wetterplugin steuern. Morgens um 9:00Uhr --> mit der Bedingung Tageshöchstwert über 26°C -->Schalte Sprinkler ein. Mit dem eingetragenen Timer geht der Sprinkler dann nach 3min. selbstständig wieder aus.

    Da ich die Steuerung in der Garage habe benötige ich kein Wasserfestes Gehäuse. Auch wenn das Schlauchverlegen am aufwendigsten war hat sich der Aufwand gelohnt.

    600;jsessionid=7A5E31BC5DD4C5824355DBB1175267E2-n2.bs15a

  • Habe mir einen ganz normalen installiert. Hatte mir erst noch den hier überlegt. Da ich aber im Vorgarten den einfacheren gut verstecken kann habe ich mich für diesen entschieden.


    Mit den Einstellungen werde ich noch etwas rumspielen. Hier werden mit Sicherheit noch Bedingungen wie "Wolkendichte", Werte der PV-Anlage etc. dazukommen. Regenwahrscheinlichkeit und Menge aus einem Plugin werde ich nicht nutzen, diese sind mir viel zu ungenau. Vielleicht werde ich es auch doch mal versuchen, einen Feuchtigkeitssensor outdoor zu nutzen.

  • ... läuft das mit Netz Wasserdruck ?


    Ich suche nämlich was für Regenwassertanks.

    .

    Es gibt da ein gutes Ventil von Netafim Aquapro. Es läuft bereits mit sehr niedrigen Drücken und es gibt eine separate , direkt aufsteckbare Vorort-Steuerung mit Batterie., aber "wir" wollen das ja gesteuert ihn Homebridge haben.


    Deshalb suche ich noch eine Solarbatterietechnische Lösung, am besten mit Zigbee oder HomeMatic wegen der Reichweite.

    Es gibt da auch Bausätze bei ... ich glaube ELV... für die Homematic.


    Leider bin ich bis jetzt nicht über die Vorplanung und Suche hinaus gekommen ......

  • Ist an der Zisterne angeschlossen, also niedrigerer Druck als vom Haushahn. Reicht aber für meine paar qm.