Probleme mit homebridge-fritz Plugin

  • Ich möchte meine Comet!DECT Thermostate über Homekit steuern. Dazu habe ich diese zuerst erfolgreich in meine Fritzbox (FRITZ!Box 7430) eingebunden und anschließend dieses Plugin in Homebridge hinzugefügt: https://www.npmjs.com/package/homebridge-fritz


    Meine config.json sieht folgendermaßen aus:



    Formatierung hier ignorieren, in meiner hombebridge ist die korrekt. Einige Fragen nun:


    Was kommt in diese Zeilen nun genau?

    "platform": "Fritz!Box",

    "name": "FRITZ!Box 7430 VX",

    "username": "admin",

    "password": "Mein Passwort um mch auf der Fritzbox über den Browser anzumelden",


    Platform habe ich gelassen. Name ist der Name meiner Fritzbox im Netzwerk. Uername habe ich pauschal admin genommen, ich melde mich ohne Usernamen auf der Fritzbox an. Passwort steht dort, nicht der Netzwerkschlüssel, sondern das Passwort um auf die Weboberfläche zu gelangen.



    Wie geht es danach weiter? Bei "Geräte" taucht nichts auf. Im Endeffekt habe ich nur unter "Plugins" ein neues Plugin und meine config.json ist angepasst. Das wars.



    Oh, was mir eben auffiel. Mit diesen Settings ist meine Homebridge gestoppt. Hab mal meine config.json wieder zurückgesetzt bzw. das Fritz!Box Gedöhns entfernt. Dann gehts wieder.

    Einmal editiert, zuletzt von Staub ()

  • Um den Fehler zu finden, solltest du einen Blick ins Log werfen.

  • In der log ist nichts weiter ersichtlich. Die Logfile könnte mir aber auch nicht sagen wie die Felder platform, name, username und password übergeben werden müssen.


    Ich bräuchte nur jemanden, dere mir kurz erklärt wie er das Fritzbox Plugin eingerichntet hat. Oder ob er ein Alternatives gesucht hat (Bei "Fritzbox" taucht ja einiges auf).

  • Es läuft! mein Setup:


    In der Fritzbox muss unter System -> FRITZ!Box-Benutzer ein neuer User mit Smarthome-Rechten angelegt werden. Dabei vergibt man einen Username und ein Passwort. Diese beide Sachen gehören dann in username und password. Bei URL funktionierte bei mir nur die lokale IP der Fritzbox, http://fritz.box geht bei mir nicht.

    config entsprechend anpassen, homebridge neustarten und die Geräte tauchen unter "Geräte" automatisch auf.

  • :thumbup:


    Ich hab keine Fritzbox, aber ich hab wieder was gelernt. Viel Spaß damit. Danke für das Posten der Vorgehensweise und der Config, du kannst sicher sein, dass sich jemand drüber freuen wird.


    Stefan

  • Ich habe wie gesagt meine Thermostate erfolgreich eingebunden und nun in HomeKit eine Automation eingestellt, welche diese regelt sofern ich zuhause bin oder mein Zuhause verlasse. Problem: die Fritzbox regelt im Hintergrund noch immer die Abläufe, sprich sie stellt die Thermostate ein und überschreibt damit immer wieder meine Automation. In den Einstellungen der Fritzbox 7430 VX kann ich irgendwie nur einen sparmodus oder einen komfortmodus hinterlegen, finde aber keine Option, dass die fritzbox einfach mal die Finger von den Einstellungen der Thermostate sein lassen soll.

  • Hi zusammen,

    nach der super Anleitung von sschuste und den Tipps von Staub funktioniert die Einbindung der Fritz-Aktoren einwandfrei.

    Mal schauen ob das auch von Dauer ist. Bislang läuft es ohne Fehler.


    Vielen Dank an dieser Stelle :-)


    Andreas

  • andi_fidi hast du eine Lösung für mein Problem? Bzw. kannst du mal eine Automation erstellen (zB Heizung an um 12:00) und schauen ob deine Fritzbox ebenfalls deine Geräte dann nach einigen Minuten wieder zurücksetzt und wenn nicht, mir deine Einstellungen zukommen lassen?

  • Moin zusammen,


    genau dieses nervige Problem habe ich für mich wie folgt (kompromissweise) gelöst:


    Zunächst habe ich sämtliche Automationen in der Fritzbox Administration gelöscht. Also alle Komforttemperaturen, die dort per Balkengrafik in der Zeitschaltung angelegt wurden. Es gilt Fritzbox Smarthome steht immer über dem Homebridge PlugIn.

    In HomeKit habe ich sodann alle Modi der Thermostate auf "Automatisch" gestellt. Die Modi "Heizung" und "Kühlung" haben in meinem Falle nicht ordnungsgemäß funktioniert, sodass ich diese grundsätzlich ausschließe.

    Danach kann ich in HomeKit die gewünschten Automationen korrekt ausführen lassen. Dabei werden automatisierte Temperaturänderungen für das Fritz System immer als Spartemperaturen übernommen.


    In der Heizungsfreien Zeit regelt eine einfache Automation in HomeKit die Thermostate auf 10° runter, sodass in der warmen Zeit die Zieltemperatur durch die natürliche Wärme immer erreicht ist und somit die Thermostate nicht öffnen.


    Der Modus "AUS" funktioniert zwar, wird aber immer wieder vom Fritz nach 15 Minuten außer Kraft gesetzt, da hierbei das Letztere immer das Homebridge dominiert. Dies gilt auch im umgekehrten Fall, wenn in der Fritzbox Administration die Thermostate auf "AUS" geschaltet sind, ignorieren diese die Homebridge Befehle.


    Die Temperaturregelung ist sehr träge, da das Fritz System nur alle 15 Minuten aktualisiert und außerdem die Kommunikation zwischen PlugIn und Fritzbox häufiger mal einzuschlafen scheint – ob ein alternatives Plugin da Abhilfe schafft, kann ich nicht sagen. Entsprechend werden spontane Änderungen bei Temperaturen immer im Minutenbereich verzögert ausgeführt. Eine zeitnahe Automation im Sinne "Wenn Fenster auf dann Heizung aus" ist somit eher suboptimal zu machen. Die Automationen hingegen funktionieren ansonsten zu gefühlt 99%


    Ich weiß nicht, ob es eine bessere Möglichkeit gibt, befürchte aber, dass ich mich hierfür von den nicht eben billigen AVM Thermostaten verabschieden und in eine native Lösung investieren müsste. Da für mich grundsätzlich Bluetooth ausscheidet, bleibt da derzeit nicht viel an Alternativen X/

  • Bei mir funktioniert das. Alle Thermostate auf 24/7-Sparmodus eingerichtet, sodass keine neuen Werte mehr übermittelt werden. Meine geofence Automation klappt damit auch. Für mich die Lösung. Unabhängig davon habe ich gestern den AVM Support angeschrieben, ich melde mich nochmal sobald ich eine Rückmeldung habe.

  • Aber was bringt denn das bei einer Heizung die erst anzustellen wenn man nach Hause kommt und sonst herunterzuregeln? Die Heizung ist doch ziemlich träge und reagiert sowieso erst verzögert.

    Bisher sehe ich mir über Homekit nur die Temperaturen an und schaue, ob alles richtig eingestellt ist. Die ganze Regelung ist in der Fritzbox so eingestellt, daß es bei normaler Ankunft und Abfahrt gut funktioniert. Sie geht immer ca. eine Stunde bevor jemand kommt in den höheren Zustand. Die Absenkung ist aber auch nur 1,5° bis maximal 2°, da es sonst viel zu kalt wird und viel zu viel Energie für das Aufheizen verschwendet wird.

  • Aber was bringt denn das bei einer Heizung die erst anzustellen wenn man nach Hause kommt und sonst herunterzuregeln? Die Heizung ist doch ziemlich träge und reagiert sowieso erst verzögert.

    Bei mir funktioniert genau das ganz gut. Wenn ich auf Arbeit bin heize ich nur soviel wie nötig, aber nicht dauerhaft alle Räume auf 21°C. Wenn ich Feierabend mache springen die Thermostate an und ich hab eine warme Bude. Mein geofence beginnt ja nicht erst vor der Haustür, sondern hat genau den Radius, welchen die Thermostate "als Vorlaufzeit" brauchen.

  • Was meinst du denn, dass die nicht funktionieren? Tauchen die unter deinen Geräte auf oder nicht? Wenn ja, übergeben die einen Wert? Reagieren die auf Zustandsveränderung? Oder was ganz anderes? Fritzbox auf der aktuellsten Version? Laut Plugin werden Dect!300 unterstützt, keine Ahnung wie das bei den Dect!301 aussieht. Ich hab die https://www.amazon.de/gp/produ…psc=1&tag=hktips-forum-21, welche tadellos funktionieren.

  • Hallo,

    dann versuche ich mal es genauer zu beschreiben.


    Also durch das Plugin werden im Homekit oder in der EVE-App die Funktion für die Thermos angezeigt.

    Drückt man dort dann auf z.b. Heizen oder man verändert die Temperatur reagiert keiner meiner Thermos auf die Veränderungen …

    Ja und meine Fritzbox ist auf dem neusten Stand.