Beiträge von Mia

    Ich habe eine Eufy-Cam. Da kann ich Automationen erstellen die mit „Bewegung erkannt“ oder „keine Bewegung mehr“ als T rigger arbeiten. Damit kann ich ganz normal Szenen oder Gerätezustände steuern. Also eine einfache Bewegungserkennung. Wie und was genau erkannt werden soll muss ich in der Eufy App genau definieren. Aber als Automations-Trigger funktioniert das.

    Wenn das Relais den Schalter entkoppelt, aka deaktiviert, wurde er definitiv falsch angeschlossen. Ich habe mittlerweile Unterputz-Relais verschiedener Hersteller in Schaltungen (Ausschaltung, Wechselschaltung, Stromstossschaltung, Serienschaltung) eingebaut und hatte nie Probleme damit. Ich hab in keinem Fall die Flexibilität von Standard- und smarter Schaltung verloren.

    Steuerzentrale auf Ipad2 mini

    Steuerzentralen können inzwischen nur noch AppleTV 4K oder HomePod/Mini sein.

    iPad Mini 2 hat vermutlich noch eine ältere iPadOS, da nicht mehr weiter supportet. Das iPhone14 dürfte ne aktuelle iOS haben. Sollte das iPad , wie auch immer, noch als Steuerzentrale angezeigt sein, kann es mit aktuellem iOS vom iPhone14 nicht mehr kommunizieren.

    Hast du das eigentlich mal selber getestet

    Tatsächlich hab ich das nicht 🙈

    Hab aber mal geschaut. Hab das Plugin, oder eine anderes, auch nicht gefunden.


    Muss ich mal ein ernstes Wort mit Bard reden 😤


    So… hab dann mal Tacheles geredet mit Bard…


    Hier die Antwort…


    Du hast recht, die Integration von Google Bard in Apples Homekit ist noch nicht in Homebridge verfügbar. Das Plugin "Google Assistant Homebridge" unterstützt nur die Integration von Google Assistant-Geräten, die mit dem Google Home-Protokoll kompatibel sind. Google Bard ist jedoch nicht mit dem Google Home-Protokoll kompatibel.

    Es gibt jedoch eine Möglichkeit, Google Bard in Homebridge zu integrieren, indem du ein benutzerdefiniertes Plugin erstellst. Dazu musst du Kenntnisse in der Programmierung haben und die Homebridge-API verstehen.

    Wenn du nicht in der Lage bist, ein benutzerdefiniertes Plugin zu erstellen, kannst du auch eine alternative Lösung verwenden. Es gibt mehrere Apps und Dienste, die es dir ermöglichen, Google Bard mit Apples Homekit zu integrieren. Diese Apps und Dienste verwenden in der Regel eine Cloud-basierte Lösung, um die Kommunikation zwischen Google Bard und Apples Homekit zu ermöglichen.

    Hier sind einige Beispiele für Apps und Dienste, die du verwenden kannst, um Google Bard mit Apples Homekit zu integrieren:


    Yonomi: Yonomi ist eine App, mit der du eine Vielzahl von Smart-Home-Geräten mit Apples Homekit integrieren kannst. Yonomi unterstützt auch die Integration von Google Bard.


    Home Assistant: Home Assistant ist eine Open-Source-Home-Automation-Plattform. Home Assistant unterstützt auch die Integration von Google Bard.


    Homebridge-Google-Assistant: Homebridge-Google-Assistant ist ein benutzerdefiniertes Plugin für Homebridge, das die Integration von Google Bard unterstützt.


    Wenn du nach einer einfachen Möglichkeit suchst, Google Bard mit Apples Homekit zu integrieren, ist die Verwendung einer dieser Apps oder Dienste eine gute Option.


    Also dafür, wie Bard überall gelobt wird, bin ich nicht wirklich überzeugt

    Ich kenne zwar die Eve Thermo nicht, aber prinzipiell ist es möglich Thermostate mit diversen Bedingungen zu steuern. Allerdings kann eine Szene nicht als Trigger für eine Automation genommen werden. Zustände von Sensoren und Geräten schon.

    Also Bsp.


    Wenn FP2 Anwesendheit JA - dann Thermostat 23°C

    Wenn FP2 Anwesenheit NEIN - dann Thermostat 18°C


    Oder wenn Licht EIN…. Schalter EIN… Sensor EIN… etc.


    Ob das für eine Temperaturregelung Sinn macht, bleibt fraglich. Da eine Wärmeübertragung meist sehr träge ist und kurzes Schalten hintereinander nicht unbedingt zum Ziel führen.

    Flix

    Alles klar. Jetzt hab ich verstanden. Ich hab das bei mir auch so, dass ich die dummen Standardschalter mit Shelly’s Smart gemacht hab und zum Teil dann auch smarte Leuchtmittel via Automationen steuere.

    Mit dem MiniR4M hab ich das (noch) nicht gemacht. Denke aber, das sollte kein Problem sein. Schade ist dabei nur, dass man ihn nicht als Schalter darstellen kann.

    Ich hab das MiniR4M jetzt mal angeschlossen und direkt mit Matter-Code in HomeKit verbunden. Die Verbindung hat reibungslos geklappt. Es wird standardmässig als Steckdose erkannt, kann aber auch als Licht oder Ventilator angezeigt werden. Sobald eingebunden, können automatische Updates eingestellt werden.

    Schalten lässt sich das Relais ohne Probleme. Reaktionsgeschwindigkeit ist schnell. Am Relais hat es einen kleinen Taster, mit dem es auch geschalten werden kann. Der Status wird dann auch schnell an Home durchgegeben.


    In der hauseigenen eWeLink-App kann es als viel mehr Arten dargestellt werden. Das ändert jedoch nichts, wie es in Home angezeigt werden kann.

    Wird in der eWeLink-App als Schalter eingestellt, kann es als Schalter oder Taster programmiert werden, ähnlich wie bei Shelly. Allerdings wird diese Einstellung nicht an HomeKit übertragen, also anders als bei Shelly. Da es in Home nicht als Schalter angezeigt werden kann, kann es auch nicht als Schalter oder Taster verwendet werden.


    Fazit: Das Relais ist nicht besser oder schlechter als andere Relais, die nativ eingebunden werden können. Attraktiv ist die kleine Bauweise, die Shelly sehr ähnlich ist und somit gut hinter einem Schalter oder Steckdose eingebaut werden kann.

    Ah I see….

    Sry ich stand wohl bisschen auf der WLAN-Leitung 😁


    Sind eventuell Tasten in der Hue App programmiert, die dann nicht durchgereicht werden können?

    Tatsächlich kenne ich das Verhalten nicht. Alle meine Hue und Aqara Switches werden korrekt durchgereicht. Evtl. ist auch der Switch defekt? Neue Batterie rein machen? Firmware updaten?


    Sonst fällt mir spontan nix dazu ein 🤷🏻‍♀️

    Danke für die Bilder. Jetzt ist es klarer…


    Programmierbare Schalter/Taster von Hue, oder Aqara, können in Apple Home nur sehr eingeschränkt eingestellt werden. Da gibt es nur 2-3 Optionen (einmal drücken, zweimal drücken, lange drücken). Apple Home lässt keine komplexeren Möglichkeiten zu (ist durch Apple einfach nicht gewollt). Deine Anzeige in Apple Home ist also richtig, wenn auch nicht toll. Ob die Batterieanzeige stimmt, oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Die Zuverlässigkeit ist sehr unterschiedlich.

    (siehe Bild)

    Ich seh kein Bild 🤔🥸


    einen Schalter konnte ich dann gestern dazu überreden gewohnt angezeigt zu werden (mit allen Tastern

    Ein Schalter ist kein Taster, ein Taster ist kein Schalter, ein Dimmer ist in gewisser Hinsicht ein Schalter aber sicher kein Taster.

    Ich bin bisschen verwirrt, was du letztendlich verwendest, resp. verwenden willst 🤔

    Was für iPhones sind es denn? Ein iPhone X hat einen ganz anderen aktuellen Stand, als neuere Modelle.

    Ich denke mal das seit dem SW Update iOS 17 die Steuerzentrale I phone nicht mehr geht

    Das iPhone war noch nie eine Steuerzentrale. Auch nicht vor iOS17.

    Es gibt aber hier im Forum schon einige Beiträge, die genau dieses Problem behandeln. Such doch mal hier