Beiträge von z-smoker

    Hi, ist bei mir auch so.

    In HB wird's als "not supported" angezeigt, aber in Home oder Eve oder was auch immer laufen die Kontakte absolut korrekt und melden jede Änderung sofort. Kann ganz normal verwendet werden ;-)

    Nur zu Alexa rüber wird's auch mit dem homebridge-alexa Plugin nicht gemappt.

    Habe nun die tint-Lampen auch rüber zu Alexa gebracht. Habe mir noch ein paar von Aldi geholt - die hatten die noch ewig lang bei uns. Läuft stabil unter ioBroker mit Zigbee-Stick und wird mit Yahka zu HomeKit und per Cloud zu Alexa gemappt.

    Ist völlig egal welches du nimmst. Je nach Vorliebe groß oder klein :-)

    Updates wird’s wohl auch noch für beide geben. Ich selbst würde das Air nehmen.


    Solltest dir aber mal überlegen, ob nicht vielleicht ein ATV 4 oder 4K (kann ja auch gebraucht sein), nicht die bessere Wahl ist als Zenale/Hub ist. Hängt ja eh permanent am Strom, hat aber keinen Akku (Sicherheit!) und ist ein schönes Accessoire z.B. im Schlaf- oder Wohnzimmer am FlatTV.

    Habe mir vor 1,5 Jahren mal einen günstig bei Amazon gekauft - eufy RoboVac 11. Hat ganz gut gesaugt, nur nicht in den Ecken und beim Katzenstreu hat er es manchmal gut verteilt :-) Nun funktioniert er nicht mehr und die Garantie war nur 1 Jahr. Also lieber was teueres kaufen als 2x.


    Wir haben jetzt zu unserem 14 Jahre alten Dyson-Bodensauger den V10 Absolute und sind TOP zufrieden.

    Klar muss man kurz selbst saugen, aber das macht mit dem Teil sogar MIR Spaß und der saugt alles ratzeputz weg.

    Für alle die gerne im „dunklen arbeiten“, oder es mal anders haben wollen (auch super fürs iPad als permanente Zentrale), gibt es ja seit iOS 11 den inoffiziellen „Dark Modus“. Eingestellt wird er wie folgt:


    Allgemein | Bedienungshilfen | Display-Anpassungen | Farben umkehren - Intelligent


    Viel Spaß damit. Ich finds sehr praktisch.

    Bluesmoke


    Das Teil von Mobile Alerts ist eigentlich nicht schlecht. Habe grade mal etwas geforscht.

    Man benötigt aber wirklich das Gateway dazu und +/- 4% ist bei 25 Grad C auch nur 1 Grad Differenz.

    Denke für nen Pool noch echt okay. Blöd ist nur die eingeschränkte Messmöglichkeit an der Wasserobefläche.

    Ich stand vor dem gleichem Problem wie du. Hatte vor etlichen Jahren mit 433MHz Steckdosen und einer zentralen Bridge dafür angefangen. Dann kamen MiLight-Lampen mit eigener Bridge, dann HomeMatic (Heizkörper, Sensoren) und als dann im Home(Kit) noch Alexa geboren wurde, war das Chaos perfekt.


    Geworden bin ich nun Jäger, Sammler und Bastler. Ist für mich okay und macht Spaß. Dauert aber länger, da man doch viel Zeit opfert, meistens um Lösungen zu recherchieren, für Probleme, die man früher nie hatte.

    Im Lauf der Zeit kommt aber immer mehr Stabilität ins System und man ist für alles gerüstet. Ich habe nun zusammen weit mehr als 15 Router, Bridges, Gateways, Raspberrys und Echos im Haus und alles läuft doch recht stabil.


    Ich nutze Plugs, Lampen, Schalter, Thermostate, verschiedene Sensoren für Temperatur, Feuchtigkeit, Bewegung und IP-Kameras aus verschieden Welten (WLAN, Zigbee, BT, 433 MHz). Aber auch StreamingBoxen, TVs, NAS, ATV, Lautsprecher, Nello usw. die teilweise automatisch interagieren oder einfach per Sprachbefehle (Siri/Alexa) gesteuert werden und zwar exakt gleich, egal ob von Apple oder Amazon. Gelöst habe ich dieses Potpourri der System mit ioBroker und Homebridge, über die alle Gateways und Bridges eingebunden werden. Zusammen gibt es für beide Programme wohl mehr als 1000 Software-Adapter/Plugins und somit für 99% der Wünsche auch eine Lösung. Auch gibt es sehr gute Schnittstellen zwischen beiden Systeme und auch zu Alexa (Yahka, Cloud, Alexa2, HAM).


    Ich verwende vor allem Eve und Controller für die Szenen bzw. Automationen unter iOS und teilweise auch die Routinen von Alexa, aber auch mit der aktuellen Funktion der Siri-Kurzbefehle ist vieles möglich. Außerdem kann man, wenn man fit darin ist, in ioBroker per Script oder Blockly extrem viel automatisieren und steuern. Wahrscheinlich kann man nicht alles so elegant lösen wie z.b. in der Hue-App (habe selbst keine Hue), aber zumindest vieles. Für die Fernbedienungen (bei mir für Tradfri) habe ich aber auch keine Lösung gefunden.


    Zur einfachen Bedienung wird bei uns aber nur die Home- und/oder Alexa-App auf den iOS-devices verwendet bzw. hauptsächlich die Sprachsteuerung beim direkten interagieren.

    Der Sensor wird (mit einem ca. 1m langen Kabel) an den Sonoff gesteckt. Den Sonoff versenkt man natürlich nicht. Ist nur für Regen-/Feuchteschutz.

    Natürlich ist der Sensor wasserdicht. Bilder bzw. links ansehen hilft...

    Da kenne ich mich kaum aus. Mache nichts über IFTTT.


    Habe zwar auch Sonoff, aber mit Tasmota geflasht und in HB eingebunden, dann per Alexa-Plugin zum Echo rüber. Aktuallisiert schnell, egal ob von HK oder Alexa geschaltet. Kann man die Schalter nicht auch auf Tasmota flashen?


    Ich möchte möglichst keine Fremdclouds nutzen, außer halt zwangsweise die beiden Amazon/Apple.