Beiträge von DDaniel

    Ich habe bei mir verschiedene Konfigurationen von Hue Bewegungsmeldern und Leuchtmitteln laufen. Unterschiede in der Reaktionszeit fallen mir nicht auf.


    Erdgeschoss - Konfiguration nur in Homekit:

    Am Tag alle Lampen in der Diele bei Bewegung an.

    In der Nacht nur ein paar Spots auf 50%

    Wenn keine Bewegung mehr erkannt wird, nach 2 Minuten alle Lichter in der Diele ausschalten.


    Dachgeschoss - Konfiguration über Hue App und Homekit:

    Am Tag alle Hue Spots einschalten und nach 2 Minuten ausschalten (Hue App)

    In der Nacht bei Bewegung das Nachtlicht einschalten. (Nach 2 Minuten ausschalten via. Shelly internem Timer)



    Was mir allerdings auffällt ist das das AUSschalten im Erdgeschoss nicht zuverlässig funktioniert. Bisher hatte ich das Ausschalten nach X Minuten aktiviert nachdem eine Bewegung erkannt wurde.

    Jetzt probiere ich aus ob es besser funktioniert wenn er "Keine Bewegung erkannt - 2 Minuten warten - Alles ausschalten" macht,

    Ich finde tatsächlich beide Ansätze nachvollziehbar.


    Mal eben die Laufzeiten der Beleuchtung anpassen während man auf dem Klo sitzt kann man gut mit Homekit machen. Bei KNX müsste ich dafür erstmal die ETS auspacken.


    Was aber die Stabilität angeht ist KNX ungeschlagen. Da fällt auch nicht unbedingt die Lichtsteuerung aus wenn der Controller fehlt. Bei mir in der Bude sind überall Buskabel verlegt. Mal sehen ob ich irgendwann doch nochmal umbaue.

    Ich habe auch letztes Jahr gebaut und probiert möglichst viel mit Homekit umzusetzen.

    Beispielsweise sind bei mir alle Lichter mit Philips Hue versorgt. Leider funktioniert das nicht immer so wie gewünscht. Ich würde an deiner Stelle echt überlegen ob man da nicht etwas robusteres verwendet wie KNX oder DALI.

    Bei mir fallen immer mal wieder einzelne (unterschiedliche) Spots auf die bei Szenen, Automationen oder Schaltungen nicht mitziehen wollen. Das kann schon was ärgerlich sein.

    Auch das es in Homekit keine Präsenzmelder gibt ist unglücklich. Nur mit Bewegungsmeldern ist eine Anwesenheitserkennung immer wieder fehlerhaft.

    Recht positiv überrascht bin ich von den Shellys zur Rolladensteuerung. Die funktionieren eigentlich immer.

    Auf Schalter würde ich hingegen nicht verzichten. Auch wenn K1 inzwischen gut mit Siri plappern kann, versteht sie ihn nicht immer. Gäste und Babysitter sollten auch eine einfache Möglichkeit haben das Licht zu schalten ohne auf einen Spickzettel mit Sprachkommandos zu gucken.

    Nach mehreren Neustarts verschiedener Geräte und dem Wechsel von IP-Adressen blieb leider keine andere Möglichkeit als die Bridge aus HomeKit zu entfernen und neu hinzuzufügen.

    38 Geräte wieder neu einzupflegen macht leider keinen Spaß und ich hoffe das System läuft erstmal wieder.

    Tatsächlich habe ich auch seit gestern das gleiche Problem.


    Ich habe 2 Hue Bridges an den Lan Port meiner Fritzbox. Die HueBridge EG funktioniert problemlos. Die HueBridge DG ist im Netzwerk erreichbar, das Licht kann auch über die Hue App gesteuert werden, aber HomeKit meldet das die Bridge und die Lampen nicht erreichbar sind.

    In HomeSpy wird der Status "Reachable - No" angezeigt, die EG Bridge dort als "Reachable - Yes".


    Ein Neustart von Bridge und HomePod hat nichts geholfen.

    Ein kleiner wichtiger Hinweis.

    Bevor der Shelly RGBW over the air geflasht wird, ein update ausführen, sonst nimmt er die neue Firmware nicht an.

    Habe heute auch erst verzweifelt, bis ich diesen Hinweis im Netz gefunden habe

    Richtig. Das ist daher auch der erste Satz in der Anleitung zum Update der Firmware:

    "Important: Please update to the latest stock firmware prior to converting to Shelly-HomeKit."

    Moin zusammen,


    ich bekomme bei mir adaptives Licht nicht aktiviert.


    Ich besitze zwei Hue Bridges (EG & DG) an denen jeweils um die 40 Leuchtmittel hängen. Als Steuerzentrale dient ein Homepod Mini. Die Steuerung läuft auch bisher zuverlässig.

    Nun würde ich gerne die Philips Hue GU10 White Ambience im Wohnzimmer EG auf adaptives Licht schalten. Leider wird die Auswahl dazu nicht angezeigt.

    Jemand eine Idee wie ich herausfinden kann warum es nicht geht und was man dagegen tun kann?


    Alle Geräte sind natürlich auf dem neusten Softwarestand.

    Grün, beide Blauen und Gelb würde ich auf Taster umrüsten und einen Shelly i3 einbauen. Die Lampen dahinter dann auf Dauerstrom klemmen.

    Für Blau müsste man allerdings nochmal die Verkabelung prüfen. Evtl. muss der Shelly an den zweiten blauen Schalter.


    Willst du die Lampe auf rot denn an dem Schalter auch dimmen oder auch nur stumpf an- und ausschalten?

    Hallo nochml,

    In 3 Wochen bekommt meine Terrassenüberdachung eine Elektrische Markise! Diese wollte ich dann über einen Shelly smart machen.

    Der Shelly sollte in der Lage sein, die Markise nicht nur komplet auf und zu zu machen, sondern auch eine bestimmte position einzunehmen. Welchen Shelly nehme ich am besten für diesen Zweck?


    Danke ;)

    Shelly 2.5

    Ich würde für ein Neubau mal beim Elektriker nach dem KNX System fragen. Ist zwar teurer, aber es lohnt sich m.M.n. in einem Neubau mehr als Nachrüstlösungen wie HUE, Shelly etc.

    Und für KNX gibt es dann Lösungen um die einzelnen Komponenten ins HomeKit zu importieren.