Unterbringung verschiedener Geräte im Verteilerkasten-Reichweite

  • Hey Leute,


    ich möchte meinen ganzen IT Kram künftig in meinem Keller einrichten und benötige hierfür eure Meinungen bzw. Erfahrungen.

    In meinem Verteilerkasten habe ich rechte noch einen kleinen Medienschrank integriert und möchte neben dem Router auch meine RP4 / HUE Bridge...etc. dort installieren.


    Könnte ich hier Probleme mit der Reichweite und Konnektivität der Geräte bekommen?


    Zur Info: Vom Keller (Vertelierkasten) gehen diverse CAT7 Kabel durchs Haus. Im EG habe ich den FritzRepeater3000 und im OG den 2400er, welche das W-Lan Netz im Haus ausreichend bestrahlen sollten.

    Ich habe mal ein Bild von dem Schrank und dem Inhalt angehängt.

  • Spy

    Hat den Titel des Themas von „Homebridge / Blink / Hue“ zu „Unterbringung verschiedener Geräte im Verteilerkasten-Reichweite“ geändert.
  • Wer soll Dir, ausser Dir selbst, eine valiede Antwort auf Deine Reichweitenfragen geben.

    Wir kennen weder Dein Haus noch die örtlichen Gegebenheiten!

    Und wenn ich so überlege, kennen wir noch viel mehr nicht.;)

  • Da die Hue Bridge und auch der Conbee jeweils ein Zigbee-Mesh-Netzwerk und daran verbundene Geräte mit "Dauerstrom" (Steckdosen, Lampen etc.) dieses Mesh-Netzwerk erweitern und jeweils als "Repeater" fungieren, sollte es hier weniger Probleme geben, solang die Mesh-Abdeckung ausreichend ist. Prüfen lässt sich das wohl über die deCONZ GUI um sich die Mesh-Geräte und Knotenpunkte anzuschauen.


    Evtl. können Schaltvorgänge etwas länger dauern, bis der Befehl vom letzten Winkel im Haus über mehrere Zigbee-Router/Repeater im Keller ankommt. Ob das spürbar ist oder eher im Millisekunden-Bereich? Keine Ahnung.

  • Prüfen lässt sich das wohl über die deCONZ GUI um sich die Mesh-Geräte und Knotenpunkte anzuschauen.

    Nur hat er offenbar eine Hue Bridge und keine deCONZ Gateway …


    Erkanovicz

    Ich würde sagen: Versuch macht klug ;)

    Wenn der Verteilerkasten im Keller ist, wie ich schätze, könntest du bei Verbindungsproblemen ein Hue Smart Plug strategisch günstig positionieren.

    Im Zweifelsfall könntest du die Hue Bridge neben dem Fritz 3000 platzieren. Der hat ja zwei mal LAN.

  • Nur hat er offenbar eine Hue Bridge und keine deCONZ Gateway …

    Nur hat er offenbar in seinem Beitrag RP4 geschrieben und laut Signatur auch ein Conbee 2 ;)

  • Da die Hue Bridge und auch der Conbee jeweils ein Zigbee-Mesh-Netzwerk und daran verbundene Geräte mit "Dauerstrom" (Steckdosen, Lampen etc.) dieses Mesh-Netzwerk erweitern und jeweils als "Repeater" fungieren, sollte es hier weniger Probleme geben, solang die Mesh-Abdeckung ausreichend ist. Prüfen lässt sich das wohl über die deCONZ GUI um sich die Mesh-Geräte und Knotenpunkte anzuschauen.


    Evtl. können Schaltvorgänge etwas länger dauern, bis der Befehl vom letzten Winkel im Haus über mehrere Zigbee-Router/Repeater im Keller ankommt. Ob das spürbar ist oder eher im Millisekunden-Bereich? Keine Ahnung.

    Ah ok, das wusste ich nicht, dass die Hue Bridge und auch die dazugehörigen Lampen als Mesh System arbeiten. Dann könnte es tatsächlich klappen.

    Danke für die Info.