Beiträge von Adryalin

    Howdy Jürgen,


    Damit bist du absolut nicht alleine! Ich hatte leider auch schon so lustige & komische Erfahrungen mit Apple gemacht.. Bei mir wars ganz ähnlich wie bei dir. Auf meinem Mac wurde gar nichts aktualisiert, am Handy waren sie da, am iPad waren sie kurz da dann wieder weg. Was mit dabei nach einer gefühlten Ewigkeit aufgefallen ist:


    A) Dass ein altes iOS System (bei mir war es ein iPad der 1. Generation) die Home App durcheinander gebracht hat. Als ich dieses iPad "verbannt" habe aus meinem Apple ID Account hörte der schlimmste Spuk soweit auf.


    B) Bei mir auch schon manchmal geholfen einfach ein Tag/Nacht nichts zu tun. Am nächsten Tag war dann alles soweit kurioserweise synchronisiert und vorhanden.


    Vielleicht Hilft dir einer der beiden Tips weiter. :-)


    Viele grüße aus Freiburg,

    Adrian

    Howdy,

    Ich musste arbeiten. Kann leider manchmal nicht sofort antworten.


    Ja, zwischen 13 und 15 ist so wie ich im Beitrag vermutet habe, das Rufsignal. Deine Messung bestätigt das nun.

    Zitat

    ch würde das Klingelsignal vom Summer abholen. Das heißt, dort Spannung am Modul 6535 zwischen Klemme 13 und 15 Messen. AC und DC dabei beachten. Dann kann ich dir weiterhelfen, wie es da weitergeht. Es sollte eine AC Spannung anliegen.


    Wenn du es dir "einfach" machen möchtest, kannst du natürlich einfach ein 12VAC Relais an den Klemmen genannten Klemmen anschließen. Klingel Innenstation Klemme 13 und 15 an A1 und A2 vom Relais. Polarität egal. So wie du grade lust hast.

    Von der Last her, müsste sogar noch eine Klingel anschließbar sein. Da du das Klingelsignal möchtest, gehst du dann einfach von den Schaltkontakten (Schließerkontakte in der Regel 11/13 (C oder Wurzel) & 14 (NO oder normal geöffnet), auf die Kontakte deines Türsensors. Dann ist die Anlage galvanisch entkoppelt und alles Tip-Top ohne gegenseitige Beeinflussung getrennt.


    Hier ein "Verdrahtungsplan":


    Innenstation Klingel Relais Türsensor
    Klemme 13
    A1
    Klemme 15 A2
    11 Reedkontakt links
    14 Reedkontakt rechts


    Wo welcher Pin von den Findern ist, findest du hier:

    Colondorado Printrelais 12V AC


    Grüße Adrian

    Hi Gerold,


    Tausch bitte den unterstehenden Code mal unter dem Reconnect.


    Hey Gerold,


    Sorry für die späte Antwort. Hab jetzt Zeit gefunden und dir die Unterlagen fertig gemacht.


    Hab alles soweit im .zip drinnen.


    Bei Fragen einfach melden.


    P.S.: Aufgrund der wenigen GPIOs gibts hier keine LEDs zum Debuggen/Einbauen.

    Der LoRa Empfänger ist für weitere Projekte "offen". Es empfiehlt sich jedoch, dass du im Script von Senden und Empfangen das "LoRa.setSyncWord(0xYY);" unter "void setup_LORA()" anpasst. Hier ist zu beachten dass du eine HEX Zahl zwischen 0x00-0xff (HEX) auswählst. Einfach was aussuchen und eintragen. (Falls du merkst, dass irgendwas dir in die Suppe spielt (im MQTT Channel nachrichten die du nicht definiert hast, dann empfiehlt es sich nochmal das "LoRa.setSyncWord" anzupassen. Was "normal" ist, ist dass ab und an komischer Buffer oder schlechte Decodierung übertragen wird. Das liegt daran, dass bei nicht ausreichendem klaren Signal von deinen Sendern die Decodierung nicht richtig durchgeführt wird. Bzw. jemand anderes (Energienetzbetreiber oder auch Nachbarn die auch LoRa verwenden) ab und an auch Daten übertragen. Keine sorge. Du Überträgst ja keine Passwörter und der Empfänger sendet keine Daten. Er dient nur um Statuswerte abzuholen.

    (Für den Hinterkopf: Es wäre möglich, falls nötig, auch vom Empfänger für ein Projekt oder ähnliches über mehrere Kilometer ein Schaltbefehl oder ähnliches zu senden). LoRa bietet die Möglichkeit bei guten Konstellationen und richtigen Antennenkonfigurationen Daten über 5km zu versenden. Es gibt auch Berichte von teilweise 10km. Und das bei sehr geringen Energieverbräuchen. WLAN benötigt um die 80-120mA zum senden. LoRa um die 10mA.


    Beim Kompilieren kommt ein Fehler dass der HEX Code nicht stimmt und es kein YY gibt. Falls du dir nicht sicher bist was du da eintragen sollst, kannst du die Website nehmen und dir den Code gleich richtig ausgeben lassen:


    Umrechner DEZ/HEX

    Bei "Dezimal" Zahl zwischen 0 und 255 eintragen. Dann bekommst du den Hex Code unten raus.

    Dann im Script den Hexwert HINTER "0x" eintragen. Das 0x sagt dem ESP dass es sich um eine HEX zahl handelt. ansonsten gibts Probleme wenn das "0x" fehlt.


    Grüße Adrian.

    Hallo G,


    Zitat

    Low gleich zu, high = öffnen.

    Ja das kommt auf den Trigger drauf an wie dein Board geschalten ist. Da gibts verschiedenste. Manche mit Jumper zum Einstellen oder fest definierte. Kann man natürlich auch von der Logik im Script dann drehen. Bei dir müsste es dann ein High Trigger Board sein?


    Zitat

    Funktioniert besser so. Alle ca 15 Sekunden verliert der ESP die WLAN Verbindung und verbindet sich dann wieder, wenn während dieser 5 Sekunden, bis er wieder Verbindung, hat derTüröffner betätigt wird, passiert nix, bis er wieder verbunden ist ... wo sitzt da der Timeout ?

    Also das Phänomen hatte ich leider auch immer wieder. Bin da auch noch teilweise am Fehler suchen. Allerdings kann ich mir da nicht wirklich ein Reim draus bilden, warum das WLAN bei den ESP Chips so instabil immer wieder ist. Habe bestimmt um die 5 ESPs daheim laufen. Aber beim Türöffner ist es am instabilsten. Habe auch bereits das Script schon teilweise neu aufgesetzt. Was sein könnte, ist dass durch den Deepsleep bedingt das WLAN nicht so sauber startet. Da bei mir das über Batterien läuft, muss ich damit leben. Weil Lust habe ich nicht wirklich den LiPo Akku alle Woche aufzuladen. Der ESP zieht dann doch einiges wenn er im IDLE Modus rumdümpelt.

    Eins muss dir aber bewusst sein. Das Klingelsignal wird über WLAN immer eine gewisse Zeit benötigen. Der ESP muss aufwachen, kurz booten <1s und dann das WLAN aufbauen/connecten. Das benötigt dann mit unter 5s in der Regel dann doch die meiste Zeit. Falls du das fast in Echtzeit haben möchtest, kann man das um einiges beschleunigen wenn man das Signal der LoRa überträgt. Falls du da Interesse dran hast, kann ich dir die Unterlagen auch bereitstellen. Das habe ich mittlerweile bei mir am laufen.


    Kurz zusammengefasst: Es klingelt, der ESP wacht auf und innerhalb von der 1s Bootzeit wird parallel auch das LoRa Modul gestartet. Also sind beide gleichzeitig im RUN Mode. Dadurch kann sofort das LoRa Modul energiesparend (<10mA) die Nachricht an den Receiver senden, dass es geklingelt hat. Erstaunlich fand ich selber wie schnell das geht. Wenn es an der Innenstation klingelt (summt), dann kommt meine Pushnachricht meist gerade schon auf dem Handy an, wenn es aufhört zu summen. Gefühlt wie gesagt innerhalb von 1s maximal 2s.


    Sorry, mein Fehler. :saint::/ Da kann auch nichts gehen, da ich dir mein Script mit dem LoRa Modul in reinen WLAN Mode angepasst habe. Ich habe im Script vergessen das Klingelsignal per MQTT rauszuschicken.

    Da kannst du natürlich noch so oft es testen. Da wird nichts kommen. Sorry für das verschlampen..


    Übrigens.. Ich hab beim PinSetup für dich bereits Vordefiniert ob du ein High oder Low Trigger Board anschließt.

    Im Grunde müsste es so ausreichen, HIGH ist schon vordefiniert.

    Falls dir da auffällt dass noch was von der Logik falsch ist, gern bescheid geben. Generell bin ich offen für Bugs. Dann kann ich wieder Tüfteln. :-)


    Hier aber das Script in der nun alles gehen sollte:

    20210119_ESP8622_Tueroeffner.zip

    Zitat

    Sonst sieht's soweit gut aus , die ganze Batteriemessung und so habe ich mal auskommentiert , vielleicht brauche ich das gar nicht , je nachdem woher ich den Strom bekomme....

    Super! Also demnach kannst du die Tür Öffnen/Schließen?

    Auch hier kann es je nach WLAN Timeout dazu führen, dass da ca. 5s vergehen bis die Tür öffnet.. Wie gesagt. Das ist für mich auch ein Rätsel mit der Hardware. Im Netz hab ich dazu auch nicht richtig Informationen finden können.


    Grüße aus Freiburg :S

    So jetzt aber:

    //Alter Stand. -> Neu v3.1

    Hey G,


    Script füg ich gleich an.

    Sodele, jetzertle.


    Hier das neuste Script: In Überarbeitung. Siehe Eintrag weiter unten.


    Wenn das Zusatzmodul mit abgestellt wird, bekommst du dann wahrscheinlich in der Tat kein Klingelsignal. Schau mal in der anlage, ob es da ein Potentiometer für die Lautstärke gibt. Das kannst du dann eventuell dann noch auf nahe zu null drehen.


    Verdrahtungstechnisch Gee33 Gerold musst du das so anschließen:



    Der Rest bleibt wie im Plan gleich. (Versorgung und LEDs falls gewünscht etc.) Das geht aber auch alles ohne die drei LEDs.

    wichtig ist nur die Messung falls du das ganze per LiPo Akku laufen lässt.


    Außerdem musst du auf dem ESP noch Chips nach dem flashen und wenn alles soweit stabil läuft entfernen.

    Beachte, nach dem entfernen kannst du den ESP nur noch OTA Programmieren, also per WLAN over Air. Ein Debugging wird dann sehr sehr komplex. Da musst du dann jeden Schritt nachvollziehen was der ESP macht. Die serielle Ausgabe ist dann nämlich soweit futsch über USB. Per TTL kommt man allerdings wieder drauf. :)




    Anstatt dem L7805CV bietet sich der LD1117V33 das ist ein LDO Spannungsregler der so gut wie kein Eigenverbrauch im Standby hat. Den dann noch der Schaltung hinzufügen.

    LD1117V33


    Türöffner HTA711 Kopie.pdf


    //Achtung: Script Neuster Stand v3.1

    Servus Gerold,


    Die Gelbe LED zeigt die Bereitschaft an vom ESP. Also wenn diese Blinkt wartet der ESP und ein Türöffner ist möglich. Blinkt diese nicht mehr, dann ist der ESP im Deepsleep Mode und das Türöffner ist erst wieder nach einem Klingeln möglich. Das ist wegen Energiesparen gründen so gelöst.


    Die Rote LED signalisiert die Aktivierung des Türöffners. Wenn diese Rot Leuchtet wird die Tür geöffnet.


    Die Grüne LED war mal als anzeige für den WLAN Status. Habe vergessen diese zu entfernen. Kann aber auch als Reserve betrachtet werden und für was anderes benutzt werden. Andernfalls lässt du diese einfach weg.


    Und richtig, Rst wird auf 0 gezogen. Damit der ESP aus dem Deepsleep aufwacht.


    Ich mach gleich die neusten Unterlagen fertig. Hab da über die Jahre noch einige Abänderungen gemacht. Von den LEDs bleibt auch nurnoch die Rote im Bestand. Falls du ein Script möchtest um dir mehr zu Signalisieren, kann ich dir entsprechende Änderungen einbauen.


    Ich mach schreib dir nach dem Update auf v3.0 noch deine Anschlüsse auf, wo was hin kommt.

    Hey Gerold,


    Klar bekommt man sicher auch integriert.


    Leider gibt die Doku nur nicht so viel Informationen her, dass man da was gut Planen kann.

    Kannst du mir von der Platine Fotos machen?

    Direkt auf den Bus zu gehen ist so wie es grade in dem fall erscheint nicht gerade die ideal Lösung zu sein.


    Du kannst auch gleich in dem Zuge auch mal schauen bei den Tastern, wie und wo die Signale da gebildet werden. Sind es einfache Metallplättchen oder Mikrotaster (oder was ganz wildes :D)


    Zudem wäre noch dann interessant ob du irgendwo klemmen hast die unbelegt sind und eventuelle Beschriftungen aufweisen, sowas wie "externer Gong" oder "Türöffner".


    Auf jedenfall kann man die Signale für Stumm und Türöffner direkt an den Tastern mit anlöten abgreifen.


    Das Klingelsignal müssen wir zur not mal durch messen und testen finden. Im blödsten fall plane ich bei der Lautsprecher Ansteuerung ne Schaltung. Dann kommt das signal aber auch nur wenn du die anlage auf "laut" hast.


    Da könnten wir wieder aber was "tricksen".


    Wir können dann ein Bi Stabiles Kipprelais in der Leitung zum Lautsprecher einbauen. Dann geht die Taste nimmer zum stummstellen aber es würde digital funktionieren.


    Für Hardware Stummschaltung könntest du dann ein neuen Schalter noch ins Gehäuse bauen falls erforderlich oder gewünscht.

    Hey Lucky61,


    Prinzipiell bekommt man fast alle Klingelanlagen integriert.

    Beim drüber fliegen über die Hardware der Goliath sollte das auch soweit gehen.


    Habe allerdings nun noch folgende Frage an dich:

    Was willst du denn alles in Homekit haben? ;-)


    Also das Rufsignal bekommen wir schonmal ziemlich sicher integriert.


    Willst du die Tür/en von Ferne Öffnen können?

    Sollen die Kameras auch integriert werden?


    Grüße Adrian

    Hey Zusammen,


    Der Briefmelder hat ein kleines Update bekommen.


    Nun wird die Batterie Spannung korrekt gemessen. Der Zyklus war dann doch zu schnell.

    Der ESP Chip liest nun "so lange die Spannung aus", bis diese Plausibel ist.

    Blöd zu erklären. Geht einfach xD Hab es auch nochmal nachgemessen :)


    V1.3 ist aktuell. Bisher läuft das Ding wie Blöd. :D

    Meldet bisher bei mir zuverlässig Post. Außer der Postbote stopft nicht alles richtig sein, so dass die Klappe wieder richtig schließt.


    Aber da gilt wie mein ehemaliger Automatisierungstechnik-Ausbilder immer gern sagte:

    "Wenn die Mechanik nicht geht, kann die Elektronik das auch nicht mehr richten."


    Grüße Adrian

    So nun das Versprochene Update.


    Alle Unterlagen sind im .zip Ordner enthalten.


    Verbrauch des Briefmelders liegt nun im Standby bei um die 0,5mA (517µA).


    Rechnerisch sind das nun eine Standbyzeit von >200 Tagen.


    Hardwaretechnisch wurde nichts verändert. Es kam nur eine Erweiterung dazu, mit welcher man auch über eine LED im Gehäuse erkennen kann, ob der Sensor auslöst. Damit wird das einkleben des Sensors/Magnete einfacher. Die LED leuchtet kurz auf, sobald der Reedkontakt den ESP Neu startet. (hängt parallel zur ESP12-F Platinen LED).


    Am ESP8266 selbst kommt aber eine Rabiate Änderung um Energie drastisch zu reduzieren.


    Hierfür müsst ihr zwei Chips mit Zangen entfernen, oder anderweitig entsorgen.


    Chip 1 ist der OnBoard Spannungsregler. Im Standby habe ich hier ein Gesamt Standby Strom von 12mA gemessen!

    Chip 1 entfernt: Standby Strom auf 8mA reduziert.


    Chip 2 ist der OnBoard Serielle TTL Converter. Dieser setzt die Micro USB Signale von 5V auf 3,3V um.

    Chip 2 entfernt: Standby Strom auf 2,5mA.


    Softwaretechnisch sind Änderungen bezüglich Very Deepsleep und Energieeinspar-Funktionen hinzugekommen.

    Hier war ein Bug bei der Seriellen Kommunikation zwischen ESP und LoRa Modul. Das LoRa Modul ging in Deepsleep, welches aber dann wieder durch eine fallende Flanke vom Deepsleep des ESP ausgelöst, wieder aktiviert wurde.

    Hierdurch kamen die 2,5mA Standby Strom.


    Problem erkannt und nun ist die Schaltung bei einem super geringen Standby-Eigenverbrauch von 0,5mA angelangt.


    Ich versuche noch ein paar Änderungen bezüglich dem Platinenlayout zu gestalten. Das gefällt mir von der große noch nicht. Rein Soft und Hardwaretechnisch, ist jedoch kein Einwand gegeben das Projekt nachzubauen.


    P.S. Ja die angekündigte Version von v1.1 ist schon wieder alt. :D


    Ich halte euch auf dem laufenden. Bei Problemen, Bugs etc. gern melden! :-)

    Hi D3RB,


    Anbei deine Lösungsvorschlag für deine Klingelanlage.


    Auch hier gilt, die Lösung basiert auf der Anleitung: How To Bus Klingeldingsbums


    Am besten nimmst du zum Klingelsignal abholen das Zusatzmodul. Preislich geht das sogar..

    https://www.elt24.de/shop/STR-…steuerung-von-Zusatzgongs


    Die Klemmkontakte vom Zusatzgong hängst du dann direkt einen auf die Globale Masse von der Anleitung (irgend ein GND Punkt) und den Zweiten Kontakt direkt an GPIO12.


    Muss dir ehrlich gesagt sagen, dass ich bei der STR keine einfachere Lösung gefunden habe um das Klingelsignal abzuholen. Das geht dann mit der Hersteller Anleitung nicht so gut..


    Für den Türöffner Lötest du am Markierten Taster zwei kleine Kabel an und gehst auch damit auf die Klemmpunkte in der Anleitung "Lötpunkt Taster Türöffner".


    Grüße Adrian

    Hey bollekk,


    Anbei dein Troubleshooting für deine Anlage:


    Basiert alles auf dieser How-To: How-To Busanlage


    Klemme 11 ist dein Türöffner. Wird Extern dann vom ESP auf Klemme 13 (Messeleitung) angesteuert.

    Da klemmst du die 11 und 13 einfach auf das Relayboard "Lötpunkt Taster Türöffner".

    Polarität ist egal, so wie du grad bock hast. Wir sind da galvanisch getrennt von der Anlage.


    Wo holst du dein Klingelsignal ab? Nach deinem Foto und dem Plan von Ritto zufolge, sollte eine die Braune Adern von Klemme 13 an einen Summer gehen. (Modul 6535).

    Ich würde das Klingelsignal vom Summer abholen. Das heißt, dort Spannung am Modul 6535 zwischen Klemme 13 und 15 Messen. AC und DC dabei beachten. Dann kann ich dir weiterhelfen, wie es da weitergeht. Es sollte eine AC Spannung anliegen.


    Grüße Adrian

    Hey NiklasStrom,


    Sorry dass ich mich erst jetzt melde.

    Hab echt einiges zu tun gehabt diese Woche..


    Ist es dir vom Prinzip her "egal" ob per Telegram oder Pushcut die Benachrichtigung erfolgt?


    Finde Pushcut da angenehmer. Telegram wird nur zugemüllt nur Debuggingzwecke.. Finde es für Mitteilungen auch etwas zu "klobig".


    Grüße Adrian