Beiträge von Vollerpla

    Ich habe den 3b+ mit 1GB RAM, ich weiß nicht, was viele Logs macht, ich habe den Intervall, den der Log durchläuft auf 900 Sekunden umgestellt, vielleicht schon das ja auch die SD Karte.


    sschuste ist habe einfach den Intervall verlängern, ohne darüber nachzudenken. Was verlängere ich denn da eigentlich??

    Zu finden ist der Eintrag unter „Platform FRITZ!Box“ und dann einige Zeilen tiefer „Intervall“

    Verändere ich nur den Logdurchlauf, den ich sehen kann, die Schreibaktivitäten der SD Karte oder auch die Arbeit des Raspi??

    Geschwindigkeitsmässig merke ich nichts.

    Wenn es die SD Karte schont, würde es doch sogar reichen alle 30 Minuten oder sogar jede Stunde, oder ??

    Heute morgen ging wieder nichts, ich habe dann HB neu aufgesetzt und ein Backup von November letzten Jahres eingespielt, da hatte ich das noch nicht drauf.

    Wenn es dann immer noch spinnt, gehe dich deine sschuste Schritte mal durch


    Edit: ich habe mal diesen Befehl

    sudo systemctl status log2ram

    eingegeben und dann kam das

    Unit log2ram.service could not be found.

    also läuft es nicht mehr


    sschuste was hältst du den überhaupt von dem log2ram macht das Sinn ??

    Ich würde nach der Ursache erst forschen, wenn das Problem vermehrt auftritt.

    Ok, danke. Dann warte ich mal ab. War auch das errate Mal, dass sowas aufgetreten ist


    N’Abend zusammen.

    Heute hat es sich wiederholt, genau die selbe Zeiten. Ich muss jetzt auch dazu sagen, dass wir letzte Woche WLAN aus hatten und letzte Nacht habe ich 4 Lampen im Schlafzimmer vom Netz getrennt, weil wir testen wollen, ob unser WLAN Netzwerk für die Schlafstörungen meiner Frau verantwortlich sind.

    Durch das fehlende WLAN hat natürlich auch die Homebridge keine Verbindung gehabt und durch die 4 fehlenden Lampen heute Nacht hat HB die immer gesucht, kann das auch die Ursache sein ??

    Vorher lief es ohne Probleme. Jetzt ist alles wieder wie gehabt und ich werde weiter beobachten.


    Edit: mir fällt gerade ein, ich habe letztes Jahr Log2Ram installiert, was wohl aber nicht richtig läuft, es soll ja einmal am Tag den Inhalt des Arbeitsspeicher auf die SD Karte schreiben, doch der RAM Status wird mit jedem Tag weniger, wie kann ich Log2Ram wieder deinstallieren???

    Naben zusammen, ich habe HB nun schon einige Wochen ohne Vorfälle laufen. Gerade wollte ich mal schauen, wie es um ihr Wohl geht, kam aber nicht auf die Oberfläche, ein Blick in meine Fritz!Box verriet mir, dass der HB Raspi nicht mehr per WLAN verbunden ist. Ich habe dann leider durch trennen der Versorgungsspannung den Raspi abgeschaltet und neu starten lassen, danach konnte ich mich wie gewohnt anmelden, doch was mich stutzig macht dass der letzte Eintrag im LOG gestern Abend um 23:54:29 Uhr war und dann erst wieder um 19:17:25 Uhr, alles lief über den Tag einwandfrei weiter.

    Hier mal der LOG komplett. Um 19:51:07 Uhr war der Neustart

    Kann mich bitte jemand verständlich aufklären, was da los war.

    Hallo Leute, ich wollte euch mal mitteilen, dass das Problem des Themas Raspberry schaltet ab wohl doch ein Temperaturproblem war, ich habe lange überlegt, ob ich für den Raspi, der für unsere Rollosteuerung zuständig ist, ein Alugehäuse kaufe, habe es dann doch endlich mal gemacht, weil ich mir dachte, wenn es dann aus dem Programm genommen wird, ist es blöd.

    Ich habe Anfang Januar dieses Alugehäuse gekauft und den Raspi eingebaut. Ich hatte erst bedenken, wegen der Bluetoothreichweite der Antriebe, doch auch das läuft top.

    Ich kann euch sagen, ich hatte seit dem 07.01.22 keinen Ausfall der Antriebe (in HomeKit kam die Meldung: Alle Fenster, keine Antwort), seit dem läuft alles top und über eine App auf dem iPad kann ich mir die CPU Temperatur des Raspi anzeigen lassen, sie pendelt so um 40°C.

    Euch noch einen schönen Sonntag.

    Hallo Leute, ich nutze einen Raspberry 3b+ als Bridge für die Antriebe unserer Rollos, es ist ein fertiges System von Soma. Doch in unregelmäßigen Abständen sind die Antriebe in HomeKit nicht erreichbar, ich vermute, dass der Raspi hin und wieder die Verbindung verliert, oder er schaltet sich ab, wie auch immer.

    Ich habe nach langem Suchen auf der Herstellerseite gefunden, wie man sich auf den Raspi einloggt, was bisher irgendwie nicht möglich war, aber beschrieben wird nur mit Hilfe von Tastatur und Monitor, da ssh deaktiviert ist.

    Ich habe das System schon einige Zeit erfolgreich laufen, bis auf die gelegentlichen Zwischenfälle.

    Als erstes habe ich ihm eine neue SD Karte spendiert, die Daten habe ich von der "alten" auf die neue geklont.


    Habe dann einfach mal auf die SD Karte eine ssh Datei geschrieben und kann mich jetzt doch per ssh mit dem Raspi verbinden, habe auch einen Befehl gefunden, mit dem ich die Temperatur auslesen kann, sie liegt bei kuscheligen 56°C - 58°C

    Ich habe auch den Raspi ein Update und ein Upgrade verpasst.

    Nun möchte ich aber auch die Software für die Steuerung aktualisieren, was aber z.Z. nur möglich ist (Aussage des Kundendienstes von Soma) wenn man das Image neu auf die SD Karte schreibt, was dann aber bedeutet, dass meine ganzen Einstellungen weg wären :(

    Daher habe ich eine Frage an euch Experten, lässt sich das wirklich nur auf diesem Wege machen oder geht das auch anderes ??

    Das Image kann man sich auf dieser Seite, nach Eingabe eines Passwortes herunterladen.

    Kann man in der Shelly App den Preis/kWh angeben. Damit man nicht nur den Verbrauch sieht, sondern auch direkt die Kosten.

    Ich glaube nicht, ich habe noch zusätzlich Home Assistent laufen um meinen Shelly 3EM zu überwachen, da hat man die Möglichkeit den kWh - Preis anzugeben

    Da gibts was fix fertiges fürs SD Image:

    https://polargeek.com/network-backup-your-raspberry-pi/

    Schaue ich mir mal an....

    Edit: Habe es installiert, das Backup angestoßen, es lief dann durch, danach war HB hin und ich konnte es neu aufspielen. Schade


    Ja, der Fehler kommt, wenn entweder die Berechtigungen nicht stimmen oder nicht gemountet ist. Ich vermute bei dir Letzteres.


    Der Befehl zum bearbeiten ist richtig, dann machst du strg-o und Enter, danach strg-x.

    Und noch "Enter" drücken, dass war das, warum es wohl bei mir nicht drin blieb.

    Aber warum wird es bei mir nicht gemountet ??

    Aha, ok :/, nimm ich mal so hin, das heisst dann nach "platform": "config" muss ein Komma also so, "platform": "config",

    Habe es bei den vorherigen Zeilen gesehen, dass da ein Komma als letztes war.

    Hhabe ich auch gerade probiert, hat geklappt, HB neu gestartet und jetzt muss wahrscheinlich bis morgen warten, dass dann eine Datei auf meinem Zielordner auf meinem NAS ist.


    Danke für die Hilfe.


    Guten Morgen allerseits.

    Ich habe jetzt zwei Tage gewartet und habe gerade mal in HB unter Backups > geplante Backups geschaut, da wird mir folgendes angezeigt

    Code
    Fehler
    Custom instance backup path is not writable / readable by service: EACCES: permission denied, access '/mnt/backup/'

    Ich habe die schritte auch nochmal wiederholt, doch beim aufrufen von

    Code
    sudo nano /etc/fstab

    ist mir aufgefallen, dass das Feld leer ist, der Eintag den ich gemacht, der ist weg.

    Ich wiederhole nochmal die Schritte, vielleicht, da wird bestimmt noch ein Fehler sein.


    Also es öffnet sich dieses Fenster, da trage ich als letzte Zeile folgendes ein

    Code
    192.168.XXX.XXX:5000/DS218plus/backup /mnt/backup/ nfs defaults,local_lock=all 0 0

    Dann verwende ich folgenden Tasten auf meiner Tastatur um das Fenster zu schließen

    control x

    bestätige dann mit Y dass es gespeichert werden soll, es kommt auch ne Meldung

    File Name to Write: /etc/ fstab

    und was mache ich dann ?? Wie komme ich aus dem Fenster wieder raus ??

    Ich habe bisher oben auf "Status" geklickt, ist das richtig ??


    Habe danach die weiteren Schritte, aber das scheint ja nichts zu bringen

    Stimmt, bei mir auch.

    Wenn ich aber ein bischen nachdenke und es da eintrage wo es hingehört funktioniert es doch:/;)

    Das ist ja mein Problem, ich weiss ja nicht wo es hin soll, kenne mich mit Linux nicht aus

    Ich habe es jetzt so gemacht, kommt auch ne rote Meldung

    Ja, steht ja oben. Denn


    Code
    "scheduledBackupPath": "/mnt/backup/"


    Ist kein gültiger Befehl für die Konsole sondern gehört wie geschrieben in die config.json

    Wenn ich das einfach so einfüge, kommt eine rote Fehlermeldung, ich denke, dass das nicht ganz richtig war :|

    Kannst du mir bitte genauer erklären, wie ich das in die config.json schreibe, kenn mich nicht so damit aus, obwohl ich schon lange hier im Forum bin, sorry, dafür bin ich zu blöd.

    Hallo Marco Schmidt, ich wollte das "Projekt" für mich heute mal nachbauen, da sich gestern von meiner HB die SD Karte verabschiedet hat und ich habe, was ein Glück vorgestern ein Backup heruntergeladen.


    Doch irgendwie will es nicht so. Ich gehe jetzt mal Schritt für Schritt nach, wie du das erklärt hast.


    Also ich habe mir einen Ordner auf meiner Synology NAS mit dem Namen "Backup" erstellt und habe unter dem Punkt "NFS Berechtigung" eine neue Regel erstellt mit dem Host Namen "Backup"

    Dann habe ich in der HB in der Konsole die folgenden Daten, aus deiner Anleitung rein kopiert;

    Code
    sudo apt-get install nfs-common

    dann

    Code
    sudo mkdir /mnt/backup/

    dabei kam als Ergebnis mkdir: cannot create directory ‘/mnt/backup/’: File exists, ok es existiert schon

    dann habe ich

    Code
    sudo nano /etc/fstab

    rein kopiert und dabei kam dieses Fenster


    Dann habe ich diese Zeile oben eingefügt

    192.168.X.XXX:/NAS/backup /mnt/backup/ nfs defaults,local_lock=all 0 0

    so dass es so aussah

    ich hoffe das ist richtig


    habe dann mit "control X" am Mac die Anwendung beendet und gespeichert

    doch nun wusste ich nicht wie ich aus dem Fester komme und habe in HB auf "Status" geklickt.

    Bin dann wieder in die Konsole und habe

    Code
    sudo mount -a

    eingegeben, und anschließend

    Code
    "scheduledBackupPath": "/mnt/backup/"

    Als Antwort bekam ich

    bash: scheduledBackupPath:: command not found



    Ich schätze, ich habe da irgendwas falsch gemacht, kannst du da mal bitte drüber schauen ???


    Danke schon mal im Voraus