Einstieg ins HomeKit - richtiger Aufbau Apple ID

  • Hallo @ all,

    da ich mehr und mehr ein Apple-Fan geworden bin, möchte ich nun das Thema HomeKit in angriff nehmen. Bevor ich aber mit dem Aufbau von HomeKit beginnen kann, muss ich erst einmal den Grundstein legen und der geht bei mr mit den Apple ID´s los (bin mir hier nicht sicher, wie ich es richtig Verteile)

    Folgende Gegebenheiten liegen vor:

    - 2x MacBooks

    - 2x Iphone 8

    - 1x Apple TV

    - Zukünftig soll noch ein HomePod und ein iPad dazu kommen


    Personen:
    - meine Freundin

    - ich

    - später die Kinder


    --> meine Idee war es aktuell 3 Apple ID´s zu machen

    - Apple ID meiner Freundin ([email protected]) --> 1x Macbook und 1x iPhone

    - meine Apple ID ([email protected]) --> 1x Macbook und 1x iPhone
    - Apple ID für smarthome ([email protected]) --> Apple TV und später soll das iPad und der HomePod dazu kommen


    Ich habe aktuell eine Familienfreigabe gemacht dort läuft auch ein iCloud Speicherplatz Freigabe und bald apple Musik. Für uns ist es wichtig das jeder seine eigenen Apple ID hat und wir aber Termine, Notizen, Bilder Teilen können.


    Nun ist die Frage muss ich den Apple TV auf meine Apple ID anmelden oder kann ich es auf der extra Apple ID lassen. Irgendwie bekomme ich da aber kein HomeKit eingerichtet oder brauche ich dann zwingen ein iPad, wenn ich für das Smarthome eine eigenen Apple ID verwenden will?


    Ziel ist es wie gesagt das wir beide unsere eigenen Apple ID haben aber Bilder, Termine etc teilen können und natürlich das HomeKit zusammen nutzen können. Ich habe den Apple TV absichtlich in einer anderen Apple ID weil ich nicht möchte das alle Informationen die ich mit meiner Apple ID nutze dort zu finden sind. Auch das Teilen von Bildern und dann über die Apple TV Foto Galerie anzeigen funktionierte nicht sowie das einrichten von HomeKit.


    Wie würdet Ihr das ganze aufbauen oder hat jemand den selben Aufbau?

    Brauche ich ein IPAD damit ich HomeKit benutzen kann unter der separaten Apple ID?


    Über Hilfe oder Ideen würde ich mich sehr freuen


    Gruß

    Denny

  • Eine AppleID pro Person plus Familienfreigabe. Deine Ideen machen das Ganze unnötig kompliziert.

  • Denny : Ich für mich persönlich aber auch das gleiche, was du vorhast.

    Meine Frau, Unser Haus und Ich haben jeweils eine eigene Apple ID.


    Diese Konstellation hat jeweils vor und Nachteile, die jeder für sich selbst entscheiden muss.


    Vorteile: Unser Haus hat eigene AppleID, worüber alles mit HomeKit konfiguriert ist. Alle Steuerzentralen laufen üer diese ID (ATVs, HomePods, iPad).

    Wir sind nur Benutzer von HomeKit und können nativ nix administrieren.

    Dadurch ist die Sicherheit höher für verschiedenste Szenarien wie z.B. Trennung von einem Partner, Diebstahl des iPhones, Kompromittierung von persönlichen Daten, u.s.w.


    Nachteil: Der Kostenaspekt, da das Haus mindestens ein eigenes iPad zur Administration und als Steuerzentrale benötigt.


    lg


    Torben

  • Also:
    Ich hatte alle Homekit Produkte in meiner Apple ID hinzugefügt. Freundin hatte eine Einladung zum Steuern der Geräte.

    Ich hatte ständig nur Probleme damit. Zwecks der Lade-dauer, Szenen, usw.


    Nastra hatte den tipp für Homekit eine eigene Apple ID anzulegen.


    Also legte ich mir über mein iPad eine neue Apple ID an und habe ins iPad alle Geräte in Homekit hinzugefügt.

    Anschließend meine beiden Apple TV 4 mit der gleichen Homekit Adresse verbunden. Somit hatte ich die Steuerzentralen verbunden.


    Mir selbst dann eine Einladung für Homekit zum Steuern und verändern geschickt.

    Meiner Freundin auch eine Einladung geschickt.


    LÄUFT DURCH.. PERFEKT OHNE PROBLEME

  • Eine AppleID pro Person plus Familienfreigabe. Deine Ideen machen das Ganze unnötig kompliziert.

    Ist für Geräte die Gemeinschaftlich verwendet werden sollen aber nicht Sinnvoll. Hab seit einer Ewigkeit schon eine Gemeinschaftliche Apple ID für Geräte die nicht nur von mir sondern auch von meiner Lebensgefährtin genutzt werden. Beispiel das iPad welches als Steuerzentrale verwendet wird. Das hat die Wohnung und ist so zu sagen der Admin, sowohl ich als auch meine Lebensgefährtin sind dort nur eingeladene Personen.


    Das Funktioniert wunderbar.



    So gut das Multiuser System am Mac funktioniert, so beschiessen ist es das an den iDevices so etwas nicht existiert und entsprechend muss man sich hier dann anders helfen.


    Sollte ich mir doch mal ein ATV zulegen oder einen HomePod, so wird das nur über die Gemeinschaftliche ID sein und nicht über meine eigene. Denn diese Geräte nutze einfach nicht nur ich selber.



    bei getrennter Apple iD geht dann noch Apple Music?

    Wenn man die paar € mehr investiert und das Familien Abo hat ja. Ansonsten nein.

  • SUPER! Genau das will ich auch - schon wegen der Sicherheit usw und wegen die 250 Euro kommt es mir nicht drauf an.

    Also benötige ich definitiv ein iPad nur mit Apple TV geht es nicht?

  • Dennis_BE und @m4d-maNu 

    Danke!

    Also fehlt mir eigentlich nur das IPAD noch, hatte die Hoffnung es geht auch nur mit dem Apple TV.


    Ich bin aber froh, dass es noch mehr gibt die es so aufgebaut haben.


    Denn ich will meine Apple ID auch nur für mich verwenden und das Smarthome vom allem losgelöst betrachten.


    Welches iPad benutzt Ihr ich glaube das einfach Modell von 2018 funktioniert "Hey Siri" nur wenn es am Strom angeschlossen ist oder? Benutzt Ihr "Hey Siri" vom iPad zum steuern in der Wohnung?
    Hatte mir überlegt das iPad an die Wand neben der Eingangstür zu Wohnung aufzuhängen und dann evtl. auch "Hey Siri" zu nutzen - besitze leider aktuell nur Sonos aber da wird es wahrscheinlich nichts mehr mit Siri

  • Also benötige ich definitiv ein iPad nur mit Apple TV geht es nicht?

    Ein Apple TV fungiert immer nur als Steuerzentrale.

    Wenn du Remote zugreifen möchtest, benötigst du immer mindestens eine Steuerzenrale. Also entweder ein iPad, Apple TV oder HomePod.

    Zur Administration von HomeKit über die verschiedensten Apps (Apple home, Elgato, Koogeek, u.s.w.) benötigst du entweder ein iPad oder ein iPhone.


    Welches iPad benutzt Ihr ich glaube das einfach Modell von 2018 funktioniert "Hey Siri" nur wenn es am Strom angeschlossen ist oder? Benutzt Ihr "Hey Siri" vom iPad zum steuern in der Wohnung?

    Hatte mir überlegt das iPad an die Wand neben der Eingangstür zu Wohnung aufzuhängen und dann evtl. auch "Hey Siri" zu nutzen - besitze leider aktuell nur Sonos aber da wird es wahrscheinlich nichts mehr mit Siri

    Das iPad, welches du für deine Home Apple ID benützt, sollte in der Lage sein, immer das aktuelle iOS zu unterstützen.

    Wenn du verschiedene iOS Versionen in deinem HomeKit "Universum" hast, kann es ggf. zu Problemen führen.

    Ich hab aktuell ein altes iPad Air 1 ohne Probleme im Einsatz.


    Für "Hey Siri" hab ich meine HomePods im Haus :)


    lg


    Torben

  • HomeKit geht auch mit ausschließlich AppleTV (ohne iPad) als Steuerzentrale. Du brauchst nur irgendein Gerät zum Administrieren des Ganzen...

    Beiträge komplett gelesen und das Vorhaben verstanden?

  • Also wir haben auch 3 ID‘s.

    Eine für meine Frau, eine für mich und eine für die Familie und somit auch das Haus und HomeKit.

    Resultiert noch aus der Zeit vor der Familienfreigabe, um Apps, usw. nicht doppelt kaufen zu müssen aber trotzdem getrennte Fotos, Kalender und alle anderen „persönliche“ Dinge zu trennen. Mittlerweile ist die Familien ID so eine Art Admin, läuft auf dem ATV und somit auch für HomeKit. Per Familienfreigabe teilt sie den Cloud Speicher und Apple Music mit meiner Frau und mir.

    Sollten wir doch was auf eigene ID kaufen ist das ja mittlerweile auch kein Thema mehr und kann easy mit den anderen ID geteilt werden.

    Funktioniert reibungslos und ist meiner Meinung nach die beste Lösung!


    PS: Zum administrieren der Falilien ID und HomeKit nehme ich ein altes IPhone. Das reicht, vor allem weil meine Frau und ich volle Rechte haben. Somit brauche ich es eigentlich fast nie... die

  • ...Das reicht, vor allem weil meine Frau und ich volle Rechte haben. Somit brauche ich es eigentlich fast nie...

    Den Punkt solltest du vielleicht überdenken.

    Bei mir hat die HomeID ein extrem starkes PW, welches ich alle 90 Tage ändere und nur dieser Account kann HomeKit im Haus administrieren.

    Sollte der Account meiner Frau oder meiner kompromittiert werden, ist der Schade nur sekundär.


    liebe Grüße


    Torben

  • Da fuer HomeKit ja sowieso 2 Faktor Authentifizierung notwendig ist, frag ich mich wie jmd an den Account kommen kann? Mail, PW und SMS oder trusted device im Besitz haben ist schon seeehr viel. Und wenn das der Fall ist, dann hat man ganz andere Probleme :D


    Zusaetzlich klingt deine Aussage so, dass jmd der den iCloud Account hacked, oder den iTunes Store Account, keinen Schaden anrichten kann. Also waer das veroeffentlichen von den Fotos der Kinder im Netz, Kontakte zuspammen, oder fuer Summe X im Store einkaufen ja nicht weiter schlimm...


    Da solltest du vielleicht nochmal deinen Punkt ueberdenken.

  • @vgnsxe : Wieso sollte ich meinen Punkt überdenken? Bitte um stichhaltige Argumente die gegen meine getroffenen Sicherheitsmechanismen sprechen.


    Meine Aussage bezüglich zum sekundären Schaden bezog sich auf die Sichtweise zur HomeID und nicht auf die persönliche AppleID, da es hier im Topic ja um eine Diskussion zu einer eigenständigen AppleID für HomeKit geht.


    Wie ist da deine Sichtweise?



    liebe Grüße


    Torben

  • Zitat

    Den Punkt solltest du vielleicht überdenken.

    Bei mir hat die HomeID ein extrem starkes PW, welches ich alle 90 Tage ändere und nur dieser Account kann HomeKit im Haus administrieren.

    Sollte der Account meiner Frau oder meiner kompromittiert werden, ist der Schade nur sekundär.

    Danke für den Tip aber ich habe aktuell keine Sicherheitsrelevanten Geräte in HomeKit, keine Alarmanlage, kein Türschloss, nichtmal Fesnterkontakte. Würde der Account gehackt, wäre ich HomeKit-seitig entspannt. Tatsächlich wäre der Schaden Cloud-seitig, wie von @vgnsxe angemerkt, größer. Oder was vergesse ich?

  • Du sagst, die HomeKit AppleID ist bei dir besonders sicher, starkes PW, alle 90 Tage neues PW usw.

    -> da du um HomeKit komplett nutzen zu koennen fuer die AppleID in HomeKit ja sowieso Zwei Faktor Authentifizierung aktiv haben musst, muss jemand der sich als „Master“ in dein Haus einhacken moechte ja, deine Mail Adresse wissen, dein Passwort haben, Zugriff auf deine Bestaetigte Telefonnummer oder auf ein vertrauenswuerdiges Geraet haben. Heißt jemand hat schon all deine Daten. und nur weil du und deine Frau nur „eingeladen“ seid in dem ZuHause und somit „nur“ steuern koennt, heißt das ja nicht, dass jemand der euren privaten Account Zugriff hat sich anmeldet und unter Umstaenden einfach die Haustuer oeffnet sofern ein smartlock vorhanden ist.

    Auch das Argument bezueglich Trennung. Wenn man jetzt schon sein Smarthome so einrichtet mit dem Gedanken, man koennte sich trennen und die andere Person hat dann die Kontrolle ueber Lampen und Steckdosen ist leicht fragwuerdig, aber okay, will da nicht weiter nachgehen was die Beziehung angeht.

    Durch die Trennung der AppleID‘s sagt du auch, dass die Kompromittierung der pers. Daten geringer ist. Das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun. Wie oben schon geschrieben. Was hast du gewonnen, wenn jemand nicht in deine HomeKit AppleID kommt, aber in deine pers. und die Bilder deiner Familie ins Netz stellt auf dubiosen Seiten. Unter deinem Namen bei Kontakten Drohnachrichten versendet. Oder ueber die Stores fuer teuer Geld einkauft. Findest du diesen Schaden sekundaer im Vergleich dazu, wenn jmd in dein HomeKit reinkommt? Da resettest die Bridges die du hast machst ein neues Zu Hause und gut ist.

    Es geht mir auch nicht um die getroffenen Sicherheitsmaßnahmen an sich, sondern die Argumentation, dass es sicherer sei eine eigene ID fuer HK zu haben, denn bei der eigenen AppleID ist quasi egal wenn da Schaden vorkommt weil es ja nicht so schlimm ist.


    Ps: weil du auch noch Diebstahl angesprochen hast. Spielen wir das Szenario doch einmal durch:


    Du hast ein iPad als Steuerzentrale, diese hat eine eigene ID mit massivsten Sicherheitsmechanismen bezueglich PW usw. was machst du wenn dieses gestohlen wird?

    Um dein Haus zu VERWALTEN brauchst du ja Zugriff auf dieses Geraet, da ja nur diese ID das kann. Um dich bei einem anderen Geraet mit dieser anzumelden brauchst du das Passwort der ID und entweder ein Verifizierungscode der an ein trusted device geschickt wird (was es ja in diesem szenario nicht gibt) oder eine Sms an die bestaetigte Nummer. Da du deine eigene Nummer und die Nummer deiner Frau schon fuer die eigenen „privaten“ ID‘s verwendet wird kommst du gar nicht an den Account ran, sofern du nicht fuer HomeKit auch noch eine neue extra Nummer am Laufen hast ueber die du dann die Sms/den Anruf kriegst.

    Einmal editiert, zuletzt von vgnsxe ()

  • Dennis_BE und @m4d-maNu

    Wenn ich es richtig verstanden haben, ist die Home ID auch der Organisator der Familie und darüber auch die iCloud Speicherfreigabe?

    Weil das ist noch ein Punkt bei dem ich gerade überlege. Aktuell hab ich auch eine eigene Home ID aber der Organisator der Familie ist meine eigene ID und darüber habe ich auch den Speicherplatz etc freigegeben.

    Sollte ich es evtl. anderes herum machen? - Home ID ist Organisator der Familie und darüber wird Speicherplatz und Apple Musik bestellt?

    Kann ich dann später trotzdem über meine eigenen ID kaufe von meinen Kindern freigeben?