Beiträge von z-smoker

    Das hast du richtig erkannt - ist alles zeitintensiv, aber halt auch ganz speziell für die eigenen Bedürfnisse angepasst.


    Ich selbst nutze ioBroker nur als „Datenlieferant“ und arbeite ansonsten mit Homekit/Homebridge. Wenn man natürlich komplexe Auswertungen will, geht es mit Homekit alleine nicht und dann wird’s aber auch richtig intensiv und heftig -> gute Einarbeitung in die jeweilige Software ist dann Mindestvoraussetzung.


    Kommerzielle Lösungen für deine Wünsche kenne ich nicht. Aber viele Heizungshersteller bieten eigene Apps an (ich habe zB. Viessmann) und dort kann man auch so manches sehen/auswerten.

    Ich mache so etwas ähnliches und habe es mit der „Controller“-App gelöst.

    In der App kann man mehrere Bedingungen setzen und die Automation auch richtig benennen. Diese wird dann aber auch in Homekit angezeigt.


    Bei mir wird beim Öffnen der Tür(en)/Fenster eine Lampe auf Rot gesetzt und beim Schließen wird abgefragt, ob Lampe Rot ist und ob Kontakt geschlossen ist, dann Lampe auf Grün. Und das alles nur, wenn ich zu Hause bin. 8)

    Als Basis würde ich auf KNX setzen - gibts ja auch schon mehr als 15 Jahr als Standard - und ist Herstellerunabhängig.

    Kann auch gut mit Homekit und Alexa oder Google… was immer es vielleicht in 10 Jahren noch gibt?! :-)

    Wenn man alles neu planen kann, dann auf Wired-Komponenten setzen und wie schon erwähnt - viele Leerrohre.

    Verwendest du die config-ui-x ??


    Ich würde so vorgehen:

    DB aus HK löschen

    DB-Plugin aus HB deinstallieren

    HB restart .... oder besser noch PI bzw. System rebooten

    DB-Plugin neu installieren

    DB in HK einbinden


    ...wenn möglich alles für HB über config-ui-x durchführen

    Taster - Schalter - wie uncool 🥳🤪

    Bei mir macht das ALEXA oder SIRI.... da ist es völlig Wurscht, ob es dunkel ist oder nicht 😉

    ... ich weiß gar nicht mehr wo die Schalter für die Rollos eigentlich sind 😇

    Wenn sich an deinem privatem Netzwerk nichts ändert (Router, APs usw.) - dann ja.

    Ging bei mir auch problemlos. Habe dann etwas später den Umstieg von LTE zu VDSL gemacht (neuer Router). Auch das war kein Problem. Im Router die alten Konfigdaten eingestellt (IP, WLAN, SSID usw.) und HK hat nix gemerkt 🥳

    Ich habs kunterbunt bei der Alexa, also sowohl per Skills als auch per Homebridge eingebunden. Über HB sind es über 50 Devices.

    Habe dies Probleme nicht.

    Mein Garagentor ging zwar per Original-FB (von Hörmann) und per Taster (neben Eingangstür), aber eben nicht „smart“. Daher die Lösung mit Shelly 1.


    Netzwerk:

    Ich habe auch eine FB 7590 im Keller und daran von Ubiquiti ein Switch und 3 AP’s per Mesh im Haus. Garage wird gut versorgt per Wifi, zumindest geht auch die IP-Kamera dort stabil :-)


    Funktion:

    Das Tor schaltet per Shelly 1 -> AN - STOP - AUS oder umgekehrt. Habe keinen Feed-Kontakt dran. In der Shelly-App ist das Relais als Taster definiert mit 2 Sek. für „AUS“. In HK ist es per Shelly-Plugin über HB eingebunden. Dort ist der Button nach Betätigung 2 Sek. aktiv (AN) und geht dann wieder auf AUS. Kann auch per Siri geschaltet werden: Siri, schalte Garagentor AN -> dann geht es auf (aber der Button ist ja nach 2 Sek. wieder aus). Um es zu schließen sagt man also wieder: Siri, schalte das Garagentor AN.


    Teilöffnung:

    Bauche ich nicht, aber geht halt auch nur manuell oder per Siri, indem man es einfach stoppt.


    Das Tor wird auch im Auto per CarPlay angezeigt und kann bedient werden.


    Hoffe geholfen zu haben 8)

    Hatte das gleiche Problem wie du, allerdings von LTE-EasyBox (Vodafone) auf VDSL-FritzBox (Telekom).

    Zum Glück hatte ich bisher DHCP über pi-hole gefahren. Somit erst mal kein konkretes Problem. Habe dann aber doch alles über die Fritzbox aufgesetzt und dort allen Devices (die keine eigene static-IP hatten) eine feste IP zugeordnet. War also dann doch noch etwas Arbeit.

    Aber - da man sowieso alles neu definieren muss (Telefonie usw.), ist es dann auch egal.


    Wie oben schon erwähnt ist es sinnvoll, sowohl die Router-IP als auch die Wifi-SSID und das Passwort wie beim „alten“ System zu definieren. Habe es so gemacht und alles lief problemlos an.

    Ja genau - hab es so wie du gemacht. BWM ist in Tradfri gelockt und wird in HK angezeigt und kann in Szenen oder Automationen benutzt werden.

    Er reagiert - bei mir zumindest - sehr schnell auf eine Bewegung und bleibt (nach Standardwert von IKEA) einige Zeit „aktiv". Glaube es sind ca. 5 Minuten, erst dann schaltet er ab und ist bereit für eine neue Erkennung.


    Anbei die Bilder:







    Und in der Eve-App:


    Ich habe auch das IKEA-Zeugs mit:


    Software ist auf dem neusten Stand

    Tradfri Gateway (1.13.21)

    Bewegungsmelder (2.0.022)


    … also bei mir gehts problemlos in Homekit.

    Kann eine Automation anlegen „wenn Bewegung erkannt“ und das klappt einwandfrei.