Beiträge von Bankaifan

    Seit ich meine Homebridge (Node, Plugins, Homebridge, Firmware,...) aktualisiert habe stürzt meine Homebridge immer wieder ab.

    Mein Mailservice schickt mir folgendes Log - das sind alle Logeinträge seit dem letzten Absturz und automatischen restart. Jemand ne Idee, was das Problem sein könnte?

    Im Screenshot alle aktuellen Versionen





    Was ich meinte ist, dass ich, wie beim Door and Window, beim Thermo in den Geräteeinstellungen den Raumsensor definiere z. B. ein Eve Room und er dann nicht mehr seine eigenen Werte nutzt sondern eben die des Rooms.


    Deine Methode funktioniert bestimmt, aber bei 20 Thermos sind das ne ganze Menge regeln... ich glaube da kommt irgendwann der AppleTV an seine Grenzen

    Meiner Meinung nach, liefern die Eve Room Sensoren auch nicht gerade die Besten Messwerte. Ich bin Allergiker und hab in jedem Raum einen Luftreiniger stehen, dieser schaltet sich im Allergie Modus zuverlässig ein und aus. Meine Luftreiniger finden die Werte der Luft gut und sind aus, Eve Room hingegen deutet die Luftwerte als schlecht, mir schwant als das die Eve Room Sensoren sich größtenteils nur am Sauerstoffgehalt orientieren.

    Hat mein Arbeitskollege auch beobachtet. Der nutzt den Luftreiniger von Dyson und die Werte passen NIE zusammen.

    Hätte dir fast ein Like gegeben, aber kein MacOS da läuft doch was falsch8o

    Ich verstehe es auch nicht... so ein tolles Tool und ausgerechnet MacOS gibts nicht.
    Aber falls man eh Parallels Access oder so am laufen hat, gehts damit auch :P

    Übrigens, Modus und Ventil muss doch intern noch ein Unterschied sein. Wenn man zB die automatische Heizung Fenster Steuerung von Eve nimmt, geht ausschließlich das Ventil zu, der Modus bleibt an!


    Eigentlich die Ideallösung, wenn nicht irgendein besonders schlauer Programmierer meinte, das Ventil nach 30 Minuten wieder anschalten zu müssen ?

    Hm... okay dann ist es doch anders.

    Ja... versteh ich auch nicht :D es könnte ja wenigstens so gelöst sein, dass man die 30 Minuten verändern kann.

    Hallo zusammen,


    ich wusste nicht so recht wo ich das hinpacken soll - ist einfach ein kleiner Tipp für alle die, die ihre Homebridge nicht nur über die App verwalten.

    Ich nutze auf der Arbeit und seit Homebridge auch privat ganz intensiv MobaXterm als SSH-Client.

    MobaXterm ist ein SSH Client und bringt einen eigenen X Server mit sich (den braucht man, wenn man grafische Ausgaben vom Remote-Host auf dem lokalen PC angezeigt bekommen möchte)


    Neben SSH wird auch Telnet, RSH, XDMCP, RDP, VNC, FTP, SFTP, und diverse andere Protokolle unterstützt. Ein echter Allrounder eigentlich. Passwordverwaltung, Filetransfer, Multisession, ... alles dabei.

    Und für den Heimgebrauch kostenlos :) 

    Also wer ihn sich mal anschauen möchte, hier ist der Link. https://mobaxterm.mobatek.net/
    Ich habe mit der Firma nix am Hut, aber wieso soll man so praktische Tools nicht weiterempfehlen :) 

    Achja... läuft leider nur auf Windows. Linux und MacOS sind raus.

    Huhu :)


    Also so wie die Funktion "Modus an/aus" verstanden habe, steuert die tatsächlich, ob die Heizung gerade heizt oder nicht. Das heißt, solange die Zieltemperatur nicht erreicht ist, ist der Modus auf an, sobald sie erreicht wird, wechselt der Modus auf aus (habe ich jetzt gerade nicht überprüft aber ich meine das so gelesen zu haben).
    Das hätte zur folge, wenn du Modus an setzt, geht das Ventil auf.
    Ich hatte es selbst so definiert und habe jetzt auf eine Steuerung über Temperatur und Zeitplan aus umgestellt.


    Was mich aber bei den Thermos am meisten stört - die fehlende Möglichkeit, ein Eve Degree/Weather/Room als Ist-Temperatur anzugeben.
    Ich wohne in einer alten Mietwohnung und die Thermos sind direkt unter dem massiven Fensterbrett in einer Wandvertiefung untergebracht - das heißt die zeigen teilweise eine Temperaturdifferenz von 8 Grad an - das lässt sich in der App leider nicht definieren, da ist bei -5 Ende.

    das solltest Du oben mit reinschreiben, ist im Lite nicht von haus aus installiert.

    Ich dachte das wäre durch

    Zitat

    Ich nutze dafür die Funktion sendEmail - für die Installation bitte dieser Anleitung folgen: Raspbian Wheezy: E-Mails vom Raspberry Pi mit sendEmail verschicken

    klar.


    Neue Version :)

    - Logrotation eingebaut

    - Dokumentation ergänzt

    - Konfigurations-Bereich separiert

    - Email enthält jetzt die Fehlermeldungen bzw. bei nicht laufender Homebridge die letzten 30 Zeilen des Logs


    Zitat

    dann packe es doch in den crontab von root

    Ich arbeite nicht gerne mit Root. Ja es geht mit sudo aber bin da halt kein Freund von :)

    die legt man im Laufe der Installation von sendEmail selbst an. Darin stehen die Mail-Konto-Daten.

    Habe ich als pi Schreibrechte für /var/log? Ich meine nein

    Das lässt sich theoretisch mit allem verknüpfen.
    Könnte auch prüfen ob ein Sensor etwas ins log geschrieben hat.


    Als in meinem Fall läuft der Check nur alle 15 Minuten und überprüft ob im Log die gleiche Anzahl Errors auftaucht wie beim letzten Check. Das heißt im schlimmsten Fall alle 15 Minuten eine Mail :)

    Aber ich bleib dran das ganze noch zu verbessern :)

    Version: 1.2


    Hallo zusammen,


    Ich hab mich mal wieder an ein kleines Script gemacht.
    Etwas verbesserte Version mit Kommentaren und Anpassungsmöglichkeit... wer Verbesserungen hat, immer her damit :)

    Außerdem ist in der neuen Version Logrotation aktiviert. Aktuell ohne Kompression oder Archivierung.


    Und zwar sendet das Script eine E-Mail wenn entweder im Homebridge-Log ein "Hit" auftritt oder der Homebridge-Service nicht läuft. Das ganze funktioniert natürlich unabhängig von der Homebridge!


    Ich nutze dafür die Funktion sendEmail - für die Installation bitte dieser Anleitung folgen: Raspbian Wheezy: E-Mails vom Raspberry Pi mit sendEmail verschicken



    Wer Fragen zur Einrichtung hat - ich gebe mein Bestes :)


    Nun zu meinem Script. Der Ordnung wegen habe ich in meinem Home einen Ordner scripts angelegt

    Code
    1. cd
    2. mkdir scripts
    3. touch check_homebridge.sh

    Wie auch bei meinen anderen Scripts arbeite ich mit vim anstelle von nano! Bitte etwaige Unterschiede beachten!


    Variablen:

    log = Das Log das nach dem Begriff "Error" gescannt wird

    logpath und cntfile müssen in die gleiche Verzeichnis zeigen, in dem das check_homebridge.sh Script liegt.


    Ich habe das Script dann noch in die Crontab von pi eingetragen, damit alle 15 Minuten gecheckt wird


    Code
    1. crontab -e
    2. 0,15,30,45 * * * * . /home/pi/scripts/check_homebridge.sh # Wichtig ist der Punkt nach den vier Sternen! Sonst funktioniert der Mailversand nicht

    Im /home/pi/scripts/check_homebridge.log wird der Output dieses Scripts protokolliert.


    Liebe Grüße

    Daniel


    PS: Ich freue mich über Feedback ob das hilfreich ist :)

    fürs Homebridge Logging dann bspw. diese Function noch einbauen :


    Code
    1. homebridge-log(){
    2. sudo journalctl -f -u homebridge
    3. }

    Theoretisch könnte man die Parameter f und u noch abfragen. Aber ich brauche bspw. nur den meistens.

    Wobei ich in dem Fall eher einen alias wählen würde. Es ist ein einfach Command ohne Parameter - dann wird er mit "alias" angezeigt. Ich habe ihn oben ergänzt

    Ich arbeite eigentlich mit vim anstelle von Nano. Bin mir nicht sicher wie da die Commands sind.


    Du wechselst in dein Home-Directory mit


    Code
    1. cd ~


    Dann legst du die Datei an (ich mach das separat weil ich nicht weis ob nano das selbst macht)


    Code
    1. touch .bash_aliases #Ganz wichtig ist der . !!


    Und jetzt fügst du den Text von mir ein.

    Komplett so wie er da steht.


    Code
    1. nano .bash_aliases


    Danach speichern (keine Ahnung wie das im nano geht, sorry)


    Jetzt die Datei in die aktuelle Shell-Session laden


    Code
    1. . ./.bash_aliases


    Danach sind die aliases aktiv. Bei der nächsten Anmeldung sollten sie auch automatisch laden


    Anzeigen kannst du sie mit

    Code
    1. aliases

    Die Funktionen wie „Update-Plugin“ werden dabei aber nicht angezeigt.




    Ich hoffe das hilft dir weiter :)

    Der Button wird nur als Mac Adresse Angezeigt und als unbekannt. Die Mac musst du aufschreiben und in die Config setzen.

    Das ist mir schon klar. Steht ja so in der Anleitung (bzw. in der Anleitung steht er wird als Amazon angezeigt).
    Ich bekomme aber nicht mal den konfigurierten Button aus der Config angezeigt