Lichtschalter Homekit-fähig

  • Grundsätzlich finde ich Funk oder wlan aus diesen Gründen auch besser ggü. BT und versuche lieber auf solche Produkte zu setzen.

  • *grübel*


    der "normale" fibaro switch läuft doch über z-wave -> plugin -> fertig (denke ich)


    wenn der neue HK native fibaro switch (denn mal endlich) verfügbar ist ... -> BT -> stimmt, Maz , reichweitenproblem UND die fibaro teile schalten (für licht) ja nicht wirklich schnell. vlt. ändert sich das ja durch ios 11, da scheinen die BT schaltzeiten ja wirklich besser zu sein. müssen wir (mal wieder) abwarten. ich hadere schon seit tagen mit mir, ob ich nen "alten zwave" mal bestelle und teste oder auf den neuen warten soll.


    übrigens, nur zur info (nachmals danke an Nastra )


    die RMF unterputzschalter von rohrmotor sollen lt. rohrmotor-info NICHT in herkömmliche unterputzdosenpassen (

    Maße (LxBxH) 51 x 51 x 27 mm).


    http://www.ebay.de/itm/RMF-Fun…93529?hash=item43b5295479



    die RMF schalter hingegen funktionieren mit dem broadlink-plugin super, auch kein reichweitenproblem....zumindest bei mir nicht.


    http://www.ebay.de/itm/Funk-Se…18095?hash=item44059e04af


    NEIN, die sind NICHT nativ, sondern werden über broadlink-rm-pro (hub) mit plugin gesteuert.


    vlt. hilft es ja dem ein oder anderen.

  • Man und Wilfhelm2 die Zukunft wird in BT 5.0 liegen, deswegen gibt es von Elgato vermutlich auch kein Repeater, der ja angekündigt war.

    Bluetooth 5.0 hat unteranderem eine gute Reichweite 200 Meter/ 40 Meter in Gebäuden , Schaltgeschwindigkeit ist besser und Mash und das zu einem geringen Stromverbrauch.

  • Man und Wilfhelm2 die Zukunft wird in BT 5.0 liegen, deswegen gibt es von Elgato vermutlich auch kein Repeater, der ja angekündigt war.

    Bluetooth 5.0 hat unteranderem eine gute Reichweite 200 Meter/ 40 Meter in Gebäuden , Schaltgeschwindigkeit ist besser und Mash und das zu einem geringen Stromverbrauch.

    klingt alles super nur eben nicht für Bestands Hardware leider..

  • der "normale" fibaro switch läuft doch über z-wave -> plugin -> fertig (denke ich)

    Kann man sicherlich so machen, jedoch hat man dann immer eine Bastellösung und meiner Meinung nach sollte Homebridge selbst nur eine Übergangslösung sein bis die entsprechenden Produkte ein Update erhalten haben und so dann Homekit Fähig wurden Bsp. wie es mit der Hue so gemacht wurde.


    Man und Wilfhelm2 die Zukunft wird in BT 5.0 liegen, deswegen gibt es von Elgato vermutlich auch kein Repeater, der ja angekündigt war.

    Ist in meinen Augen die Falsche Technik, WLAN ist da immer noch die bessere Wahl in meinen Augen. Ich habe die so gut wie in den Raum einen Ethernet Buchse und kann so beliegt beim WLAN auch vergrößern was Reichweite bzw. Qualität in den Räumen angeht und das sogar für kleines Geld. Entsprechend wäre es kein Problem so über diverse Etagen etc. sichergestellt zu haben das die Haussteuerung auch Funktioniert.

    Jedoch würde ich dann ja auch nur 1x Hardware kaufen und diese erst ersetzten wenn sie Kaputt ist, mit den ganzen BT Schrott dagegen Upgradet man zur Zeit aber doch noch Relativ schnell. Denn die Vorteile bisher waren immer extrem Spürbar, sei es Geschwindigkeit, Reichweite oder Verbrauch.

  • m4d-maNu


    na, aber ein bischen "basteln" mit HB macht doch die sache erst..."lustig" und letztlich "bastelt" man bei HB doch immer...irgendwie.


    wobei ich dir recht gebe.

    wollte ursprünglich auch nativ bleiben aber...wer kann schon so lange warten, wenn man hier im forum andere lösungsmöglichkeiten sieht / liest :-)

  • Kann man sicherlich so machen, jedoch hat man dann immer eine Bastellösung und meiner Meinung nach sollte Homebridge selbst nur eine Übergangslösung sein bis die entsprechenden Produkte ein Update erhalten haben und so dann Homekit Fähig wurden Bsp. wie es mit der Hue so gemacht wurde.


    Ist in meinen Augen die Falsche Technik, WLAN ist da immer noch die bessere Wahl in meinen Augen. Ich habe die so gut wie in den Raum einen Ethernet Buchse und kann so beliegt beim WLAN auch vergrößern was Reichweite bzw. Qualität in den Räumen angeht und das sogar für kleines Geld. Entsprechend wäre es kein Problem so über diverse Etagen etc. sichergestellt zu haben das die Haussteuerung auch Funktioniert.

    Jedoch würde ich dann ja auch nur 1x Hardware kaufen und diese erst ersetzten wenn sie Kaputt ist, mit den ganzen BT Schrott dagegen Upgradet man zur Zeit aber doch noch Relativ schnell. Denn die Vorteile bisher waren immer extrem Spürbar, sei es Geschwindigkeit, Reichweite oder Verbrauch.

    Naja wo wir sind ist klar da ist WLAN zur Zeit besser, aber entscheidend ist ja wo die Reise hingeht. Und da geht die Reise ganz klar Richtung BT und nicht WLAN ansonsten würden nicht so viel Hersteller auf BT setzen. Der Hauptgrund wird es sein das Bluetooth einfach Energiesparender ist gegenüber WLAN.

    Sehe auch ab Bluetooth 5.0 kein Vorteil mehr von WLAN für Smart Home Geräte.


    Der Verbrauch war bei WLAN schon immer schlechter als bei Bluetooth.

    Siehe zB Feinstaubmessgerät Leser Egg 2 mit HomeKit 8 Stunden Laufzeit mit WLAN.

    Finde ich jetzt nicht so berauschend.


    Elgato Eve Room lebt im Vergleich 3-4 Monate.


    Es gab ein Türschloss mal mit WLAN der Hersteller stellte auf Bluetooth um, weil die Gefahr eines Ausfalls einfach zu groß war, Kunden standen vor Verschlossener Tür. "Lockitron"

    Einmal editiert, zuletzt von Til () aus folgendem Grund: Ergänzung.

  • Oder weil die Hersteller wissen das alle paar Jahre es ein neuen BT Standard gibt und die leute doch noch fleißig upgraden das Zubehör.

    stimmt so auch nicht. Wenn du deine Geräte dann mit BT 5 hast, ist das nächste update für einen selber nicht mehr so wichtig - wenn ändert sich die Reichweite und die Geschwindigkeit.


    Durch die Mesh-Funktion kannst nun prima das ganze Haus abdecken. Also ich sehe auch BL 5 als eine guter Standard für Smart home.


    Das einzige Problem, dass man jetzt noch einmal ein Upgrade der Geräte machen muss. Das Update auf BT 6 wird dann nicht mehr so wichtig sein.

  • stimmt so auch nicht. Wenn du deine Geräte dann mit BT 5 hast, ist das nächste update für einen selber nicht mehr so wichtig - wenn ändert sich die Reichweite und die Geschwindigkeit.

    Wer sagt das? Nun haben die Geräte ja auch BT4 LE und BT5 ist ja um so vieles besser. BT6 wird dann auch wieder um so vieles besser sein oder bestimmte neue Features haben, so das man unbedingt diese für irgend etwas benötigt.


    Ich bleibe der Meinung WLAN ist der bessere Part, im Haus kommt man nun schon mit WLAN (eventuell mit genügend Repeatern etc.) überall hin. Mit BT ist das so jetzt noch nicht möglich und auch wenn mit BT5 dass dann funktioniert, muss die BT4 Sachen erst mal ersetzt werden...


    Dazu kommt, dass alle immer über die Bridges und Gateways meckern. Jedoch benötigt man die via BT auch, ein iPad oder ein ATV muss daheim als Zentrale sein und über die müssen die BT Geräte verbunden sein. Bringt doch relativ wenig wenn alle Geräte auf meinen iPhone angelegt sind aber das ist nicht zuhause weil ich es nicht bin.

  • Wer sagt das? Nun haben die Geräte ja auch BT4 LE und BT5 ist ja um so vieles besser. BT6 wird dann auch wieder um so vieles besser sein oder bestimmte neue Features haben, so das man unbedingt diese für irgend etwas benötigt.


    Ich bleibe der Meinung WLAN ist der bessere Part, im Haus kommt man nun schon mit WLAN (eventuell mit genügend Repeatern etc.) überall hin. Mit BT ist das so jetzt noch nicht möglich und auch wenn mit BT5 dass dann funktioniert, muss die BT4 Sachen erst mal ersetzt werden...


    Dazu kommt, dass alle immer über die Bridges und Gateways meckern. Jedoch benötigt man die via BT auch, ein iPad oder ein ATV muss daheim als Zentrale sein und über die müssen die BT Geräte verbunden sein. Bringt doch relativ wenig wenn alle Geräte auf meinen iPhone angelegt sind aber das ist nicht zuhause weil ich es nicht bin.

    Beim WLAN benötigt man genau so ein Apple TV4 /4k oder iPad als Zentrale, außer es sind Cloude-Dienste.

    Und Cloud-Dienste lehne ich außer Apples-Homekit ab.


    WLAN ist und bleibt ein Energie-Fresser.

    WLAN ist jetzt auch nicht die Eierlegende Wollmilchsau, wie die aktuellen News zeigen ist WLAN angreifbar und ist derzeit nicht sicher ist.

    Das kann auch zu einem neuen Standart(Hardware) führen, und hier überwiegt dann das Interesse das keiner in mein WLAN kommen soll. Wenn SmartHomeGeräte dann nicht benutz werden können, weil sie die Sicherheit kompromittieren vom WLAN/LAN/Heimnetz, müssen sie entfernt werden und durch neue ersetzt werden, die den neuen Standart/Hardware besitzen.


    Daher würde ich solange nicht klar ist wo die Reise hingeht mit dem WLAN auf neue WLAN-Produkte verzichten, und davon ausgehen das jemand mit lesen könnte was über das WLAN läuft.

  • Alles soweit ja korrekt, aber was willst du uns nun damit sagen?

    Das wir uns jetzt Bluetoothgeräte kaufen sollen, die wir nicht ansprechen können, weil die Reichweite zu gering ist und die auch später nicht funktionieren, weil sie nicht aufwärts kompatibel sind?


    Nebenbei ist Zigbee ungleich WLAN.


    Aus meiner Sicht habe ich aktuell nur zwei Auswahlmöglichkeiten: Entweder ich nehme WLAN oder Zigbee, oder warte noch zwei bis drei Jahre

  • Naja hier ging es darum wo bei HomeKit der Übertragung Standart hin gehen würde.

    Ja Zigbee wäre am besten nur leider vom Apple TV nicht unterstützt und wo wurde hier von Zigbee gesprochen? Ich wollte eigentlich nur damit sagen das Bluetooth genau so seine Vorteile wie Nachteile hat in vergleich zu WLAN. Und mit Bluetooth 5.0 ist Bluetooth tendenziell besser für's SmartHome als WLAN. SmartHome ist nunmal noch in der Entwicklung vor allem HomeKit-Geräte und da sehe ich die Zukunft in Bluetooth, für jede Firma Bridges möchte keiner haben.

    Als Firma überlegt man sich halt ob man die Entwicklung in den einen oder anderen Standart machen möchte bzw. in verschiedene, und hier kann ich halt sehr wohl die Firmen verstehen WLAN als ungeeignet zu sehen, für HomeKit.


    Zitat von ElfkoepfigeRaupe

    Aus meiner Sicht habe ich aktuell nur zwei Auswahlmöglichkeiten: Entweder ich nehme WLAN oder Zigbee, oder warte noch zwei bis drei Jahre

    Genau HomeKit ist halt in der Entwicklung nicht jedes Produkt ist Optimal, nur was für Early Adopter, du kannst das Bluetooth Problem auch einfach umgehen und in jeden Raum ein Apple TV packen, fast genau so gut wie über all WLAN-Repeater für jeden Raum.


    Zitat von ElfkoepfigeRaupe

    Das wir uns jetzt Bluetoothgeräte kaufen sollen, die wir nicht ansprechen können, weil die Reichweite zu gering ist und die auch später nicht funktionieren, weil sie nicht aufwärts kompatibel sind?

    Nicht ganz Korrekt das Mash-Netzwerk mit Bluetooth soll wohl auch abwärtskompatibel sein. Vor allem alle Bluetooth LE (LowEnergieBleutooth) unterstütz Mash.

    https://www.pcwelt.de/a/sig-bl…zt-mesh-netzwerke,3437374

    https://www.mobiflip.de/bluetooth-mesh-networking/


    Dementsprechend kann der neue Apple TV und neue Geräte die Reichweite von den LE (die in allen HomeKit/Bluetooth Geräten verbaut sind) die Reichweite erhöhen.

  • Til


    klingt ja sehr interessant. Wenn ich das richtig verstanden habe, könnten die Geräte von Eve mash-fähig gemacht werden, sofern Elgato da ein Update bringt.


    Falls das wirklich passiert wird Eve meine erste Wahl. Denn man hat alle paar Meter die Möglichkeit ein Gerät zu verbauen.


    Hast du noch mehr Infos evtl. ob Elgato das bald umsetzen wird?