kompatible Innensprechstelle für Nuki Opener

  • Liebe Community,


    mein Anliegen ist evtl. etwas speziell und ich habe bisher noch nichts dazu gefunden, daher dachte ich, ich frage mal nach. Ich würde gerne in einer Mietwohnung das Nuki Lock und auch den Nuki Opener installieren, damit ich tatsächlich sowohl Haus- als auch Wohnungstür ohne Schlüssel öffnen kann. Meine Innensprechstelle in der Wohnung (SKS HT-4600) ist aber lt. Nuki nicht kompatibel und in deren Forum gibt es einen ewigen Thread, in dem User:innen versuchen, genau dieses Setup zum Laufen zu bekommen – aber ohne definitiven Erfolg. Meine letzte Idee war nun, meine Innensprechstelle einfach gegen ein von Nuki unterstütztes Modell auszutauschen, natürlich nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Vermieter sowie durch eine Fachkraft.


    Hat das schonmal irgendjemand gemacht oder wird das so kompliziert/teuer, das man sich von dieser Idee am besten ohnehin verabschieden sollte? Falls das mal jemand gemacht hat, gibt es evtl. "ideale Modelle" an Innensprechanlagen, die mit dem Nuki Opener leicht zu handhaben sind? Wenn ich tatsächlich einen Austausch mache, habe ich ja quasi "freie Auswahl".


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Ich hab das zwar noch nie gemacht, aber kompliziert dürfte es nicht werden. Teuer wird es eventuell trotzdem je nach Modell.

    Ich hab kürzlich den Nuki Opener installiert und wurde dann dahingehend enttäuscht, als dass er nicht mit HomeKit kompatibel ist. Dennoch finde ich ihn nützlich. Vielleicht wird das ja irgendwann über ein Update nachgereicht.

  • Ich hab das zwar noch nie gemacht, aber kompliziert dürfte es nicht werden. Teuer wird es eventuell trotzdem je nach Modell.

    Ich hab kürzlich den Nuki Opener installiert und wurde dann dahingehend enttäuscht, als dass er nicht mit HomeKit kompatibel ist. Dennoch finde ich ihn nützlich. Vielleicht wird das ja irgendwann über ein Update nachgereicht.

    Danke für die Einschätzung.


    Die fehlende Kompatibilität mit HomeKit ist ein guter Punkt, d.h. der Opener funktioniert nur über die Nuki App, während das Schloss auch über die Home App funktioniert, richtig?

  • Ich hatte das selbe Problem, allerdings war mir der Preis vom Opener zu teuer für meine Mietwhg.


    Gelöst habe ich es jetzt über ein SwitchBot, der einfach den Summer drückt wenn ich es möchte. Selbst mit dem Hub Mini bin ich weit unter dem Preis vom Opener geblieben und kann zusätzlich noch meine Curtains ansprechen.


    Vllt wäre das ja auch eine Alternative für dich?

  • Die fehlende Kompatibilität mit HomeKit ist ein guter Punkt, d.h. der Opener funktioniert nur über die Nuki App, während das Schloss auch über die Home App funktioniert, richtig?


    Richtig. Das HomeKit Protokoll bietet zum aktuellen Zeitpunkt keine Möglichkeit den Nuki Opener in HomeKit einzubinden, da ein solcher Produkttyp von Apple noch nicht für HomeKit freigeschaltet wurde. Somit bekommt er nach wie vor noch keine Homekit-Zertifizierung.


    Es gibt Plugins für Homebridge mit dem man den Nuki Opener in der Home App steuern kann.

    Ansonsten bleibt dir nur die Nuki App, ja.


    Das Nuki Lock ist Homekit-kompatibel und taucht auch direkt in der Home App auf. Apples Home App kennt aber nur zwei Zustände bei Türschlösser (aufsperren und zusperren). In der Nuki App kann man auch noch "Falle gezogen" als Zustand nutzen.

  • Gelöst habe ich es jetzt über ein SwitchBot, der einfach den Summer drückt wenn ich es möchte. Selbst mit dem Hub Mini bin ich weit unter dem Preis vom Opener geblieben und kann zusätzlich noch meine Curtains ansprechen.


    Vllt wäre das ja auch eine Alternative für dich?

    Oh, das ist ein guter Vorschlag, lieben Dank!


    Ich fürchte bloß, dass ich das bei mir nicht so gut umsetzen kann, weil der Summer wohl erst funktioniert, wenn geklingelt wurde und man dafür evtl. sogar den Hörer abnehmen muss. :-(

    Danke für die Erklärung, das hatte ich in der Form gar nicht bedacht. Nachdem auch mein Staubsauger, vermutlich aus den selben Gründen, nicht mit HomeKit kompatibel ist, wird es wirklich mal Zeit, über eine HomeBridge nachzudenken.

  • Richtig. Das HomeKit Protokoll bietet zum aktuellen Zeitpunkt keine Möglichkeit den Nuki Opener in HomeKit einzubinden, da ein solcher Produkttyp von Apple noch nicht für HomeKit freigeschaltet wurde. Somit bekommt er nach wie vor noch keine Homekit-Zertifizierung.


    Es gibt Plugins für Homebridge mit dem man den Nuki Opener in der Home App steuern kann.

    Ansonsten bleibt dir nur die Nuki App, ja.

    Verdammt, noch ein guter Grund eine HomeBridge einzurichten. :S


    Ich hoffe ja, dass Apple endlich die Home App verbessert oder zumindest die Schranken für Drittanbieter Apps öffnet, wenn Matter Einzug erhält und dann auch gleich noch ein paar Gerätetypen nachliefert. Die aktuelle Situation ist sehr unbefriedigend.

  • Verdammt, noch ein guter Grund eine HomeBridge einzurichten. :S


    Ich hoffe ja, dass Apple endlich die Home App verbessert oder zumindest die Schranken für Drittanbieter Apps öffnet, wenn Matter Einzug erhält und dann auch gleich noch ein paar Gerätetypen nachliefert. Die aktuelle Situation ist sehr unbefriedigend.

    Zumindest in der Theorie könnte Matter auf jeden Fall dafür sorgen, ich fänd's gut.


    Aber es ist, wie du sagst: HomeBridge wird immer attraktiver, ich habe hier genug Geräte, die das gut vertragen könnten. :-D

  • DenisSausW Ich verwende leider keines der Plugins, da ich kein Nuki besitze. Konfiguration sollte man aber der GitHub-Seite entnehmen können:

    https://github.com/benzman81/homebridge-nukiio

    entsprechender Thread hier im Forum: homebridge-nukiio


    https://github.com/lukasroegner/homebridge-nuki

    entsprechender Thread hier im Forum: homebridge-nuki


    Oder auch hier im Nuki Opener Thread nachfragen: Nuki Opener | Türöffner