Beiträge von Maik

    Ein Homebridge Plugin wäre für mich auch interessant. Security System und Anwesenheitssimulation in HomeKit wäre nett. Außerdem sind die Kabellosen Schalter und die neuen Plugs leider (noch?) nicht HomeKit kompatibel.

    @EinsZwei Ventilöffnung kann man sbei Verwaltung sehen, ganz unten.

    Hast schon recht, Fensteröffnung und Zuverlässigkeit sind schon richtig gut.

    Wandthermostat ist natürlich auch ein Highlight. Sieht sogar so aus, als ob es in eine 55er Schaltersystem passt. Top!


    ghost-ps Stimmt, mit Szenarien und Automationen kann ich, ein bisschen umständlich, individuelle Temperaturen in einer Heizphase einrichten.

    Ein bisschen enttäuscht bin ich schon. Der Zeitplan im Boschsystem ist mir ein bisschen zu eingeschränkt. Ich würde schon gerne mehrere Schaltpunkte mit unterschiedlichen Temperaturen programmieren. In HomeKit gibt es keine Modi. Leider auch keine Verlaufsanzeige in der Bosch App oder übersehe ich da was? Positiv anzumerken ist tatsächlich die Zuverlässigkeit und schnelle Reaktionszeit in HomeKit!


    Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Die unterschiedlichen Schaltpunkte werde ich dann einfach in HomeKit programmieren. Die fehlende Verlaufsanzeige ist schon ein bisschen doof.

    Eine Frage an die Boschler: gibt es eine Verzögerung in der Kommunikation zwischen HomeKit und Heizkörper Thermostat? Aktuell nutze ich EvoHome mit Homebridge da ist die Verzögerung circa 1-2 Minuten. Wechsle jetzt aber zur Bosch.

    ulti Ja, das vermisse ich unglaublich! Siri versteht einen so viel besser als Alexa!


    Wenn Apple das Teil für Dritthersteller öffnet und wenn man den Bass raus drehen kann, zieht Siri wieder bei uns ein.

    marcel ich habe von HomePod zu Sonos gewechselt (mehr oder weniger von der besseren Hälfte gezwungen) und bereue es fast nicht ;-)


    Pro:

    1. viel flexibler was Musikstreamining angeht (ok, uninteressant für dich)


    2. meiner Meinung nach besserer Sound, jedenfalls individueller Sound. HomePod hat halt ein mächtigen Sound. Aber im normalen/Leisen Bereich viel zu basslastig.


    3. Kompatibilität. Ich nutze Homey und habe eine LaMetric. Beide Geräte bieten eine Sonos App. Homey und Sonos geben einen echt viele Möglichkeiten.


    4. Radio!!! Das war für meine Frau der ausschlaggebende Punkt zum Wechsel.

    Auf dem HomePod immer umständlich mit iPhone Apps realisierbar.


    Contra:


    1. Alexa: Viele finden Alexa besser als Siri, das kann ich einfach nicht verstehen. Ja, Alexa kann viel mehr, aber alles ziemlich mittelmäßig.


    2. Grausame erst Installation. Apple ist schon echt gut in Benutzerfreundlichkeit.



    Naja das zu meinem Eintruck, zu deinem Anliegen:

    Für deinen Zweck sind beide nicht geeignet. Beide setzen auf Streaming. Der Sonos kann aber ziemlich viele Dienste installieren, z.B auch Plex. Darüber könntest du theoretisch deine Lokale Musik abspielen und auch als Wecker benutzen.

    ^^ hehehehe! Sehr gut, ja ich muss aufpassen nicht zu euphorisch zu werden. Jedenfalls kann man tatsächlich mit einen Virtuellen Device und 2 Flows das Problem umgehen.

    So jetzt mal was negatives:


    Shelly 2 im Rollomodus überträgt nicht den Stand der Rollos in HomeKit. In HomeKit wird immer 50% angezeigt. Öffnen und schließen kann man aber. Mal schauen ob ich das mit Virtuellen Geräten hin bekomme

    Kohle_81

    Ich glaube n Gateway ist leider vorausgesetzt:


    Zitat

    This app adds support for Homematic device in Homey via the CCU2/CCU3/RaspberryMatic


    Immerhin RaspberryMatic.

    Ja, das meine ich auch gelesen zu haben (homee & Homematic). Homey gefällt mir etwas besser, das Gimmick mit der Homematic würde die Kugel echt abrunden 8o

    Für Homematic gibt es jetzt auch eine App:

    https://apps.athom.com/app/de.twendt.homey.matic


    Außerdem kann Homey bald deutsch, mit der Beta App geht das schon. Meiner erzählt mir fleißig was er so macht :-) an der Aussprache müsste noch ein bisschen gefeilt werden, aber schon echt gut!


    Der Schalter von iCasa Pulse 8s ist angekommen und funktioniert tadellos. Er hat im Wohnzimmer meine 2 Hue Dimmer ersetzt:


    6CA77011-4AC9-447A-B123-620F060BF741.jpeg

    (Ja, die Wand ist in einem schrecklichen Zustand... ich arbeite drann ;-) )

    loonypac Ja, Punkt 2 ist mir auch ein Dorn im Auge. homee hat das ganz gut gelößt. Über die USB Stromversorgung mit LAN Adapter. Hoffe das kommt noch und die Hardware lässt das zu. Punkt 3 ist bald da, da bin ich sicher. Man munkelt Ende März.

    Muss mich anschließen, Shelly läuft bei mir super. 4 Shelly1 und 2 Shelly2 als Rolladensteuerung. Sowohl Homebridge-Shelly als auch aktuell in homey. Meine Familie ist auch zufrieden da alles „normal“ bleibt :rolleyes::D

    Ich bin echt nicht mehr sicher. Es waren zu viele Faktoren. Ich hatte eine Beta Firmware drauf teilweise Beta Apps. Unvollständige Flows. Ich habe auch mal gelesen, dass eine kaputte App den Speicher voll gemüllt hat. Ich glaube ich hab den Pro mir nur gekauft weil ich ihn haben wollte :/ Aber ja, die Syntome waren dann tatsächlich verzögertes schalten, flow nicht ausgeführt etc. Passiert jetzt nicht mehr. Nutze aber auch nur stable Software

    Eine Mac App gibt es nicht mehr. Homey 2.0 war ein Kahlschlag und macht einen auf Mobile First. Es wurde jetzt eine Browser Variante für die Flows eingerichtet.


    Die Apps installierst du auf dem Homey etweder über die Homey iOS/Android App (da aber auch nur ein Browser) oder direkt über http://apps.athom.com wenn du eingeloggt bist.


    Geräte kann man nicht ausblenden, aber was ganz cool ist, man kann Geräte für HomeKit ausblenden.


    In deinem Fall ist es doch nur ein Auslöser oder? Die 0°. Oder soll die Automation auch ausgelöst werden wenn dein Raum unter 16° ist? Dann brauchst du 2 Flows. Es geht nur um den Auslöser. Also um das „oder“. Auslöser=0° - Bedingung=Wohnzimmer unter 16° und abwesend - Dann mach was.

    Ja, soundboard ist die Vorraussetzung um Alarmanlage und Türklingel zu realisieren.


    Hier mal die Negativpunkte die mir so einfallen. Wobei alles außer Punkt 2 und 7 wohl noch kommt:


    1. Thermometer zeigen Wert erst in der Detailansicht

    2. Kein LAN

    3. kein Backup

    4. Nur 1 Auslöser möglich in Flows

    5. Keine Alternativen Icons

    6. Keine eigene Sortierung (nur alphabetisch)

    7. Keine echte offline Funktion (Flows funktionieren, aber keine Steuerung über die App)

    8. Keine iPad App

    Darüber würde ich mir keine Sorge machen. Wie gesagt, gibt es Apps von 3. Anbiter. Es ist alles Open Source. Wie Homebridge auch. Und tatsächlich funktionieren die Apps von dem Drittanbieter besser als die native.


    Ich würde heute Abend nochmal auflisten was die Baustellen sind. Es hört sich gerade so an, als ob es die ultimative SmartHome Maschine ist. Für mich außer Frage die Beste, aber es gibt auch ein paar Baustellen und Kompromisse.