Plattenspieler über AirPlay an Homepod

  • Guten Abend liebe Community,


    ich bin neu hier und ich hoffe ich mach hier nichts falsch oder irgendwelche umstände. Ich habe Folgende Herausforderung:

    Im Zuge meines Smarthome Ausbaus komme ich an vielen Ecken an die Grenzen des Apple HomeKit Öko Systems. Was mich immer mehr dazu bringt mich mit Homebridge auseinandersetzen zu setzten. Des Weiteren plane ich meinen schönen alten Plattenspieler General Überholen zu lassen ist ein DUAL 1015 welcher momentan per Vorverstärker und AUX an ein paar Handelsüblichen Computer Lautsprechern angeschlossen ist.

    Nun hatte ich wirklich mehrere Tage versucht im Internet zu recherieren und mich schlau zu machen was es den für Lösungswege gibt oder ob es generell möglich ist meinen Plattenspieler mit AUX und Homebridge als AirPlay Sender zu Konfigurieren und anschließend an alle meine MiniHomepods und AirPort Expresses zu Streamen.

    Mögliche "Lösungen", die ich bereits gefunden hatte waren:


    • Mac und "Airfoil". Ich will aber nicht immer einen Mac mitlaufen haben.
    • Mit "Garageband" Adapter auf iOS Link da habe ich dieselbe Antipathie wie bei der ersten Option
    • Diese Lösungen habe ich dann hier und auch anderweitige gefunden
      Ein mal mit "owntone server" Link und den Blogeintrag von hier mit dem Titel: "HomePod Plugin homebridge-airtunes-radio" Link

    Die ersten zwei Möglichkeiten scheiden für mich durch ihren Aufbau aus. Bei den letzten Beiden ist mir nicht ganz klar, ob es auch Prinzipiell möglich ist, statt wie bei "Airtunes-Radio" oder "owntone server" wo eine wo einen spezifischer Stream, Audio-File oder Musikdatenbank hinterlegt ist. Nicht einen externen Audio Input des Raspberry Pi zu hinterlegen, der sobald ich den Plattenspieler einschalte, anfängt das Audio Signal des Plattenspielers an die HomePods und AirPort Expresses auszugeben.


    Ich hoffe sehr ich konnte meine Anliegen nachvollziehbar schildern. Ich würde mich mega freuen, wenn diese Community dabei hilft eine Lösung oder einen Möglichkeit zu finden. Darum bedanke ich mich Herzlichst im Voraus.


    Lebt lange und in Frieden ✌🏼

    3x HomePods Mini

    2x AirPort Express

    Philips Hue Light mit Hue Bridge V2 und 10 Hue Farblampen und zwei LightStrips

    4x Eve SmartPlugs

    1x Eve Mehrfachsteckdosenleiste

  • Bei den letzten Beiden ist mir nicht ganz klar, ob es auch Prinzipiell möglich ist, statt wie bei "Airtunes-Radio" oder "owntone server" wo eine wo einen spezifischer Stream, Audio-File oder Musikdatenbank hinterlegt ist. Nicht einen externen Audio Input des Raspberry Pi zu hinterlegen, der sobald ich den Plattenspieler einschalte, anfängt das Audio Signal des Plattenspielers an die HomePods und AirPort Expresses auszugeben.

    Bei Homebridge-Airtunes-Radio nicht, dort muss ein Webserver hinterlegt werden. Bei diesem owntone server, keine Ahnung, in der Anleitung steht zumindest was von Local Audio.


    Die einfachste Möglichkeit ist tatsächlich über ein iPhone mit der AirChord App https://www.airchordapp.com

    Aber das schließt du ja aus, daher kenne ich nur noch Babelpod: http://faden.me/2018/03/18/babelpod.html Ist aber auch eine Bastellösung.

  • Servus Lling,


    vielen vielen dank für deine schnelle Antwort, ich werde das Heute Abend mal ausprobieren. Habe ich das aber richtig verstanden? Ich kann dann an alle AirPlay Geräte gleichzeitig Streamen ?

    Liebe Grüße

    Chris

    3x HomePods Mini

    2x AirPort Express

    Philips Hue Light mit Hue Bridge V2 und 10 Hue Farblampen und zwei LightStrips

    4x Eve SmartPlugs

    1x Eve Mehrfachsteckdosenleiste

  • Mit der Beta App geht das genau. Aber wie im Threat auch schon geschrieben, dass ganze ist noch relativ Beta. Also einmal Einstellen und abspielen geht. Nachträglich im laufenden Betrieb dann umherwechseln führt zu Problemen.

  • Servus meine Lieben,


    ich melde mich wieder aus den Untiefen des Internets. Ich hab mich mal an euren Lösungen und vorschlagen versucht, leider Bein ich bei keiner zu dem Erfolge gekommen, den ich mir erhofft hatte. Ich wollte aber diesen Foreneintrag nicht so offen stehen lassen.


    Woran ich mich jetzt versuchen möchte, ist es ein Windows 11 auf meinem Raspberry Pi 4 zum laufen zu bringen und dort einfach mit AirParrot, AirServer oder auch X-Mirage diese Funktionen nach zu "pitchen" und die Homebridge Umgebung via Virtueller Maschine auszuführen.

    Was meint ihr dazu?

    Grüße

    Chris

    3x HomePods Mini

    2x AirPort Express

    Philips Hue Light mit Hue Bridge V2 und 10 Hue Farblampen und zwei LightStrips

    4x Eve SmartPlugs

    1x Eve Mehrfachsteckdosenleiste

  • Da das jetzt so gar nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun hat bitte neuen Thread aufmachen.

    Hier bitte beim Thema bleiben.

  • Lling was ich so im Netz gefunden habe, sollte das garnicht so schlecht laufen mit einer externen SSD.


    Spy ja werde ich wohlmöglich machen, außer jemand hat noch eine Idee, wie ich einen AirPlay 2 Sender/Server in Homebridge & Co umsetze.


    Liebe Grüße


    Chris

    3x HomePods Mini

    2x AirPort Express

    Philips Hue Light mit Hue Bridge V2 und 10 Hue Farblampen und zwei LightStrips

    4x Eve SmartPlugs

    1x Eve Mehrfachsteckdosenleiste

  • Hallo Chris,


    Hast du dabei auch bedacht das wenn du die Platte hörst und dort Analog aus nen Lautsprecher abspielen lässt die Latenz unglaublich hoch zu den gestreamten Lautsprechern ist? Die Qualität lässt auch zu wünschen übrig.

    Desweiteren gibt es ein dafür vernünftige Lösungen die das können.

    Entweder gehst auf Sonos der hat ne Bridge die Analoge Signale streamen können damit kannst du es zumindest auf die Symfonisk Reihe empfangen oder Denon bieten auch ein System an.


    Ich weiß alles in ein System wäre mega cool gibt es aber nicht….

    Ich habe das System von Denon lange dafür genutzt aber mittlerweile höre ich meine Platten wieder Analog im Sessel mit geilen Kopfhörern. Macht mehr Spaß als gestreamt überall…


    Grüße