HomePod oder Sonos One

  • Guten Abend,


    ich habe am Wochenende einmal angefangen auf meinem Raspberry Pi Homebridge zu installieren. Ich hatte noch RGB Controller die Wifi fähig waren rum liegen und konnte diese auch gleich ohne Probleme einbinden.

    Nun steht bei mir der nächste Schritt an. Dieser beinhaltet eine Box zur Musikwiedergabe. Da ich aktuell alles von Apple habe, dachte ich natürlich gleich an den HomePod. Nachdem ich etwas recherchiert habe, bin ich über ein paar Dinge gestolpert, die einfach nicht ganz optimal sind. Ich verwende kein AppleMusic. Will ich auch weiterhin nicht machen, da ich kein Interesse an solchen Abos habe. Stream über Airplay von iPhone, iPad oder Mac funktioniert. Was ich gerne noch hätte, wäre eine Weckfunktion, die es mir ermöglich morgens mit Musik geweckt zu werden. Sprich der HomePod sollte die Musik vom iPhone oder iPad abspielen. Wie wenn ich den Stream manuell aus gebe. Ist das irgendwie möglich? Bzw. gibt es evtl. eine Möglichkeit, das der Raspberry eine Musiksammlung, Internetstream an den HomePod sendet?

    Wie sieht es hier mit den Sonos One aus? Lässt es sich damit evtl. besser realisieren? Womit ich kein Problem habe, ist das der HomePod keine Möglichkeit hat Bsp. Spotify oder der gleichen alleine ab zu spielen. Er soll für mich auch die Boxen am Mac ersetzten. Sprich Tagsüber hängt er als Box am Mac. Darüber will ich Musik hören. Bei Videos wäre es mir natürlich wichtig, dass wir hier Ton und Bild synchron haben (egal ob HomePod oder Sonos One). Das haben meine UEBooms leider nicht geschafft.


    Die Sonos One, sind ja nun auch AirPlay2 kompatibel. Daher gehe ich mal davon aus, dass das hin und her schalten zwischen iPhone, iPad und Mac ebenfalls relativ einfach und schnell geht? Zudem können diese auch in HomeKit integriert werden.


    Daher meine Frage. Was meint ihr, welches der beiden Systeme ist für mein Vorhaben besser geeignet? Das der HomePod etwas mehr kostet, spielt dabei keine Rolle. Was für mich auch nicht relevant ist, das ich diesen als Zentrale verwenden könnte. Oder gibt es evtl. noch ein anderes System, was noch besser geeignet wär?Ich bin über Tipps sehr dankbar.

  • Ich habe weder HomePod noch Sonos One.


    Im Wohnzimmer gebe ich ueber AirPlay auf mein ATV HD alles wieder! Und in der Kueche (wo mein Raspi steht) streame ich Musik auf den Raspi per AirPlay. Ist fuer mich die guenstigste Loesung.


    Da ich kein Siri nutze, hab ich somit alles was ich will/brauch!


    https://tutorials-raspberrypi.…lay-empfaenger-verwenden/


    Ob das auch eine Loesung fuer dein setup waere, kann ich nicht abschaetzen, aber vieleicht ein alternativer Denkanstoß! :-)

  • marcel ich habe von HomePod zu Sonos gewechselt (mehr oder weniger von der besseren Hälfte gezwungen) und bereue es fast nicht ;-)


    Pro:

    1. viel flexibler was Musikstreamining angeht (ok, uninteressant für dich)


    2. meiner Meinung nach besserer Sound, jedenfalls individueller Sound. HomePod hat halt ein mächtigen Sound. Aber im normalen/Leisen Bereich viel zu basslastig.


    3. Kompatibilität. Ich nutze Homey und habe eine LaMetric. Beide Geräte bieten eine Sonos App. Homey und Sonos geben einen echt viele Möglichkeiten.


    4. Radio!!! Das war für meine Frau der ausschlaggebende Punkt zum Wechsel.

    Auf dem HomePod immer umständlich mit iPhone Apps realisierbar.


    Contra:


    1. Alexa: Viele finden Alexa besser als Siri, das kann ich einfach nicht verstehen. Ja, Alexa kann viel mehr, aber alles ziemlich mittelmäßig.


    2. Grausame erst Installation. Apple ist schon echt gut in Benutzerfreundlichkeit.



    Naja das zu meinem Eintruck, zu deinem Anliegen:

    Für deinen Zweck sind beide nicht geeignet. Beide setzen auf Streaming. Der Sonos kann aber ziemlich viele Dienste installieren, z.B auch Plex. Darüber könntest du theoretisch deine Lokale Musik abspielen und auch als Wecker benutzen.


  • Ich kann deine Fragen verstehen, habe auch erst mit dem HomePod gehadert, weil ich schon Sonos im Haus habe.

    Aber als ich ihn dann hatte, habe ich festgestellt, dass alles zuvor gelesene nur die halbe Miete war.

    Heute sage ich, trotz fehlendem Audio-Eingang und TuneIn-Radio, würde ich ihn wieder kaufen.

    Dabei wusste ich zuerst überhaupt nicht, wohin ich ihn stellen sollte -wg. Sonos. In der ersten Verzweiflung habe ich die Blumen vom Ständer im Flur genommen und den HomePod dort platziert. Da wir keine Türen im Haus haben stellte sich sehr schnell heraus, dass Siri von überall ansprechbar war.

    Daraus entwickelte sich, dass er jetzt im Treppenhaus in 2-m-Höhe einen festen Sockel hat. Dadurch hört Siri auch von der ersten Etage auf Kommandos - und die kann sie für Musik und HomeKit richtig gut !

    Ach so, einen Wecker hat der HomePod auch, habe ich aber noch nicht "gestellt".

  • ulti Ja, das vermisse ich unglaublich! Siri versteht einen so viel besser als Alexa!


    Wenn Apple das Teil für Dritthersteller öffnet und wenn man den Bass raus drehen kann, zieht Siri wieder bei uns ein.